Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Lübeck: Lutherbibel aus dem Jahr 1634 sichergestellt

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 200
Beiträge: 6461
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Lübeck: Lutherbibel aus dem Jahr 1634 sichergestellt

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 25. Sep. 2015, 03:54

24.09.2015 | 17:17 Uhr

Lutherbibel - Polizei entdeckt Rarität aus dem Jahr 1634

Bild
Foto: Kronen Zeitung

Einen ungewöhnlichen Fund haben Polizeibeamte in Lübeck gemacht. Bei einer Kontrolle stellten sie eine Lutherbibel aus dem Jahr 1634 sicher.

Das in Leder gebundene Buch ist laut der Eintragung auf dem Vorsatzblatt in der von Stern'schen Druckerei in Lüneburg erschienen. Auf der Innenseite des Umschlags befindet sich ein handschriftlicher Eintrag. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bibel aus einer Straftat stammt, und suchen nun nach dem rechtmäßigen Besitzer. Das Buch wurde bereits im August gefunden. Zu den näheren Umständen machte der Polizeisprecher wegen laufender Ermittlungen keine Angaben.

Die Druckerei existiert noch heute und hat seit ihrer Gründung im Jahr 1614 etwa 60 Bibelausgaben gedruckt. Nach Angaben des Lüneburger Buchwissenschaftlers Wolfgang Schellmann handelt es sich bei der aufwendig gestalteten Bibel von 1634 um eine Rarität, die seit 20 Jahren in keiner Auktion mehr aufgetaucht ist.

Quelle: N24.de


Die Lutherbibel:

Die Lutherbibel (Abk. LB) ist eine Übersetzung des Alten und Neuen Testaments der Bibel aus der althebräischen, der aramäischen bzw. der altgriechischen Sprache in die deutsche Sprache (Frühneuhochdeutsch). Die Übersetzung wurde von Martin Luther unter Mitarbeit weiterer Theologen (insbesondere Philipp Melanchthons) angefertigt. Im September 1522 war eine erste Auflage des Neuen Testamentes fertig (daher auch die Bezeichnung Septembertestament), 1534 eine vollständige Bibel.

In der Evangelischen Kirche (EKD), wie auch in der Neuapostolischen Kirche, ist die Lutherübersetzung in der revidierten Fassung von 1984 der zum gottesdienstlichen Gebrauch benutzte Bibeltext und wird auch in den liturgischen Büchern verwendet.

Unter Lutherbibel versteht man daher einerseits

• ein Druckerzeugnis des 16. Jahrhunderts, mit Einführungen, Randglossen und Illustrationen versehen und durchaus als Gesamtkunstwerk anzusprechen, und andererseits

• ein für den deutschsprachigen Protestantismus zentrales Buch, das sich aus Luthers „Biblia Deudsch“ bis in die Gegenwart entwickelt hat, wobei der Pietismus und die moderne Bibelwissenschaft verändernd und bewahrend ihre Anliegen einbrachten.

Mehr bei Wikipedia
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Lübeck: Lutherbibel aus dem Jahr 1634 sichergestellt

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 26. Sep. 2015, 16:00

Seltenes Sammlerstück -- Besitzerin gefunden! --Geheimnis um historische Bibel gelöst

Rund 380 Jahre alte Lutherbibel wurde bei Einbruch gestohlen, jetzt hat die Besitzerin ihr Erbstück wieder. Polizei sucht die Diebe.

Lübeck. Das Geheimnis um eine rund 380 Jahre alte Lutherbibel ist gelöst. Das in Leder gebundene Buch aus dem Jahr 1634, das bei einer Polizeikontrolle in Lübeck gefunden worden war, gehöre einer 62 Jahre alten Frau aus dem Kreis Stormarn, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Eigentümerin habe sich nun bei der Polizei gemeldet.
Bibel seit Generationen im Besitz der Familie

Die Ermittlungen ergaben nach Angaben eines Polizeisprechers, dass die Bibel bei einem Einbruch Ende 2013 zusammen mit Schmuck und Silberbesteck aus dem Haus der Frau gestohlen wurde. Eine entsprechende Anzeige liege dem ermittelnden Kommissariat vor, sagte der Sprecher.

Außerdem habe die 62-Jährige durch entsprechende Unterlagen, familiäre Namensgleichheiten und Inschriften nachweisen können, dass es sich bei dem Fund tatsächlich um die gestohlene Bibel handelt, die seit Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Die Polizei sucht nun nach den möglichen Dieben. Die Bibel gilt deshalb nach Angaben des Sprechers als Beweisstück und bleibt vorerst bei der Polizei.

Historische Bibel ist seltenes Sammlerstück

"Falls jemand eine gut 380 Jahre alte Bibel vermisst, soll er sich bei uns melden." Mit diesem höchst ungewöhnlichen Aufruf hatte sich die Polizei Lübeck zuvor an die Öffentlichkeit gewandt. Denn bereits im August hatten Beamte das Buch bei einer Kontrolle im Stadtteil St. Jürgen in Lübeck sichergestellt.

Die in Leder gebundene Lutherbibel aus dem Jahr 1634 stammt laut der Eintragung auf dem Vorsatzblatt aus der Stern'schen Druckerei in Lüneburg. Auf der Innenseite des Umschlags befinde sich ein handschriftlicher Eintrag, vermutlich eine Widmung.

Die Druckerei, aus der die historische Bibel stammt, existiert heute noch und hat seit ihrer Gründung im Jahr 1614 etwa 60 Bibelausgaben gedruckt. Nach Angaben des Lüneburger Buchwissenschaftlers Wolfgang Schellmann handelt es sich bei der aufwendig gestalteten Bibel von 1634 um ein seltenes Sammlerstück, die seit 20 Jahren in keiner Auktion mehr aufgetaucht ist.

abendblatt.de

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste