Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 43
Reaktionen: 50
Beiträge: 5415
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Elias und Mohamed: Berichte / Profiler / Kriminologen / Informationen

#91

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 19:07

Potsdam trauert um Elias
Bild nicht mehr vorhanden
50
Kerzen brennen für Elias. Sie sind das Licht im Dunkeln für die Trauernden.
Mehrere hundert Menschen nahmen am Montagabend in Potsdam Abschied von dem getöteten Elias (6) aus Potsdam-Schlaatz. Vor dem Bürgerhaus trafen sich die Menschen, trauerten.

Viele legten Kuscheltiere nieder, hielten inne im Schein der Lichter. Stumm teilten sie die Trauer. Denn in Worte zu fassen, was dem kleinen Jungen widerfahren ist, scheint immer noch schier unmöglich.
Bild nicht mehr vorhanden
50
Bild
0



Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 2
Beiträge: 158
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#92

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mi, 4. Nov. 2015, 12:03

Meine Meinung zu dem Fall ist:

a) Elias war sein erster Mord. Da hier die Polizei ja kaum Spuren hatte, hat er sich sicher gefühlt, was auch erklärt, warum er mit Mohamed im Auto durch die Gegend fuhr. Sicher ist der Abstand zwischen den Morden relativ kurz, aber es gibt durchaus Mörder, die in kurzen Abständen morden wie z.B. auch Wesley Allan Dodd.

b) An einen Mittäter glaube ich nicht.

c) Sexuelle Übergriffe oder Missbrauch an anderen Kindern zuvor sind möglich. Vielleicht kam er aber hier nicht wirklich zum Zuge und so beschloss er ein Kind zu entführen um seinem Trieb nachzugehen.

Möglicherweise kommen jetzt vorherige Missbrauchstaten zur Anzeige, da sich die Opfer, jetzt wo der Täter eingesperrt ist, endlich sprechen. Wir werden es hoffentlich erfahren.

Ich selbst bin froh, dass er so schnell nun doch gefasst wurde mit Hilfe seiner Eltern sonst hätten wir vielleicht einen nächsten „Maskenmann“.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 43
Reaktionen: 50
Beiträge: 5415
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#93

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 6. Nov. 2015, 11:10

Im Garten, in dem man Elias’ Leiche fand | Ort des Grauens soll Ort der Erinnerung werden
Bild nicht mehr vorhanden
40
Erst vor zwei Tagen sagte Jürgen Klei, der Vorstand der Kolonie, dass diese Parzelle nie wieder verpachtet werden solle, aus Respekt vor den Angehörigen. Zu Schlimmes sei dort passiert. „Wir wollen diesen Garten nicht mehr vergeben“, sagte er. „Das sind wir den Eltern dieser Kinder schuldig.“
Bild nicht mehr vorhanden
40
► Nicht nur für Elias, sondern auch für den ebenfalls von Silvio S. getöteten Flüchtlingsjungen Mohamed (4), dessen Leiche in einer Plastikschüssel lag, bedeckt mit Katzenstreu.
Noch in dieser Woche sollen die Bauarbeiten beginnen. Zunächst werde das Grundstück geräumt, teilte Stadtsprecherin Sonja Dirauf am Mittwoch mit.

Lediglich ein großer Apfelbaum soll erhalten bleiben, außerdem werden vier neue Obstbäume gesetzt. Unter jedem Baum sollen 500 Blumen gepflanzt werden, so dass der Garten schon im Frühjahr erblüht.
Bild
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 43
Reaktionen: 50
Beiträge: 5415
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#94

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 12. Nov. 2015, 11:31

Traurige Gewissheit

Obduktionsergebnis: Elias wurde von Silvio S. stranguliert

Jetzt liegt das Obduktionsergebnis der Leiche des Jungen vor. Die traurige Gewissheit: Genau wie der entführte und getötete Mohamed (4) wurde auch der sechsjährige Elias von seinem Entführer sexuell missbraucht und stranguliert – vermutlich mit einem Gürtel.
Das ist das Ergebnis der Obduktion des Jungen, wie die B.Z. aus Potsdamer Ermittlerkreisen erfuhr.
BZ Berlin+Video
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 43
Reaktionen: 50
Beiträge: 5415
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#95

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 18. Nov. 2015, 13:10

Ruhe in Frieden, kleiner Elias (6)
[sbild=80,40,Am 16.11.2015 wurde Elias im engsten Familien- und Bekanntenkreis in Potsdam zur Ruhe gesetzt.
Machs gut , wir sehen uns wieder und so lange bleibst du in unseren Herzen und Träumen.]https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hp ... e=56AC334F[/sbild]
Es war der letzte Weg für Elias (6): Am Montag wurde der getötete Erstklässler in Potsdam beerdigt.

Wie in der Facebook-Gruppe bekannt gegeben wurde, wurde der Junge im Beisein des engsten Familien- und Bekanntenkreises zur Ruhe gebettet. Die Grabstelle war mit Blumensträußen und Spruchbändern geschmückt. Dazwischen saß ein Stoff-Teddybär.

Auf Facebook stand neben dem Foto: „Machs gut, wir sehen uns wieder und so lange bleibst du in unseren Herzen und Träumen.“

Es ist eine letzte persönliche Botschaft an den Jungen, der brutal getötet wurde.
Silvio S. wurde seit seiner ersten Befragung nicht mehr verhört.
Bild
0

Finlule
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#96

Ungelesener Beitrag von Finlule » Do, 7. Jan. 2016, 11:47

Mutmaßlicher Kindsmörder Silvio S. Fall Elias: Polizei hat weitere Gärten durchsucht
In den Mordfällen Elias (6) und Mohamed (4) sind Polizei und Staatsanwaltschaft einer neuen Spur nachgegangen. Vor Weihnachten sind im Kreis Potsdam-Mittelmark weitere Kleingärten durchsucht worden. Unterdessen soll gegen den mutmaßlichen Täter Silvio S. bald Anklage erhoben werden.

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder von Mohamed (4) aus Berlin und Elias (6) aus Potsdam könnte schon in wenigen Monaten beginnen. „Ich rechne mit einer Anklage im Frühjahr“, sagte der Potsdamer Rechtsanwalt Mathias Noll der Deutschen Presse-Agentur. Ein 32-jähriger Mann aus Kaltenborn (Teltow-Fläming) hatte Ende Oktober beide Morde gestanden.

MAZ

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 43
Reaktionen: 50
Beiträge: 5415
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#97

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 5. Feb. 2016, 12:57

Familie von Elias empört über Pogida-Demo

05.02.2016, 11:08 Uhr
Die Familie des ermordeten Potsdamer Jungen Elias ist wütend über Pegida. Die fremdenfeindliche Bewegung hatte bei einer Kundgebung in Elias' Heimatstadtteil am Mittwochabend ein Lied über Kinderschänder gesungen.
Auf der offiziellen Facebook-Seite zum Gedenken an den Jungen schreiben die Betreiber, es mache sprachlos, "den Mord von Elias zu nutzen, um diesen faschistischen Mist abzuziehen". Die Familie spreche sich ausdrücklich gegen Fremdenfeindlichkeit aus. Die "Märkische Allgemeine Zeitung" hatte am Freitag darüber berichtet.

Der Potsdamer Ableger der Pegida-Bewegung, Pogida, hatte am Mittwoch bei einem Aufmarsch ein Lied gespielt, dessen Text sich aus der Perspektive einer Mutter eines entführten Kindes gegen Kinderschänder richtete. Die Demonstration fand im Stadtteil Schlaatz statt, wo Elias im Juli letzten Jahres entführt worden war.
T-Online
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Potsdam: Vermisster Elias Sturm (6) ist tot

#98

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 13. Feb. 2016, 13:07

Mutmaßlicher Mörder von Elias schickte Trauerkarte an Mutter aktualisiert am Samstag, 13.02.2016, 11:19
Bild nicht mehr vorhandenPlüschtiere und Kerzen sind zum Gedenken an den ermordeten Elias
Verstörende Details im Fall Elias: Der mutmaßliche Mörder des sechsjährigen Jungen aus Potsdam soll kurz nach der Tat eine Beileidskarte an die Mutter des Jungen geschickt haben. Als Absender habe der 32-Jährige ein Bestattungsinstitut angegeben.
Der mutmaßliche Mörder der Jungen Elias und Mohamed hat offenbar kurz nach der Tat versucht, Kontakt zu Elias' Mutter aufzunehmen. Er habe eine Beileidskarte an die Mutter des Jungen geschickt, berichten die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" am Samstag. Der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft wollte sich am Samstag unter Verweis auf laufende Ermittlungen nicht äußern.
Der 32-Jährige aus Kaltenborn (Teltow-Fläming) war im vergangenen Oktober gefasst worden, nachdem er zuvor seinem Geständnis zufolge auch den vierjährigen Flüchtlingsjungen Mohamed aus Berlin entführt und ermordet hatte. Mit einem DNA-Abgleich habe die Polizei den 32-Jährigen dann als Verfasser der Karte identifiziert.
focus

und bei n-tv

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste