Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#31

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 2. Mär. 2018, 19:37

Sehr verehrter Herr @von-Braun,

zunächst einmal: HERZLICH WILLKOMMEN bei Allcrime!


Wir hatten den Fall Schiller schon einmal im Forum und aufgrund der Androhung juristischer Schritte durch eine bestimmte Person gelöscht. Ich hätte mir zwar gewünscht, dass sich diese Person öffentlich zum Fall äußert bzw. den angeblichen Anschuldigungen widerspricht und zwar so, dass jeder weiß, mit wem es die Mitglieder und Gastleser zu tun haben, aber dazu war derjenige leider nicht bereit.
Jetzt stehe ich vor dem gleichen Problem:
Ein neues Mitglied, welches ein anderes der Lüge, Wichtigtuerei und sinngemäß der Verbreitung unzutreffender Anschuldigungen bezichtigt und angeblich sogar im Namen anderer Personen handelt, deren Identität ebenso wenig bekannt sind wie die seinige, verlangt die Löschung eines Themas auf der Grundlage von... was?

Was die Handlungen und/oder Aussagen des Mitgliedes @Columbo außerhalb unseres Forums betreffen: die liegen außerhalb meines Wirkungskreises und somit sehe ich da auch keinen Handlungsbedarf.


Zuerst:
von-Braun hat geschrieben:Die Krankenschwestern wünschen, dass Columbo dem sofortigen Strafvollzug zugeführt wird, damit er sie nicht länger belästigen kann.
Den Wunsch der Krankenschwestern kann ich nicht durchführen, denn das ist Sache der Justiz und den Ausführungsorganen, die ihr unterstehen. Der "Jedermann"-Paragraph zieht hier leider nicht.
von-Braun hat geschrieben:@Admistrator Salva, bitte löschen Sie dieses Thema und sichern Sie bitte die IP der strafbewehrten Beiträge.
Die IP's aller Mitglieder sind gesichert. Nebst anderer Daten gemäß unserer Regeln, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien hier bei Allcrime. Das ist also kein Problem.
Mir ist durchaus bekannt und bewusst, dass ich als Betreiber, Administrator und Moderator von und bei Allcrime einzelne Beiträge löschen muss, wenn mir strafbare Inhalte, Aussagen, Datenmaterial wie Bilder usw. bekannt werden. Aber längst nicht das vollständige Thema, wie es andere Foren getan haben. Schon gar nicht aufgrund einer Aufforderung von einer mir völlig unbekannten Person und ohne den geringsten Hinweis auf etwaige Verstöße.
Wenn Sie mir also die entsprechenden Beiträge mitteilen, dazu den strafbaren Inhalt erklären bzw. aufzeigen - selbstverständlich mit den juristischen/ gesetzlichen Grundlagen, anhand derer diese Beiträge der Löschung unterliegen - dann werde ich mich natürlich um den Sachverhalt kümmern.

Inzwischen bin ich jedoch zum Schluss gekommen, dass es sinnvoller ist, wenn ich selbst die zuständige Staatsanwaltschaft recherchiere und anschl. kontaktiere und zwar mit der Bitte, sich den Fall Dirk Schiller bei Allcrime anzusehen, alle Beiträge zu lesen und mir mit Rat und Tat beizustehen. Alternative: die Polizei.

Herzliche Grüße,

Salva
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#32

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 2. Mär. 2018, 20:15

Diesen Satz hätte ich beinahe übersehen und möchte den auch nicht unkommentiert stehen lassen, verehrter Herr @von-Braun:
von-Braun hat geschrieben:Er lehnt sich wirklich sehr weit aus dem Fenster raus mit seinen Anschuldigungen gegen ehrenwerte Leute unserer Gesellschaft, die zu den oberen 10000 im Land zählen.
Da es Ihrerseits verständlicherweise nur mit erheblichem Aufwand möglich wäre, diese "ehrenwerten Leute unserer Gesellschaft, die zu den oberen 10000 im Land zählen", namentlich zu benennen, möchte ich ebenso generell antworten:

Manch' einer der Fälle, nicht nur bei Allcrime, zeigt, w i e ehrenwert einzelne Leute aus der Riege der oberen 10.000 sein können! Dieser "elitäre Status" imponiert mir demnach nicht im geringsten. Bei allem Respekt für diejenigen aus diesem Kreis, die sich bislang ebenso an die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland gehalten haben und auch weiterhin halten wie jene juristisch unbefleckte Menschen aus dem gemeinen Volk.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#33

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 2. Mär. 2018, 20:31

Mit der Bitte um Infos, Herr @von-Braun:

Wäre das die zuständige Staatsanwaltschaft im Fall Dirk Schiller?

Staatsanwaltschaft Magdeburg im Justizzentrum Magdeburg

Herzlichen Dank vorab für Ihre Rückmeldung!
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#34

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mo, 12. Mär. 2018, 18:48

Werter Herr Salva,

mit dem Thema quälen sich doch schon genug andere Forums rum ohne Ergebniss!

Auch der hier erwähnte Jochen Hoff aus Berlin hatte so lange auf dünnem Eis getanzt, bis er eingebrochen ist, und tausende Euro an Schmerzengeld zahlen mußte.

Haben Sie das schon gelesen?
Klick mich hier
http://heidi-stein-dirkvermisst-1-krimi ... -eine.html

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#35

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 19:27

Hallo @von-Braun

Ich kenne die Diskussionen um den Fall Schiller und die Drohungen und Einschüchterungen (rechtliche Schritte usw.) auch. Danke!

Unabhängig von den Theorien um die Stasi usw., ist der Fall für uns hier ein Cold Case wie die anderen ca. 200 auch, die Sie hier im Forum finden können und deshalb bleibt der Thread so lange bestehen, bis Dirk eines Tages gefunden bzw. der Fall gelöst wird.
Es wäre also toll von Ihnen, wenn Sie mir einfach nur die Beiträge, die Ihnen missfallen, mit den Meldebutton (der gelbe Button mit dem Ausrufezeichen im entsprechenden Beitrag) markieren, damit ich die mir anschauen und entsprechend den gesetzlichen Grundlagen handeln kann. Danke auch hierfür :like:
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#36

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mo, 12. Mär. 2018, 19:57

Salva hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 19:27
Hallo @von-Braun

Ich kenne die Diskussionen um den Fall Schiller und die Drohungen und Einschüchterungen (rechtliche Schritte usw.) auch. Danke!

Unabhängig von den Theorien um die Stasi usw., ist der Fall für uns hier ein Cold Case wie die anderen ca. 200 auch, die Sie hier im Forum finden können und deshalb bleibt der Thread so lange bestehen, bis Dirk eines Tages gefunden bzw. der Fall gelöst wird.
Es wäre also toll von Ihnen, wenn Sie mir einfach nur die Beiträge, die Ihnen missfallen, mit den Meldebutton (der gelbe Button mit dem Ausrufezeichen im entsprechenden Beitrag) markieren, damit ich die mir anschauen und entsprechend den gesetzlichen Grundlagen handeln kann. Danke auch hierfür :like:@von-Braun Die beiden Beiträge müßen verschwinden und gelös@von-Braun on-Braun[/@von-Braun 1.) 13.Jan.201@von-Braun und 2.) 18.Jan.201@von-Braun

13.Jan.2018 um 17:37 und 18.Jan.2018 um 20:51

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#37

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 20:07

@von-Braun
Habe mir die beiden Beiträge angesehen und frage Sie ganz banal: warum?
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#38

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mo, 12. Mär. 2018, 20:19

Salva hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 20:07
@von-Braun
Habe mir die beiden Beiträge angesehen und frage Sie ganz banal: warum@von-Braun@von-Braun
wegen den beiden Screenschotts, einmal aus dem Duckhome Forum das mit der Krankenschwester und das andere ist dieser Zeitungsartikel der Gifhorner Allerzeitung der nicht stimmt.

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#39

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 20:19

@von-Braun
Da wir ja ein Diskussionsforum sind und mich Ihre Meinung wirklich interessiert:

Welche Theorie bzgl. Dirk's spurloses Verschwinden wäre Ihrer Meinung nach plausibel?
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#40

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 20:32

@von-Braun , die entsprechenden Beiträge sind für niemanden mehr sicht- und lesbar, aber nicht gelöscht, weil ich die zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft Magdeburg weiterleiten werde. DANKE nochmal :like:
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#41

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mo, 12. Mär. 2018, 20:35

Salva hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 20:19
@von-Braun
Da wir ja ein Diskussionsforum sind und mich Ihre Meinung wirklich interessiert:

Welche Theorie bzgl. Dirk's spurloses Verschwinden wäre Ihrer Meinung nach plausibel?
das weiß ich nicht.

Auf jeden Fall hat der Dipl.-Ing. Dr. H. nichts mit dem Verschwinden des Dirk zu tun.
Deswegen sind auch die beiden Bilder zu löschen, da das üble Nachrede ist und Verleumdung in höchster Form.

Im Internet ist zu lesen, das die Schillern allias Stein den Jungen verscherbelt hat um nach WD ausreisen zu können.
Dabei soll ihr ein gewisser M.P. geholfen haben, der später unseren Fußballer Lutz Eigendorf ermordete.
Zuletzt geändert von von-Braun am Mo, 12. Mär. 2018, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#42

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mo, 12. Mär. 2018, 20:39

Salva hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 20:32
@von-Braun , die entsprechenden Beiträge sind für niemanden mehr sicht- und lesbar, aber nicht gelöscht, weil ich die zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft Magdeburg weiterleiten werde. DANKE nochmal :like:
Bitte schicken Sie das nicht an die Staatsanwaltschaft Magdeburg.
Es muß doch endlich Ruhe einkehren und auch Frau Stein möchte gerne ihre Ruhe in ihrem hohen Alter.

Lesen Sie mal lieber hier http://held-auf-dem-erdbeerfeld.blogspot.de/ was der für ein Früchtchen ist.
Bild
Zuletzt geändert von von-Braun am Mo, 12. Mär. 2018, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#44

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 21:00

@von-Braun
von-Braun hat geschrieben:Auf jeden Fall hat der Dipl.-Ing. Dr. H. nichts mit dem Verschwinden des Dirk zu tun.
Deswegen sind auch die beiden Bilder zu löschen, da das üble Nachrede ist und Verleumdung in höchster Form.
Das mag ja sein und weil die Unschuldsvermutung gilt, dürfen in diesem Zusammenhang keine Klarnamen genannt werden, was hier auch niemand getan hat. Entsprechende Passagen hatte ich bereits zensiert, sodass es eigentlich keine rechtliche Grundlage für Beschwerden gibt.

@von-Braun
von-Braun hat geschrieben:Im Internet ist zu lesen, das die Schillern allias Stein den Jungen verscherbelt hat um nach WD ausreisen zu können.
Dabei soll ihr ein gewisser M.P. geholfen haben, der später unseren Fußballer Lutz Eigendorf ermordete.
Hmm... aber auch in diesem Fall stellt sich doch die Frage, warum Dirk nie wieder aufgetaucht ist. Oder nicht?
Und was ist mit den Ermittlungen in diese Richtung? Zeugen? Spuren? Usw.?


@von-Braun
von-Braun hat geschrieben:Bitte schicken Sie das nicht an die Staatsanwaltschaft Magdeburg.
Ich will endlich wissen, was im Fall Dirk Schiller gesprochen, geschrieben und veröffentlicht werden darf und das kann mir nur die zuständige Staatsanwaltschaft erläutern. Wenn ich eine Antwort bekomme, dann werde ich natürlich danach handeln :like:

@von-Braun
von-Braun hat geschrieben:Es muß doch endlich Ruhe einkehren und auch Frau Stein möchte gerne ihre Ruhe in ihrem hohen Alter.
Frau Stein macht in meinen Augen nicht den Eindruck, dass ihr der Verbleib ihres Sohnes nicht mehr interessiert.
Dieser Beitrag ist gerade einmal drei Jahre alt:


Ich suche meinen Sohn Dirk Januar 2015
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#45

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 12. Mär. 2018, 21:05

von-Braun hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 20:39
Salva hat geschrieben:
Mo, 12. Mär. 2018, 20:32
@von-Braun , die entsprechenden Beiträge sind für niemanden mehr sicht- und lesbar, aber nicht gelöscht, weil ich die zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft Magdeburg weiterleiten werde. DANKE nochmal :like:
Bitte schicken Sie das nicht an die Staatsanwaltschaft Magdeburg.
Es muß doch endlich Ruhe einkehren und auch Frau Stein möchte gerne ihre Ruhe in ihrem hohen Alter.

Lesen Sie mal lieber hier http://held-auf-dem-erdbeerfeld.blogspot.de/ was der für ein Früchtchen ist.
Bild
Und das darf ich wohl so stehen lassen?
Naja... ich warte mal ab, wer sich daraufhin bei Allcrime anmeldet und Drohungen ausspricht :hm:
0

Benutzeravatar
borusse9999
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 4
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2018
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#46

Ungelesener Beitrag von borusse9999 » Mo, 12. Mär. 2018, 23:29

Typen gibts die sich im Netz so rumtreiben... Da kann man nur die Augen verdrehen....
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#47

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 19. Mär. 2018, 09:30

@borusse9999
Weißt du, was mir dabei am meisten stinkt? Dass sich solche Menschen für die "Oberen 10.000" halten, mit rechtlichen Schritten drohen und sonst riesige Wellen schlagen, sich aber auf der anderen Seite keiner sachlichen Diskussion stellen wollen. Da frage ich mich: warum? Gibt es da doch etwas, was im Verborgenen bleiben soll? Würde ich darauf wetten, wäre mir der Gewinn sicher!
0

Benutzeravatar
Columbo
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 20
Reaktionen: 0
Beiträge: 19
Registriert: 12.01.2018
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#48

Ungelesener Beitrag von Columbo » Mo, 19. Mär. 2018, 19:19

Kurzes Update. Die Krankenschwester hat sich bislang noch nicht bei mir gemeldet. Ich weiß auch nicht, ob sie meine Suchanzeige im DHD (Der heiße Draht) überhaupt gelesen hat?

Aber Frau Heidi Stein berichtet bei Facebook https://de-de.facebook.com/Dirkvermisst/ über Neuigkeiten, die am
10.03.2018 also dem 39.Jahrestages des Verschwindens ihres Sohnes in der Sangerhäuser Mitteldeutschen Zeitung geschrieben worden sind https://www.mz-web.de/sangerhausen/zu-d ... n-29848192

Bild
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#49

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 19. Mär. 2018, 20:05

Hallo @Columbo! Schade, dass Herr @von-Braun nicht hier ist! Dann könntet ihr euch mal austauschen :like:
Wetten das... ich deinen Beitrag wieder löschen soll?
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#50

Ungelesener Beitrag von von-Braun » So, 25. Mär. 2018, 17:09

Salva hat geschrieben:
Mo, 19. Mär. 2018, 20:05
Hallo Columbo! Schade, dass Herr @von-Braun nicht hier ist! Dann könntet ihr euch mal austauschen :like:
Wetten das... ich deinen Beitrag wieder löschen soll?
Der Beitrag von Columbo braucht nicht gelöscht werden, denn der ist sehr weit aus der Lügenkiste dieses Wichtigtuers hergeholt Bitte den Beitrag aufheben, falls Columbos IPS Addresse einmal von den Ermittlungsorganen ermittelt wird, damit er einer gerechten Bestrafung zugeführt werden kann
Zuletzt geändert von von-Braun am So, 25. Mär. 2018, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#51

Ungelesener Beitrag von von-Braun » So, 25. Mär. 2018, 17:13

Hier sind schon mal die Beweise, das der Dipl.-Ing. GAH gar nichts mit dem Fall zu tun haben kann, den er war
vom 9-3.1979 bis zum 11.03.1979 auf einem weiterbildungsseminar auf der Moritzburg, und am 10.03.1979 war er im Adams Gasthof speisen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Dirkistgefunden
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 0
Beiträge: 5
Registriert: 04.05.2018
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#52

Ungelesener Beitrag von Dirkistgefunden » Sa, 14. Apr. 2018, 18:36

Hallo Freunde dieses Blogs,
Ich bin die Mutter von Dirk und bin erschüttert,was hier so alles geschrieben wird über meinen 1979 vermissten Sohn Dirk.
Ich möchte Ihnen hier folgendes mitteilen um alle Gemüter zu beruhigen.
Wir haben unseren Sohn gefunden und die Polizei hat auch schon meine DNA abgenommen um den Vergleich mit unserem Sohn zu machen.
All diese dümmlichen Vermutungen die hier eingetragen sind, kann ich nur mit Kopfschütteln abtun. Von Dirk weiß keine Schwester aus den Krankenhäusern von Sangerhausen etwas. Natürlich haben wir einen Hinweis bekommen wo er jetzt lebt. Unter anderem hat uns unser Sohn einmal angerufen, ist allerdings von Allem so überwältigt was man ihm angetan hat.
Sein Adovater war bei der Stasi in Leipzig Major, seine Adomutter in einem Amt tätig. Der Adovater fuhr einen blauen Moskwitsch mit Leipziger Nummer (wie ich damals der Polizei gemeldet habe)
Nun macht Euch keine weiteren Sorgen und Verschwörungs-Geschichten mit Herrn v. Braun u.a., die Ihr nicht beweisen könnt.
Sollten Sie lieber Admin, in der ganzen Geschichte Leute ausgemacht und deren IP Nummern festgehalten haben würde ich Sie bitten, dies der Kripo weiter zu leiten. In der Vergangenheit habe ich Morddrohungen und Giftbriefe bekommen. Seit Jahren werde ich diskreditiert und meine Familie unter Druck gesetzt. Einige die an der Tat beteiligt waren, haben kalte Füße bekommen und wollten mich Mund tot machen. 39 Jahre sind also auch an uns nicht spurlos vorbei gegangen. Wir mussten wegen der Suche in Stasihaft nach Bautzen II und wurden zu 4,6 Jahren nach Paragraf 99/100 verurteilt, da wir ans Rote Kreuz/West und Amnesty international geschrieben haben und um Hilfe baten. Nach 1,6 Jahren wurden wir dann abgeschoben nach dem Westen ohne je noch mal nach Hause gegangen zu sein. Unsere 2 Töchter sind nach 2 Monaten auch abgeschoben worden.
Gottseidank.
Im Westen dann 1988 habe ich mit einer Freundin ein Buch darüber geschrieben und dieses wurde dann verfilmt als 2 Teiler im SAT1.
Es brauch sich keiner bei Zeitungen und Fernsehen bemühen, denn die haben schon bei mir angefragt. Für RTL wurde auch schon gedreht, als ich meine DNA abgegeben habe. Bild und andere Zeitungen, denen ich auch verpflichtet bin, da die immer wieder Dirk mit gesucht haben, werden die DNA-Geschichte begleiten. Meinen gefundenen Sohn der sich auch schon bei uns gemeldet hat, möchte ich jetzt schützen und nicht in den Medienwust mit einbeziehen, denn er weiß nichts. Er wußte nur dass er adoptiert war und hatte auch eine gute Kindheit. Natürlich hätte er auch eine gute Kindheit bei uns gehabt und meine Töchter wären auch nicht ohne ihre Eltern gewesen und deshalb traumatisiert. Denn DDR Stasi-Haft war Psychofolter.
Bitte keine Spekulationen mehr und wenn Herr v. Braun oder andere Störenfriede und Erfinder etwas gruseliges schreiben, glaubt nicht mal die Hälfte. Denn nur wir sind mit der Polizei in Kontakt wegen Dirk und unser Anwalt. Auch nur wir wissen was wirklich passiert ist und dass hat die Polizei in Ihren Unterlagen.
Ich danke Euch dass Ihr mir sozusagen zugehört habt und wünsche ein schönes Wochenende. Heidi Stein

P.S. Wer Fragen hat, kann mich gern per E-Mail kontaktieren
kaiheidi1@gmx.de
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#53

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 14. Apr. 2018, 19:40

@Dirkvermisst

Hallo Frau Stein! Schön, dass Sie sich hier zu Wort melden!

Ich habe den Bericht vom 10. März '18 in der MZ gelesen und hoffe, dass sich Ihre Vermutungen anhand des DNS- Abgleiches verifizieren lassen!
Sicher... es wurde viel über den Fall Ihres vermissten Sohnes spekuliert, aber in anbetracht der Umstände, Verflechtungen und Machenschaften der Stasi in diesem und auch in anderen Fällen, ist das auch kein Wunder.

@Dirkvermisst
Dirkvermisst hat geschrieben:Von Dirk weiß keine Schwester aus den Krankenhäusern von Sangerhausen etwas.
„Ich habe einen Hinweis einer früheren Sangerhäuserin erhalten“, sagte sie (Anm.: Frau Stein). Die Frau, die als Krankenschwester gearbeitet habe und heute in Berlin lebt, hatte von Dirks Verschwinden in einer Zeitschrift gelesen. Sie will Dirk auf den dort abgebildeten Fotos wiedererkannt haben.

Demnach sei der blonde Junge am 12. März 1979, zwei Tage nach seinem Verschwinden, mit hohem Fieber von einer Frau in die Poliklinik Sangerhausen gebracht worden. Der dortige Arzt sei mit der Frau zu einem Kinderarzt gefahren. Die Krankenschwester, die selbst einen Sohn hatte, und die Frau hätten sich angefreundet, die Kinder zusammen gespielt.
Quelle: siehe MZ

Insofern kann das z.B. "Konstrukt" mit den Krankenschwestern keine Fiktion gewesen sein und mir ist klar, dass solche widersprüchlichen Aussagen immer wieder für zusätzliche Spekulationen sorgten und sorgen werden.

In dem oben verlinkten MZ-Artikel steht aber auch:
Demnach ist der Junge, um den es geht, bereits Monate vor Dirks Verschwinden von der Sangerhäuser Familie adoptiert worden. Er könne nicht der seit 39 Jahren gesuchte Dirk sein.
Das passt auch nicht so recht zu den Aussagen in Ihrem Beitrag. Aber gut... wir werden ja sehen. Ich hoffe und wünsche vom ganzen Herzen, dass Dirk eines Tages doch noch gefunden werden kann!


@Dirkvermisst
Dirkvermisst hat geschrieben:Sollten Sie lieber Admin, in der ganzen Geschichte Leute ausgemacht und deren IP Nummern festgehalten haben würde ich Sie bitten, dies der Kripo weiter zu leiten.
Ich kann Ihnen versichern, dass ich im Falle einer Behördenanfrage selbstverständlich kooperieren werde, sofern es mir möglich ist. Keine Frage!

Alles Liebe, Gute und viel Glück!
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#54

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 14. Apr. 2018, 19:45

Tja, mein lieber Herr @von-Braun ...:
von-Braun hat geschrieben:Es muß doch endlich Ruhe einkehren und auch Frau Stein möchte gerne ihre Ruhe in ihrem hohen Alter.
Da haben Sie sich offensichtlich geirrt, wie ich bereits vermutete ;)
0

Benutzeravatar
Dirkistgefunden
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 0
Beiträge: 5
Registriert: 04.05.2018
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#55

Ungelesener Beitrag von Dirkistgefunden » So, 15. Apr. 2018, 07:04

Guten Morgen liebe Freunde,
Herr Salva, gern kann ich Ihnen zu dem Artikel in der MZ und anderen Zeitungen schreiben. Zum damaligen Ermittlungsstand, waren noch andere Indizien, die uns auf einen anderen Weg brachten.
Wie so oft in meiner Stasiakten und auch in der Ermittlungsakte von Dirk wo es eine von der Stasi gab und eine von der Kripo Sangerhausen, wurde einiges verfälscht. Wie auch in der Jugendamtsakte von Dirk, die natürlich einen anderen Namen trägt und zwar den wie Dirk Heute genannt wird. Da sind andere Geburtsdaten und auch falsche Adoptionsdaten benannt.
Das war für einen Major bei der Stasi kein Problem.
Jedenfalls hatte die Adomutter bis zum 10.03.1979 kein Kind wie mir ihre ehemalige Freundin berichtete, am 12.03.1979 ist die Adomutter zu einen allgemeinmedizinischen Arzt in Sangerhausen, mit einem kleinen ca. 3 jährigen,fiebernden Jungen erschienen und der Arzt der auch bei der Stasi war, ist mit der späteren Adomutter und dem kleinen Jungen angeblich zu einem Kinderarzt gefahren, die Sprechstunde wurde gesprengt und keiner wußte was wirklich mit dem Jungen passierte. Später als Dirk dann draußen mit seinem Freund die Mutter war die Freundin der Adomutter, spielten hatte er wohl auch erzählt, dass er adoptiert ist.
Uns hat Dirk am Telefon gesagt, dass er mit 14 gefragt worden ist ob er mit uns Kontakt haben möchte, dass wollte er nicht.
Unsere Familie war damals aber schon im Westen und dass wussten demzufolge die Adoeltern und konnten dass ruhig ihm anbieten. Womöglich hätten die dann auch noch gesagt, na sieh mal, Deine Eltern wollten Dich garnicht. Wir kennen viele Fälle wo die Adoeltern die leiblichen Eltern ganz falsch dargestellt haben um die Kinder zu beeinflussen. Nun gut, davon weiß Dirk nichts.
Diese Informantin und Freundin der Adomutter, hat uns auch erzählt, dass die Adomutter 2013 gestorben ist. Der Ado-Vater ist schon weit über 70 Jahre alt und Rentner.
In der Ermittlungsakte steht unter anderem dass die Polizei in Görlitz in unserem Wohnort, eine Anfrage nach Berlin geschickt hatte, wie man den Datensatz Dirk Schiller löschen kann. Dirk sollte es nie gegeben haben. Gleichzeitig wurde noch 1989 von einem Oberst Uhlmann von der Stasi Leipzig in der Ermittlungsakte vermerkt, dass über den blauen Moskwitsch Fehlmeldung zu geben ist. Also bis Heute soll, da etwas vertuscht werden. Wir sollen angeblich 1983 mit Dirk in Ungarn gewesen sein und da soll er spurlos verschwunden sein und noch so einige Lügengeschichten. 1983 waren wir nicht mit Dirk in Ungarn sondern im Gefängnis und Dirk war am 10.03.1979 im Harz spurlos verschwunden. Daran hat auch unsere Anwältin damals sich so geärgert, was alles in den Akten falsch war.
Auch die Gauckbehörde hat die gefundenen Moskwitsch Fahrzeuge nicht ohne einem fetten schwarzen Balken lesen dürfen, obgleich sie auch im Fall von Dirk wegen Mordes ermittelt hatte.
Ich habe auch den Petitionsausschuss des Bundestages mit der Sache betraut und die waren auch der Meinung, dass die Staatsanwaltschaft Magdeburg den Fall aufklären sollte. Von da kam immer wieder zur Antwort, Dirk sei ertrunken und dann auch noch ganz woanders also ein anderer Fluss wurde angegeben, wo wir niemals waren. Der Fluss und der Bach an der Heimkehle waren bis auf den Grund zugefroren, denn 1978/79 war ein sehr strenger Winter. In einigen Teilen von Deutschland war Notstand.
Wir arbeiten sehr intensiv auch auf Grund der Morddrohungen mit der Gifhorner Polizei zusammen und haben vorige Woche einen Anruf bekommen, der uns sehr beunruhigt und zwar sind die Ermittlungsakten, laut LKA Magdeburg und dem BKA, verschwunden und keiner weiß, warum und wohin.
Wir werden jetzt mit Hilfe eines Rechtsanwalts und der Staatsanwaltschaft uns an einen Tisch setzen und NÄgel mit Köpfen machen, denn der Ermittler in Halle kommt nicht in die Strümpfe.
Es ist so langwierig und zäh, leider musste der Ermittler aus Gifhorn sein Recherchematerial nach Halle geben und der hatte alles schon seit Dezember auf dem Tisch.
Euch einen schönen Sonntag
Heidi
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#56

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 15. Apr. 2018, 12:36

Herzlichen Dank für Ihre Ausführungen und Erklärungen, @Dirkvermisst!

Mir ist klar, dass es Ihr primäres Ziel ist, Ihren Sohn Dirk zu finden und als solchen identifizieren zu können und hoffe, dass der DNS-Abgleich für Sie positiv verläuft und ein entsprechendes Ergebnis sehr bald bekannt wird!
Klar ist auch, dass mit Dirk's Identifizierung die Unfalltheorie entgültig vom Tisch gefegt wird und die zuständigen Behörden u.a. wegen Entführung und Entziehung Minderjähriger ermitteln müssen. Ob das zielführend ist und vor allem in dem Maß geschehen wird, wie wir es von einem unabhängigen und demokratischen Rechtssystem erwarten würden, bezweifle ich jedoch sehr stark. In einem hat Herr @von-Braun nämlich sehr wahrscheinlich recht:
Bei den beteiligten Personen handelt es sich mitunter um sehr einflussreiche und elitäre Zeitgenossen und denen wird auch niemand zu nahe treten. Schon alleine deshalb, weil über Jahrzehnte hinweg Dinge/ Verbindungen vertuscht und unterschlagen wurden, die auch wegen eines entführten Kindes niemand aufdecken will! Dass jetzt plötzlich die Akten verschwunden sind, verdeutlicht meine Theorie! Und selbst wenn, würden eh wieder nur "Bauern" geopfert werden, während die echten und größten Verbrecher auf Zeit spielen oder inzwischen zu alt für eine Strafverfolgung sind. Aber die Hoffnung stirbt auch im Fall Dirk Schiller zuletzt!

Herzliche Grüße und ebenfalls einen schönen Sonntag :like:

Salva
0

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#57

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mi, 18. Apr. 2018, 22:09

[]+++ Es freut mich zu lesen, das Frau Heidi Stein ihren Sohn Dirk nach fasst 40 Jahren gefunden hat.
Damit ist der Fall aufgeklärt, und braucht nicht mehr als `Cold Case` [Kalter Kasten] geführt zu werden.+++
Frau Stein hat es jetzt auch verdient, in Ruhe gelassen zu werden.
Das gilt besonders auch für die Ermittlungsorgane und die Medien.
Man sollte alle Themen dazu in den Forums löschen, damit Frau Stein und ihre Familie ihr Privatleben genießen können,
So einige wollten sich aber noch beim Dipl.-Ing. GAH für die ehrverletzenden Verleumdungen entschuldigen, die diese Täter ihm schuldig sind.

von-Braun
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen:
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#58

Ungelesener Beitrag von von-Braun » Mi, 18. Apr. 2018, 22:22

TEXT
Hier noch ein wirtueller Blumenstrauss für Frau Stein


Bild

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 164
Beiträge: 5871
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#59

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 19. Apr. 2018, 00:39

@von-Braun
Seit Bestehen unseres Forums gab es nur drei Bitten bzw. Forderungen im Bereich der Cold Cases (Kalte Fälle), den jeweiligen Fall zu schließen bzw. zu löschen. Eine Bitte wurde von den Eltern eines vermissten Mannes an uns herangetragen und die beiden Forderungen wurden von den vermissten Personen selbst gestellt. Jetzt würde mich natürlich interessieren, warum Ihnen so viel daran liegt, dass der Fall Dirk Schiller gelöscht wird. Denn:
Selbst wenn es sich bewahrheitet, dass Dirk gefunden wurde und als Sohn von Frau Stein identifiziert werden kann, ist der Fall doch alles andere als geklärt. Im Gegenteil: dann geht's mit der Aufarbeitung und den Ermittlungen erst richtig los, denn bis dato gilt Dirk seitens der Behörden als tödlich verunglückt und da sollte schon ein öffentliches Interesse bestehen, dass die Hintergründe aufgedeckt werden. Unfall hin, Stasi her! Dass die Ermittlungsbehörden dazu verpflichtet sind, versteht sich von selbst.
1
Bild

Benutzeravatar
MHCP
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 17
Reaktionen: 1
Beiträge: 18
Registriert: 20.04.2018
Status: Offline

1979 | Heimkehle/Rottleberode | Dirk Schiller (3) vermisst

#60

Ungelesener Beitrag von MHCP » Fr, 20. Apr. 2018, 23:13

Hallo „in die Runde ”...

Ich bin derjenige, der in dem staatsanwaltschaftlichen Schreiben vom 13. August 2000 benannt wird, und ich frage mich schon selber seit Tagen, ob ich Den Administrator Salva Bitten möchte, diese Fälschung zu löschen, oder es stehen zu lassen?

Dieses Schreiben ist nun schon seit circa fünf Jahren im Internet, und ich bekomme es einfach nicht raus.
Anfragen und Bitten und schreiben an Google hatten keinen Erfolg, es ist immer noch drinne, von daher ist es mir auch ziemlich egal, ob es nun auch hier von dem angeblichen Herrn von Braun reingestellt worden ist oder nicht.

Jeder kann sich selber gerne bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig erkundigen, ob dieses Schreiben echt ist, was angeblich Herr Staatsanwalt Brunke an einem Sonntag dem 13. August 2000 geschrieben haben soll.

Gegen mich wurde in Dutzende Blogspots im Internet erstellt voll mit Unwahrheiten, Verleumdungen und übler Nachrede, ebenso wurden Dutzende Blogspots gegen Heidi Stein erstellt, und auch gegen Robert Strehle.

Wir alle wissen, wer das gewesen ist, bloß wir haben leider alle keine Beweise, weswegen circa 60-80 Strafanzeigen regelmäßig eingestellt werden und eingestellt wurden. Es ist immer der gleiche Paragraph 170

Heidi Stein wird mit Verleumdungen, lügen und übler Nachrede im Internet überzogen, ebenso Robert Strehle und ich.

Aber einen Hieb und Stich festen Beweis gegen den Diplom-Ingenieur Gottfried h. Habe ich, nämlich mehrere Screenshots seiner geschäftlichen Webseite, der Arge Altauto, worin er mich und auch Herrn S. als drogenabhängig bezeichnet hat.

Die alte Altauto Webseite gibt es zwar nicht mehr, aber es gibt ein Internet Suchprogramm mit dem Namen way Backmaschine , wo man auch jahrelange alte Webseiten immer noch finden und beweiskräftig wiederherstellen kann.

Auch hatte der oben genannte Diplom-Ingenieur mehrere Schreiben an deutsche Behörden sowie ein Amtsgericht abgesetzt und mit seiner Unterschrift versehen, dass ich angeblich Mord Drohungen an Frau Stein abgesetzt haben soll, und dass ich angeblich Autos auf den Namen des Diplom-Ingenieurs angemeldet haben soll.

Auch das beides stimmt nicht, aber diesmal habe ich ein Beweis, versehen mit seiner Unterschrift und auch noch abgeschickt an ein Amtsgericht.
Ich meine, er hat es ja nicht an eine „ Pommessbude ” drei Querstraßen weiter hin geschickt, so dass er sich dann möglicherweise rausreden könnte mit Fälschungen und so weiter, nein er hat es direkt an ein deutsches ordentliches Gericht geschickt, und die haben es feinsäuberlich mit einem Aktenzeichen Versehen abgeheftet. Einen besseren Beweis kann es ja schon gar nicht mehr geben.

Und wenn ich den Namen von Braun lese, denke ich schon, dass auch hier der Diplom Ingenieur fleißig mit liest, und vielleicht sogar noch mehr als außer nur mitlesen.

Übrigens finde ich es schon interessant, dass hier jemand 39 Jahre alte Quittungen über den Verzehr eines Sauerbraten und eines Karpfens Die ganzen Jahre aufgehoben haben will, um diese dann hier im Forum zu posten.

Ich finde es auch interessant, dass es Blogspots gibt, Wo in dem ein Blogspot geschrieben steht, ich hätte mit Robert und einem Abschleppunternehmer mit dem Namen Porzig oder so ähnlich 1979 den kleinen Dirk entführt.

In einem anderen Blogspot steht dann auf einmal geschrieben, ich hätte 1979 den kleinen Dirk zusammen mit einem SPD Politiker entführt.

Ach ja, ich hätte beinah vergessen, da gibt es noch ein Blogspot, wo ich am Mord an einem DDR Fußballspieler Lutz Eigendorf beteiligt gewesen sein soll.
Komischerweise habe ich auch E-Mails von Herrn Gottfried höll erhalten, Wo auch eher mich bezüglich meiner angeblichen Beteiligung an dem Mord an dem DDR Fußballspieler befragt hatte.

Ist doch alles schon sehr krank, was ich so manche gehirne ausdenken können.

Herzliche Grüße und noch einen schönen 20. April wünscht Marc
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag 1979 | Norderstedt | Heike Greve (17) ermordet
    von Salva » So, 12. Feb. 2017, 22:24 » in Cold Cases
    0 Antworten
    2371 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    So, 12. Feb. 2017, 22:24
  • Neuer Beitrag 1979 | Manhatten, USA | Etan Patz (6) vermutlich ermordet
    von sweetdevil31 » Do, 11. Jun. 2015, 09:14 » in Cold Cases
    4 Antworten
    1777 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 18. Feb. 2017, 00:11
  • Neuer Beitrag 1979 | Bonn/Rheinbach | Claudia Wilbert (17) ermordet
    von Salva » Fr, 1. Apr. 2016, 23:35 » in Cold Cases
    0 Antworten
    1173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Fr, 1. Apr. 2016, 23:35
  • Neuer Beitrag 1979 | Velberter OT Neviges/Langenberg | Regina Neudorf (17) ermordet
    von Salva » Do, 19. Mär. 2015, 21:44 » in Cold Cases
    33 Antworten
    3658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Countdown
    So, 9. Sep. 2018, 01:19
  • Neuer Beitrag Brite in Thailand vermisst
    von pfiffi » Do, 17. Dez. 2015, 14:11 » in Allcrime: geklärt!
    6 Antworten
    951 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Sa, 19. Dez. 2015, 08:23
  • Neuer Beitrag 1981 | Paderborn | Katrice Lee (2) vermisst
    von Salva » So, 24. Apr. 2016, 22:00 » in Cold Cases
    4 Antworten
    1926 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 1. Mai. 2018, 13:29
  • Neuer Beitrag Dinkelsbühl: Torsten H. (50) vermisst / tot aufgefunden
    von Eagle » Mo, 7. Sep. 2015, 15:50 » in Allcrime: geklärt!
    1 Antworten
    850 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 8. Sep. 2015, 19:31
  • Neuer Beitrag 2015 | Gorleben | Ina Kuschel (55) vermisst
    von Salva » Sa, 14. Jan. 2017, 22:55 » in Cold Cases
    0 Antworten
    2223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 14. Jan. 2017, 22:55
  • Neuer Beitrag Jemgum: Lars Wunder (31) vermisst
    von Salva » Di, 8. Dez. 2015, 17:54 » in Allcrime: geklärt!
    23 Antworten
    3095 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Mi, 13. Apr. 2016, 19:12
  • Neuer Beitrag 1988 | Kempen | Dagmar Knops (22) vermisst
    von sweetdevil31 » Sa, 22. Aug. 2015, 09:59 » in Cold Cases
    0 Antworten
    1460 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Sa, 22. Aug. 2015, 09:59

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste