Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | entgültiges Urteil

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 24
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Prozess nächste Verhandlung 18. Juli 2016

#31

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 16. Jul. 2016, 14:05

Ich bin weiterhin gegen die Todesstrafe, wünsche ihm für die Zukunft "total nette Zellenkollegen", habe aber jetzt schon die Befürchtung das sich mein Wunsch nicht erfüllen wird. Solche Monster werden doch geschützt. Er kostet das wirklich aus...



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 24
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Prozess nächste Verhandlung 18. Juli 2016

#32

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 18. Jul. 2016, 15:21

10. Prozesstag

Zeugen:
Rechtsmediziner Michael Tsokos
Es geht um die Frage, wie Elias erstickt ist - ob Silvio S. ihn möglicherweise gewürgt hat. Michael Tsokos legt der Puppe, die Staatsanwalt Peter Petersen im Verhandlungssaal hat aufbauen lassen, die Hände um den Hals. Silvio S. knetet die Hände.
Psychiatrischer Gutachter Matthias Lammel
Die Fragen, die seit Anbeginn des Prozesses im Raum stehen: Gehört Silvio S. in eine Psychiatrie? Muss er in die Sicherheitsverwahrung nach der Haft? Für eine Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt braucht es laut Lammel eine längerdauernde psychische Störung, die in symptomatischem Zusammenhang mit dem Tatgeschehen stehen muss. Für eine anschließende Sicherheitsverwahrung bräuchte es zum Beispiel den Hang, auch weiter gefährliche Taten zu begehen. Silvio S. habe zwar eine Persönlichkeitsstörung, aber der Weg, der ihn zu den Straftaten führte, lasse nicht erkennen, dass psychopathologische Gründe zu einer verminderten Steuerungsfähigkeit geführt haben.
"Wir haben zwei Taten, wir haben keine kriminelle Vorgeschichte und keinen symptomatischen Zusammenhang zwischen der Persönlichkeitsstörung und den Taten." Es gehe laut Gutachter sicher eine Gefährlichkeit von Silvio S. aus, dass er weitere Straftagen begehen könnte. Ob es aber einen Hang dazu hat, ob er diesen Weg noch einmal gehen würde, kann der Gutachger nicht sagen.
(...) Wenn Silvio S. nicht pädophil ist - weshalb kam es dann zum Missbrauch der beiden Kinder? "Wenn ich Sexualität will mit Frauen - oder mit Männern -, aber nicht zum Ziel komme, denke ich mir einen Umweg aus, um mein Bedürfnis zu realisieren", erklärt Matthias Lammel. Bei den Kindern war demnach der geringste Widerstand zu erwarten, zudem seien Kinder die Personengruppe, bei der sich der Angeklagte am wohlsten fühlt.
Plädoyer von Staatsanwalt Peter Petersen
Der Staatsanwalt fordert eine lebenlange Freiheitsstrafe mit Erkennung der besonderen Schwere der Schuld - "sonst wäre das zweite Kind strafrechtlich umsonst gestorben".

Nun zur Frage der Sicherungssverwahrung: Silvio S. habe sich nicht an den Taten ergötzt, er habe im Moment seiner Festnahme auch immer noch die Arbeitstasche mit alle dem, was er brauchte, um seine dunklen Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen, im Auto gehabt. "Das lässt nur einen Schluss zu", so Petersen. "Wäre der Angeklagte nicht anhand des Überwachungsvideos entdeckt worden, wäre er ein übler Serientäter geworden. Er hätte nich aufgehört - wenn es auch nicht immer Mord gewesen wäre, dann schwerster sexueller Missbrauch. Es hat ihm gefallen, was er den beiden Kindern angetan hat." Petersen fordert die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung.
Zum Liveticker Märkische Allgemeine Zeitung

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Prozess nächste Verhandlung 19 Juli 2016

#33

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 20. Jul. 2016, 05:25

Kindsmord-Prozess gegen Silvio S.: "Ich bereue, was ich getan habe"

19.07.2016 – 12:19 Uhr
Der wegen Mordes an Elias und Mohamed angeklagte Silvio S. hat sich bei den Angehörigen der Jungen entschuldigt: "Es gibt kein Wort auf der Welt, das beschreiben könnte, wie leid es mir tut."
Der mutmaßliche Kindermörder Silvio S. hat völlig überraschend vor Gericht sein Schweigen gebrochen. "Ich möchte mich eigentlich nur entschuldigen bei all denen, denen ich mit meinen Taten Leid zugefügt habe, bei den Familien und Freunden von Elias und Mohamed", sagte der 33-Jährige im Prozess am Landgericht Potsdam. "Ich bereue, was ich getan habe. Und ich weiß auch, was ich getan habe."

Die Anklage wirft ihm vor, im vergangenen Jahr die beiden Jungen Elias (6) und Mohamed (4) entführt und ermordet zu haben. Staatsanwalt Peter Petersen hatte für S. am Montag die Höchststrafe gefordert: Lebenslange Haft, die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und Anordnung der Sicherungsverwahrung.

Silvio S. sagte: "Es gibt kein Wort auf der Welt, das beschreiben könnte, wie leid es mir tut. Wenn ich es ungeschehen machen könnte, würde ich es tun. Ich selbst aber kann mir das nicht verzeihen." Er werde in der Haft alle Behandlungen annehmen, "damit so etwas auf keinen Fall noch einmal passieren kann".

Ganz gleich wie das Urteil ausfalle: "Die Verantwortung für die schrecklichen Taten und den Tod von Mohamed und Elias wird immer bleiben, genauso die Gewissheit, dass ich das nicht wiedergutmachen kann."

Bevor Silvio S. sprach, hatten seine Verteidiger plädiert. Im Fall Elias sahen sie kein Mordmerkmal als erwiesen an. Zudem forderten sie, das Gericht solle nicht die besondere Schwere der Schuld feststellen und keine Sicherungsverwahrung anordnen.

Die Anwälte der Nebenkläger - Elias' Mutter und Mohameds Mutter - hatten sich in ihren Schlussvorträgen den Forderungen der Staatsanwaltschaft angeschlossen. Khubaib-Ali Mohammed, Anwalt von Mohameds Mutter, sagte, seine Mandantin könne noch nicht viele deutsche Wörter, einen Satz aber schon: Mein Kind ist tot.

Die Anwältin von Elias' Mutter appellierte an Silvio S., den genauen Todeszeitpunkt des Jungen zu nennen: "Geben Sie meiner Mandantin die Antwort auf die Frage, wann Elias genau gestorben ist. Bitte tun Sie das."

Das Urteil soll am kommenden Dienstag gesprochen werden.
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Prozess nächste Verhandlung 26. Juli 2016

#34

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 21. Jul. 2016, 00:31

"Ich bereue, was ich getan habe. Und ich weiß auch, was ich getan habe."
Alleine diese Äußerung würde mir als Richter schon genügen, um S. in die anschl. Sicherungsverwahrung zu schicken. Und das seine Sprüche nicht aufrichtig sind, sieht man schon daran, dass er von Beginn an nicht kooperativ war und nicht vollständig ausgepackt hat.

Lebenslange Haft, die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und Anordnung der Sicherungsverwahrung.

Das und nicht weniger!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Prozess nächste Verhandlung 26. Juli 2016

#35

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 27. Jul. 2016, 06:43

Höchststrafe für Kindermörder Silvio S.

26.07.2016, 16:23 Uhr
Es ist ein gespenstischer Moment, als die Schreie von Mohameds Mutter durch den Gerichtssaal gellen. "Was hast Du mit meinem Kind gemacht?", ruft sie durch den Saal. Die verzweifelte Frau will sich hastig durch die Stuhlreihen kämpfen und auf den Mörder ihres Jungen zustürmen.
Justizbeamte gehen in Stellung. Begleiter halten Mohameds Mutter fest und führen sie behutsam aus dem Saal. Die Mutter des Berliner Flüchtlingskindes hat an diesem Tag zum ersten Mal in allen grausigen Details gehört, was Silvio S. ihrem vierjährigen Sohn angetan hat, bevor er ihn getötet hat.

Auch die Mutter des sechsjährigen Elias aus Potsdam ist zum Urteil erschienen. Sie verlässt allerdings den Saal schon sehr früh, bevor Einzelheiten zum Tod ihres Kindes zur Sprache kommen können. Die beiden kleinen Jungen sind Silvio S. laut Urteil im vergangenen Jahr zum Opfer gefallen.

Es sind tiefe Abgründe, in die der Vorsitzende Richter Theodor Horstkötter eintauchen muss. Sorgfältig reiht er drei Stunden lang Fakt an Fakt. Er erklärt, warum das Gericht eine "äußerst harte Strafe" verhängen muss. Lebenslang mit besonderer Schwere der Schuld. Mehr geht in Deutschland nicht.

Wenn Silvio S. eines Tages in Freiheit kommt, wird er wohl um die 50 sein. Eine Sicherungsverwahrung wurde allerdings nicht verhängt. Die Anwälte der Mütter und der Staatsanwalt hatten das gefordert.


Elf Tage lang hat das Landgericht Potsdam einem Menschen den Prozess gemacht, der zu den Vorwürfen beharrlich schwieg - mit Ausnahme einer zweieinhalbminütigen Erklärung seiner Reue. Freunde, Bekannte, Schrebergartennachbarn, Polizisten und ein Psychiater gaben dem Gericht unzählige Puzzlestücke an die Hand.

Die traurige Bilanz des Richters: "Sie haben ein zurückgezogenes, einsames und freudloses Leben geführt." Silvio S. ist ein schüchterner "Sonderling", wie der Richter mehrere Zeugen zitiert. In der Schule gehänselt, in der Ausbildung gemobbt, von den Eltern immer wieder kritisiert, von den Freunden als Chauffeur zur Discothek ausgenutzt. Ein Mann, der immer flieht, wenn es Streit gibt. Der zu scheu ist fürs Flirten, immer dieselbe Kleidung trägt, Angst vor Fremden hat. Das ist traurige Ausgangslage eines schrecklichen Geschehens.

Dann geschieht etwas Eigenartiges. Der Underdog baut sich eine bizarre Traumwelt auf. Er träumt von Frau und Kind, aber bestellt sich stattdessen Kinderpuppen im Internet und steigert sich zugleich ohne jede eigene sexuelle Erfahrung in die Welt der SM-Pornos hinein.

"Ihre sexuellen Bedürfnisse haben Sie regelmäßig mit einer lebensecht aussehenden Puppe befriedigt, die einem kleinen Mädchen täuschend ähnlich gesehen hat", sagt der Richter. Silvio S. legt sich und den Puppen SM-Zubehör an, macht eigenartige Selfies. Manchmal kuschelt er auch mit der Partnerin aus Kunststoff. Ermittler finden später lauter kleine Kinderköpfe, die er aus Zeitungsfotos ausgeschnitten hat.

Laut Urteil reicht dieser Sex-Ersatz Silvio S. irgendwann nicht mehr. Er beginnt mit den Planungen für eine Kindesentführung. Die Polizei wird später in der vermüllten Wohnung des Wachmanns auf Zettel stoßen: "Mädchen, Junge, Messer, Kind besoffen machen, Fesseln, Mund zukleben, knebeln." Dies sei das "Drehbuch" gewesen, so der Richter.

Nach Überzeugung des Gerichts hat der Wachmann, der immer in der Nachtschicht gearbeitet hat, von Beginn zumindest ins Kalkül gezogen, die Kinder auch zu töten. "Sie sind nicht der Mensch, der völlig spontan aus der Situation heraus agiert", betont Richter Horstkötter. "Sie sind ein Mensch, der nichts dem Zufall überlässt."

"Minutiös" habe der Angeklagte die Entführungen der Kinder geplant, habe Gummibärchen und Spielzeug genauso eingepackt wie Chloroform und Schlaftabletten und Fesseln. "Sie haben sie entführt, der Freiheit beraubt, sexuell missbraucht und in der Absicht getötet, Ihre Taten zu verdecken." Bei dem Missbrauch sei er besonders rücksichtlos vorgegangen. Pädophil sei der Angeklagte nicht. Er habe sich allen Erkenntnissen nach einfach am schwächsten möglichen Opfer vergriffen, um Sex zu haben. "Sie haben die beiden Kinder im wahrsten Sinne des Wortes ihrer Unschuld beraubt." Die Taten seien "unbegreiflich".
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil

#36

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 27. Jul. 2016, 18:57

Lebenslange Haft und die besondere Schwere der Schuld. Somit gibt es also drei Sieger:
Silvio S., dessen Verteidigung und die Befürworter der Pädo-Liberalisierung. Letztere hatte schon gewonnen, als der Gutachter dem Kindermörder keine pädophile Neigung bescheinigen konnte.

Silvio S. sitzt und das für mindestens 20 Jahre. Immerhin. Selbst wenn die ihn gelyncht hätten, sein Tod hätte die beiden kleinen Jungen auch nicht mehr zum Leben erweckt. Mir ist unterm Strich so ein Urteil lieber, denn ab jetzt hat der Mörder wirklich Zeit zum Nachdenken!

So long, Silvio :like:

PS: Und beim Duschen immer schön den Hintern an die Wand pressen :evil:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil

#37

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 27. Jul. 2016, 19:59

Er hat die höchstmögliche Strafe ausgefasst, abgesehen von der Sicherheitsverwahrung. Alles andere wäre auch Hohn gewesen.
Allerdings ist es gerade in einem solchen Fall blöd, dass Lebenslänglich eben nicht Lebenslänglich ist, denn das wäre eben angebracht, m.M. nach.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil

#38

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 27. Jul. 2016, 20:33

@Jason Darkstone
Bis vor - weiß ich jetzt nicht genau - war ein Lebenslänglich pro Mord möglich. Das geht heute in der BRD nicht mehr. Statt dessen wurde diese besondere Schwere der Schuld eingeführt. Das war ein großer Fehler, finde ich. Mit 2x lebenslange Haft hätte S. von Haus aus schon min. 30 Jahre gesessen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 24
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil

#39

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 30. Jul. 2016, 16:36

Vorsorglich wurde fristwahrend von Staatsanwaltschaft und Verteidigung Revision eingelegt.
Nach der Urteilsverkündung für den Kindermörder Silvio S. haben Staatsanwaltschaft und Verteidigung Revision eingelegt. Am Dienstag war er zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Die Ankläger begründen ihren Schritt mit der nicht verhängten Sicherheitsverwahrung, wie ein Sprecher den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ vom Samstag sagte. Für eine Stellungnahme war die Behörde zunächst nicht erreichbar.
Auch Verteidigung ficht das Urteil an

Auch die Verteidiger von Silvio S. fechten das Urteil an. „Wir haben am Freitag vorsorglich fristwahrend Revision eingelegt“, sagte Anwalt Mathias Noll der Deutschen Presse-Agentur.

Verteidigung und Staatsanwaltschaft wollen die schriftliche Urteilsbegründung abwarten, die in ein paar Wochen kommt. Dann zeige sich, ob eine Revision erfolgreich sein könne, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Silvio S. hatte zwei Jungen missbraucht und getötet
Focus

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#40

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 30. Jul. 2016, 22:08

Auch die Verteidiger von Silvio S. fechten das Urteil an.
Soviel zum Thema "Reue" und "Einsicht". Ich hoffe sehr, dass der Anklage die Revision gelingt und für S. zusätzlich die Sicherungsverwahrung verhängt wird. Alles andere wäre eine Verhöhnung der Opfer und eine gravierende Unterschätzung dieses Doppelmörders. Der hat allen eine lange Nase gemacht und ist damit durchgekommen. Bisher, jedenfalls.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Melissentee
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2016
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil

#41

Ungelesener Beitrag von Melissentee » Mi, 10. Aug. 2016, 02:08

Salva » 27 Jul 2016, 18:57 hat geschrieben:Lebenslange Haft und die besondere Schwere der Schuld. Somit gibt es also drei Sieger:
Silvio S., dessen Verteidigung und die Befürworter der Pädo-Liberalisierung. Letztere hatte schon gewonnen, als der Gutachter dem Kindermörder keine pädophile Neigung bescheinigen konnte.
Wieso sollte der Gutachter eine pädophile Neigung bescheinigen? Die wenigsten Pädokriminellen sind pädophil, sondern missbrauchen meist aus anderen Gründen. Hatte bei S. von Anfang an keine Pädophilie vermutet.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#42

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 10. Aug. 2016, 18:41

@Melissentee

Zunächst einmal

Herzlich Willkomen bei Allcrime :like:

Wenn du Fragen oder Anregungen hast oder zum Forum Infos bzw. Hilfe benötigst, einfach melden ;)
Melissentee hat geschrieben:Wieso sollte der Gutachter eine pädophile Neigung bescheinigen? Die wenigsten Pädokriminellen sind pädophil, sondern missbrauchen meist aus anderen Gründen. Hatte bei S. von Anfang an keine Pädophilie vermutet.
Das weiß ich. Zudem hatte ich S. auch nie eine pädophile Neigung unterstellt, obwohl das in den Augen vieler Leser/ Diskutanten so aussieht. Klar, wenn ein Typ zwei Kinder sexuell missbraucht, muss der pädophil sein. So ist halt das Klischee.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#43

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 6. Apr. 2017, 19:10

BGH verhandelt Ende Juni Revision im Fall Silvio S.

06.04.2017 17:41 Uhr
Wegen des Mordes an den Jungen Mohamed und Elias sitzt Silvio S. eine lebenslange Freiheitsstrafe ab. Die Staatsanwaltschaft fordert auch Sicherungsverwahrung, Ende Juni wird die Revision der Anklagebehörde verhandelt.
Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt nach SPIEGEL-Informationen Ende Juni die Revision im Fall des Kindermörders Silvio S. Das Potsdamer Landgericht hatte ihn im vergangenen Sommer zu lebenslanger Haft verurteilt. Der fünfte Strafsenat des BGH wird dazu am 28. Juni zusammenkommen.

Das Landgericht Potsdam hatte in seinem Urteil zwar die besondere Schwere der Schuld festgestellt, nicht aber eine anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet - entgegen der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Anklagebehörde hatte das Urteil daher angefochten.

Silvio S. hatte den vier Jahre alten Mohamed und den sechsjährigen Elias entführt, missbraucht und getötet. Die Staatsanwaltschaft fordert, dass für Silvio S. wegen seiner Gefährlichkeit auch Sicherungsverwahrung angeordnet werden müsse. Diese Maßnahme ist keine Strafe für ein Verbrechen. Vielmehr dient sie dazu, die Allgemeinheit vor Tätern zu schützen, die auch nach Verbüßung ihrer Strafe als gefährlich gelten.

Ihre Revision begründen die Ankläger mit Mängeln des Potsdamers Urteils. Demnach wäre Silvio S. zum Serientäter geworden, wenn man ihn nicht durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsfahndung gefasst hätte. Auch die Generalbundesanwaltschaft schloss sich dieser Meinung an. Das Potsdamer Gericht habe einen entsprechenden Hang von Silvio S. zu Gewalttaten gegen Kinder "nicht mit dem rechtlich gebotenen Tiefgang erörtert", deswegen sei eine Revision nötig.
(...)
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#44

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 6. Apr. 2017, 21:33

S. hatte die Taten genau so geplant wie er sie auch ausführte. Selbst die Tötung der Kinder war von Beginn an eine Option. S's Gefährlichkeit, die selbst vom Richter bescheinigt wurde, ist demnach real und rechtfertigt allemal die anschl. Sicherungsverwahrung und ich hoffe, dass sich die Staatsanwaltschaft mit ihrer Forderung durchsetzen kann.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#45

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 10. Jun. 2017, 12:16

27. April 2017: Bundesgerichtshof weist Revision von Kindermörder Silvio S. ab
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision des zu lebenslanger Haft verurteilten Mörders der beiden Kinder Elias und Mohamed abgewiesen. Der BGH habe den von der Verteidigung eingelegten Revisionsantrag gegen das Urteil des Potsdamer Landgerichts am Vormittag verworfen, sagte Rechtsanwalt Mathias Noll am Donnerstag.
Stern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#46

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 28. Jun. 2017, 08:23

Er missbrauchte und tötete Kinder: Kommt der Täter in Sicherungsverwahrung?

28.06.2017 08:03
Der Bundesgerichtshof in Leipzig verhandelt am Mittwoch (12.00 Uhr) über eine Sicherungsverwahrung für den Mörder der Jungen Elias (†6) und Mohamed (†4).
Das Landgericht Potsdam hat den Mann wegen der Kindermorde verurteilt (TAG24 berichtete), allerdings die von der Staatsanwaltschaft geforderte Sicherungsverwahrung abgelehnt.

Über die Revision der Anklagebehörde müssen nun die Leipziger Richter entscheiden. Mit einem Urteil wird im Laufe des Tages gerechnet. (Az: 5 StR 8/17)
(...)
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#47

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 11. Feb. 2019, 20:08

Mo, 11.02.2019: Sicherungsverwahrung für Kindermörder Silvio S.? - Vorsitzender Richter schlägt den Prozessbeteiligten drei Termine im Mai vor.

Im Juli 2016 fiel im Landgericht Potsdam das Urteil: Kindermörder Silvio S. wurde für die Morde an den beiden Jungen Elias (6) und Mohamed (4) zu lebenslanger Haft verurteilt. Zudem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine Freilassung später erschwert.

Eine Sicherungsverwahrung hatten die Potsdamer Richter aber abgelehnt.

Nun muss der 35-Jährige voraussichtlich im Mai erneut vor Gericht. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs muss das Landgericht Potsdam erneut prüfen, ob bei dem Verurteilten ein Hang zur Begehung weiterer schwerer Straftaten vorliegt und eine Sicherungsverwahrung nach der Haft erforderlich ist.

Gegen die abgelehnte Sicherheitsverwahrung hatte die Staatsanwaltschaft erfolgreich Revision eingelegt. Der Bundesgerichtshof entschied im Sommer 2017, das Potsdamer Gericht habe Fehler bei der Gesamtwürdigung gemacht. Weder habe es die rasche Folge der beiden Morde ausreichend gewichtet, noch die menschenverachtende Weise, in der die Taten begangen wurden, so die Leipziger Richter.

Quelle: Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | Urteil | Revision

#48

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Okt. 2019, 22:01

Fr, 27. September 2019: Urteil gegen Silvio S. rechtskräftig - Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat den Einspruch zurückgezogen. Revision war beantragt worden, weil keine Sicherungsverwahrung angeordnet wurde.

Bild
Bild: Bild.de
Das Urteil im zweiten Prozess gegen Kindermörder Silvio S. ist rechtskräftig. Das teilte die Sprecherin des Landgerichts Potsdam, Sabine Dießelhorst, am Freitag mit. Demnach habe die Staatsanwaltschaft die gegen das Urteil des Landgerichts vom 28. Juni eingelegte Revision zurückgenommen.

Das Landgericht hatte wie schon im ersten Prozess 2016 keine Sicherungsverwahrung für den 36-Jährigen angeordnet – allerdings die Möglichkeit der nachträglichen Verhängung von Sicherungsverwahrung eröffnet. Die Staatsanwaltschaft Potsdam hatte erneut Revision gegen das Urteil eingelegt, vorerst keine Sicherungsverwahrung anzuordnen. Damit hätte sich der Bundesgerichtshof erneut mit dem Fall befassen müssen.

Vor einer möglichen Haftentlassung in vielleicht 20 Jahren soll das Gericht mithilfe eines Gutachtens nun prüfen, ob Silvio S. weiter eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und nachträglich Sicherungsverwahrung angeordnet werden kann.
Quelle: Der Tagesspiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 14
Reaktionen: 207
Beiträge: 6639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Potsdam: Silvio S. Mord an Elias und Mohamed | entgültiges Urteil

#49

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Okt. 2019, 22:12

Podcast "Spurensuche", Folge 1:

Der Fall Silvio S. - Rechtsmediziner analysiert die Morde an Elias und Mohamed

Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot
    von sweetdevil31 » Do, 9. Jul. 2015, 08:39 » in Allcrime: geklärt!
    97 Antworten
    12257 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Sa, 13. Feb. 2016, 13:07
  • Neuer Beitrag Elias und Mohamed: Berichte / Profiler / Kriminologen / Informationen
    von Eagle » Sa, 31. Okt. 2015, 21:19 » in Tötungsdelikte
    38 Antworten
    3472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Di, 14. Jun. 2016, 13:12
  • Neuer Beitrag Potsdam: Kontrolleur erschossen| Urteil
    von Eagle » Do, 24. Sep. 2015, 18:24 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    0 Antworten
    805 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Do, 24. Sep. 2015, 18:24
  • Neuer Beitrag Mohamed Januzi, † 4
    von Salva » Do, 29. Okt. 2015, 14:01 » in Kinder (0+)
    1 Antworten
    1579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Do, 29. Okt. 2015, 14:32
  • Neuer Beitrag Elias Sturm, † 6
    von Salva » Fr, 30. Okt. 2015, 12:14 » in Kinder (0+)
    1 Antworten
    1784 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Fr, 30. Okt. 2015, 12:18
  • Neuer Beitrag Inga G. (5) und Elias S. (6): EIN Fall?
    von Finlule » Mi, 29. Jul. 2015, 15:16 » in Tötungsdelikte
    0 Antworten
    881 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Mi, 29. Jul. 2015, 15:16
  • Neuer Beitrag Berlin-Moabit: Vermisster Flüchtlingsjunge Mohamed Januzi (4) ist tot
    von Finlule » So, 4. Okt. 2015, 19:23 » in Allcrime: geklärt!
    107 Antworten
    9783 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mo, 8. Feb. 2016, 15:47
  • Neuer Beitrag 26. Januar 2019 | Salzgitter | Elias († 25)
    von Salva » Fr, 19. Apr. 2019, 21:48 » in Im Namen der Ehre
    1 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mo, 19. Aug. 2019, 05:54
  • Neuer Beitrag 1977 | Potsdam | Gerd Berthold (15) vermisst
    von Salva » So, 16. Aug. 2015, 00:49 » in Cold Cases
    0 Antworten
    1741 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    So, 16. Aug. 2015, 00:49
  • Neuer Beitrag Potsdam: Mann entführt Sechsjährige aus Möbelhaus und missbraucht sie
    von sweetdevil31 » Di, 4. Jun. 2019, 07:00 » in Sexuell motivierte Taten
    1 Antworten
    346 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 4. Jun. 2019, 07:08

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast