Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hannover: Passanten verhindern mutmaßliche Entführung

Bürger helfen!
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 213
Beiträge: 6741
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Hannover: Passanten verhindern mutmaßliche Entführung

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 16. Dez. 2019, 21:53

Sa, 14. Dezember 2019: Ein bislang unbekannter Mann hat bereits am Samstagabend, 7. Dezember, eine 25-Jährige an der Posthornstraße angesprochen und die junge Frau dazu bewegen wollen, in sein Auto zu steigen. Mehrere couragierte Passanten sind der Frau zur Hilfe geeilt.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die 25-Jährige gegen 22.45 Uhr an der Posthornstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 31 hielt ein weißer Transporter neben ihr und der Fahrer bot der jungen Frau an, sie nach Hause zu fahren. Als die Hannoveranerin ablehnte und weiterging, fuhr der Unbekannte vor ihr auf den Gehweg, stieg aus seinem Fahrzeug und forderte sie auf, einzusteigen.

Mehrere Passanten wurden auf das Geschehen aufmerksam und sprachen sowohl die 25-Jährige, als auch den Unbekannten an. Während einer der Helfer die Frau zu einer Stadtbahnhaltestelle begleitete, redeten die übrigen Personen auf den offenbar zunehmend aggressiver werdenden Mann ein, bis dieser mit seinem Transporter davonfuhr.

Die junge Frau erstattete später Anzeige gegen den Unbekannten und die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Freiheitsberaubung aufgenommen.

Der bislang unbekannte Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Etwa 38 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und von dicker Statur. Er hat schwarze Haare, einen dunklen Dreitagebart, wirkte insgesamt ungepflegt und ist von südeuropäischer Erscheinung.
Die Hintergründe sind derzeit unklar und die Ermittler bitten Zeugen, insbesondere die Passanten, die der jungen Frau zu Hilfe geeilt sind, sich bei der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511- 109-3920 zu melden.

Quelle: leine-on.de
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zivilcourage“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast