Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich | Urteil

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 13. Sep. 2015, 13:12

21-Jährige erschossen: Stiefvater unter Mordverdacht
Samstag, 12.09.2015, 14:41

Freiburg (dpa/lsw) - Nach den tödlichen Schüssen auf eine 21-Jährige in einem Freiburger Kosmetikstudio ist Haftbefehl gegen den Stiefvater der Toten erlassen worden. Der 42-Jährige steht unter Mordverdacht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach Angaben von Zeugen war der Mann in das Studio gekommen und hatte mehrere Schüsse auf die junge Frau abgefeuert. Sie starb später im Krankenhaus.

Kurz nach der Tat stellte sich der 42-Jährige der Polizei und räumte die Schüsse auf die 21-Jährige ein. Weitere Angaben habe er nicht gemacht, hieß es. Die Obduktion der Leiche sei angeordnet worden. Ermittlungen hatten ergeben, dass es in der Familie Streit gegeben habe. Der 42-Jährige habe die Stieftochter dafür verantwortlich gemacht, dass sich deren Mutter von ihm trennen wollte.

Quelle: http://www.focus.de/regional/baden-wuer ... 42066.html



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 13. Sep. 2015, 13:41

Ergänzung | Freitag, 11. September 2015, 18:19 Uhr

Mann erschießt Stieftochter in der Freiburger Altstadt

Mitten in Freiburg, in einem Kosmetikstudio in der Gartenstraße, hat am Freitagnachmittag ein 42-jähriger Mann seine 21 Jahre alte Stieftochter erschossen. Der Täter hat sich beim Polizeirevier Nord gestellt.

Bild
Polizeieinsatz in der Gartenstraße am Freitagabend: Dort hat ein Mann seine Stieftochter in einem Geschäft erschossen.

Bild
In den Cafés in der Gartenstraße war an diesem sonnigen Nachmittag viel Betrieb.

Die Bluttat ereignete sich am Freitag gegen 17.30 Uhr in einem Kosmetikstudio, das am Eingang der Gartenstraße unweit der Rempartstraße direkt zwischen den Restaurants "El Bolero" und "Caféhaus" liegt.

Die Polizei bestätigte, dass die 21-jährige Frau, die in dem Geschäft gearbeitet hat, niedergeschossen wurde. Sie wurde nach dem Angriff noch im Geschäft über längere Zeit reanimiert, dann in eine Klinik gebracht, wo sie ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlag.

Bei dem Täter handelt es sich um ihren 42 Jahre alten Stiefvater. Der Mann stellte sich nach Angaben der Polizei kurz nach der Tat beim Polizeirevier Nord am Rotteckring, rund 400 Meter vom Tatort entfernt. Die Schusswaffe hatte er noch bei sich.

Familienstreitigkeiten sollen das Motiv gewesen sein

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen könnten innerfamiliärer Streitigkeiten das Motiv des Mannes für die grausame Tat gewesen sein: Der Mann soll nach Angaben der Polizei die Stieftochter dafür verantwortlich gemacht haben, dass sich ihre Mutter von ihm trennen wollte. Opfer und Täter lebten zuletzt in unterschiedlichen Städten im Landkreis Emmendingen.

Eine Bedienung des Caféhaus berichtete, dass Gäste "zwei oder drei" Schüsse gehört und im Anschluss einen Mann hätten weglaufen sehen. Geschockte Cafébesucher, die die Tat aus unmittelbarer Nähe praktisch mitverfolgen konnten, brachten sich nach den Schüssen panisch in Sicherheit.

Die Polizei riegelte zeitweise den Bereich von Garten- und Rempartstraße vollständig ab. Zur Tatzeit waren die Cafés an diesem sonnigen Nachmittag vollbesetzt. Viele Besucher beobachteten sichtlich schockiert den Polizeieinsatz. Mit weißen Laken versperrten Polizeibeamte am Abend noch immer notdürftig den Blick in das Innere des Kosmetiksalons – dort dauern die kriminaltechnischen Untersuchungen an.

Der Mann soll im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: Badische Zeitung
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 13. Sep. 2015, 13:53

Edit:

Bild

... Sofort wurden Rettungswagen und Notarzt alarmiert, welche Reanimationsmaßnahmen an der angeschossenen Frau durchführten. Bei der Geschädigten handelt es sich um eine 21 Jahre alte Frau türkischer Staatsangehörigkeit aus dem Landkreis Emmendingen.

Die Polizei hat eine sofortige Fahndung nach dem Mann aufgenommen.

Wenige Minuten später hat sich ein 42-jähriger Mann beim Polizeirevier Freiburg-Nord gestellt, der eine Schusswaffe mit sich führte und sich für die Tat verantwortlich zeigte. Bei dem 42-jährigen Mann türkischer Staatsangehörigkeit handelt es sich um den Stiefvater der Geschädigten, der ebenfalls aus dem Landkreis Emmendingen kommt.

Quelle: barfi
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 15. Sep. 2015, 02:44

Mord in Freiburg: Opfer fühlte sich schon länger von Stiefvater bedroht

Mitten in Freiburg hat ein Mann seine Stieftochter erschossen. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Nach BZ-Informationen fühlte sich die Frau schon länger von ihm bedroht – und hatte dies auch der Polizei mitgeteilt.


Bild
Am Tatort in der Freiburger Altstadt haben Trauerende Kerzen, Blumen und ein Bild der Getöteten aufgestellt

Bild
Die Tat ereignete sich in der Gartenstraße in der Freiburger Altstadt

Nach der tödlichen Familientragödie in der Freiburger Altstadt ist der Täter am Samstag dem Haftrichter vorgeführt worden. Gegen den Mann erging Haftbefehl wegen Mordes. Die Staatsanwaltschaft sieht die Mordmerkmale der Heimtücke und der niederen Beweggründe als gegeben an. Der 42-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Leiche der 21 Jahre alten Frau wird im Lauf des Samstags obduziert.

Kundin erlitt Knalltrauma

Der Mann war am frühen Freitagabend gegen 17.30 Uhr in das kleine Geschäft in der Gartenstraße gestürmt. Dort arbeitete seine Stieftochter seit Oktober 2013 als Kosmetikerin. Sie behandelte gerade eine Kundin, als der Mann auf seine Stieftochter zulief und aus nächster Nähe mehrere Schüsse auf sie abgab. Die Inhaberin des Geschäftes versuchte noch dazwischen zu gehen, kam aber zu spät. Die junge Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, wurde noch im Laden reanimiert, starb jedoch eine Stunde nach ihrer Einlieferung in der Klinik. Die Kundin, die in unmittelbarer Nähe des Geschehens war, erlitt ein Knalltrauma und musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Der 42-Jährige machte sich nach der Attacke in der Gartenstraße zu Fuß auf den Weg zum Polizeirevier Nord, lief bewaffnet durch die Innenstadt, durch die Bertoldstraße zum Rotteckring. Dort stellte er sich und übergab den Polizeibeamten die Pistole. Der Tatverdächtige wird inzwischen durch einen Anwalt vertreten und macht laut Staatsanwaltschaft keine Angaben zur Mordtat.

Tatverdächtiger war wegen Gewalttaten aktenkundig

Das Motiv für die Bluttat sieht die Polizei in Familienstreitigkeiten. Das Opfer lebte mit seiner Mutter in einem Haushalt in einer Gemeinde im Landkreis Emmendingen. Vom Stiefvater lebte die Familie getrennt. Nach BZ-Informationen war es dem Mann verboten, sich seiner Frau und – so sagen es Bekannte des Opfers – auch der Stieftochter zu nähern. Die 21-Jährige hatte sich schon länger bedroht gefühlt und sich deswegen vorher auch schon an die Polizei gewandt. Entsprechende BZ-Informationen bestätigte am Samstag Polizeisprecherin Jenny Jahnz.

Der Stiefvater ist vorbestraft und mit einer Reihe von Delikten aktenkundig, darunter auch Gewalttaten. Nachbarn in der Gartenstraße berichten, dass ihnen am Freitag der Mann aufgefallen sei, wie er um das Geschäft herumgeschlichen sei.

Der tödliche Angriff zur Feierabendzeit, in unmittelbarer Nähe zu gut besuchten Straßencafés hat viele Menschen in Freiburg geschockt. Der Tatort befindet sich keine drei Meter von den Tischen der Restaurants entfernt. Trauernde haben Kerzen und Blumen am Eingang des Geschäfts aufgestellt, um der 21-Jährigen zu gedenken. Diese wurde von Kunden und Kollegen sehr geschätzt, sei immer höflich und freundlich gewesen. "Die Tat hat uns allen einen Schock versetzt", heißt es aus ihrem näheren Bekanntenkreis.

Quelle: BZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 24. Jan. 2016, 12:55

Prozessbeginn nach tödlichen Schüssen auf Stieftochter

24.01.2016, 10:28 Uhr

Viereinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen auf seine Stieftochter muss sich der 43-Jährige Mann vor Gericht verantworten.
Er ist wegen Mordes angeklagt. Am 26.01.2016 beginnt der Prozess.
Das spätere Opfer hatte sich den Angaben zufolge vor der Tat, im Juli und August vergangenen Jahres, hilfesuchend an die Polizei gewandt und Anzeige erstattet. Es fühlte sich von seinem Stiefvater bedroht. Die Tat verhindern konnten die Beamten aber nicht. Den Behörden war der Mann bereits seit längerem wegen mehrerer Gewaltdelikte bekannt. Wegen versuchter Körperverletzung war er laut Polizei zuletzt im März 2010 rechtskräftig zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Für den Prozess sind nach Angaben eines Gerichtssprechers zunächst sechs Verhandlungstage terminiert. Das Urteil könnte demnach Mitte Februar gesprochen werden (Az.: 1 Ks 201 Js 29066/15 - AK 9/15).
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#6

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 18:09

Bisher nichts zum Urteil finden können.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 5. Jun. 2016, 19:43

@Eagle
Ich habe auch nur das hier gefunden:
Gerichtstermine - Dienstag, 26.01.2016, 8:30 Uhr: Landgericht Freiburg - Verhandlung wegen Vorwurfs des Mordes

Landgerichtsgebäude, Salzstr. 17, Freiburg, Saal IV, 1 Ks 201 Js 29066/15 - AK 9/15
Fortsetzungstermine sind vorgesehen für 28.01. sowie 02., 04., 09. und 11.02.2016, jeweils 8:30 Uhr
(...)
RegioTrends

Auf der Seite der Staatsanwaltschaft Freiburg im Breisgau war auch nichts zu finden bzw. ich habe dort nichts gefunden.

EDIT:

Der Fall bei



Der Name des Opfers soll übrigens Kübra gewesen sein. Das Urteil ist bei ehrenmord.de jedoch auch nicht zu finden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#8

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 19:50

@Salva
Das hatte ich auch gesehen. Das Urteil dürfte längst gefällt sein, merkwürdige Berichterstattung, unverständlich das die Gerichtsreporter etc. nicht am Ball bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 5. Jun. 2016, 19:55

@Eagle
Gerade nach so einer Tat, mitten in der City und das noch am helligen Tag vor X Zeugen. Vielleicht, weil der Täter Türke ist und der Fall stark nach Ehrenmord roch? Ich wollte die SA anschreiben, aber da bekommt man höchstwahrscheinlich ja doch keine Antwort.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#10

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 20:01

sorry @Salva gerade falsch geklickt.

Egal wie, ein Urteil muss es geben aber kannst recht haben, vielleicht ist das Strafmaß dermaßen gering, dass man es der Öffentlichkeit besser vorenthält. An eine Antwort der StA. glaube ich auch nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#11

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 5. Jun. 2016, 20:09

:guestion:

Gering... glaube ich weniger. Eher wegen dem starken Hauch von "Ehrenmord"?
Außerdem dachte ich, wenn eine Frau an die StA schreibt, kommt da vielleicht eher eine Antwort. Deshalb der Link dorthin :wink:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#12

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 20:13

@Salva

Es hat mir keine Ruhe gelassen und ich würde fündig, :like: Und es war mal wieder die "Ehre".
Lebenslange Freiheitsstrafe – so lautet das Urteil des Freiburger Landgerichts für einen 43-Jährigen. Der Mann hatte im Herbst seine Stieftochter in einem Kosmetikgeschäft in Freiburg erschossen.
(...)"Es war eine reine Machtdemonstration."
Heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen, so die Vorsitzende Richterin Eva Kleine-Cosack in ihrer knapp 45 Minuten dauernden mündlichen Urteilsbegründung, habe der 43-jährige Angeklagte an jenem Spätnachmittag des 11. September 2015 gehandelt. Seine Stieftochter habe er wie ein Objekt benutzt, um sein verletztes Selbstwertgefühl zu heilen(...)
Der Rauswurf aus der Wohnung soll den Täter traumatisiert haben. Der Tat vorausgegangen war am 29. Juli 2015 ein Platzverweis durch die Polizei. Danach durfte der Angeklagte nach einem heftigen Streit, bei dem es auch zu Gewalttätigkeiten gekommen war, für vier Tage nicht mehr in die Familienwohnung in Herbolzheim. Dieser Rauswurf, so die Urteilsbegründung, habe beim Angeklagten ausweislich einer ärztlichen Untersuchung kurz nach den tödlichen Schüssen das Ausmaß einer posttraumatischen Belastungsstörung angenommen. Für den Angeklagten, dem der psychiatrische Gutachter unter anderem eine narzisstische Persönlichkeitsstörung attestiert hatte, sei dieser Rauswurf eine enorme Kränkung gewesen. Hinzu komme, das er sich aufgrund seines kulturellen Hintergrunds - der 43-Jährige wurde in eine in Lörrach wohnenden türkische Familie geboren - in seiner Ehre verletzt gefühlt habe.
(...)Die vom Staatsanwalt geforderte besondere Schwere der Schuld hat das Gericht nicht bejaht.
Badische Zeitung

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich

#13

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 20:14

Eagle hat geschrieben:Außerdem dachte ich, wenn eine Frau an die StA schreibt, kommt da vielleicht eher eine Antwort. Deshalb der Link dorthin :wink:
Frau hat's schon erledigt :)

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 197
Beiträge: 6314
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich | Urteil

#14

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 5. Jun. 2016, 20:23

@Eagle
DANKE :like:

Nur komisch, das auf der Seite der StA nichts zu finden war. Egal, jetzt ist der Fall abgeschlossen und das Urteil mehr als gerecht :like:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 21jährige erschossen - Stiefvater stellte sich | Urteil

#15

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 5. Jun. 2016, 20:26

@Salva
Ich habe Stunden damit verbracht :sad: Ja, ich empfinde das Urteil auch als gerecht. :like:

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast