Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Schifferstadt: Toter Säugling in Altkleider-Sack gefunden l Mutter ermittelt

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 221
Beiträge: 6936
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Schifferstadt: Toter Säugling in Altkleider-Sack gefunden l Mutter ermittelt

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 16. Apr. 2017, 21:38

16.04.2017 - Schifferstadt: Am Samstagmittag (15.04.2017) wird in Schifferstadt ein toter Säugling in einem sogenannten Schiffscontainer gefunden. Der Container wird als Sammelstelle für Altkleidersäcke genutzt.

Bild nicht mehr vorhandenJemand hatte die Babyleiche einfach in einen Container gestopft. (Symbolbild)
Zwei Mitarbeiter einer Spedition, die mit dem Verladen der Altkleidersäcke aus ihrem Fahrzeug in den Container beschäftigt sind, entdecken das Baby in einem Kleidersack. Sofort verständigen sie die Polizei.
Über die Identität und die Herkunft können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Todesursache ist ebenfalls unklar.
Die von den Speditionsmitarbeitern verladenen Kleidersäcke stammen aus Altkleidersammelbehältern aus dem Bereich Sinsheim.
Wichtige Hinweise bitte der Kriminalpolizei Ludwigshafen (Tel.: 0621/963 2773) oder der Kriminalpolizei Mannheim (Tel.: 0621/174 5555) melden! Ludwigshafen24
0
Zuletzt geändert von sweetdevil31 am Do, 1. Jun. 2017, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Schifferstadt: Toter Säugling in Altkleider-Sack gefunden

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 1. Jun. 2017, 15:06

Toter Säugling in Altkleidersack: Polizei ermittelt Mutter

01.06.2017, 12:59 Uhr
Die Polizei hat nach intensiven Ermittlungen die Mutter ausfindig gemacht. Es handelt sich um eine 19-Jährige die in Sinsheim wohnt.
Nach dem Gespräch wurde die Frau zwecks Behandlung in eine psychiatrische Klinik gebracht, wo sie sich derzeit befinde, hieß es. Der Polizei zufolge laufen weitere Ermittlungen über die genauen Umstände der Geburt und des Todes des Kindes.

Die Mutter war den Angaben zufolge durch die DNA des toten Säuglings identifiziert worden. An den Ermittlungen waren demnach auch die Kripo Heidelberg und das Kriminaltechnische Institut des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg beteiligt.
(...)
T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast