Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Rostock OT Gehlsdorf: Vermisste Jeannine Tuppeck (43) tot aufgefunden

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 202
Beiträge: 6534
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Vermisste Jeannine Tuppeck (43) tot aufgefunden

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Jan. 2019, 16:56

Di, 01 Januar 2019 | Seit dem 31.12.2018, 17:30 Uhr, wird aus 18147 Rostock OT Gehlsdorf, Frau Tuppeck, Jeannine, 43 Jahre alt, vermisst.

Bild
Vermisst: Jeannine Tuppeck (43) aus Rostock-Gehlsdorf.
Foto: Focus

Frau Tuppeck hat sich gegen 13:30 Uhr vom Wohnort gemeinsam mit dem Familienhund zum Spaziergang begeben. Seitdem fehlt von ihr jede Spur.
Bei dem mitgeführten Hund handelt es sich um einen brauen Labrador, welcher auf den Namen Diego hört.

Die Vermisste kann wie folgt beschrieben werden:

- Geschlecht: weiblich
- Alter: 43 Jahre
- Größe: 172 cm
- Haare: blonde Haare
- Statur: schlank
- Bekleidung: dunkelblaue Regenjacke und einen ebenfalls dunkelblauen Regenmantel (Poncho mit halben Ärmeln)

Hinweise nimmt das Polizeirevier in Rostock Dierkow unter der Telefonnummer 0381/6588225, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quellen: Presseportal | Focus
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 202
Beiträge: 6534
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 13:08

Mi, 02. Januar 2018: Trotz intensiver Suchmaßnahmen mit Spürhunden und Hubschrauber, konnte Frau Tuppeck noch nicht gefunden werden. Am Dienstagabend ist der Hund der Familie wieder aufgetaucht. Er wurde draußen gefunden, bestätigt Polizeisprecherin Dörte Lembke.

Quellen: Bild | SVZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#3

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Mi, 2. Jan. 2019, 21:51

Mittlerweile ist der Hund der Frau, ein brauner Labrador namens Diego, wieder aufgetaucht. Er wurde draußen gefunden, bestätigt Polizeisprecherin Dörte Lembke. Ein Zeuge fand ihn am Neujahrstag in der Nähe der Wohnanschrift, jedoch fehlte die auffällige Hundeleine, so Lembke. Es handelt sich hier um eine etwa 5 Meter lange graue Schleppleine mit Karabinerhaken.

– Quelle: https://www.svz.de/22123462 ©2019

Sie wird seit 17.30 Uhr am 31. Dezember vermisst. Sie hat sich gegen 13.30 Uhr vom Wohnort in Gehlsdorf gemeinsam mit dem Familienhund zum Spaziergang begeben.

Hm, aufgrund der fehlenden Hundeleine, dachte ich, man möge mir verzeihen, an den ungelösten Mordfall Claudia Ruf, mit dem ich mich zur Zeit auseinandersetze.
Auch in diesem Fall spielte der Herrchenlose Gassi-Hund, sowie die nicht mehr auffindbare Hundeleine, eine wichtige Rolle. Allerdings in einem völlig anderen Kontext, wie ich annehme.
Der Hund, ein ziemlich großer Labrador, wird ca. 24 St. nach dem Verschwinden der Vermissten, in Wohnungsnähe von einem Nachbarn entdeckt.
Ungewöhnlich ist für mich, warum der Hund nicht ganz direkt zu seinem gewohnten Umfeld/Haus zurückkehrt. Eine weitere Auffälligkeit, ist das Fehlen der Hundeleine. Eine etwa 5 Meter lange graue Schleppleine mit Karabinerhaken.
Die robuste Leine mit der Zusatzinfo über eine psychische Instabilität und der Blick auf die Karte, gezeigt wird die Unterwarnow, also die große Flussmündung in unmittelbarer Nähe, verheißen nichts Gutes. So leid es mir tut.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 202
Beiträge: 6534
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 21:59

PommesAgnum hat geschrieben:
Mi, 2. Jan. 2019, 21:51
Die robuste Leine mit der Zusatzinfo über eine psychische Instabilität und der Blick auf die Karte, gezeigt wird die Unterwarnow, also die große Flussmündung in unmittelbarer Nähe, verheißen nichts Gutes. So leid es mir tut.
Das sehe ich leider auch so. Wäre der Hinweis "psychische Instabilität" von Beginn an bekannt gewesen, hätte ich den Vermisstenfall erst gar nicht gepostet.
In den sozialen Netzwerken teilen die Menschen die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei und bekunden Anteilnahme
Quelle: SVZ

Da schließe ich mich an.
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#5

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Mi, 2. Jan. 2019, 22:14

@Salva

Für mich ein bisl scary, weil da wohnt meine Ex-Hexe. Ich kenne die Gegend.
Fängt für die Familie Scheiße an, das Jahr. Excuse!

Hast Du von dem Jungen gehört?!
Dem 13-jährigen "Andrii Tymchenk".
Merkwürdiger Fall.
Wobei, man kann sich fast denken, was da abläuft.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 202
Beiträge: 6534
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 23:00

PommesAgnum hat geschrieben:
Mi, 2. Jan. 2019, 22:14
Für mich ein bisl scary, weil da wohnt meine Ex-Hexe. Ich kenne die Gegend.
Fängt für die Familie Scheiße an, das Jahr. Excuse!
Offensichtlich nicht nur für diese Familie.
PommesAgnum hat geschrieben:
Mi, 2. Jan. 2019, 22:14
Hast Du von dem Jungen gehört?!
Dem 13-jährigen "Andrii Tymchenk".
Merkwürdiger Fall.
Wobei, man kann sich fast denken, was da abläuft.
Der Junge, der zum zweiten Mal ausgebüchst ist und womöglich wieder mit einem Ü20er abhängt? Habe ich am Rande verfolgt.
Soweit ich mitbekommen habe, geht die Polizei aber nicht von einer Straftat aus. Oder hat sich da was geändert?
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 202
Beiträge: 6534
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Rostock OT Gehlsdorf: Jeannine Tuppeck (43) nach Gassi gehen vermisst

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 3. Jan. 2019, 14:07

Do, 03. Januar 2019: Jeannine Tuppeck wurde am heutigen Morgen in einem kleinen Wald im Rostocker Ortsteil Krummendorf, unweit eines Sendemastes, leblos aufgefunden. Die genauen Todesumstände sind noch unklar, jedoch deutet Vieles darauf hin, dass sich die psychisch labile Frau das Leben genommen hat. Laut Polizeisprecher Stefan Baudler gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen.
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast