Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Essen: Polizei sucht nach Handy-Schlägerin/18jährige stellt sich.

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Essen: Polizei sucht nach Handy-Schlägerin/18jährige stellt sich.

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 9. Sep. 2015, 07:03

Polizei fahndet mit Überwachungsfotos
Wer kennt die vollbusige Handy-Schlägerin?


Bild
Die junge Frau schlug mit dem Handy zu. Sie ist ca. 18 bis 19 Jahre alt und korpulent

Essen – Die beiden jungen Frauen auf den Fotos lachen, zeigen offenherzige Dekolletés. Doch sie sind laut Polizei keine harmlosen Feiernden – sondern fiese Schlägerinnen.

Die beiden Frauen waren am 21. Juni gegen 3.50 Uhr im Linienbus NE 12 vom Hauptbahnhof in Richtung Borbeck unterwegs.

Sie belästigten und bedrängten zwei andere Mädchen. Ein Fahrgast (21) ging dazwischen. Urplötzlich schlug ihm eine der Frauen mehrfach mit einem Handy gegen den Kopf.

An der Haltestelle Kreuzeskirchstraße stiegen die beiden aggressiven Frauen gemeinsam mit drei jungen Männern aus dem Bus. Als der 21-Jährige ihnen folgte, bedrohte eine der Frauen ihn mit Pfefferspray. Danach entkam die Gruppe zu Fuß in Richtung Universität.

Bild
Das ist die Komplizin mit dem Pfefferspray. Sie ist etwa 18 Jahre alt, hat blonde Haare und blaue Augen

Dumm für die Frauen: eine Kamera im Bus zeichnete sie auf. Mit diesen Fotos fahndet jetzt die Polizei nach ihnen.

Die „Handy-Schlägerin" ist etwa 18 bis 19 Jahre alt und korpulent. Ihre Begleiterin mit dem Pfefferspray ist etwa im gleichen Alter, hat blonde Haare und blaue Augen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Hinweise zur Identität der Frauen unter der Tel.: 0201/8290.

Quelle: Bild
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Polizei sucht nach Handy-Schlägerin

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 10. Sep. 2015, 07:17


Fahndung nach Handy-Schlägerin: 18-Jährige stellt sich


Bild
Zwei junge Frauen sollen in einem Nachtexpress der Evag vom Essener Hauptbahnhof nach Borbeck zwei Mädchen belästigt und einen 21-Jährigen verletzt haben.

Essen. Nach der Öffentlichkeitsfahndung nach zwei jungen Frauen meldeten sich viele Zeugen – und eine der Gesuchten. Sie soll zudem einer Essenerin mit einer Whisky-Flasche niedergeschlagen haben.

Am Dienstag erst (8. September) hat die Polizei Fotos von zwei jungen Frauen veröffentlicht, die am 14. Juni in einem Evag-Bus einen 21-Jährigen verletzt und bedroht haben sollen. Nach dem Fahndungsaufruf, den auch unsere Zeitung verbreitet hat, gaben gleich mehrere Zeugen Hinweise auf die Gesuchten, etwa auf die Facebook-Profile der beiden, sagte eine Polizeisprecherin: „Wir haben mehrere konkrete Hinweise auf die Identität der blonden Gesuchten.“ Nicht nur das: Die mit einem Bild aus einer Überwachungskamera gesuchte Dunkelhaarige, eine 18-Jährige aus Bottrop, stellte sich am Mittwoch (9. September) sogar.

Sie soll den 21-Jährigen, der zwei drangsalierten Mädchen helfen wollte, mehrfach mit einem Handy gegen den Kopf geschlagen haben.

Wahrscheinlich muss sie sich nicht nur für diesen Angriff verantworten. Eine Leserin erkannte die Schlägerinnen ebenfalls: Die Bottroperin habe ihrer Freundin in derselben Nacht in der Aral-Tankstelle an der Alfredstraße eine Whiskyflasche über den Kopf gezogen und so eine Platzwunde zugefügt. Bislang hatte die Polizei die geflüchteten Täterinnen vergeblich gesucht. Das Präsidium bestätigt diese Angaben.

Quelle: Der Westen
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste