Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Helden des Alltags: XY-Preise 2017 in Berlin überreicht

Aktenzeichen XY zeichnet alljährlich couragierte Mitmenschen aus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Helden des Alltags: XY-Preise 2017 in Berlin überreicht

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 23. Nov. 2019, 11:07

Seit 2002 wird der "XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen" an besonders couragierte Menschen verliehen. An Helden des Alltags, die sich mutig, aber wohlüberlegt im Kampf gegen das Verbrechen für ihre Mitmenschen eingesetzt haben.

Saskia Jürgens, Marie-Isabel Kirmes, Kevin Batzler und Marcel Märkisch sind am 17. November im ZDF-Hauptstadtstudio Berlin im Rahmen des großen 50-jährigen Jubiläums mit dem XY-Preis ausgezeichnet worden.
Der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière ist Schirmherr des "XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen". Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preis zeichnet Mitmenschen für ihr mutiges und vorbildliches Handeln aus.


Die Preisträger und ihre couragierten Taten

Bild
Die XY-Preisträger 2017.
Foto: obs/ZDF/Jule Roehr/Presseportal


Saskia Jürgens (17)
Saskia Jürgens hat mit bemerkenswerter Courage und Unerschrockenheit zwei jungen Menschen das Leben gerettet. Die 17- Jährige war nachts auf dem Weg zur Bahn, als sie auf die Gruppe von zehn offensichtlich aggressiven Jugendlichen stieß. Die unter anderem mit Elektroschockern und Messern bewaffneten jungen Männer fielen kurz darauf über zwei etwa Gleichaltrige am Bahnsteig her, schlugen mit einem Golfschläger auf sie ein, traktierten sie mit einem Messer und verletzten sie lebensgefährlich. Als Saskia Jürgens dies sah, griff sie ohne zu zögern ein und schlug damit die Täter in die Flucht. Obwohl sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Erwachsene am Bahnsteig aufhielten, kam ihr niemand zu Hilfe. Erst durch lautstarkes Rufen gelang es ihr schließlich, einen Passanten dazu zu bewegen, Polizei und Rettungskräfte zu informieren.

Marie-Isabel Kirmes (18)
Marie-Isabel Kirmes hat überaus mutig, entschlossen und mit großer Sensibilität ein kleines Mädchen aus den Fängen eines Triebtäters befreit. Sie war zur Mittagszeit mit ihrem Hund spazieren, als sie auf einen Mann aufmerksam wurde, der ein fünfjähriges laut weinendes Mädchen vom Fahrrad zog. Eine Situation, die die 17-Jährige zuerst nicht beunruhigte, weil sie den Mann für den Vater hielt. Als er das Kind dann aber schlug und anschließend in missbräuchlicher Art und Weise berührte, beschloss sie, dem Kind zu helfen. Da niemand anderes in der Nähe war, den sie um Unterstützung bitten konnte, sprach sie den Täter alleine an. Dabei ging sie äußerst besonnen, aber auch zielorientiert vor. Es gelang ihr, das Kind an sich zu nehmen und somit zu befreien. Dank ihrer Täterbeschreibung konnte der zwischenzeitlich geflüchtete Mann gefasst und verurteilt werden.

Kevin Batzler (39) und Marcel Märkisch (29)
Kevin Batzler und Marcel Märkisch haben die Entführung einer 15-Jährigen verhindert. Als sie mitten in der Nacht ihre verzweifelten Hilfeschreie hörten, sahen sie ohne zu zögern nach dem Rechten. Kevin Batzler, der auf dem Nachhauseweg war und als erster zum Tatort kam, entdeckte den Täter, wie er gewaltsam versuchte, ein Mädchen in sein Auto zu zerren. Seiner lautstarken Aufforderung, das Mädchen in Ruhe zu lassen, folgte der Täter nicht. Vielmehr bedrohte dieser ihn mit einer Pistole. Weil er sich selbst nicht in Gefahr bringen wollte, griff er nicht weiter ein, er merkte sich aber das Kennzeichen des Täterfahrzeugs und rief umgehend die Polizei. Auch Marcel Märkisch hatte die verzweifelten Schreie der 15-Jährigen gehört und kam kurz darauf aus seinem Wohnhaus gelaufen. Auch er rief dem Täter zu, er solle von dem Mädchen ablassen. Auf diese zweite Intervention hin brach der Täter sein Vorhaben endlich ab und flüchtete.

Danke!


Quelle: ZDF
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Der XY-Preis“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast