Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Köln: Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Köln: Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 11. Aug. 2015, 14:34

http://www.bild.de/regional/koeln/bahnh ... .bild.html

In U-Bahn-Station
Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug


Bild
Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Täter

Köln – Was für eine Wahnsinnstat: Ein Mann (49) hat am Montagnachmittag in der U-Bahn-Station Fuldaer Straße in Höhenberg eine Frau (36) ins Gleisbett vor eine einfahrende Straßenbahn gestoßen!

Laut Polizei sprach der alkoholisierte Mann die wartende Frau gegen 16.30 Uhr auf dem Bahnsteig der Haltestelle an. Er soll sie mehrfach provoziert haben.

Die Frau ignorierte den Mann allerdings, er soll daraufhin nach der Frau gegriffen und sie ins Gleisbett geschubst haben. Dabei verlor auch der Täter das Gleichgewicht und fiel hinterher.

Schlimmeres verhinderte der aufmerksame Fahrer (64) der Linie 1 – er stoppte den Zug mit einer Notbremsung wenige Meter vor den beiden.

Polizisten nahmen den Täter noch vor Ort fest, gegen ihn ermittelt jetzt die Kölner Staatsanwaltschaft wegen versuchten Totschlags. Er soll die Frau nicht persönlich gekannt haben. Über das Tatmotiv ist noch nichts bekannt.

Der Täter wird noch an diesem Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Köln: Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 27. Nov. 2019, 11:16

Haftstrafe für Höhenberger U-Bahn-Schubser

01.02.16, 18:01 Uhr
Zu zweieinhalb Jahren Gefängnis hat das Kölner Landgericht am Montag den Mann verurteilt, der am 10. August des vergangenen Jahres in der U-Bahn-Station Fuldaer Straße in Höhenberg eine 36-jährige Frau ins Gleisbett gestoßen hatte und mit hineingestürzt war.
Dank einer Notbremsung blieb eine einfahrende Straßenbahn der Linie „1“ etwa 13 Meter davor stehen stehen. Die 11. Große Hilfsstrafkammer unter Vorsitz von Harald Helmes geht davon aus, dass Gerd S (50, Name geändert) den Tod seines Opfers „billigend in Kauf genommen“ hat. Die Behauptung des Angeklagten, er habe die Bahn weder gehört noch gesehen, schenkt sie keinen Glauben. (…)
Quelle: ksta
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste