Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Brite in Thailand vermisst

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Brite in Thailand vermisst

#1

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Do, 17. Dez. 2015, 14:11

Ui ui ui. Frauke Liebs reloaded? (Natürlich meine ich nicht, die Täter seien identisch, aber die Vorgehensweise...mit sich noch mal melden, aber nichts wirkliches mehr sagen dürfen)
Seine Schwester zufolge wurde der Backpacker das letze Mal am vergangenen Samstag auf der bei Touristen sehr beliebten Insel Koh Phi Phi Don gesehen. Der Betreiber eines Restaurants habe bestätigt, den Vermissten dort gesehen zu haben. Jacobs sei mit einem Einheimischen auf die Insel gelangt, der ihm angeboten habe, ihn kostenlos dorthin zu bringen. Von der Insel aus habe er seine Eltern angerufen. Ihr Bruder habe "aufgewühlt" geklungen, schreibt Emily Jacobs.
Angst vor einem fremden Mann

"Am nächsten Morgen erhielt meine Mutter über Facebook eine Nachricht meines Bruders, in der stand, dass er uns nie wiedersehen könne, dass er uns liebt", berichtete sie der "Daily Mail". "Er war aufgeregt und sagte, dass der Mann ihn nicht gehen lasse. Er hatte Angst vor ihm."

Am Montag habe sie gesehen, dass ihr Bruder bei Facebook eingeloggt war, und schaffte es, ihn anzurufen. "Wir sprachen 90 Sekunden lang. Er wollte oder konnte mir nicht sagen, wo er war", sagte Emily Jacobs zur "Daily Mail". Als sie ihn gefragt habe, ob es ihm gut gehe, soll er gesagt haben: "Ich habe zu viel gesagt. Ich kann nicht reden. Ich liebe dich." Seitdem habe es keinen Kontakt mehr gegeben.
Möge es sich als schlechter Scherz entpuppen.

stern
0



Finlule
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Brite in Thailand vermisst

#2

Ungelesener Beitrag von Finlule » Do, 17. Dez. 2015, 22:13

Vermisster Brite wieder da: "Hatte wohl etwas zu viel Spaß"

Der in Thailand als vermisst gemeldete Brite Jordan Jacobs ist wieder aufgetaucht. Seine Eltern hatten um seine Sicherheit gefürchtet, nachdem sie seltsame Nachrichten von ihm erhalten hatten. Offenbar hat der 21-Jährige aber einfach nur zu viel gefeiert.
war wohl ein schlechter Scherz

Stern

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Re: Brite in Thailand vermisst

#3

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Fr, 18. Dez. 2015, 00:27

Also doch n schlechter Scherz. Ich bin in solchen Fällen ja dafür, dass der Betreffende vielleicht nicht alle etwaig entstandenen Kosten übernehmen sollte, aber ein paar Tausend Euronen möchten schon sein. Das ist überschaubar witzig.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 176
Beiträge: 5978
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Brite in Thailand vermisst

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 18. Dez. 2015, 23:04

Wir hatten schon so manchen Fall im Forum, wo die vermisste Person einfach mal einen draufgemacht hat. Die Menschen sind vorsichtiger und sorgsamer geworden und melden solche Vorkommnisse wesentlich schneller als früher. Auf der anderen Seite sind sich manche nicht bewusst, was sie mit ihrer "Auszeit" anrichten können. In Zeiten der allumfänglichen Erreichbarkeit wundert es mich aber auch nicht, wenn der eine oder die andere auch mal etwas unternehmen will, ohne sich ständig und jeden mitteilen zu müssen.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Re: Brite in Thailand vermisst

#5

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Sa, 19. Dez. 2015, 00:31

@Salva Naja. Nicht bloß einen drauf gemacht. Aus obigem Stern-Link:
Jordan Jacobs hatte seine Familie mit seltsamen Nachrichten und Anrufen in Panik versetzt: Er werde sie nie wieder sehen, werde von einem Einheimischen auf der thailändischen Insel Koh Phi Phi Don festgehalten, habe Angst.
Das ist schon deutlich. Irgend wer wird das ja so eingestellt haben - im Zweifelsfall er selbst. Natürlich - so deute ich das - flunkert der jetzt und wills auf hab-einen-gezwitschert runterbrechen, um den Schaden klein zu halten.
0
Zuletzt geändert von pfiffi am Sa, 19. Dez. 2015, 00:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 176
Beiträge: 5978
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Brite in Thailand vermisst

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 19. Dez. 2015, 03:02

@pfiffi
Mein Beitrag war eher genereller Natur, denn in vielen Vermisstenfällen trifft das auch so zu. Seit meinen beiden Schlüsselerlebnissen hier über's Forum denke ich eh anders, was diese Vermisstenfälle betrifft und deswegen poste ich die nur, wenn es um Kinder geht oder um solche, bei denen es sich um eine Straftat handeln könnte. Ansonsten verfolge ich die Fälle bei unserem Partner und das reicht mir erst mal.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Re: Brite in Thailand vermisst

#7

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Sa, 19. Dez. 2015, 08:23

@Salva

Im Prinzip ja auch richtig - nur hier zuckte ich zusammen, weil es - seltsame Botschaften - sofort an Frauke Liebs erinnern musste. dass das alles jetzt ein schlechter Scherz war...nun ja. Ggfls droht ihm da noch zivilrechtlich Ärger - was ich richtig fände. Ich bin bestimmt nicht kleinlich. Aber so etwas faken ist übel. Und wir reden ja nicht über einen 15jährigen, bei dem man einen "Scherz" a la ich-mach-gleich-mal-n-Amoklauf noch seinem Entwicklungsstand zurechnen kann.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast