Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hamm: Patrick Raven (38) seit dem 15. Dezember 2017 vermisst

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
evegyg2018
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 4
Registriert: 13.05.2018
Status: Offline

Vermisste Menschen - Umstände viele Fragen ergeben!!

#1

Ungelesener Beitrag von evegyg2018 » Mo, 21. Mai. 2018, 03:40

Hallo lieber Salva und Mitglieder

seit längerem die x-Vermissten-Meldungen von Menschen beschäftigt und z B beim folgenden
Fall Patrick R....wie schon zuvor bei x-anderen Menschen, immer das gleiche Muster zeigt,
sie verschwinden "ohne alles mitzunehmen" persönliche Gegenstände wie Schlüssel, Handy,
Ausweise, Geldbeutel, liegen Zuhause fein säuberlich zurück, aber nicht nur in Fällen die
erst kürzlich passiert sind, viele Fälle einige Jahre zurück liegen, auch nicht nur in Deutschland
erstaunt war auch in der Schweiz.
Wo ein Sohn ein Aufruf gemacht hat, er seine Eltern nach deren Umzug besuchen wollte,
und im neuen Zuhause, noch die Umzugskarton rumlagen, aber die Eltern und das Auto
verschwunden,..und..." Handy Ausweise Hausschlüssel alles zurückgelassen", das Auto wurde
später gefunden, aber von den Eltern fehlt jede Spur", dieser Fall war im 2015 od 2016.....
Zwei Fälle wo im SWR in einer Sendung gebracht wurde, in beiden Fällen das gleiche Muster
aus heiterem Himmel ohne Tasche und persönlichen Gegenstände, verschwunden sind!! :thinking:

Vermissten-Meldung aus Focus

Bereits seit dem 15. Dezember 2017 wird Patrick R. aus Hamm vermisst. Der 38-Jährige hatte bis
zuletzt bei einer Freundin im Hammer Norden gewohnt und pflegte engen Kontakt zu seiner Familie.
Silvia L., die Schwester des Vermissten, sagte gegenüber dem „Westfälischen Anzeiger“, dass ihr
Bruder kurz vor Weihnachten von dort „ohne alles verschwunden“ sei.

Käme so ein Verschwinden nur bei wenigen einzelnen Menschen vor, würde es ja nicht
auffallen, aber nach dem gleichen Muster, in anderen Ländern dasselbe aufzeigt!!
Was/wie/wer könnte die Ursache sein und dahinter stecken??

Vielleicht von Euch dazu mehr Info's hat, jedoch dazu auch Eure Meinung interessiert:)
Vielen lieben Dank und herzliche Grüsse evegyg 21.5.2108
0



Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 143
Beiträge: 7141
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Online

Hamm: Patrick Raven (38) seit dem 15. Dezember 2017 vermisst

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 21. Mai. 2018, 14:53

16.05.2018 | Hamm/Dortmund | Die Polizei sucht aktuell nach dem vermissten Patrick Raven. Der 38-Jährige ist seit dem 15.12.2017 vermisst und war zuletzt wohnhaft bei seiner Freundin im Hammer Norden.

Bild
Patrick Raven hatte bis zuletzt engen Kontakt zu seiner Familie. Kontakte zur Drogenszene in Hamm bestanden ebenso. Es gibt Hinweise auf eine depressive Erkrankung. Nach umfangreichen Ermittlungen ist derzeit nicht auszuschließen, dass der 38-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

Suchmaßnahmen u. a. mit dem Einsatz eines Hubschraubers, der technischen Einsatzeinheit mit Booten sowie Spürhunden verliefen negativ.

Patrick Raven ist circa 160 cm groß mit schlanker Figur. Er hat dunkle, kurze Haare und blaue Augen. Auf der rechten Kopfseite hat er eine große Narbe.
Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Quelle: Presseportal

Silvia L., die Schwester des Vermissten, sagte gegenüber dem Westfälischen Anzeiger, dass ihr Bruder kurz vor Weihnachten von dort "ohne alles verschwunden" sei.
"Wir finden dich Bruderherz"

Ravens Schwester hatte bereits im Januar einen Aufruf auf Facebook gestartet. "Wir finden dich Bruderherz", hatte sie damals geschrieben. Doch die Hoffnung schwindet auch bei den Angehörigen, Patrick R. lebend zu finden. Im März setzte L. erneut einen Post ab. "Leider ist alles möglich", heißt es darin.
Quelle: Focus
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 143
Beiträge: 7141
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Online

Hamm: Patrick Raven (38) seit dem 15. Dezember 2017 vermisst

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 19. Jan. 2020, 11:22

Der mysteriöse Fall wurde am Mittwochabend des 18. September 2019 in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" vorgestellt.


Aktenzeichen XY vom 18.09.2019 Part2 ab 21:25

Nachdem ein in München produzierter Beitrag zum Ende der 90-minütigen Sendung die Sachlage dargestellt hatte, schilderte der Hammer Kriminalhauptkommissar Christian Schimneck live im Studio im Gespräch mit Moderator Rudi Cerne den aktuellen Ermittlungsstand. Schimneck ist seit Beginn an mit dem Fall betraut.

Der gut zehnminütige Filmbeitrag - ohne Aufnahmen aus Hamm - schildert die persönliche Situation Ravens und seines Familien- und Freundeskreises in den letzten Tagen vor seinem Verschwinden. Es geht um die Drogensucht und Methadonbehandlung des Vermissten und seiner Freundin. Offenbar war eine Aussprache von ihr mit ihrem Ex der Grund für einen Streit zwischen Raven und seiner Freundin, in dessen Folge er die gemeinsame Wohnung verließ. "Ich pack jetzt meine Sachen und gehe", soll er gesagt haben.

Sein Weggang hinterließ keine Spuren, auch das Handy war ausgeschaltet. "Ihm ist etwas zugestoßen; ich bin mir sicher, er lebt nicht mehr", mutmaßt die Mutter im Film im Gespräch mit der Polizei. Diese kann nichts ausschließen: keinen Unfall, keinen Suizid, und auch kein Tötungsdelikt. Gegen einen möglichen Suizid spreche allerdings, dass bis heute keine Leiche gefunden wurde.
Die Fragen der Polizei:

Christian Schimnek von der Hammer Polizei fragt daher die Fernsehzuschauer zum Ende des knapp 20-minütigen Gesamtbeitrags:

- Wer hat Raven zur fraglichen Zeit damals gesehen?
- Wer kannte Raven und kann etwas zum Verschwinden sagen?

Eingeblendet wird zudem das Bild eines Handys, wie es Raven zuletzt benutzte: ein Smartphone Huawei P8 lite, weiß, mit Goldrahmen. Wer hat es womöglich gesehen oder gar gehabt?

Hinweisgeber sollen anrufen

Hinweisgeber und mögliche Zeugen sollen - auch anonym - bei den eingeblendeten Telefonnummern anrufen. In Hamm betreuten am Mittwochabend fünf Polizisten dorthin durchgeleitete Anrufe.

Die Nummer der Kripo Hamm: 02381/9163110 oder 916-0.

8. Oktober 2019: Das wurde aus Hinweisen nach "Aktenzeichen XY"

Der bei seinem Verschwinden im Dezember 2017 37 Jahre alte Mann bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Insgesamt 19 Hinweise gingen nach der ZDF-Sendung bei der Hammer Polizei ein, die meisten davon waren unbrauchbar.
Drei Hinweisen werde derzeit noch nachgegangen, sagte ein Behördensprecher am Montag auf WA-Nachfrage. Hoffnung, dass es aufgrund dieser Hinweise zu einem raschen Durchbruch kommen könnte, wird von der Polizei dabei allerdings nicht vermittelt.

Quelle: wa.de
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 12
Beiträge: 273
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

Hamm: Patrick Raven (38) seit dem 15. Dezember 2017 vermisst

#4

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 2. Feb. 2020, 21:17

Salva hat geschrieben:
So, 19. Jan. 2020, 11:22
Es geht um die Drogensucht und Methadonbehandlung des Vermissten und seiner Freundin. Offenbar war eine Aussprache von ihr mit ihrem Ex der Grund für einen Streit zwischen Raven und seiner Freundin, in dessen Folge er die gemeinsame Wohnung verließ. "Ich pack jetzt meine Sachen und gehe", soll er gesagt haben.
Das ist der erste Fall der mir bekannt wurde bei dem nach einem Streit der Mann die Wohnung verlässt und Spurlos verschwindet , sonnst ist es ja überwiegend umgekehrt was fast Automatisch zu bestimmten Überlegungen führt .

Seit über 2 Jahren ist Patrick Raven jetzt fort , wenn er noch lebt muss würde ich sagen er sich dort aufhalten wo Drogen ständig zu bekommen sind , die gibt es aber nicht umsonnst er müsste also irgendwie an das Geld , die günstigste Variante wär die das er ( soweit Körperlich fit ) es sich mit Wander Jobs verdient .

Aufgeben würde ich den Mann noch nicht , das Problem er könnte in / um alle großen Städte in Deutschland oder der EU sein denn dort sind Drogen wohl am leichtesten zu erwerben .
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 3
Beiträge: 274
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

Hamm: Patrick Raven (38) seit dem 15. Dezember 2017 vermisst

#5

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Fr, 24. Apr. 2020, 23:22

Meine Hochachtung Allen, die mit Drogensüchtigen arbeiten.
Ich könnte das nicht.
Ich fürchte auch, dass er nicht mehr lebt.
Durch Drogensucht schwer angeschlagen führen vermutlich Probleme dazu, dass sie eine auswegslose Situation sehen.
Und hier hat er durch den Streit mit seiner Partnerin den letzte Halt verloren.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast