Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#151

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Fr, 28. Feb. 2020, 03:55

Dirty Harry hat geschrieben:
Fr, 28. Feb. 2020, 00:07
z3001x hat geschrieben:
Do, 27. Feb. 2020, 21:00
Wenn sie zu dem Schluss käme, dass er es war, oder es möglich ist, wäre es schon ziemlich krass, es komplett zu ignorieren.
Sie wird jawohl nicht zu dem Schluss gekommen sein das ihr Mann Rebecca etwas angetan hat .
Ein Glück ich bin kein Ermittler denn bei bestimmten Fällen glaube ich zunächst mal der Familie , das ist bei Rebecca so und auch bei Fällen wie Sonja Engelbrecht ( Verschwunden München 1995) .
Ich schreibe bei bestimmten Fällen , es gibt auch Fälle wo ich gleich an das nahste Umfeld denke !
Ich bin da eigentlich ähnlich gelagert wie Du. Ich mag das vor allem nicht, wenn direkt Betroffene von der Öffentlichkeit, für die das ganze nur eine Real-Life-Soap zur eigenen Unterhaltung ist, so hemmungslos verdächtig und mit übelsten Unterstellungen angegangen werden, als ob es die Leute was anging.

Da stellt man sich instinktiv auf ihre Seite. Weil es schäbig ist, wie man mit den Reuschs umgeht.

Ich frag mich aber trotzdem, wie sich die Beteiligten Rebeccas Verschwinden insgeheim erklären.
Wenn sie wirklich subjektiv sicher sind, dass Florian nichts mit zu tun hat, müssen sie ja eine andere Erklärung haben.
Und jeder Mensch merkt doch, ob eine Sache, die er sich so zusammenreimt, eher ein Wunschgedanke oder aber realistisch ist.
Und dass Rebecca irgendwo festgehalten wird, wie die Mutter vermutet oder zumindest sagt, ist zwar nicht definitiv auszuschließen, aber es wirkt nicht sehr wahrscheinlich.

Und speziell bei der ältesten Schwester frag ich mich, was sie denkt, was passiert ist. Sie kennt ja alle Begebenheiten im Haus, sie kennt ihren Mann von allen am Besten und sie kennt ihre Schwester auch sehr gut und war auch die letzte, die bekanntermassen realen Kontakt zu "Becky" hatte. Sie hat auch schon andere Montag-Morgende erlebt, wo sie selbst um 7 raus musste und F und R noch da waren (zumindest mein ich, dass es nicht das erste Mal war, dass sie da übernachtet hat, sondern eine Gewohnheit). Bei den vorherigen Gelegenheiten musste "Becky" aber wohl früher zur Schule aufbrechen.
Also hat die älteste Schwester die besten Möglichkeiten einzuschätzen, was geschehen ist.
Sie wird und darf und soll es natürlich für sich behalten.
Aber es würde mich interessieren, was sie vermutet. Theoretisch müsste sie der Wahrheit am nächsten kommen.



Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#152

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Fr, 28. Feb. 2020, 22:39

z3001x hat geschrieben:
Fr, 28. Feb. 2020, 03:55
Ich bin da eigentlich ähnlich gelagert wie Du.
Danke .
z3001x hat geschrieben:
Fr, 28. Feb. 2020, 03:55
ch mag das vor allem nicht, wenn direkt Betroffene von der Öffentlichkeit, für die das ganze nur eine Real-Life-Soap zur eigenen Unterhaltung i
Die Fälle hier bei uns sind für mich und ich denke auch für Dich keine Soap sondern erbarmungslose Realität und ich würde gerne Geistig etwas beitragen um Schwerverbrecher kalt zu stellen - leider ist uns das kaum möglich. :rage:
z3001x hat geschrieben:
Fr, 28. Feb. 2020, 03:55
Ich frag mich aber trotzdem, wie sich die Beteiligten Rebeccas Verschwinden insgeheim erklären.
Damit meinst Du sicher Rebeccas Familie - entführt, festgehalten denken sie , warum haben sie nie gesagt ( zumindest nach meinem Wissen . )
Ich bin keiner der Hoffnung macht - ich weiß nicht ob die Arme Rebecca noch lebt , es ist ein ganzes Jahr her aber ich habe den Dutrox (Wahn) tja - ob das noch gut ausgeht leider . :skull:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#153

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Fr, 28. Feb. 2020, 23:00

@z3001x

Man kommt ja auf Gedanken , lieber Tot als Dutrox . :dislike: Lieber Tod , wo wir nur ein Leben haben , dann Leben !

Das geht nicht gegen die Polizei , überhaupt nicht aber ich habe Angst das genau (nicht jeder Fall ) Fälle wie Rebecca Reusch - Sonja Engelbrecht (München 1995 ) - ich weiß nich solche Fälle haben für mich was an sich , was . :guestion:

Nix gegen die Ermittler aber so Dutrox Verbrecher sitzen vielleicht am längeren Hebel . :rage:
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 67
Beiträge: 709
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#154

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 13. Apr. 2020, 20:47

Nichts gegen die Polizei im Allgemeinen.
Aber die Polizei ist überlastet.
Und da besteht die Gefahr, dass man sich vorzeitig auf eine Tätertheorie festlegt und alle anderen Spuren ignoriert.
Siehe die Fälle Harry Wörz und Ulfi Kulac.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#155

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 13. Apr. 2020, 21:10

Duchonin hat geschrieben:
Mo, 13. Apr. 2020, 20:47
Und da besteht die Gefahr, dass man sich vorzeitig auf eine Tätertheorie festlegt und alle anderen Spuren ignoriert.
Na ja... es ist ja nicht so, dass Rebeccas Schwager völlig grundlos verdächtigt wurde und weiterhin verdächtigt wird. Auch wenn es derzeit keine handfeste Beweise gibt, die für seine Schuld - oder überhaupt für ein Gewaltverbrechen - sprechen, kuriose Zufälle gab es am Morgen von Rebeccas Verschwinden allemal.

Dass die Polizei auch in andere Richtungen ermittelt, glaube ich schon. Die Frage ist halt immer, wie intensiv. Erst recht, wenn sie einen Tatverdächtigen an der Leine haben, der sich in Widersprüche verstrickt und Geheimnisse zu haben scheint.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 67
Beiträge: 709
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#156

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 19. Apr. 2020, 19:22

Es scheint mir auch, dass man sich bei der Suche nur auf das Waldgebiet zwischen dem Stahnsdorfer See und L23 bz. der Ortschaft Rieplos konzentriert hat, ist etwas sehr einseitig.
Selbst wenn man den himbeerrote Renault Twingo an der Abfahrt Storkow der A10 gesehen hat und später auch Zeugen in der Nähe dieses Waldgebietes und es nicht der gleichaussehende himbeerrote Renault Twingo der Frau Lehfeld aus Görsdorf war, den die Zeugen gesehen haben, könnte man einige wenige Kilometer weiter südlich ein beinahe riesiiges Waldgebiet erreichen.
Darin der Standortübungsplatz Storkow, die ehemalige Heeresversuchsanstalt Kummerow Gut und Dutzende von Seen.
Eine Suche selbst mit Hunderten Polizisten ist wie eine Nadel im Heuhaufen, wobei man hier m.E. nur in einem kleinen Teil des Heuhaufens gesucht hat.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#157

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 19. Apr. 2020, 19:46

Duchonin hat geschrieben:
So, 19. Apr. 2020, 19:22
Eine Suche selbst mit Hunderten Polizisten ist wie eine Nadel im Heuhaufen, wobei man hier m.E. nur in einem kleinen Teil des Heuhaufens gesucht hat.
Das ist doch bei nahezu allen Suchaktionen so. Wirklich alles abzugrasen ist sowieso unmöglich und selbst in Gebieten die erfolglos durchsucht wurden, fand man später dann doch noch die eine oder andere Leiche.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#158

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 22. Mai. 2020, 08:37

Fr, 22. Mai 2020: Suche nach Rebeccas Handy im Ausland - Rechtshilfeersuchen an ausländische Behörden durch die Staatsanwaltschaft Berlin

Um mögliche Beweise gegen Rebeccas nach wie vor tatverdächtigen 28-jährigen Schwager Florian R. zu finden, sucht die Polizei nun im Ausland nach ihrem Handy. "Wir wollen nichts unversucht lassen und haben ein Rechtshilfeersuchen an die zuständigen Stellen gestellt", so Staatsanwalt Martin Glage gegenüber der "Bild"-Zeitung.
Damit erhoffen sie sich feststellen zu können, ob Rebeccas Handy nach dem Verschwinden im Ausland irgendwo eingeloggt oder gar benutzt worden war. Vor allem die östlichen Nachbarländer haben dabei das Interesse der Ermittler geweckt. So soll das Rechtshilfeersuchen dem Bericht zufolge bis nach Russland, Weißrussland und die Ukraine gegangen sein.

"Die Vorratsdatenspeicherung ist in einigen Staaten großzügig geregelt und es gibt längere Speicherfristen", so Glage. Findet die Polizei damit endlich eine heiße Spur zu der Schülerin? Bislang brachten weder die über 2000 Hinweise, noch großangelegte Suchaktion den erhofften Erfolg.
Quellen: Merkur | Tag24
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 67
Beiträge: 709
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#159

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Fr, 22. Mai. 2020, 20:23

Vermutlich hofft man, dass das Handy der Rebecca veräußert wurde und jetzt im Ausland mit einer anderen SIM-Karte verwendet wird.
Dann könnte man über die IMEI des Handys die aktuelle IMSI der jetzt verwendeten SIM-Karte und damit Rufnummer und Besitzer ermitteln.
Damit aber widerspricht die Polizei der Behauptung, Rebecca sei im Haus ihres Schwagers ums Leben gekommen.
Wenn das so wäre und der Schwager hätte die Leiche beseitigt, hätte er sicher auch das Handy entsorgt.
Dass er es veräußert hätte, wäre mehr als dumm.
Wenn er eine falsche Spur hätte legen wollen, hätte er das Handy mit der SIM-Karte von Rebecca ins Ausland verbringen und die SIM-Karte erst dort entfernen müssen.
Da hätte aber der Netzbetreiber den letzten Standort festgestellt.
Anders wäre die Lage für einen eventuellen Entführer.
Der könnte damit Geld erlöst und eventuell eine falsche Spur gelegt haben.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#160

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mi, 3. Jun. 2020, 00:00

Duchonin hat geschrieben:
So, 19. Apr. 2020, 19:22
Es scheint mir auch, dass man sich bei der Suche nur auf das Waldgebiet zwischen dem Stahnsdorfer See und L23 bz. der Ortschaft Rieplos konzentriert hat, ist etwas sehr einseitig.
Ich träume ja immer das wenn man meint das Ablage Gebiet eines Opfers zu kennen das Ortsansässige in ihrer Freizeit dort umhergehen , meistens wird durch Zufall etwas entdeckt aber es werden wohl aus Furcht etwas zu finden etliche Leute so was gar nicht erst machen was auch verständlich ist.


Salva hat geschrieben:
Fr, 22. Mai. 2020, 08:37
Um mögliche Beweise gegen Rebeccas nach wie vor tatverdächtigen 28-jährigen Schwager Florian R. zu finden, sucht die Polizei nun im Ausland nach ihrem Handy. "Wir wollen nichts unversucht lassen
Wie die Polizei schon schrieb , wir wollen nichts unversucht lassen , finde die Aktion gut aber ob da was bei heraus kommt , hm , sollten Profis Rebecca in die Zwangsprostitution verschleppt haben werden die so etwas wie
das Handy bestimmt bedenken und es vernichten meine ich .
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#161

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mo, 17. Aug. 2020, 02:03

@Alle
Der Fall lässt einen verzweifeln aber alles deutet TEXTTheortisch darauf hin das etwas Schwerwiegendes in Rebeccas direktem Umfeld geschehen sein könnte , höchstwahrscheinlich ist das Arme Mädchen seit Februar 2019 nicht mehr am Leben.
Ich lese alles was neu zu dem Fall ist - ich glaube da TEX keinem mehr , ich betonne keinem .
Ich hoffe sehr das die Tötung Rebeccas gesühnt wird und glaube wenn es herauskommt an sehr schlimme Umstände .
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#162

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Fr, 21. Aug. 2020, 01:29

TEXTNur Allgemein , ich finde unser Hirn immer komplexer , es scheint tatsächlich möglich das ganze Familien / Gruppen verdrängen können , es nicht glauben oder annehmen was Sache ist .
Schlimm was dann Zeugen vor Gericht angeht , da könnten viele unbewusst nicht die Wahrheit sagen , wir leben im 21Jahundert , Zeugen vor Gericht würde ich heute so zuverlässig wie einen Lügen Detektor , also überhaupt nicht zuverlässig ansehen ! :warning:
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#163

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 21. Aug. 2020, 17:38

Dirty Harry hat geschrieben:
Fr, 21. Aug. 2020, 01:29
Nur Allgemein , ich finde unser Hirn immer komplexer , es scheint tatsächlich möglich das ganze Familien / Gruppen verdrängen können , es nicht glauben oder annehmen was Sache ist .
Erleben wir das denn nicht jeden einzelnen Tag und längst nicht nur im Crime Bereich? Eine kleine Gruppe stellt eine Behauptung auf, oft genug auch ohne Belege, und die Masse folgt. Diejenigen, die kritisieren bzw. nicht folgen wollen, sind dann die dummen, verblendeten Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker uvm. oder werden selbst auf die vermeindlich dunkle Seite gestellt. Erschreckend, wie leicht das in der heutigen Zeit funktioniert!

Dirty Harry hat geschrieben:
Fr, 21. Aug. 2020, 01:29
Schlimm was dann Zeugen vor Gericht angeht , da könnten viele unbewusst nicht die Wahrheit sagen , wir leben im 21Jahundert , Zeugen vor Gericht würde ich heute so zuverlässig wie einen Lügen Detektor , also überhaupt nicht zuverlässig ansehen !
Zeugen sind sowohl für die Anklage als auch für die Verteidigung ein Graus. Ohne gehts aber auch nicht immer, denn sonst würde es keine Öffentlichkeitsfahndungen, Zeugenaufrufe, Zeugenvernehmungen usw. geben. Am Ende zählt aber die Aussage, die am besten in das Gesamtbild einer Tat und zum Täter passt. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie stimmt.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#164

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mi, 26. Aug. 2020, 00:56

Salva hat geschrieben:
Fr, 21. Aug. 2020, 17:38
Zeugen sind sowohl für die Anklage als auch für die Verteidigung ein Graus. Ohne gehts aber auch nicht immer, denn sonst würde es keine Öffentlichkeitsfahndungen, Zeugenaufrufe, Zeugenvernehmungen usw. geben. Am Ende zählt aber die Aussage, die am besten in das Gesamtbild einer Tat und zum Täter passt. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie stimmt.
So ist es !
Ich hoffe ja das jeder Kapitalverbrecher auch zur Rechenschaft gezogen wird - denke neuerdings aber auch an Verurteilungen die sehr Indizien diffus sind und die Bekundungen der Unschuld der Verurteilten vielleicht der Wahrheit entsprechen.
In einer Doku sah ich das an einer neuen Generation von Lügen Detektoren geforscht wird so auf der Grundlage von Kernspin
Geräten , die würden dann sehr sehr sicher durch das aufleuchten von Gehirn Arealen anzeigen ob wer die Wahrheit sagt oder nicht , das ist auch nicht auszutricksen mit Yoga Entspannung oder ähnlichem aber wer weiß wann und ob so eine Technik Einzug in die Justiz findet - wenn es funktioniert :like: .
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#165

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 27. Aug. 2020, 16:57

Dirty Harry hat geschrieben:
Mi, 26. Aug. 2020, 00:56
die würden dann sehr sehr sicher durch das aufleuchten von Gehirn Arealen anzeigen ob wer die Wahrheit sagt oder nicht
Was bzw. wie hoch/viel ist "sehr sehr sicher"? Das hat man auch bei den DNS-Analysen behauptet.
Nehmen wir einmal an, so ein Gerät würde den TV hier im Fall Rebecca der Lüge überführen (er leugnet die Tat ja nach wie vor). Was würde das bedeuten? Welche Konsquenzen hätte das für den Tatverdächtigen bzw. welche Konsquenzen sollte dieses Ergebnis denn haben? Eine Verurteilung wegen was? Mord? Totschlag? Körperverletzung mit Todesfolge oder fahrlässige Tötung? :thinking:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#166

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 27. Aug. 2020, 18:23

Salva hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 16:57
Welche Konsquenzen hätte das für den Tatverdächtigen bzw. welche Konsquenzen sollte dieses Ergebnis denn haben? Eine Verurteilung wegen was? Mord? Totschlag? Körperverletzung mit Todesfolge oder fahrlässige Tötung?
Wieder Allgemein , wenn ein solches Gerät kämme und vor Gericht anerkannt würde hätte man einen Verdächtigen erst mal des Lügens überführt , was jetzt das angeht Mord oder Totschlag hängt von der Anklage ab .
Diese Crime Dokus aus den USA sind aber auch sehr Theoretisch , ich denke das eher Menschen auf dem Mars landen (obs nun Amerikaner sind bezweifele ich , die sind vorher eher untergegangen ) als das so ein Gerät in die Reale Justiz Einzug hält , ich wollte solche Zukunftsvisionen nur mal ansprechen .

Was Rebeccas Fall angeht , falls wir noch leben sehen wir in 10 Jahren ob es weitergekommen ist oder nicht , im Augenblick steckt es fest und bewegt sich absolut kein Stück , so sehe ich das nach dem neusten Studieren des Falles im Netz .
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#167

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 27. Aug. 2020, 20:37

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 18:23
Wieder Allgemein , wenn ein solches Gerät kämme und vor Gericht anerkannt würde hätte man einen Verdächtigen erst mal des Lügens überführt , was jetzt das angeht Mord oder Totschlag hängt von der Anklage ab .
Bleiben wir doch mal beim Fall Rebecca Reusch. Derzeit haben die Ermittler nichts in der Hand. Richtig? Die "Beweise" gegen den Tatverdächtigen haben sich längst in Luft aufgelöst und was bleibt, sind b+estenfalls Indizien. Wie sollte denn die Anklage lauten, wenn dieser "sehr sehr sichere" Lügendetektor ihn einer Lüge überführen würde?

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 18:23
Diese Crime Dokus aus den USA sind aber auch sehr Theoretisch , ich denke das eher Menschen auf dem Mars landen (obs nun Amerikaner sind bezweifele ich , die sind vorher eher untergegangen ) als das so ein Gerät in die Reale Justiz Einzug hält , ich wollte solche Zukunftsvisionen nur mal ansprechen .
Ich finde es immer spannend und natürlich auch hilfreich, wenn sich die Kriminaltechnik weiterentwickelt und deshalb wäre ich auch nicht gegen den Einsatz dieses neuartigen Lügendetektors. Aber halt nicht als alleinige Entscheidungshilfe wennnes darum geht, jemanden zu verurteilen oder auch zu entlasten.

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 18:23
Was Rebeccas Fall angeht , falls wir noch leben sehen wir in 10 Jahren ob es weitergekommen ist oder nicht , im Augenblick steckt es fest und bewegt sich absolut kein Stück , so sehe ich das nach dem neusten Studieren des Falles im Netz .
Sehe ich leider auch so.
Was die öffentliche Meinung betrifft, die lehnt sich natürlich felsenfest an die der Ermittlungsbehörden und ich glaube nicht, dass diese Einbahnstraße hilfreich ist. Nur weil es auf dem ersten Blick passen würde, kann der Fall doch ganz anders gelagert sein :thinking:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#168

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 27. Aug. 2020, 21:56

Salva hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 20:37
Was die öffentliche Meinung betrifft, die lehnt sich natürlich felsenfest an die der Ermittlungsbehörden
Ich kann nicht recht erkennen was bei den Ermittlungsbehörden Sache ist , ist der Tatverdächtige überhaupt noch verdächtig :guestion:
In anderen Foren wurde ein Interview mit Rebeccas Mutter ( das ich allerdings jetzt nicht kenne ) zerpflückt , besonders ging man so seh ichs auf irgendwelche Drogen Sachen des (Ex) Verdächtigen ein , also unterm Strich nichts Neues .
Ich seh den Fall als Langzeit Fall an wie z.B Sonja Engelbrecht (verschwunden 1995 in München ) bei solchen Fällen frage ich mich wo sind die fehlenden Puzzle Teile , warum sind sie nie mehr zu finden :guestion::pensive:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#169

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 27. Aug. 2020, 22:09

Viele Fragen sich ja ob es das Perfekte Verbrechen gibt , ich denke Fälle wie die von Rebecca aber auch noch anderen zeigen das es sie wirklich gibt , sind die Täter nicht überführbar so ist das Verbrechen TEXT Perfekt , Beispiele
TEXT Frauke Liebs , Sonja Engelbrecht ,Katrin Konnert , Peggy Knobloch :warning:
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#170

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 29. Aug. 2020, 20:18

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 21:56
Ich kann nicht recht erkennen was bei den Ermittlungsbehörden Sache ist , ist der Tatverdächtige überhaupt noch verdächtig
Ich habe nichts anderes gelesen oder gehört.

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 21:56
In anderen Foren wurde ein Interview mit Rebeccas Mutter ( das ich allerdings jetzt nicht kenne ) zerpflückt , besonders ging man so seh ichs auf irgendwelche Drogen Sachen des (Ex) Verdächtigen ein , also unterm Strich nichts Neues .
In "anderen Foren" würde manch einer sogar ein Familienkomplott unterstellen. Es gibt halt immer wieder Menschen die Böses unterstellen oder eine Verschwörung wittern, wenn sich eine Familie - oder andere Zweifler - gegen die Theorien der Ermittlungsbehörden stellt und das auch noch öffentlich. Dass das aber nicht ohne Grund geschieht, juckt nicht.
Zudem frage ich mich, was eine Familie dazu bringen könnte, den Mörder eines Familienmitgliedes decken zu wollen. Ich meine, wir sprechen hier nicht von einem Ehrenmord oder so.

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 21:56
Ich seh den Fall als Langzeit Fall an wie z.B Sonja Engelbrecht (verschwunden 1995 in München ) bei solchen Fällen frage ich mich wo sind die fehlenden Puzzle Teile , warum sind sie nie mehr zu finden
Es ist ja längst nicht immer der Fall, dass die Ermittler überhaupt keine Anhaltspunkte oder Tatverdächtige hätten. Aber manchmal reichts eben nicht für ne Anklage oder Verurteilung.

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 27. Aug. 2020, 22:09
Viele Fragen sich ja ob es das Perfekte Verbrechen gibt , ich denke Fälle wie die von Rebecca aber auch noch anderen zeigen das es sie wirklich gibt , sind die Täter nicht überführbar so ist das Verbrechen Perfekt , Beispiele Frauke Liebs , Sonja Engelbrecht ,Katrin Konnert , Peggy Knobloch
Ob es das (geplante perfekte) Verbrechen gibt? Bestimmt auch das. Am schwierigsten zu lösen dürften aber jene Fälle sein, bei denen ein Mensch spurlos verschwindet. Ich bin u.a. auch der Meinung, dass grundsätzlich jede Leiche obduziert werden sollte. Das fordern auch die Pathologen. Aber wie so oft, scheitert es an den Kosten.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#171

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Sa, 29. Aug. 2020, 21:42

Salva hat geschrieben:
Sa, 29. Aug. 2020, 20:18
Ich bin u.a. auch der Meinung, dass grundsätzlich jede Leiche obduziert werden sollte.
Na ja jede :thinking: mein Großvater - verstorben 1994 war derartig krank das nach dessen Ableben wohl keine Obduktion nötig war.
Wenn natürlich eine Person Tagelang vermisst im Moor von Fliegen umschwärmt gefunden wird würde ich sagen TEXT unbedingt obduzieren ob Alt oder Jung . Bei etlichen unserer Fälle ist natürlich das harte fehlen einer Leiche das Problem , bei den Amis solls noch schwerer sein , keine Leiche ,keine Anklage.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#172

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Aug. 2020, 20:39

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 29. Aug. 2020, 21:42
Na ja jede :thinking: mein Großvater - verstorben 1994 war derartig krank das nach dessen Ableben wohl keine Obduktion nötig war.
Ich wäre auch in solchen Fällen grundsätzlich vorsichtig. Es könnte ja durchaus sein, dass es einem Angehörigen nicht schnell genug ging mit dem Ableben des "Alten" bzw. der "Alten". Dabei muss es ja nicht unbedingt um eine mögliche Erbschaft gehen, der Aufwand/ Kosten für die Pflege o.ä. sind auch nicht zu verachten.

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 29. Aug. 2020, 21:42
Wenn natürlich eine Person Tagelang vermisst im Moor von Fliegen umschwärmt gefunden wird würde ich sagen unbedingt obduzieren ob Alt oder Jung .
Wird auch gemacht.

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 29. Aug. 2020, 21:42
Bei etlichen unserer Fälle ist natürlich das harte fehlen einer Leiche das Problem ,.
Wie zuletzt im Fall Georgine Krüger. Da wiurde der TV tatsächlich verurteilt, obwohl die Leiche des Mädchens nie gefunden wurde. Ein verdammt schmaler Grat, auf dem sich die Justiz unter solchen Umständen bewegt.

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 29. Aug. 2020, 21:42
bei den Amis solls noch schwerer sein , keine Leiche ,keine Anklage.
Bei den Amis hast du schon verloren, wenn du ein Geständnis abgelegt hast! Ich halte von deren Rechtssystem nicht sonderlich viel, wenn ich ehrlich bin.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#173

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mo, 31. Aug. 2020, 22:53

Salva hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 20:39
Ich wäre auch in solchen Fällen grundsätzlich vorsichtig. Es könnte ja durchaus sein,
Es könnte durchaus alles sein , mit solchen Äußerungen kannst Du mich in Diskussionen verwickeln die von 18:00 . Uhr Abends bis 08:00 . Uhr am nächsten Morgen dauern .
Hätte ich Lust zu aber wir kommen ja wohl nicht persönlich zu solchen Diskussionen zusammen .

Ich schaue regelmäßig die Doku Dr G Gerichtsmedizinerin , recht interessant da gibt es Fälle wo die Staatsanwaltschaft die Obduktion will in anderen Fällen nur die Angehörigen .
Ich bin (leider ? ) ein Misstrauischer Mensch es gibt aber Schwerkranke Menschen wo das Ableben so in Stein gemeißelt ist das ein Auseinander nehmen der Verstorbenen nicht nötig ist - es sei der Verdacht auf Nachhelfen des Todes ist gegeben .
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#174

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Aug. 2020, 23:09

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 22:53
Es könnte durchaus alles sein , mit solchen Äußerungen kannst Du mich in Diskussionen verwickeln die von 18:00 . Uhr Abends bis 08:00 . Uhr am nächsten Morgen dauern .
Der perfekte Mord ist der, der nicht als solcher erkannt wird und ich möchte nicht wissen, wie viele "Schwerkranke" nicht an ihrer Erkrankung gestorben sind. :thinking:

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 22:53
Hätte ich Lust zu aber wir kommen ja wohl nicht persönlich zu solchen Diskussionen zusammen .
So ein Late-Night-Crime-Talk wäre bestimmt eine interessante Sache :like:

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 22:53
Ich schaue regelmäßig die Doku Dr G Gerichtsmedizinerin ,....
Dito :like:

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 22:53
Ich bin (leider ? ) ein Misstrauischer Mensch es gibt aber Schwerkranke Menschen wo das Ableben so in Stein gemeißelt ist das ein Auseinander nehmen der Verstorbenen nicht nötig ist - es sei der Verdacht auf Nachhelfen des Todes ist gegeben .
Dazu sage ich nur: siehe Fall Monika de Montgazon. Oder brandaktuell die angeblichen bzw. mutmaßlichen Corona-Toten.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#175

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mo, 31. Aug. 2020, 23:26

Salva hat geschrieben:
Mo, 31. Aug. 2020, 23:09
Der perfekte Mord ist der, der nicht als solcher erkannt wird und ich möchte nicht wissen, wie viele "Schwerkranke" nicht an ihrer Erkrankung gestorben sind.
Eine in Deutschland Riesen Dunkel Ziffer habe ich schon in einer Doku vor 15 oder 20 Jahren im Fernsehen gesehen .
Da hast Du mich natürlich wenn Du sagst eine Obduktion muss immer sein .
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 79
Reaktionen: 185
Beiträge: 7413
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 54
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#176

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 4. Okt. 2020, 19:19

22. September 2020: Gutachten zu mysteriösem Instagram-Foto mit eindeutigem Ergebnis

Nach Informationen der "Bild" reichte der Anwalt der Familie ein über Instagram zugespieltes Foto bei der Staatsanwaltschaft Berlin ein, welche wiederum ein Gutachten zur Gesichtserkennung in Auftrag gab. Das Ergebnis:
Das Mädchen auf dem Bild ist "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" nicht Rebecca Reusch.

Bild
Das Mädchen lacht und hält ein Glas in der Hand. Es sieht Rebecca ähnlich.
Foto: Privat /Bild

Die Begründung für diese Schlussfolgerung: Es gäbe deutliche Unterschiede am Nasenrücken und der Nasenspitze, außerdem sei der Abstand zwischen Nase und Oberlippe unterschiedlich lang. Die Familie hat dem Bericht zufolge dieses Gutachten-Ergebnis bereits erhalten.

Quelle: Merkur
0

Benutzeravatar
millenium2020
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 1
Beiträge: 14
Registriert: 04.10.2020
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#177

Ungelesener Beitrag von millenium2020 » Mo, 5. Okt. 2020, 14:16

Ich habe eine nochmalige Nachfrage zu dem Fall:

Warum fuhr der Schwager zweimal (!) nach Polen direkt am Tag an dem Rebecca verschwunden ist, gibt es hierfür eine Plausible Erklärung?
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#178

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 6. Okt. 2020, 00:14

Salva hat geschrieben:
So, 4. Okt. 2020, 19:19
Die Begründung für diese Schlussfolgerung: Es gäbe deutliche Unterschiede am Nasenrücken und der Nasenspitze,
Das kann ich nicht beurteilen da das Bild ja unklar gemacht ist , es ist aber so das sich viele Menschen doch ähnlich sehen , irgendwie wünsche ich mir eine Gesichts Software das wäre was .
millenium2020 hat geschrieben:
Mo, 5. Okt. 2020, 14:16
Warum fuhr der Schwager zweimal (!) nach Polen direkt am Tag an dem Rebecca verschwunden ist, gibt es hierfür eine Plausible Erklärung?

Ich würde sagen was weiß ich , vielleicht hatte er eine . :guestion:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 139
Reaktionen: 29
Beiträge: 448
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 52
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#179

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 6. Okt. 2020, 00:49

Ich habe mal gelesen das unser ganzes Land Täglich ein Dutzend mal von Militär , und Wissenschafts Satelliten gescannt wird.
Wenn es so ist und das glaube ich , warum wird das Material nicht Ermittlern oder überhaupt täglich frei gegeben .:guestion:
Gut in Ordnung , keiner soll gucken ob seine Nachbarin um 14 :55 gerade im Garten fremd gegangen ist (im Sommer :) ) aber bei Fällen wie Rebecca könnte man das doch versuchen zu nutzen ( vielleicht wir es das auch ) wenn ja uns wird das dann nicht zur Verfügung gestellt , wir sind als Normal Bürger sowieso bestimmt nicht berechtigt zu ermitteln , egal ich habe ein
Bild im Kopf was passiert sein könnte und bei dem bleibe ich erstmal.
0

Benutzeravatar
millenium2020
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 1
Beiträge: 14
Registriert: 04.10.2020
Status: Offline

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

#180

Ungelesener Beitrag von millenium2020 » Fr, 9. Okt. 2020, 19:43

Gibt es eine Vermutung zum Motiv?

Das Motiv (Cui Bono) muss doch als erstes gestellt werden, um einen Täter zu Ermitteln (und auch Täter Profil).
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast