Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

Gelöste Fälle, erloschene Fahndungsaufrufe und Warnhinweise.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5896
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 20. Sep. 2015, 12:37

Gruselfund beim Gassigehen in Essen - Hund spürt stark verweste Leiche auf

Bild
Der Leichnam wird abtransportiert. Die Identität konnte wegen des starken Verwesungszustandes noch nicht geklärt werden

Essen – Schock bei der Hunderunde am Kanal. In Essen-Borbeck fand ein Spaziergänger eine Leiche.

Nachmittags war der Mann auf der Vondernstraße mit seinem Hund Gassi gegangen. Immer tiefer lief der Hund in ein Gebüsch am Ufer des Rhein-Herne-Kanals, stöberte und kläffte hartnäckig an einer Stelle im Unterholz. Als Herrchen nachsehen ging, machte er die gruselige Entdeckung: Zwischen Blättern und Erde lagen die sterblichen Überreste eines Menschen.

Die Polizei rückte mit Kripo-Beamten und Spurensicherung an, untersuchte bis in den Abend den Fund. Nach ersten Ermittlungen war die Leiche stark verwest und konnte noch nicht identifiziert werden. Bestatter brachten sie zur Gerichtsmedizin.

Die Obduktion soll Erkenntnisse über die Identität des Toten und Anhaltspunkte zur Todesursache liefern.

Quelle: Bild
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5896
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Dez. 2015, 08:30

Bei Spaziergang Leiche gefunden

21.09.2015, 14.03 Uhr
Ein Mann hat am Wochenende beim Spaziergang mit seinem Hund am Ufer des Rhein-Herne-Kanals in Essen-Borbeck eine stark verweste Leiche gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 54-jährigen Mann handelt, der schon seit Dienstag vermisst wurde. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Eine Obduktion soll jetzt Erkenntnisse über die Todesursache bringen.
WDR

Das ist der letzte Bericht über den Fall.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
AndreaManuela
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2014
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#3

Ungelesener Beitrag von AndreaManuela » Do, 10. Dez. 2015, 14:48

"seit Dienstag vermisst" .." stark verwest" - geht das im Wald so schnell? Ich bin da nicht so bewandert, kann mir aber durchaus vorstellen, dass so eine Leiche "gutes Futter" für viele Lebewesen bedeutet...

In einer Wohnung wäre das wohl anders...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 51
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#4

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Fr, 11. Dez. 2015, 08:52

@AndreaManuela bei Wärme geht das schon recht schnell - man weiß auch nicht, was hier mit "verwest" genau gemeint ist. Auch Tierbefall muss man in Rechnung stellen. Wenige Tage allerdings...wie warm war es damals?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 51
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#5

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Fr, 11. Dez. 2015, 09:04

Hier mal zur Info. Verwesung setzt in der tat quasi sofort ein und das berüchtigte "grünliche" nach wenigen Tagen, speziell, wenn es warm ist. Im Wald sind auch die Aasfresser, die kleinen wie die großen, mit in Betracht zu ziehen. das geht dann schon recht schnell. Von Anton Kohschuh (Fall war wohl Unfall oder Suizid, wurde damals wild auf allmy besprochen) waren nach wenigen Monaten nur noch verteilte Knochen zu finden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#6

Ungelesener Beitrag von Finlule » Fr, 11. Dez. 2015, 12:13

Das Wetter spielt bei Verwesung auch eine große Rolle.Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme geht Verwesung meines Wissens schneller von statten.Hinzu kommt natürlich wo der Mensch gelagert ist.Kann mir vorstellen das in einem kalten Keller die Verwesung länger dauert.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#7

Ungelesener Beitrag von Eagle » Fr, 11. Dez. 2015, 16:16

@Finlule
Richtig, das Klima spielt eine große Rolle.

Die Verwesung setzt nach der Fäulnis ein. Diese beginnt durch vorhandene Bakterien in Mund und Darm, zersetzt Eiweißzellen, grünliche Hautverfärbungen werden sichtbar. Durch entstehende Fäulnisgase blähen Bauch und Hoden auf, nach ca. 6-7 Tagen (klimaabhängig) lösen sich Haut, Nägel, die Leber, das Hirn etc. zersetzen sich. Die Verwesung (Austrocknung) beginnt in der Luft nach ca. 1 Woche, im Wasser nach 2 und unter der Erde nach ca. 8 Wochen.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#8

Ungelesener Beitrag von Finlule » So, 17. Jan. 2016, 17:40

@Eagle
Die Verwesung setzt nach der Fäulnis ein. Diese beginnt durch vorhandene Bakterien in Mund und Darm, zersetzt Eiweißzellen, grünliche Hautverfärbungen werden sichtbar. Durch entstehende Fäulnisgase blähen Bauch und Hoden auf, nach ca. 6-7 Tagen (klimaabhängig) lösen sich Haut, Nägel, die Leber, das Hirn etc. zersetzen sich. Die Verwesung (Austrocknung) beginnt in der Luft nach ca. 1 Woche, im Wasser nach 2 und unter der Erde nach ca. 8 Wochen.
Das trifft zu, aber in einigen Ländern ist das anders bzw geht die Verwesung zwar mit selbigen Anzeichen voran aber sicher viel schneller. Grund dafür ist wohl die Luftfeuchtigkeit welche den Prozess schneller voranschreiten lässt.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#9

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 17. Jan. 2016, 17:53

@Finlule

Die verweste Leiche wurde in Essen aufgefunden und darauf bezog sich mein Beitrag.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Hund spürt stark verweste Leiche auf

#10

Ungelesener Beitrag von Finlule » Mo, 18. Jan. 2016, 21:30

@Eagle
das war mir ja gar nicht entgangen ;) aber man kann ja trotz allem nebenbei erwähnen das es in der Verwesung Unterschiede geben kann.Sorry wenn das unangebracht ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allcrime: geklärt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste