Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8 - Prozess | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8 - Prozess | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 22. Sep. 2015, 16:28

22. September 2015, 14:32 Uhr

Prozess gegen Kindesmörder - Mutter von Jenisa bricht beim Auftakt zusammen

Bild
Jenisa Muja, † 8.

Acht Jahre musste die Mutter der getöteten Jenisa auf den Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder warten. Zum Auftakt beantragt die Verteidigung die Einstellung des Verfahrens - zu viel für die Frau.

Bild
Die Eltern von Jenisa, Like (l.) und Juliano Muja, im Landgericht in Hannover

Der Prozess um den Tod der kleinen Jenisa wird am Landgericht wie geplant fortgesetzt. Die Richter wiesen am Dienstag einen Antrag der Verteidigung zurück, das Verfahren einzustellen.
Nachdem die Verteidigung am Dienstag gleich zu Beginn die Einstellung des Verfahrens beantragt hatte, brach die Mutter des 2007 verschwundenen und getöteten Mädchens im Gerichtssaal zusammen. Sie wurde von Sanitätern versorgt und kam in eine Klinik.

Missbraucht und getötet

Weil die Mordermittlungen gegen den 44 Jahre alten Angeklagten früher schon einmal erfolglos eingestellt worden seien, könne die Justiz nicht erneut gegen den Mann vorgehen, hatte die Verteidigerin vor dem Landgericht argumentiert. Nach einer Unterbrechung wies das Schwurgericht den Einwand als unbegründet ab.

Der 44-Jährige soll die Nichte seiner damaligen Lebensgefährtin 2007 in sein Auto gelockt haben und mit ihr in einen Wald gefahren sein. Dort soll er die damals Achtjährige sexuell missbraucht und getötet haben. Der Mann war von Anfang an der Hauptverdächtige, kam aus Mangel an Beweisen seinerzeit aber frei.

Auch einen fünfjährigen Jungen getötet

Erst nachdem er im vergangenen Jahr für den Mord an dem fünfjährigen Dano in Herford verurteilt wurde, rückte er wieder in den Fokus der Ermittler. Mitgefangenen soll er das Waldstück benannt haben, in dem Fahnder vor einem Jahr das Skelett des Kindes fanden.

Wie schon bei der Polizei schwieg der Angeklagte auch zu Prozessauftakt zu den Vorwürfen und verweigerte jegliche Angaben.

Quellen: Vermisste Personen | Stern
0
Zuletzt geändert von sweetdevil31 am Do, 18. Mai. 2017, 11:10, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Thema verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 22. Sep. 2015, 16:38

Rückblick

Schockierender Fund - Was geschah mit der achtjährigen Jenisa?

Jenisa hat keine Lust auf Schule. Deshalb schwänzt sie den Unterricht. Sie hat andere Pläne. Sie will ihre Tante besuchen - doch sie ist nicht zu Hause. Was danach passiert, ist bis heute ein Rätsel. Doch vieles spricht dafür, dass der Achtjährigen etwas Schlimmes passiert ist.

Am Mittag des 7. September 2007 macht sich Jenisa Muja auf den Weg zu ihrer Tante, die im so genannten Ihme-Zentrum in Hannover wohnt. Eine Nachbarin öffnet der Achtjährigen die Haustür und fährt mit ihr im Fahrstuhl. Sie ist die Letzte, die Jenisa sieht.

Drei Tage später meldet sich ein Zeuge bei der Polizei. Er hat bei der Autobahnauffahrt bei Wunstorf-Luthe - etwa 15 Kilometer vom Ihme-Zentrum entfernt - mehrere Kleidungsstücke gefunden. Wie sich herausstellt, gehören die roten Schuhe, der Hut, die Jeansjacke, das T-Shirt und die Hose Jenisa. Jetzt geht die Kripo davon aus, dass das Kind Opfer eines Verbrechens geworden ist.

Quelle: e110

Der Fall Jenisa Muja bei Aktenzeichen XY ab 2:15

[video]https://www.youtube.com/watch?v=BV8rMJlmi5s[/video]
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 22. Sep. 2015, 16:45

16. September 2014, 18:40 Uhr

Sieben Jahre vermisst - Fall Jenisa steht vor der Aufklärung
Bild
Polizisten am Fundort bei Blumenau in der Region Hannover

Sieben Jahre nach dem Verschwinden der kleinen Jenisa in Hannover steht der Fall vor der Aufklärung. Bei den Leichenteilen, die vor zwei Wochen gefunden worden waren, handelt es sich um die sterblichen Überreste des damals achtjährigen Mädchens.

Das teilte die Staatsanwaltschaft Hannover nach einem DNA-Vergleich mit. Unter dringendem Verdacht, das Mädchen getötet zu haben, steht ein 43 Jahre alter Mann aus dem direkten Umfeld der Familie. Er war bereits damals im Visier der Fahnder. Er hatte im Frühjahr den Mord an einem anderen Kind im westfälischen Herford, dem fünfjährigen Dano, gestanden.

Mithäftlinge gaben Hinweise

Bild
Für den Mord an Dano († 5) aus Herford sitzt Ibrahim B. seit April in Haft. Foto: Bild

Zum Fall Jenisa schweigt der 43-Jährige weiter, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft erklärte. Mithäftlinge des Mannes, der wegen des Verbrechens an dem kleinen Dano im Gefängnis sitzt, hatten der Justiz von einem angeblichen Geständnis des 43-Jährigen berichtet. Er soll einen Wald bei Wunstorf in der Region Hannover als Versteck von Jenisas Leiche angegeben haben.

Eine intensive Suche der Polizei führte dort Anfang September im fünften Anlauf zum Erfolg. Nahe einer Landstraße hinter hohem Gestrüpp stießen Polizeibeamte auf Knochen.

Verdächtiger kam mangels Beweisen frei

Jenisa verschwand am 7. September 2007. Sie war auf dem Weg zu einer Tante, die aber nicht zu Hause war. Im Fahrstuhl des Hochhauskomplexes sah eine Frau das Mädchen noch, dann verlor sich seine Spur. An einer Autobahn bei Wunstorf gefundene Kleidung deutete auf ein Verbrechen hin.

Der heute 43-Jährige verstrickte sich damals in Widersprüche, kam nach mehreren Wochen Untersuchungshaft aber mangels Beweisen wieder frei. Zeugen hatten Jenisa in einem Wagen gesehen, der seinem Auto glich - doch nachgewiesen werden konnte ihm eine Verwicklung in den Vermisstenfall nicht. Die Polizei wollte damals auch nicht ausschließen, dass das Mädchen ins Ausland verschleppt wurde.

Opfer stammten aus Zuwandererfamilien aus dem Kosovo

Eine Anklage wegen Kindesentziehung gegen den Mann lehnte das Landgericht Hannover im Jahr 2010 ab, der Verdächtige zog nach Nordrhein-Westfalen. In Hannover bewegte das Schicksal der dunkelhaarigen Achtjährigen, die auf Fahndungsplakaten zu sehen war, noch lange die Menschen. Alle Suchaktionen in Wäldern, Kleingartenkolonien und Gewässern blieben damals erfolglos.

Bild
Like und Juliano Muja. Foto: Bild

Ob der 43-Jährige angesichts der Indizien nun ein Geständnis ablegt, ist offen. Für den Mord an Dano muss er sich vom 1. Oktober an vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Er war ein Nachbar und Vater eines Spielkameraden des Fünfjährigen. Er gab an, den Jungen getötet zu haben, um zu vertuschen, dass er ihn zuvor geohrfeigt hatte. Dano und Jenisa stammten beide aus Zuwandererfamilien aus dem Kosovo.

Quelle: Stern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Sep. 2015, 14:26

Angeklagter grinste ihn im Gerichtssaal an
Vater bewirft Angeklagten im Jenisa-Prozess mit Flasche


Bild
Der Angeklagte hält sich einen Ordner vor das Gesicht. Er soll den Vater im Gerichtssaal provoziert haben.

Hannover – Im Jenisa-Prozess in Hannover hat der Vater des ermordeten Mädchens den Angeklagten im Gerichtssaal mit einer Flasche beworfen und beschimpft.

Nach dem Vorfall nach Verhandlungsende am Vortag drohte der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch, bei erneuten Übergriffen oder Störungen des Prozesses könne auch gegen Angehörige des toten Mädchens eine Ordnungshaft verhängt werden.

Die halbvolle Wasserflasche hatte den 44 Jahre alten Angeklagten an der Schulter getroffen. Der Richter sagte, er wolle das Verhalten des leidgeprüften Vaters einmal ohne Konsequenzen lassen.

Der Vater soll die Fassung verloren haben, als der Angeklagte ihn angrinste, erklärte der Nebenklageanwalt der Eltern.

Dem 44-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, die Nichte seiner damaligen Lebensgefährtin in sein Auto gelockt, in einen Wald gefahren und dort sexuell missbraucht und getötet zu haben.

Der Mann war von Anfang an der Hauptverdächtige, kam aus Mangel an Beweisen seinerzeit aber nach wochenlanger Untersuchungshaft frei.

Erst nachdem er im vergangenen Jahr für den Mord an dem fünfjährigen Dano in Herford verurteilt wurde, rückte er wieder in den Fokus der Ermittler.

Mitgefangenen soll er von dem Waldstück bei Wunstorf erzählt haben, in dem Fahnder vor einem Jahr das Skelett des Kindes fanden. Als Zeuge sollte am Mittwoch einer der Mitgefangenen vom Gericht befragt werden.

Quelle: Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Sep. 2015, 21:11

Ermordete Jenisa
Knackis gaunern Killer Geständnis ab


Bild

Hannover – Wie verroht ist die Seele von Ibrahim B. (44)? Zweiter Tag im Mordprozess gegen den Türken, der Jenisa († 8) entführt, missbraucht, erschlagen haben soll.

Als B. wegen eines anderen Kindermordes im Knast saß, soll er Gefangenen die Tat gestanden haben. Und nicht nur das!

Bild
Mithäftling Manfred H. ergaunerte im Knast ein Geständnis von Ibrahim B.

Am Mittwoch sprach Mithäftling Manfred H. (50) vorm Landgericht Hannover. „Er sagte, er habe einen Hass auf die Familie, weil sie ihn nie akzeptiert habe.“ Ibrahim B. habe ihm gesagt, er wollte sogar den kleinen Bruder von Jenisas Vater töten: „Er ging mit ihm spazieren, hatte das Messer schon in der Tasche. Er tat es nicht, weil zu viele Spaziergänger unterwegs waren.“

Und: „B. hat gesagt, wenn er aus dem Knast kommt, will er eins seiner Kinder töten. Damit der Verdacht von ihm gelenkt wird und er als Opfer dasteht.“

Manfred H. und ein zweiter Häftling brachten den Angeklagten dazu, nach sieben Jahren zu verraten, wie er Jenisa tötete, wo er sie verscharrte. Die beiden erzählten B., sie gehörten zur Organmafia, könnten Beweise verschwinden lassen. Dann käme B. frei und könne für die Verbrecherorganisation arbeiten. Er müsse nur alle seine Taten gestehen – als Pfand, damit er sie nicht verpfeift.

Der Prozess wird am 30. September fortgesetzt.

Quelle: Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Sep. 2015, 21:15

Und: „B. hat gesagt, wenn er aus dem Knast kommt, will er eins seiner Kinder töten. Damit der Verdacht von ihm gelenkt wird und er als Opfer dasteht.“
Was ist das für eine kranke Aussage von Ibrahim B. ...?!
Sein eigenes Kind töten um die Aufmerksamkeit auf anderen zu lenken?!
Zum Glück hat der Mithäftling ausgesagt...wer weiß, was sonst noch passiert wäre.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 23. Sep. 2015, 21:49

Ich glaube, das ist eine maßlose Angeberei um einen Eindruck bei den Knackies zu schinden, den es überhaupt nicht gibt.
Während diese Feiglinge "draußen" selbst den Diebstahl eines Bonbons vertuschen würden, machen die "drinnen" aus solchem einen Doppelmord.
Und den Ausagen von Mithäftlingen würde ich generell keinen Glauben schenken. So selbstlos, wie es immer rüberkommen soll, sind die weiß Gott nicht. Die werden schon einen Wunschzettel an den SA geschrieben haben.
Wichtig ist, dass die Justiz diesmal eindeutige Beweise für die Schuld erbringen kann, denn sonst wird der Typ doch wieder freigesprochen. Der ganze Wirbel und die Hoffnung der Eltern umsonst mit dem Ergebnis: außer Spesen nichts gewesen und die Eltern - kaum abzuschätzen, wie sie das verkraften würden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 29. Sep. 2015, 08:50

Eltern von Jenisa
"Ihr Mörder soll hinter Gittern sterben“
7 Jahre bangten sie um ihre vermisste Tochter. Morgen wird sie beerdigt


Hannover – Sie haben sieben lange Jahre gehofft. Gebangt. Gewartet. Doch für Juliano und Like Muja ist der schlimmste Albtraum wahr geworden. Ihre Tochter Jenisa ist tot.

Vor knapp vier Wochen fand die Polizei das Skelett des Mädchens. Jenisas Onkel Ibrahim B. (43) soll das Kind vor sieben Jahren in einem Einkaufszentrum entführt, vergewaltigt, erwürgt haben.

Ibrahim B. kam damals sogar in U-Haft, wurde aus Mangel an Beweisen aber wieder frei gelassen. Jetzt sitzt er wegen Mordes an Dano († 5) aus Herford hinter Gittern – soll Mitgefangenen gestanden haben, auch Jenisa getötet zu haben.

Der Vater erinnert sich an den Tag, als die Polizei jetzt nach sieben Jahren bei ihm klingelte: „Sie sagten: ‚Es könnte sein, dass wir Jenisa gefunden haben.‘ Ich habe nur gesagt: ‚Kommt wieder, wenn ihr sicher seid. Ich habe keine Kraft mehr, zu hoffen...‘”

Die Bilder ihrer getöteten Tochter haben die Mujas von der Wand genommen. Mutter Like: „Ich habe jeden Tag zu ihr gesprochen, jeden Tag geweint. Ich konnte einfach nicht mehr.“ Bis die Familie schreckliche Gewissheit hatte, hingen Jenisas Sachen auch noch neben denen ihrer Schwestern im Schrank: „Wir haben auch ihre Schulsachen aufgehoben. Damit sie alles hat, wenn sie wieder kommt...“

Donnerstag um 10 Uhr müssen die Eltern ihr Kind beerdigen. Auf dem muslimischen Grabfeld des Stöckener Friedhofs in Hannover. Für den mutmaßlichen Mörder der Tochter haben die Eltern nur noch Hass.

„Warum hat er uns sieben Jahre leiden lassen? Wieso hat er es nicht früher gesagt?“, weint Like Muja. Ehemann Juliano: „Er ist ein Schwein. Er soll nie wieder rauskommen, hinter Gittern sterben!“

Chronologie des Verbrechens

7. September 2007: Jenisa (damals 8) verschwindet auf dem Weg zu ihrer Tante im Ihme-Zentrum.

10. September 2007: An der Autobahn-Auffahrt Wunstorf-Luthe wird ihre Kleidung entdeckt: Hose, Ballerinas, Shirt. Fahndung mit Bereitschaftspolizisten, Spürhunden – ohne Erfolg.

18. September 2007: Ibrahim B., der Mann von Jenisas Tante, wird verhaftet. Er hat kein Alibi, sein Handy wurde bei Wunstorf geortet.

29. Oktober 2007: Aus Mangel an Beweisen kommt er wieder frei, zieht wenig später mit der Familie nach Nordrhein-Westfalen.

14. März 2014: In Herford verschwindet Dano (5).

4. April 2014: Ibrahim B., ein Nachbar des Jungen, gibt zu, ihn getötet zu haben. Im Knast gesteht er Mithäftlingen den Mord an Jenisa, macht eine Skizze, wo er die Leiche vergrub.

10. Juli 2014: Die Polizei sucht im Wald zwischen Blumenau und Liethe Jenisas Leiche. Der „Galgenberg“ ist sieben Kilometer von der Stelle entfernt, wo ihre Sachen lagen. Auch am 15. Juli und 14. August wird gesucht – ohne Ergebnis.

2. September 2014: An der K 333, rund 100 Meter vom letzten Suchort, finden Beamte die Knochen.

Quelle: Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#9

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 29. Sep. 2015, 08:53

Abschied von Jenisa

Mehr als 70 Menschen haben am Freitagmorgen von der sieben Jahre verschwundenen Jenisa Abschied genommen. Das kleine Mädchen war am 2. September in einem Waldstück bei Wunstorf von der Polizei entdeckt worden.

Bild
Familienmitglieder nehmen Abschied von Jenisa.

Hannover. Unter großer Anteilnahme sind am Freitagmorgen die sterblichen Überreste von Jenisa Muja auf dem Stöckener Friedhof beigesetzt worden. Im September 2007 war das damals acht Jahre alte Mädchen in Linden verschwunden. Fast auf den Tag genau sieben Jahre später entdeckte die Polizei ihre Leiche in einem Waldstück bei Wunstorf. Ibrahim B., der ehemalige Lebensgefährte der Tante der Schülerin, hat gestanden, Jenisa getötet zu haben.

Die Zeremonie auf dem muslimischen Teil des Friedhofs erfolgte in mehreren Teilen. Am Morgen hatten zunächst die Eltern und die Geschwister des Mädchens in den Räumen eines Bestattungsinstituts im engen Kreis von Jenisa Abschied genommen. Am Vormittag wurde der kleine, weiße Sarg dann zum Stöckener Friedhof gebracht. Dort wurde er bereits von den Männern der Familie, die aus dem Kosovo stammt, erwartet. Die Frauen nahmen an der Zeremonie nicht teil. Sie warteten in einem Saal in Linden auf das Eintreffen der Männer, um dann gemeinsam mit einem Geistlichen, einem Hodscha, zu beten. Die Tante des Mädchens, die ehemalige Lebensgefährtin des mutmaßlichen Täters, war zu der Beerdigung nicht eingeladen. „Sie hat ihm doch geholfen und ihn gedeckt, wir wollen mit ihr nichts mehr zu tun haben“, sagte einer der Trauergäste.

Wenige Meter vor dem Grab holten die Angehörigen den Sarg aus dem Leichenwagen und trugen ihn, wie es im Islam Brauch ist, auf ihren Schultern weiter. Auch Juliano Muja, der Vater des Mädchens beteiligte sich unter Tränen an dem Ritual, küsste weinend den Sarg seiner Tochter. Nach der Beerdigung reichten Verwandte den Trauergästen, die aus ganz Deutschland gekommen waren, Börek und Ayran zur Stärkung.

Unterdessen dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Ibrahim B. weiter an. Er sitzt in Bielefeld in Untersuchungshaft. Ibrahim B. hat gestanden, in Herford einen fünf Jahre alten Jungen getötet zu haben. In der Haft offenbarte er sich zwei Mitgefangenen und gab auch das Verbrechen an Jenisa Muja zu.

Quelle: HAZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#10

Ungelesener Beitrag von Finlule » Mi, 14. Okt. 2015, 22:30

Salva hat geschrieben:Und den Ausagen von Mithäftlingen würde ich generell keinen Glauben schenken. So selbstlos, wie es immer rüberkommen soll, sind die weiß Gott nicht. Die werden schon einen Wunschzettel an den SA geschrieben haben.
Da kann ich Dir nur Recht geben!Würde ihnen ebenfalls keinen Glauben schenken.Viele sitzen nicht nur einmal im Knast,begehen immer wieder neue Straftaten.Verpfuschen ihr ganzes Leben mit Unehrlichkeit.Ist so etwas dann Glaubwürdig?

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#11

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 15. Okt. 2015, 11:23

Gericht hält Geständnis im Jenisa-Prozess für glaubwürdig

15.10.2015, 11:09 Uhr
Hannover (dpa/lni) - Im Prozess um den Tod der kleinen Jenisa hält das Landgericht Hannover das von Mitgefangenen des Angeklagten aufgezeichnete Geständnis für glaubwürdig. Die Häftlinge konnten neben dem späteren Fundort des verschwundenen Mädchen Details benennen, die nur den Fahndern bekannt waren, sagte der Vorsitzende Richter am Donnerstag.
Ein 44-Jähriger ist angeklagt, die Nichte seiner damaligen Lebensgefährtin 2007 sexuell missbraucht und ermordet zu haben. Ob in dem Indizienprozess am Donnerstag noch die Plädoyers gehalten werden und möglicherweise schon das Urteil fällt, blieb zunächst noch offen. Die Verteidigerin brachte am Donnerstag vor, dass sich ein Missbrauch mit keinerlei Spurenmaterial beweisen lasse. Bei der Polizei und vor Gericht schwieg der Angeklagte zu dem Schicksal der damals Achtjährigen bisher.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#12

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 15. Okt. 2015, 16:35

Gericht verurteilt Jenisas Mörder zu lebenslanger Haft
15.10.2015, 17:29 Uhr
Das Landgericht Hannover hat den Angeklagten im Mordfall Jenisa zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht befand den 44-Jährigen am Donnerstag für schuldig, die achtjährige Nichte seiner damaligen Lebensgefährtin 2007 ermordet zu haben. Das Gericht entsprach damit der Forderung der Staatsanwaltschaft, die Nebenklage hatte zudem die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidigerin hatte mangels zwingender Beweise einen Freispruch oder eine Einstellung des Prozesses verlangt. Im vergangenen Jahr wurde der Angeklagte bereits für den Mord an dem fünfjährigen Dano in Herford verurteilt.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#13

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 15. Okt. 2015, 17:57

15.10.2015, 17:40 Uhr
Der Mann ist bereits wegen Mordes an einem anderen Kind - dem kleinen Dano aus Herford - zu lebenslanger Haft verurteilt. Rosenbusch sagte, dass der Angeklagte jetzt mindestens 30 Jahre im Gefängnis bleiben muss.

Mit seinem Urteil entsprach das Schwurgericht der Forderung der Staatsanwaltschaft nach einer lebenslangen Haftstrafe. Die Nebenklage hatte zudem die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidigerin hatte mangels zwingender Tatbeweise einen Freispruch oder eine Einstellung des Prozesses verlangt.

Schon als Jenisa verschwand, hatten Familie und Fahnder den nun Verurteilten im Visier. Damals kam er aber aus der Untersuchungshaft frei, weil die Polizei ihm nichts nachweisen konnte. Die Leiche des Mädchens blieb verschwunden. Nachdem der Mann im vergangenen Jahr für den Mord an dem fünfjährigen Dano hinter Gitter kam, machten die Ermittler Fortschritte.
Mitgefangene erschlichen sich unter einem Vorwand das Vertrauen des Angeklagten. Dieser gestand ihnen offenbar die Morde an Dano und Jenisa und schilderte, wo er das tote Mädchen versteckt hatte. Die Häftlinge informierten die Justiz. Im Jahr 2014 fand sich schließlich das Skelett von Jenisa.

Was aber trieb den Verurteilten zu seinem Tun? Vor Gericht schwieg er; den Mitgefangenen gab er einen Einblick. Weil er sich als Türke immer wieder von der aus Albanien stammenden Roma-Familie seiner damaligen Partnerin gedemütigt gefühlt haben soll, entschloss er sich demnach als Strafaktion zu dem Verbrechen. Auch Dano soll er aus Rache getötet haben, weil das Kind ebenfalls zur Volksgruppe der albanischen Roma gehörte.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8

#14

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 30. Okt. 2015, 18:07

Revision nach Mordurteil im Fall Jenisa eingelegt

30.10.2015, 15:38 Uhr
Nach der Verurteilung eines 44-Jährigen für den Mord an der kleinen Jenisa aus Hannover hat die Verteidigung Revision eingelegt. Auch die Nebenklage wolle das Urteil vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe überprüfen lassen, sagte ein Sprecher des Landgerichtes Hannover am Freitag. Der NDR hatte zuerst über die Revision berichtet. Demnach berufen sich die Verteidiger des verurteilten Mörders auf Verfahrensfehler. Die Anwälte von Jenisas Eltern hatten als Nebenkläger eine Sicherungsverwahrung für den 44-Jährigen gefordert.
Der Mann war zuvor für den Mord am fünfjährigen Dano in Herford zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt werden. Dazu kommt die lebenslange Haftstrafe im Fall Jenisa, sodass er frühestens nach 30 Jahren das Gefängnis verlassen kann. Der Lebensgefährte von Jenisas Tante hatte die Achtjährige 2007 in sein Auto gelockt, sexuell missbraucht und in einem Wald bei Wunstorf erschlagen. Die Leiche des Mädchens blieb bis zum vergangenen Jahr verschwunden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Prozess gegen Mörder von Jenisa Muja, † 8 - Prozess | Urteil | Revision

#15

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 18. Mai. 2017, 11:09

Urteil nach Mord an kleiner Jenisa rechtskräftig

18.05.2017, 10:48 Uhr
Die Verurteilung des Mörders der kleinen Jenisa aus Hannover zu lebenslanger Haft ist rechtskräftig.
Der Bundesgerichtshof hat die Revision des Angeklagten in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss verworfen. Das Landgericht Hannover hatte den früheren Lebensgefährten von Jenisas Tante 2015 zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der Mann hatte die Achtjährige 2007 in sein Auto gelockt, sexuell missbraucht und in einem Wald in Wunstorf bei Hannover erschlagen. Er war auch wegen Mordes an einem fünfjährigen Jungen in Herford verurteilt worden.

Der Bundesgerichtshof wies die mit angeblichen Formfehlern begründete Revision des Angeklagten gegen die Entscheidung ebenso zurück wie eine Revision von Jenisas Eltern. Sie hatten als Nebenkläger eine Sicherungsverwahrung für den Mörder ihrer Tochter gefordert.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Gera: Sex mit Stieftochter: Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Mo, 1. Feb. 2016, 18:25 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    1 Antworten
    788 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mi, 8. Jun. 2016, 13:29
  • Neuer Beitrag Knast-Psychologin hat Sex mit Häftling | Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Sa, 4. Jul. 2015, 09:13 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    1 Antworten
    925 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 12. Jun. 2016, 14:43
  • Neuer Beitrag Kabelhorst: Familienvater getötet | Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Fr, 23. Okt. 2015, 13:56 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    13 Antworten
    1299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mi, 17. Aug. 2016, 16:17
  • Neuer Beitrag Leipzig: Messerattacke im Unterricht | Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 10. Nov. 2015, 13:22 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    5 Antworten
    891 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Fr, 8. Jul. 2016, 07:36
  • Neuer Beitrag Magdeburg: 24-Jährige missbraucht | Prozess | Urteil
    von Salva » Mi, 7. Okt. 2015, 00:32 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    6 Antworten
    1115 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Do, 9. Jun. 2016, 17:49
  • Neuer Beitrag Geislingen: Vierjähriger totgeprügelt | Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » So, 17. Apr. 2016, 11:24 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    11 Antworten
    1210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jason Darkstone
    Mi, 27. Jul. 2016, 23:06
  • Neuer Beitrag Berlin: Prozess gegen Putzmann | Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 7. Jul. 2015, 05:36 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    1 Antworten
    581 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    So, 1. Nov. 2015, 12:24
  • Neuer Beitrag Berlin: Vergewaltiger Enis K. (30) in U-Haft | Prozess | Urteil
    von Eagle » Di, 29. Sep. 2015, 09:06 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    4 Antworten
    955 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 26. Jun. 2016, 13:22
  • Neuer Beitrag Frankfurt/Main: Jessica Bastian | Prozess| Urteil
    von Finlule » Do, 16. Jul. 2015, 00:04 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    44 Antworten
    7966 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Sa, 30. Jul. 2016, 18:00
  • Neuer Beitrag Göttingen: Junge Frau tot in Wohnung| Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Do, 29. Okt. 2015, 12:26 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    10 Antworten
    1212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Fr, 17. Jun. 2016, 11:42

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 7 Gäste