Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Osnabrück: Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt| Flüchtiger stellte sich der Polizei

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Osnabrück: Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt| Flüchtiger stellte sich der Polizei

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 7. Sep. 2015, 16:00

Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt
By Polizei on 1. September 2015

Bild

Die Staatsanwaltschaft und die Polizeiinspektion Osnabrück fahnden nach dem 35jährigen Straftäter Kai-Uwe Wallenhorst. Der Gesuchte ist am Samstag nach einem genehmigten Ausgang aus dem Osnabrücker Ameos-Klinikum nicht wieder zurückgekehrt.

Der Mann war mit Urteil des Landgerichtes Osnabrück in dem Krankenhaus unbefristet untergebracht. Er war zuvor aufgrund verschiedener Straftaten (u.a. schwere Brandstiftung) verurteilt worden. Am vergangenen Samstag wurde die Polizei um 20.30 Uhr über die Nichtrückkehr des zuvor genehmigten einstündigen Ausganges in Kenntnis gesetzt.

Daraufhin wurden sofort Fahndungsmaßnahmen durchgeführt. Die Fahndung wird seit Sonntagmorgen mit zusätzlichen Spezialkräften noch intensiver fortgesetzt.

Der Gesuchte könnte derzeit mit einem älteren blauen Rennrad mit weißer Schrift (Hersteller unbekannt) unterwegs sein. Der Gepäckträger des Rades ist aus einem Halterungsgestell eines Kindersitzes umgebaut worden. Eventuell soll eine schwarze, ältere Fahrradtasche mitgeführt werden. Kai-Uwe Wallenhorst ist 1,79 m groß, schlank, hat kurzes blondes Haar und blaue Augen. Auffällig ist eine Fehlstellung des rechten Auges, die ein leichtes Schielen bedingt.

Wer auf den Gesuchten trifft, sollte nicht an ihn herantreten, sondern sofort über 110 die Polizei rufen. Hinweise zu seinem Aufenthalt werden unter der Tel.-Nr.: 0541/327 7000 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072

http://ruhraktuell.com/fahndungen/achtu ... ckgekehrt/



Diskussionsleitung
Finlule
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Osnabrück: ++ACHTUNG++ Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt

#2

Ungelesener Beitrag von Finlule » Sa, 12. Sep. 2015, 22:15

Neue Spur im Fall Kai Uwe Wallenhorst - Flüchtiger Straftäter in Herford?

Osnabrück. Der flüchtige Straftäter Kai-Uwe Wallenhorst soll am Mittwoch in Herford gesehen worden sein. Bei der Suche nach dem 35-Jährigen hofft die Polizei weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der verurteilte Brandstifter war in der Vergangenheit auch durch Bedrohungen gegen Frauen aufgefallen.

Nachdem die Polizei am Mittwoch ihre Erkenntnisse öffentlich gemacht hatte, Kai-Uwe Wallenhorst sei möglicherweise auf dem Weg nach Ostwestfalen, habe es weitere Zeugenhinweise aus der Bevölkerung gegeben, hieß es am Donnerstagmorgen bei der Pressestelle. So bestehe nach den zurzeit laufenden Fahndungsmaßnahmen der Verdacht, dass sich der Gesuchte im Bereich Herford aufhält. Er könnte am gestrigen Tage in einem Imbiss gesehen worden sein. Dort soll er mit einem blauen Adidas-Oberteil, einer Jeans und schwarzen Stiefeln bekleidet gewesen sein.
Wallenhorst war am Samstag nach einem genehmigten Ausgang nicht ins Ameos Klinikum zurückgekehrt. In der Osnabrücker Psychiatrie war der heute 35-Jährige nach einem Urteil unbefristet untergebracht worden. Wallenhorst hatte 2003 und 2004 mehrfach Feuer in Gebäuden der Universität Osnabrück gelegt. Er gilt als vermindert schuldfähig, bedingt durch eine eingeschränkte Steuerungsfähigkeit.

In der Vergangenheit Frauen bedroht

Das Gericht zeigte sich damals überzeugt, dass bei Wallenhorst die Gefahr bestand, dass er weitere Brände legen könnte. Auch sexuelle Übergriffe auf Frauen hielt das Gericht offenbar für möglich und wies daher die Unterbringung in der Psychiatrie an. Das Gericht stützte sich dabei auf polizeiliche Erkenntnisse zu „Bedrohungssachen gegen Frauen“. Wallenhorst hatte in der Vergangenheit Frauen bedroht und war dadurch polizeilich auffällig geworden, bestätigte die Polizei Osnabrück am Donnerstag. Es habe jedoch keine Verurteilungen in diesen Fällen gegeben.

Unterwegs mit dem „Haller Willem“?

Augenzeugen hatten am Dienstag gemeldet, Wallenhorst im Südkreis bei Georgsmarienhütte gesehen zu haben. Der Straftäter könnte versuchen, nach Bielefeld oder Herford zu gelangen oder sich bereits dort aufhalten, teilte die Polizei daraufhin mit. Auch schlossen die Ermittler nicht aus, dass der 35-Jährige mit dem „Haller Willem“ in Richtung Bielefeld gefahren sei. Die Polizei überprüfte mögliche Anlaufadressen und Bekannte, die Wallenhorst in der Region hat.

Wer Wallenhorst sichtet, soll ihn laut Polizei keinesfalls ansprechen oder gar festhalten. Es wird darum gebeten, umgehend die Ordnungshüter zu informieren. Kai-Uwe Wallenhorst ist 1,79 m groß, schlank, hat kurzes blondes Haar und blaue Augen. Auffällig ist eine Fehlstellung des rechten Auges, die ein leichtes Schielen bedingt. Nach seinem Verschwinden könnte der Gesuchte mit einem älteren blauen Rennrad mit weißer Schrift (Hersteller unbekannt) unterwegs gewesen sein.

Wer Angaben zum Aufenthalt Wallenhorsts machen kann, sollte sich telefonisch unter 0541/3277000 bei der Polizei melden, oder direkt den Notruf 110 wählen.

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/ar ... chtouren-1

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 213
Beiträge: 6775
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Osnabrück: ++ACHTUNG++ Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 19. Okt. 2015, 03:10

14.09.2015, 14:39 Uhr

Flüchtiger Straftäter in Herford gesichtet - Offenbar in einem Imbiss gesehen

Bild nicht mehr vorhandenHase Post
Herford/Osnabrück. Ein flüchtige Straftäter, nach dem die Polizei Osnabrück fahndet, hält oder hielt sich offenbar in Herford auf. „Nach den zurzeit laufenden Fahndungsmaßnahmen besteht der Verdacht, dass sich der Gesuchte im Bereich Herford aufhält. Er könnte in einem Imbiss gesehen worden sein“, teilte die Pressestelle der niedersächsischen Behörde aktuell mit. Der Herforder Imbiss soll in der Innenstadt liegen.
Er soll mit einem blauen Adidas-Oberteil, einer Jeans und schwarzen Stiefeln bekleidet gewesen sein.
Wer auf den Gesuchten trifft, sollte nicht an ihn herantreten, sondern sofort über 110 die Polizei rufen. Hinweise den Flüchtigen werden nach wie vor unter Tel. (0541) 3277000 entgegengenommen.

NW
0

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Osnabrück: ++ACHTUNG++ Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt

#4

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 17. Jan. 2016, 13:24

Bisher keine neuen Erkenntnisse.
Unterwegs mit blauem Rennrad?
Der Gesuchte könnte derzeit mit einem älteren blauen Rennrad mit weißer Schrift (Hersteller unbekannt) unterwegs sein. Der Gepäckträger des Rades ist aus einem Halterungsgestell eines Kindersitzes umgebaut worden. Eventuell soll eine schwarze, ältere Fahrradtasche mitgeführt werden. Kai-Uwe Wallenhorst ist 1,79 m groß, schlank, hat kurzes blondes Haar und blaue Augen. Auffällig ist eine Fehlstellung des rechten Auges, die ein leichtes Schielen bedingt. Wer auf den Gesuchten trifft, sollte nicht an ihn herantreten, sondern sofort über 110 die Polizei rufen.
Hinweise zu seinem Aufenthalt werden unter der Tel.-Nr.: 0541/327 7000 entgegen genommen. (Zuletzt aktualisiert: August 31st, 2015 durch Polizeiinspektion Osnabrück)
hasepost

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Osnabrück: ++ACHTUNG++ Straftäter nach Freigang nicht zurückgekehrt

#5

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 16. Jun. 2016, 13:40

14.09.2015
Zurück in Osnabrücker Psychatrie - Geflohener Straftäter Kai-Uwe W. stellt sich
Osnabrücker Zeitung

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast