Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Mexico: Mexikanerin erlebt Horror - als Kind zur Prostitution gezwungen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Mexico: Mexikanerin erlebt Horror - als Kind zur Prostitution gezwungen

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 24. Jan. 2016, 17:36

Der Bericht ist zwar vom November 2015 - sollte aber mMn. nicht unbeachtet bleiben.

Karla Jacinto war 12 Jahre alt, als sie zur Prostitution gezwungen wurde, musste schon in der ersten Woche täglich 20 Freier bedienen, später 30. Vier Jahre lang war sie in den Fängen von Zuhältern. Mit 15 wurde sie von einem Zuhälter schwanger, der das Kind als Druckmittel gegen sie benutzte. Polizisten halfen nicht, vergingen sich selbst an den Kindern. Eine Hilfsorganisation befreit Karla schließlich, im Alter von 16.
Bild nicht mehr vorhandenEine damals 12-jährige Mexikanerin wurde in die Zwangsprostitution geschickt und während ihres Martyriums über 43.200 Mal vergewaltigt. (Symbolbild)
4 Jahre lang erlebte Karla Jacinto den reinsten Horror - über 43.000 Vergewaltigungen musste sie über sich ergehen lassen. Kinderprostitution ist in Mexiko keine Seltenheit.
Ihre schreckliche Geschichte beginnt als Karla Jacinto im Alter von 12 Jahren einen zehn Jahre älteren Mann kennen lernt. Er ist nett zu ihr, gibt ihr Süßigkeiten, kauft ihr Klamotten, hat ein großen Auto und schenkt ihr genügend Aufmerksamkeit. "Alles war schön", erklärte Karla dem Sender "CNN". Nach ein paar Monaten beginnt der Horror. Der Mann, bei dem sie schon seit drei Monaten wohnt, ist ein Zuhälter und Menschenhändler.
Ihre Schicht begann um 10 Uhr morgens und endete um Mitternacht. Den Freiern interessierte weder ihr Alter noch, dass sie dabei weinen musste.
"Ich musste meine Augen schließen, damit ich nicht sehe was sie mit mir anstellen." Nur so habe sie nichts gefühlt. Freie Tage hatte sie nicht.
Eines Tages dachte sie, ihr Martyrium würde abrupt enden. Als sie in einem Hotel arbeitete stürmte die Polizei die Anlage und schickte alle Freier raus. Doch statt die Mädchen zu retten, vergingen sich auch die Polzisten an ihnen. Teilweise waren die Kinder erst zehn Jahre alt.

news



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Mexico: Mexikanerin erlebt Horror - als Kind zur Prostitution gezwungen

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 24. Jan. 2016, 18:01

Schrecklich...was so mancher Mensch über sich ergehen lassen muss...
Für mich wird so etwas immer unbegreiflich bleiben, gerade wenn ich sowas lesen muss -
Eagle hat geschrieben:Polizisten halfen nicht, vergingen sich selbst an den Kindern.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Mexico: Mexikanerin erlebt Horror - als Kind zur Prostitution gezwungen

#3

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » So, 24. Jan. 2016, 22:55

Das Ganze lässt sich nicht in Worte fassen :(
Das korrupte Polizisten nicht helfen, sondern selbst mitmachen ist ein Klischee, das leider oft zutrifft.

Ich will gar nicht wissen, wieviele Kinder solch ein Schicksal erleiden.
Gäbe es nicht die Nachfrage, müsste es auch dieses Gewerbe nicht geben. Was ist mit Männern los, denen es nichts macht, dass die Prostituierte noch ein Kind ist, dass sie währenddessen weint. Zuhause hat er vielleicht selbst Kinder in dem Alter.

Bezeichnend, dass letzlich eine Hilfsorganisation die Rettung brachte. Dar Staat ist immer weniger in der Lage, die Menschen zu beschützen, der ist mit sich selbst beschäftigt, private Organisationen übernehmen das.
Ich finde, dass man den Wert einer Gesellschaft zwar an verschiedenen Dingen erkennt, aber eines davon ist, wie sie ihre Kinder behandelt.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mexico“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste