Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Laatzen: Sexueller Missbrauch im Aqua Laatzium | TV (17) festgenommen

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Laatzen: Sexueller Missbrauch im Aqua Laatzium | TV (17) festgenommen

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 18. Jan. 2016, 17:54

Im Aqua Laatzium hat ein 17-Jähriger Asylbewerber 2 Kinder und eine 18-Jährige sexuell belästigt. Der 17-Jährigehat sich zwei Mädchen (8/9) im Hallenbad genähert und im Nichtschwimmerbecker mehrfach unsichtlich berührt und gestreichelt. Die Mädchen berichteten es ihren Eltern, die 18-Jährige wurde Zeugin des Gespräches. Die Verantwortlichen des Hallenbades riefen die Polizei, der 17-Jährige wurde noch im Schwimmbad festgenommen.

Bild nicht mehr vorhanden
Nach seiner Befragung setzte die Polizei den Verdächtigen wieder auf freien Fuß. Er muss sich jedoch wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Beleidigung auf sexueller Basis verantworten.
Einig sind sich die großen Fraktionen im Rat darin, dass Übergriffe in Schwimmbädern keinesfalls auf einen ausländischen Täterkreis beschränkt sind. "Es gibt leider immer wieder Einzelfälle", sagt Grünen-Sportpolitiker Mark Bindert, der selbst in einem Schwimmverein engagiert ist. Zugleich beobachte er, dass Bademeister schnell eingreifen, wenn es nötig sei. "Neue Baderegeln brauchen wir nicht", sagt Bindert.
Damit spielt er auf Badbetreiber in Deutschland an, die zusätzliche Regeln aufgestellt haben. So hängen in Schwimmhallen, die von den Stadtwerken München betrieben werden, seit zwei Jahren Plakate mit Benimmregeln und comichaften Illustrationen. "Keine verbale und körperliche sexuelle Belästigung gegenüber Frauen in jeglicher Bekleidung" ist unter anderem darauf zu lesen, illustriert mit einer gezeichneten Frau im Bikini und einer durchgestrichenen Hand, die sich ihr nähert
.
Bild nicht mehr vorhanden
Fälle von sexueller Belästigung in einem Schwimmbad hatte es vor wenigen Tagen auch in einem Schwimmbad im nordrhein-westfälischen Bornheim gegeben. Die Ereignisse sorgten für breite Aufmerksamkeit in den Medien, da die Stadt ein Schwimmbadverbot für männlic he Flüchtlinge aus benachbarten Unterkünften erlassen hatte.

haz



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast