Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Bezness und AMIGA-Syndrom: was ist das?

Das Geschäft mit Gefühlen und Vertrauen.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Bezness und AMIGA-Syndrom: was ist das?

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 18. Sep. 2016, 17:03

Das Geschäft mit den Gefühlen und dem Vertrauen europäischer Frauen und Männer:

Bezness und das AMIGA-Syndrom

Bild nicht mehr vorhandenBild: skppsc.ch
► Bezness

Der Begriff "Bezness" leitet sich aus der arabischen Verballhornung des Englischen business ("Geschäft") ab, im deutschen Sprachraum auch aufgefaßt als Wort­konglomerat aus "Beziehung" und "Business". Er bezeichnet generell die profit­orientierte Tätigkeit von Einheimischen in Urlaubs­ländern gegenüber Touristen mit dem Ziel, einen eigenen Vorteil zu erlangen. Dabei geht es unter Vorspielen einer Liebes­beziehung und Partnerschaft gegenüber westlichen Touristen um die Erschleichung von finanziellen und sonstigen Vorteilen in Form von Geld, Immobilien oder der Staatsbürgerschaft des Liebesopfers. Die Beziehung wird beendet, sobald das Opfer keinen weiteren materiellen Nutzen mehr verspricht.

Die wohl bekannteste und bedeutenste Quelle im Internet zum Thema "Bezness" ist zweifellos
Bild
1001geschichte.de ist eine Plattform bestehend aus einer statischen Webseite und einem Forum mit unzähligen Geschichten von Bezness-Opfern, die offen über ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit binationalen oder interkulturellen Beziehungen sprechen. Wer Informationen oder gar Hilfe benötigt, ist beim Team von 1001geschichte.de in besten Händen.


► AMIGA-Syndrom

Das AMIGA-Syndrom (Akronym für: Aber Meine(r) Ist Ganz Anders) bezeichnet das Verhalten von Menschen, die sich in ein Mitglied einer Bevölkerungsgruppe verliebt haben, dem nicht der beste Ruf vorauseilt. Auf Einwände von Freunden, Familien­angehörigen und Arbeits­kollegen wird als Abwehr­reaktion typischerweise ein Ausnahme­vor­kommnis "Aber meine(r) ist ganz anders!" geltend gemacht, was zu der Begriffs­bildung führte. Den mit diesem Syndrom befallenen Menschen wird unterstellt, dass sie kurzzeitig den Blick für das Wesentliche hinter diversen Schichten von rosa Wölkchen verloren haben und sich komplett anders verhalten als es die Umwelt von ihnen kennt.

Meist tritt das AMIGA-Syndrom bei Europäern auf, wenn diese (im Urlaubsland) auf ausländische Vertreter des anderen Geschlechts treffen. Die Übergänge von Urlaubs­flirt, Urlaubs­bekanntschaft, Urlaubs­beziehung und Sex­tourismus sind dabei fließend. Das AMIGA-Syndrom kann sowohl Frauen als auch Männer befallen.

Die im Umgang mit europäischen Touristen geübten Einheimischen nutzen die Naivität der Europäer und ihre Neigung, im Urlaub einen auf "Dicke Hose" zu machen, aus. Sie haben bald bemerkt, dass beim Vorspielen von Gefühlen teilweise erhebliche Geldbeträge fließen und daraus ein Geschäft gemacht, für das sich der Begriff "Bezness" zu etablieren beginnt.

Wikimannia | PI News | Bezness Alert | TAZ
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Bezness und AMIGA-Syndrom“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast