Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Bensheim/Heppenheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule w/Kinderpornos | Urteil | Berufung

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Bensheim/Heppenheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule w/Kinderpornos | Urteil | Berufung

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 3. Feb. 2016, 19:11

Ein Ex-Lehrer der Odenwaldschule steht seit Mittwoch wegen Kinderpornos vor dem Amtsgericht Bensheim. Er soll entsprechende Datein auf seinem privaten Computer gehabt haben. Dazu äussert er, er habe eine pädophile Neigung, keinen Trieb.
Der Fall gehört aber nicht zu dem Missbrauchsskandal mit mindestens 132 Opfern, der 2010 an die Öffentlichkeit kam und die Odenwaldschule erschütterte. Die Vorwürfe gegen den später entlassenen Lehrer brachten die Privatschule in Heppenheim vor fast zwei Jahren jedoch ziemlich in Bedrängnis. Die Aufsichtsbehörden forderten auch deswegen Veränderungen. Die Schule ist inzwischen insolvent.
welt



Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Bensheim/Heppenheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule wegen Kinderpornos vor Gericht

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Fr, 5. Feb. 2016, 06:47

Der Lehrer wurde zu 14 Monaten Haft verurteilt und legt Berufung ein.
Weil er Kinderpornos besessen hatte, wurde ein ehemaliger Lehrer der hessischen Odenwaldschule am Mittwoch zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt. Gegen dieses Urteil legt der Mann nun Berufung ein. Er arbeitet inzwischen wieder als Lehrer - auf Rügen.
Das Amtsgericht Bensheim hatte den 34-Jährigen für schuldig befunden, in seiner Zeit an der Odenwaldschule zwischen 2011 und 2014 Unmengen kinderpornografischer Dateien auf seinem privaten Computer gehabt zu haben. Der Vorsitzende Richter bezeichnete ihn als "pädophil und latent gefährlich", weitere Straftaten seien nicht auszuschließen.
Über die Berufung muss nun eine Kammer des Landgerichts Darmstadt entscheiden. Mit einer Verhandlung sei in den nächsten sechs Monaten aber nicht zu rechnen, so das Amtsgericht.
spiegel

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Bensheim/Heppenheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule wegen Kinderpornos vor Gericht

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 8. Jun. 2016, 09:32

Berufung
Ein ehemaliger Lehrer der Odenwaldschule ist am Mittwoch wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Er geht in Berufung, darf aber nicht zurück an seine neue Schule.
Hessenschau

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Bensheim/Heppenheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule w/Kinderpornos | Urteil | Berufung

#4

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 11. Aug. 2016, 18:57

Darmstadt – Wegen Besitzes von Kinderpornografie hat ein Ex-Lehrer (35) der inzwischen geschlossenen Odenwaldschule in einem neuen Prozess eine mildere Strafe erhalten.
Das Landgericht verurteilte ihn in dem Berufungsverfahren zu einem Jahr Haft auf Bewährung. Der Mann war angeklagt, in seiner Zeit an der Privatschule zwischen 2011 und 2014 Unmengen entsprechender Dateien auf seinem Computer gehabt zu haben. Das Amtsgericht Bensheim hatte den Mann im Februar dieses Jahres zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zwei Monaten ohne Bewährung verurteilt. Er war zu diesem Zeitpunkt in Mecklenburg-Vorpommern auf einer neuen Stelle als Lehrer tätig. Verteidigung und Staatsanwaltschaft hatten Berufung eingelegt. Die Staatsanwaltschaft will prüfen, ob sie auch gegen die neue Entscheidung Rechtsmittel einlegt.Bild


Never ending Story?? Ich verschiebe das Thema sicherheitshalber nicht. :wink:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Berufungen, Revisionen, Wiederaufnahmeverfahren“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast