Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 38
Beiträge: 5196
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 10. Sep. 2017, 07:53

60-Jährige gewaltsam getötet: Polizei bittet um Hinweise

09.09.2017, 17:48 Uhr
Die am Freitag am Berliner Zoo tot aufgefundene 60-jährige Frau ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Das ergab die Obduktion, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Hinweise zu der Tat seien bisher nicht eingegangen.
Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet und bittet um Mithilfe. Die Ermittler der 3. Mordkommission fragen etwa, wer die Frau in der Nacht vom 5. auf den 6. September gegen 22.20 Uhr im Bereich des Schleusenweges gesehen und wer auf dem Verbindungsweg parallel zur Bahntrasse verdächtige Personen bemerkt hat.

Bei der Getöteten handelt es sich um eine seit Dienstag vermisste Frau aus Charlottenburg. Sie war mit Freundinnen in einer Gaststätte im Tiergarten gewesen und von dort allein zu Fuß in Richtung Hardenbergplatz aufgebrochen. Ihre Leiche war am Freitagmittag entdeckt worden. Die Ermittler gingen bereits am Freitag von einem Tötungsdelikt aus.

(...)
T-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 38
Beiträge: 5196
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 14. Sep. 2017, 14:54

Nach gewaltsamem Tod in Tiergarten: Festnahme in Polen

14.09.2017, 13:09 Uhr

Nach dem gewaltsamen Tod einer Berlinerin im Tiergarten ist ein Verdächtiger in Polen festgenommen worden.
"Die polnischen Behörden haben bei der Festnahme entscheidend mitgewirkt", sagte Martin Steltner, Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Mehr Details wollte die Behörde zunächst nicht nennen. Die Leiche der 60-Jährigen fanden Passanten am vergangenen Freitag in der Nähe des Berliner Zoos in einem Gebüsch am Schleusenweg.

Die Frau aus Charlottenburg war in der vorigen Woche mit Freundinnen in einem beliebten Lokal im Tiergarten gewesen und von dort allein zu Fuß in Richtung Hardenbergplatz aufgebrochen. Zu Hause kam sie nicht an. Die Polizei gab eine Vermisstenmeldung heraus. Eine Obduktion ergab, dass die Frau Opfer einer Gewalttat wurde. Ein Sexualdelikt konnte laut der Staatsanwaltschaft ausgeschlossen werden.

(...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 38
Beiträge: 5196
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise l Tatverdächtiger gefasst

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 19. Sep. 2017, 13:30

Auslieferung steht bevor: Russe (18) soll Mord an Schlossherrin begangen haben

19.09.2017 05:50
Nach dem gewaltsamen Tod der Berlinerin Susanne F. im Berliner Tiergarten soll der in Polen gefasste 18-Jährige an Deutschland ausgeliefert werden.
Die Staatsanwaltschaft betreibe die Überstellung des russischen Staatsangehörigen nach Deutschland, sagte Martin Steltner, Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag in der RBB-Abendschau. Es sei "ein entsprechendes Rechtshilfeersuchen [...] an die polnischen Behörden gegangen, der Verdächtige befindet sich im Auslieferungsgewahrsam", so Steltner zur B.Z..

Die Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden sei bislang "hervorragend", so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Entscheidung über das weitere Vorgehen sei jedoch allein diesen vorbehalten, betonte Steltner.

(...)
Tag24
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 38
Beiträge: 5196
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise l Tatverdächtiger gefasst

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 21. Mär. 2018, 15:09

18-jähriger ermordet Frau wegen Handy und zwei Euro

Knapp sieben Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 60 Jahre alten Frau im Berliner Tiergarten wird dem mutmaßlichen Mörder ab 28. März der Prozess vor dem Landgericht gemacht.
Der 18 Jahre alte Angeklagte soll die Kunsthistorikerin auf ihrem Heimweg attackiert, erwürgt und ausgeraubt haben. Er soll mit ihrem Handy und mindestens zwei Euro geflohen sein. Die Anklage lautet auf heimtückischen Mord aus Habgier und Verdeckungsabsicht.(...)
Tag24
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 38
Beiträge: 5196
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Berlin: 60-Jährige gewaltsam getötet - Polizei bittet um Hinweise l Prozess

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 25. Jun. 2018, 17:45

18-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt

25.06.2018, 15:34 Uhr
Er tötete eine Frau im Berliner Tiergarten und floh mit Kleingeld und dem Handy seines Opfers. Jetzt ist der Täter zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Knapp zehn Monate nach dem Mord an einer Kunsthistorikerin im Berliner Tiergarten ist ein 18-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Berlin sprach ihn des Mordes schuldig. (…)

Der Verurteilte ist vorbestraft. Wegen Raubes saß er bereits in Haft. Der 18-Jährige – ein russischer Staatsangehöriger, der wohnungslos war und eigentlich abgeschoben werden sollte – hatte im Prozess geschwiegen.

In einer früheren Stellungnahme hatte er die Vorwürfe bestritten. Er habe die Leiche gefunden und nach Wertsachen durchsucht. Aus Angst, mit der Toten in Verbindung gebracht zu werden, habe er Berlin verlassen. (…)
T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 0 Gäste