Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Polen: Arkadiusz Lakatosz, Erfinder des "Enkeltricks" soll vor Gericht - wird er auftauchen?

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Polen: Arkadiusz Lakatosz, Erfinder des "Enkeltricks" soll vor Gericht - wird er auftauchen?

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 6. Jun. 2016, 16:42

Vor zwei Jahren wurde Arkadiusz Lakatosz, der Erfinder des "Enkeltricks", inzwischen Multimiliönr, in Warschau verhaftet. Sein Geschäft lief weiter, er tauchte unter. Nun konnten 20 Mitglieder der Enkeltrickbande festgenommen werden. Die Gruppe besteht aus mehreren Roma-Familien, die mehr oder weniger untereinander verwandt sind. Bereits 2007 wurde in Deutschland festgenommen, es wurde ihm Haftunfähigkeit attestiert, ertauchte ab. In Warschau schnappte 2014 die Falle erneut zu.Arkadiusz Lakatosz legte ein Geständnis ab, widerrief, zahlte Kaution und tauchte ab. Nun soll am kommenden Mittwoch die Verhandlung in Posen stattfinden. Wird Arkadiusz Lakatosz erscheinen? |Bild nicht mehr vorhanden
Sie sind gutgläubig und schnell ihre gesamten Ersparnisse los: Ältere Menschen, die auf Betrüger reinfallen. Mit dem Enkeltrick machen Banden Millionen. In Polen ist nun ein Schlag gegen sie gelungen.
Der Sky Tower ist mit 215 Metern das höchste Gebäude Breslaus. Wer sich eines der luxuriösen Apartments mit Blick über die Stadt leisten will, der muss gut verdienen. So wie die fünf Personen, die hier am Morgen des 2. Dezember ihrer Arbeit nachgingen. Als die Polizei ihr "Büro" stürmte, riefen sie gerade bei deutschen Senioren an, um diese mit der Enkeltrickmethode um ihr Erspartes zu bringen.
Die Festnahmen von Breslau waren nur der Auftakt einer Serie von Verhaftungen und Razzien der polnischen Polizei in den vergangenen Monaten. Insgesamt 20 Personen wurden seitdem in Danzig, Breslau, Posen und Krakau festgenommen. (...)
Bild nicht mehr vorhandenTrotz Warnkampagnen von Polizei und Banken fallen immer noch Senioren auf den Enkeltrick herein
(...) Die jüngsten Verhaftungen geben eine Vorstellung davon, wer hinter den Taten steckt und wie gut organisiert die Verbrecher sind. Bei den in Danzig Verhafteten soll es sich um Sylwia K. und Roman K., die Frau und den Sohn von Arkadiusz Lakatosz handeln. Offiziell bestätigt die polnische Polizei jedoch nur, dass es sich um Verwandte der Betrüger-Legende handelt. Und die in Krakau Festgenommenen sollen Marcin K. und Kevin H. sein, ein anderer Sohn von Lakatosz und dessen Cousin. Die beiden wurden mit 400.000 Schweizer Franken erwischt, die sie einem Rentner abgenommen hatten.
Und anscheinend ist der Enkeltrickpate Arkadiusz "Hoss" Lakatosz auch selbst noch im Geschäft. Zumindest ermittelt die Staatsanwaltschaft Warschau im Zusammenhang der jüngsten Verhaftungen gegen ihn(...)
Am Mittwoch, zwei Jahre nach seiner Verhaftung, sollte in Posen die Verhandlung gegen Arkadiusz Lakatosz und den Mitangeklagten Adam P. stattfinden. Bei ihm soll es sich um den Bruder von "Hoss" und die Nummer zwei des Klans handeln. Keiner der beiden Angeklagten erschien vor Gericht. Stattdessen tauchten ihre beiden Strafverteidiger auf. Lakatosz' Anwalt brachte ein Dokument eines Arztes mit, der bescheinigte, dass sein Mandant bis zum 12. Juni gesundheitlich nicht dazu in der Lage dazu ist, an einer Verhandlung gegen ihn teilzunehmen. Ein neuer Gerichtstermin wurde noch nicht festgelegt(...).
Die Welt



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Polen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast