Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#451

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 7. Mai. 2019, 21:12

Und das Schreckliche Pokern um den Peggy Mörder geht weiter .

Die Ermittler rudern sich mit solch suspekten Methoden einen ab wie der Tonbandanhörung . :ghost:

Die Frau des Verdächtigen fällt aus allen Wolken und über die Ermittler her . :face_screaming:
Salva hat geschrieben:
Di, 7. Mai. 2019, 18:06
Was an den Vorwürfen wirklich dran ist, lässt sich schwer sagen. Psychologe und Verhaltenstherapeut Dr. Christian Lüdke glaubt, dass die Vorwürfe auch eine Art Schutzmechanismus für die Ehefrau sein könnten.
Und der Psychologe glaubt . :fearful:
Salva hat geschrieben:
Di, 7. Mai. 2019, 18:06
Er kam damals öfter nach Lichtenberg, weil Verwandte von ihm Nachbarn der Familie Knobloch waren.
Salva hat geschrieben:
Di, 7. Mai. 2019, 18:06
Er hatte seine eigene zweijährige Tochter sexuell missbraucht – und bereits Anfang 2001 auch ein Nachbars-Mädchen von Peggy in Lichtenberg.
Salva hat geschrieben:
Di, 7. Mai. 2019, 18:06
Dessen Alibi sei zum Zeitpunkt von Peggys Verschwinden sehr brüchig, so der Anwalt.
[/quote Gegen diesen Mann noch mal zu ermitteln wäre vielleicht nicht falsch , bei der Vorgeschichte .
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#452

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 9. Mai. 2019, 17:41

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 7. Mai. 2019, 21:12
Und das Schreckliche Pokern um den Peggy Mörder geht weiter .
Mal sehen, was aus diesem Holger E. wird. Der wurde seinerzeit ja ebenfalls "überprüft" und für nicht tatverdächtig gehalten, weil er ein Alibi gehabt haben soll :thinking:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#453

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 9. Mai. 2019, 18:27

Salva hat geschrieben:
Do, 9. Mai. 2019, 17:41
Der wurde seinerzeit ja ebenfalls "überprüft" und für nicht tatverdächtig gehalten, weil er ein Alibi gehabt haben soll
Ich habe schon lange Zeit das " Gefühl" , Endspiel im Fall Peggy Knobloch .
Bei diesem Fall gibt es zukünftig nur 2 Möglichkeiten , entweder man glaubt alledem was gelaufen ist , sieht Ermittler nur als Menschen die trotz Ausbildung und Erfahrung auch Grenzen haben oder man glaubt an Fehler oder .... .
Was den jetzigen Verdächtigen angeht , das schaut von den Forensischen Spuren nicht so doll aus , aber so richtig 99,9.% scheint es mit den Pollen und den Renovierungsspuren ja doch nicht zu sein .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#454

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 9. Mai. 2019, 22:19

@Dirty Harry
Das Problem ist in meinen Augen, dass die Öffentlichkeit praktisch immer nur die Sichtweisen der Ermittler und Staatsanwaltschaften erfährt und die hören sich immer so schrecklich plausibel an. Und weil die nun mal die Guten sind, muss ja stimmen, was die uns erzählen. Lässt mal die Gegenseite etwas durchsickern, was dann ein anderes Bild ergibt, ist für die meisten Interessierten logisch, dass ein Verteidiger nun mal den Job hat, das Beste für seinen Mandanten herauszuschlagen. Auf die Idee, dass die Guten auch mal irren - bewusst oder nicht - kommen die Wenigsten.. So entstehen vorgefertigte Meinungen, gegen die kaum zu argumentieren ist.
Im Fall Peggy ermittelt inzwischen die 3. Soko und die hat offensichtlich mit den Fehlern der Vorgänger zu kämpfen. Zur zweifelsfreien Klärung des Falles trägt das sicherlich nicht bei und sollte es eines Tages doch noch zu einer Verurteilungen kommen, wird immer ein fader Beigeschmack zurückbleiben. Egal, welche Version der damaligen Ereignisse vom Gericht geglaubt wird :hm:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#455

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mi, 15. Mai. 2019, 22:49

:confused:
Salva hat geschrieben:
Do, 9. Mai. 2019, 17:41
Mal sehen, was aus diesem Holger E. wird. Der wurde seinerzeit ja ebenfalls "überprüft" und für nicht tatverdächtig gehalten, weil er ein Alibi gehabt haben soll
Habe nochmal einiges gelesen , das Alibi , na ja sag ich mal so . :confused:
Er hätte etwas über Hundert Kilometer fahren müssen bis Lichtenberg , das kommt einem zunächst bei jemand der unter 18 Jahre alt ist unwahrscheinlich vor aber wer Cool ist , weiß wie ein Auto bedient werden muss , der kann doch durchkommen :feets: .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Snoopy
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 48
Reaktionen: 0
Beiträge: 132
Registriert: 26.01.2015
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#456

Ungelesener Beitrag von Snoopy » Di, 21. Mai. 2019, 02:22

Danke ihr beiden für eure Infos!
Salva hat geschrieben:
Fr, 19. Apr. 2019, 17:46
Hi Snoopy, wie geht's denn so? ;)
Danke prima - ich komme nur leider kaum zum Hobby-Kriminologisieren gerade... :)

Tja, dann gibt es wohl wirklich viel weniger Greifbares im Fall Peggy, als man das laut manchen Foren so glauben könnte. Hätte man sich ja fast denken können.

Zu MS:

Es scheint wohl wirklich so zu sein, dass die am Fundort festgestellten Pollen lediglich rein logisch dazu passen könnten, dass MS zum Zeitpunkt des Verschwindens von Peggy Pflanzarbeiten durchgeführt hat... ebenso wie die gefundenen Farbreste theoretisch zu der Tatsache passen, dass er zu dieser Zeit gerade renovierte. Offenbar gibt es aber weder in dem einen noch in dem anderen Punkt einen klaren Nachweis dafür, dass diese Spuren auch tatsächlich von den Orten stammen, an denen MS damals diese Arbeiten durchgeführt hat.
Sein Geständnis wurde erst nach stundenlanger Vernehmung ohne Anwalt abgelegt, ist inhaltlich höchst zweifelhaft und wurde inzwischen widerrufen. Und dass er anscheinend entgegen früherer Angaben am 7. Mai 2001 mit dem Auto in Lichtenberg unterwegs war, beweist alleine ja auch noch gar nichts. Von daher wundert es mich wirklich nicht, dass der Haftbefehl so schnell wieder außer Vollzug gesetzt wurde.

Zu UK:

Warum der nun wieder derart verdächtig geworden sein soll, weil er in dem völlig unglaubwürdigen Geständnis von MS genannt wurde, erschließt sich mir auch nicht. Ganz im Gegenteil. Wenn man sich dieses Geständnis so zurechtbasteln würde, dass es halbwegs zu einer (Mit-)Täterschaft des UK passen würde, wäre damit jedenfalls klar, dass dessen damaliges Geständnis in weiten Teilen falsch sein müsste. Da UK mit diesem Geständnis aber die für ihn negativen Folgen (Anklage, Verurteilung, Freiheitsstrafe) bereits in Kauf genommen hat, macht es keinen Sinn anzunehmen, dass er dabei einen unzutreffenden Ablauf geschildert hätte. Wozu hätte das gut sein sollen?

Und was mich außerdem an der Annahme, dass UK der Täter sei, grundsätzlich massiv stört: Es ist ja immer sehr viel von seiner Phantasie und Fabulierfähigeit die Rede. Dass er trotz seiner Intelligenzminderung recht komplexe nicht erlebnisbasierte Geschichten erfinden (bzw. aus anderen Quellen aufnehmen) und wiederholt zumindest halbwegs konstant wiedergeben kann, ist wohl unbestritten.
Anders herum habe ich aber noch nie etwas darüber gelesen, ob mal näher geprüft wurde, inwieweit er überhaupt dazu in der Lage ist, Handlungen/Taten, die er tatsächlich begangen hat, konstant zu leugnen. Soweit mir bekannt ist, hat er ja z.B. sämtliche sexuellen Handlungen vor und an Kindern, die auch von anderer Seite bezeugt werden konnten, recht freimütig eingeräumt. Und ich habe auch sonst noch nie davon gehört, dass er dazu geneigt hätte und erfolgreich darin gewesen wäre, unerlaubte Handlungen zu vertuschen und abzustreiten. Was mich auch überhaupt nicht wundert - meiner Meinung nach dürfte es für einen Menschen mit einem IQ von 67 nämlich gar nicht so leicht sein, sich nicht mal zu verplappern und unbeabsichtigt doch mit der Wahrheit herauszurücken. Und gerade bei einer solchen Tat wie der Tötung eines Kindes, die UK vom ganzen Ablauf her wahrscheinlich ziemlich aufgewühlt und seelisch mitgenommen hätte, erscheint es mir schon sehr unrealistisch anzunehmen, er hätte sich bereits unmittelbar danach in der Öffentlichkeit wieder ganz normal benehmen können, ohne sich zu verraten... und hätte dies zudem auch über Monate hinweg trotz aller Tricks und Kniffe in zahllosen Vernehmungen durchgehalten...

--------------------------------------------

Also, ich sehe da bisher leider keinen wirklichen Fortschritt. Wenn das so weitergeht, fürchte ich auch, dass der Fall wohl ungeklärt bleibt.

Auf alle Fälle will ich mir aber bei Gelegenheit mal die Serie von Christoph Lemmer anhören - vielleicht bringt die ja noch ein paar interessante Infos: https://www.antenne.de/programm/podcast ... kte-peggy/
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#457

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mi, 19. Jun. 2019, 22:51

Snoopy hat geschrieben:
Di, 21. Mai. 2019, 02:22
Also, ich sehe da bisher leider keinen wirklichen Fortschritt. Wenn das so weitergeht, fürchte ich auch, dass der Fall wohl ungeklärt bleibt.
Wenn ich jetzt richtig informiert bin wird gegen MS wegen Mordes ermittelt .
Das hätte ja den Vorteil das kein Zeitdruck da ist.
Bei Ermittlungen wegen Leichenverbringung dürfte es ansonsten wegen Verjährung / ich meine das sind 20 Jahre wohl bald vorbei sein.
So kann der Fall wohl noch länger am laufen gehalten werden , was eine echte Klärung angeht bin ich auch nicht mehr Optimistisch.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#458

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 15. Aug. 2019, 17:44

Es herrscht Ruhe was den Fall betrifft , zumindest was das Öffentliche angeht .
In einigen Foren wird zum Teil der Ulivi Kulac Blues weiter gesungen .
Manchmal ergreift mich die Ungeduld in diesem Fall , das ist warten und Geduld haben pur , das dauert , ob etwas heraus kommt ?
Ich möchte ja das etwas eindeutiges ermittelt wird , hier habe ich aber den Eindruck das es sich um Prestige Ermittlungen handeln könnte , andere Fälle wie Inga G sind sicher nicht eingestellt aber ruhen wohl da keine neuen Erkenntnisse , hier werden von Zeit zu Zeit neue Geschöpfe durchs Dorf getrieben , der große Durchbruch war es mit MS seiner Verdächtigung und den (Beweisen) gegen ihn wohl nicht .
Das ist nur mein Eindruck , ich denke das viel viel mehr hinter dem Tod der armen Peggy stecken könnte , ich glaube an einen ganzen Kinderschänder Ring der an dem Kind (vielleicht auch noch andere in Lichtenberg dran war ) , ich schließe es nicht aus das Ulivi K und jetzt auch MS nur irgendwelche Fragmente in einem tragischen Game sind .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#459

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 15. Aug. 2019, 23:27

Ich durchstöbere zu den Fällen mit denen ich mich beschäftige das Netz , anders gehts ja nicht.
Es mag mindestens zwei Jahre her sein wo ein User (welches Forum ? ) etwas hereinstellte .
Ich habe jetzt eine Menge Zeit verbracht das noch heraus zu finden - leider nix .
Das was der User damals schrieb passt finde ich .
Es hieß - Verhältnis mit Peggys Mutter - Peggy konfrontierte die Person damit - die Person soll behauptet haben das Peggy daraufhin so richtig eine um die Ohren bekommen hat , passt doch dazu das Peggy einen Zahn verloren hat sowie einen Haarris am Schädel.
Die Person soll den Ermittlern gesagt haben das Peggy so richtig eine Schelle bekommen hat - und dann ergänzte das wäre nur Theoretisch.
Das ging ganz schnell irgendwie unter - gerade aber hier stutze ich immer wieder , weil das halt mit einem kräftigen Hieb an Peggys Kopf erklärbar wäre was den den fehlenden Zahn und auch einen Haarriss an Peggys Schädel betrifft.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#460

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 16. Aug. 2019, 09:49

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 15. Aug. 2019, 23:27
Es hieß - Verhältnis mit Peggys Mutter - Peggy konfrontierte die Person damit - die Person soll behauptet haben das Peggy daraufhin so richtig eine um die Ohren bekommen hat , passt doch dazu das Peggy einen Zahn verloren hat sowie einen Haarris am Schädel.
Wie kannst du diese Theorie mit der bekannten Timeline (Sichtungen, Aussagen des Ulvi K. sowie der Zeugen und nicht zuletzt das Geständnis des Manuel S.) der Ereignisse an jenem Montag, dem 7. Mai 2001, in Einklang bringen? Gar nicht. Und das ist der Kern des Problems in diesem Fall, weil:
Im Zuge der Ermittlungen der SOKO II, nach der Intervention des damaligen bayerischer Staatsminister des Innern G. Beckstein, hat sich ein Tatablauf durchgesetzt, der, zumindestens offiziell, praktisch keine anderen Hypothesen mehr zulässt. Auch keinen anderen Täter als Ulvi Kulac. Alles was nicht dazu passt, ist entweder falsch gesehen, falsch interpretiert, falsch ausgesagt oder falsch verdächtigt worden. Oder wurde erst gar nicht erwähnt bzw. veröffentlicht. Das zeigt sich sowohl bei der aktuellen SOKO als auch in den Diskussionen zum Fall in anderen Foren etc. Beispiel:
Noch im Mai dieses Jahres brachte Manuel S.'s Verteidiger einen weiteren "alten Bekannten" ins Spiel: Holger E. Und dass das so ist, hat durchaus seine Gründe:

Bild nicht mehr vorhandenFall Peggy bei tvo - Anwalt von Manuel S. bringt weitere Person ins Spiel


Es ist klar, dass sich der Anwalt solche Details nicht einfach aus den Fingern saugt. Oder? Macht ja auch keinen Sinn. Und somit ist auch klar, welche Fehler von den SOKO's I und vor allem der II begangen wurden. Peggy lebte in einem von Kinderschändern verseuchtem Umfeld und ich persönlich schließe dabei auch nicht ihre Mutter aus. Aber sag' das mal anderswo 🙈 Fakt ist jedenfalls, dass nichts zugelassen wird, was am Ende nicht zu Ulvi K. als Peggys Mörder führt und/oder gegen die Theorien der Ermittler und der Staatsanwaltschaft spricht. Wenn sich das nicht ändert, bleibt der Fall ungelöst und Ulvi K. für immer ein Kindermörder. Trotz seines Freispruches.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#461

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Sa, 17. Aug. 2019, 17:50

Salva hat geschrieben:
Fr, 16. Aug. 2019, 09:49
Fakt ist jedenfalls, dass nichts zugelassen wird, was am Ende nicht zu Ulvi K. als Peggys Mörder führt und/oder gegen die Theorien der Ermittler und der Staatsanwaltschaft spricht. Wenn sich das nicht ändert, bleibt der Fall ungelöst und Ulvi K. für immer ein Kindermörder. Trotz seines Freispruches.
Ja schaut leider so aus , über die Jahre habe ich mehrere Theorien im TV gesehen - in Zeitungen sowie dem Netz gelesen die durchaus interessant daher gekommen sind , das war alles ein kurzes aufflackern , die Theorien gegen UK bekommen immer wieder die Oberhand , gut ich weiß es natürlich nicht was damals wirklich geschah sehr schlimm der Fall , was alles ab(fehl) gelaufen ist und das was nun in Gang ist knüpft nach meinem Eindruck da weiter an, is das ein Drama ohne Ende :guestion:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#462

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 17. Aug. 2019, 18:28

@Dirty Harry
Kann man Ulvi K. als Täter ausschließen? Nein. Andere aber auch nicht. Lügner, was den Tatzeitraum betrifft, gab es einige.
K. war natürlich ein bequemer Tatverdächtiger: geistig unterbemittelt, leicht zu beeinflussen und Kinder hatte er auch missbraucht. Was den Mord an Peggy betrifft, da sollte man allerdings nie aus den Augen verlieren, dass es damals weder eine Leiche, auch keinen Tatort und daraus resultierend auch keine Tatort- und sonstige spuren wie DNS, Fuß- und/oder Fingerabdrücke oder Faserspuren etc. gab. Und erst recht keine Zeugen, die einen Mord beobachtet hatten. Und die Indizien? Die basierten einzig und alleine auf K.'s Aussagen oder bestenfalls auf Sichtungen, die wiederum durch andere Sichtungen in Zweifel gezogen werden konnten. Wem das für eine Verurteilung reicht, der muss ein seltsames Rechtsverständnis haben. Um nicht zu sagen: gefährlich.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#463

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 1. Okt. 2019, 18:03

Ein ganzes Jahr ist es jetzt her als die Polizei einen Mordverdächtigen präsentierte , heute ist im Netz so ziemlich der gleiche Schund zu beobachten wie eigentlich immer in diesem Fall .
Ich orakle mal das der Täter nicht mehr ermittelt werden kann , vielmehr denke ich das an Peggys Tod mehrere Personen Schuld tragen , das können Leute sein die einer Familie angehören aber auch was organisiertes , schlimm für Peggy - Gerechtigkeit ist da wohl nicht mehr :rage: .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#464

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 13. Okt. 2019, 17:37

Eigentlich war ich bisher immer der Ansicht/Meinung , das der Fall etwas ganz ganz verschlungenes sein könnte .
Nun habe ich mir die Örtlichkeiten aber nochmal ganz genau angeschaut , das Haus des jetzt verdächtigten liegt ja praktisch unmittelbar vor dem Haus in dem Peggy lebte :thinking: :thinking: :thinking: :thinking: .
Jeden Tag den sie von der Schule gekommen ist musste sie am Nachbarhaus vorbei . :offender:
Hm , jetzt wusste (vermute ich mal ) halb Lichtenberg das Ulv K irgendwie mit Kindern aneinander geriet wie es verboten ist - also sollte es dem Verdächtigen mal was Peggy oder Kinder allgemein betrifft irgendwie überkommen haben - dem Ulv K ist das doch ohne weiteres anzuhängen .

Vielleicht ist der Fall ganz einfach !
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#465

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 14. Okt. 2019, 17:54

Dirty Harry hat geschrieben:
So, 13. Okt. 2019, 17:37
Eigentlich war ich bisher immer der Ansicht/Meinung , das der Fall etwas ganz ganz verschlungenes sein könnte .
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass, wenn sich spätestens die Soko II viel intensiver mit Peggys Umfeld beschäftigt hätte (den aktuell Verdächtigen eingeschlossen), der Fall sehr wahrscheinlich längst gelöst wäre. Zumindestens das Alibi von Manuel Sch. wäre damals schon leicht überprüfbar gewesen und mit Holger E. gab es sogar einen Tatverdächtigen par excellence. Aber nein... der "doofe Ulvi" muss es gewesen sein.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#466

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 27. Okt. 2019, 16:51

Salva hat geschrieben:
Mo, 14. Okt. 2019, 17:54
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass, wenn sich spätestens die Soko II viel intensiver mit Peggys Umfeld beschäftigt hätte (den aktuell Verdächtigen eingeschlossen), der Fall sehr wahrscheinlich längst gelöst wäre.
:thinking: Man weiß es nicht aber der Eindruck ist da , obs noch jemals zu einer Anklage des Verdächtigen kommt ,schaut nicht gut aus glaube ich .
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#467

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 29. Okt. 2019, 00:25

:sa:
Salva hat geschrieben:
Sa, 17. Aug. 2019, 18:28
Kann man Ulvi K. als Täter ausschließen?
Hier leide ich an einem Brain Storm bis ins Bett und nun glaube ich man kann ihn ausschließen .
Der Tatverdächtige - :sa: na ja .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#468

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Sa, 2. Nov. 2019, 23:38

Habe heute noch einmal alles was ich im Netz finden konnte durchstöbert .
Armselig was da noch läuft , wer wen beklagen tut wegen möglicher Fehlgutachten u.s.w. , was den Verdächtigen vom Herbst 2018 angeht nix - ich bekomme die Kriese .
Ich befürchte das hier immer noch keiner weiß was Sache ist.
Die Arme Peggy - eigentlich sollte unbegrenzt weiter ermittelt werden , aber ist das so :guestion: - im Fall D. Sassen (Name hoffentlich richtig geschrieben) - wird da noch aktiv etwas ermittelt :guestion: und das betrifft auch viele andere Kinder bei denen der Mörder völlig unklar ist - wenn nix eindeutiges mehr klar ist , warum endet das dann nicht - weil Ermittler, Justiz jetzt unbedingt zeigen wollen das sie die Dinge im Griff haben :guestion::guestion:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#469

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 27. Nov. 2019, 21:41

Mo, 18. November 2019: Abhörmaßnahmen im Fall Peggy - Ermittler informieren Ulvi K.s Betreuerin Gudrun Rödel über deren Überwachung

Bei einer Telekommunikationsüberwachung sind im ungelösten Mordfall Peggy K. auch Gespräche von Gudrun Rödel, der Betreuerin von Ulvi K., abgehört worden. Wie aus einem Schreiben der Staatsanwaltschaft Bayreuth hervorgeht, wurde aufgrund richterlicher Anordnung "Telekommunikation", an der die Betreuerin beteiligt gewesen sei, "aufgezeichnet".
Nach Angaben des Anwaltsbüros Hanna Henning, das die Rechte von K. vertritt, sei man "schwer irritiert" über den Schritt der Ermittler. Sogar die Freundin des geistig beeinträchtigten Mannes sei informiert worden, dass sie abgehört worden ist. Das löse umso mehr Unverständnis aus, sagt Thomas Henning, weil K. im noch anhängigen Ermittlungsverfahren in der Causa Peggy nicht als Beschuldigter gilt. Letzteres bestätigt der Leitende Oberstaatsanwalt in Bayreuth, Martin Dippold. "Das Verfahren gegen Ulvi K. ist rechtskräftig abgeschlossen, neue Ermittlungen gegen ihn gibt es nicht", sagt er. Thomas Henning hat bereits angekündigt, Einspruch gegen die Überwachung einzulegen. "Ich halte diese für eine unglaubliche Sauerei", sagt er. Sein Mandant, der in einem Heim lebende Ulvi K., sei stark verängstigt seit dem Anschreiben der Staatsanwaltschaft.

Zu einem Teil kann Staatsanwalt Dippold die Reaktionen verstehen. Dass man erschrocken auf die Mitteilung reagiere, man sei abgehört worden, sei zunächst "nachvollziehbar", sagt er. Freilich richte sich die Maßnahme nicht gegen Ulvi K. Die Überwachung sei vielmehr "im Rahmen des Ermittlungsverfahrens" gegen Manuel S. eingerichtet worden. Die Maßnahmen hätten sich seit 2016 über einen "längeren Zeitraum erstreckt". Dass jetzt über die Abhörmaßnahmen informiert worden ist, habe mit gesetzlichen Fristen zu tun, innerhalb derer Abgehörte über dergleichen informiert werden müssten. Manuel S., der zum Zeitpunkt des Verschwindens von Peggy 2001 in Lichtenberg lebte, war im Dezember 2018 festgenommen worden. Gegen ihn gebe es einen dringenden Tatverdacht, dass er "als Täter oder Mittäter" an der Tötung Peggys beteiligt gewesen sei, erklärten die Ermittler damals. Manuel S. und Ulvi K. waren miteinander bekannt.

Nach einer Beschwerde des Anwalts von Manuel S. ist dieser wieder auf freiem Fuß. Nach Auffassung des Landgerichts Bayreuth bestehe zwar eine "hohe Wahrscheinlichkeit", dass S. am Wegschaffen der Leiche von Peggy beteiligt gewesen sei. Einen dringenden Mordverdacht aber - und also einen Haftgrund - gebe es nicht.

Gudrun Rödel erzürnt vor allem, dass nun auch zahlreiche Bekannte, Freunde und Nachbarn von ihr darüber informiert worden sind, dass Gespräche mit ihnen abgehört wurden. "Leute, mit denen ich in Telefonaten nie über den Fall gesprochen habe", und die nun aufgrund der Mitteilung "in Angst und Panik" geraten seien. Auch die Frau des Lichtenberger Stadtrats Norbert Rank ist darunter; obwohl nicht zu erkennen sei, wie diese in das Verfahren involviert sei, erklärt der Stadtrat. "Aber ich wundere mich inzwischen über gar nichts mehr", sagt Rank.
Quelle: SZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#470

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 1. Dez. 2019, 22:36

Salva hat geschrieben:
Mi, 27. Nov. 2019, 21:41
"Aber ich wundere mich inzwischen über gar nichts mehr", sagt Rank.
Ich auch nicht !
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#471

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 2. Dez. 2019, 00:36

So, 1. Dezember 2019: Nach einem unbestätigten Medienbericht soll Peggy nach dem Mord zerstückelt worden sein. Auch Farbpartikel spielten eine wichtige Rolle.
Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der Bild-Zeitung soll es neue Entwicklungen geben. Ohne eine Quelle zu nennen, berichtet das Boulevard-Blatt im Internet, es gebe Hinweise, dass Peggys Leiche zerstückelt worden sei. Die Zeitung schreibt: "Die Theorie der Ermittler ist schaurig: Die Leiche könnte zur Vertuschung eines Sexualdeliktes zerteilt worden sein. Und genau dafür gibt es ein weiteres wissenschaftliches Indiz."

Welches Indiz dies sein soll, bleibt das Blatt schuldig. Ebenso, auf welche Theorie der Ermittler es sich bezieht. Bislang war als gängige Version für das Fehlen zahlreicher Skelettteile angenommen worden, dass während der Liegezeit von etwa 15 Jahren im Waldboden Wildtiere die Knochen ausgegraben und entfernt hätten.

Im Zusammenhang mit den bei Peggys Überresten gefundenen Farb- und Folienpartikel vermutet das Blatt, sie könnten vom Tatverdächtigen Manuel S. an Peggy gelangt sein. Der soll nach dem Bericht im Internet eine Wohnung renoviert haben. Die Zeitung stellt einen Zusammenhang zwischen einer Annonce auf einem Immobilienportal im Internet her, die von Manuel S. stammen soll, und der Wandfarbe, die auf den Bildern in der Annonce zu sehen ist. Die Braun- und Gelbtöne, die dort abgebildet seien, passen nach Vermutungen der Zeitung zu den Partikeln, die bei der Leiche gefunden worden seien. Auch hier nennt die Bild-Zeitung keine Quelle.
Quelle: Frankenpost
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#472

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 3. Dez. 2019, 23:04

Salva hat geschrieben:
Mo, 2. Dez. 2019, 00:36
Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der Bild-Zeitung soll es neue Entwicklungen geben. Ohne eine Quelle zu nennen, berichtet das Boulevard-Blatt im Internet, es gebe Hinweise, dass Peggys Leiche zerstückelt worden sei. Die Zeitung schreibt: "Die Theorie der Ermittler ist schaurig: Die Leiche könnte zur Vertuschung eines Sexualdeliktes zerteilt worden sein. Und genau dafür gibt es ein weiteres wissenschaftliches Indiz."
Salva hat geschrieben:
Mo, 2. Dez. 2019, 00:36
Welches Indiz dies sein soll, bleibt das Blatt schuldig. Ebenso, auf welche Theorie der Ermittler es sich bezieht. Bislang war als gängige Version für das Fehlen zahlreicher Skelettteile angenommen worden, dass während der Liegezeit von etwa 15 Jahren im Waldboden Wildtiere die Knochen ausgegraben und entfernt hätten.
Das mit den Wildtieren ist am wahrscheinlichsten .
Aber es sollen ja neue Entwicklungen sein .
Salva hat geschrieben:
Mo, 2. Dez. 2019, 00:36
auf welche Theorie der Ermittler es sich bezieht.
Seit 15 Jahren beschäftige ich mich mit dem Fall - Ermittler - Frau Schlau u.s.w. :dislike:
Salva hat geschrieben:
Mo, 2. Dez. 2019, 00:36
Im Zusammenhang mit den bei Peggys Überresten gefundenen Pollen und Farbresten vermutet das Blatt, sie könnten vom Tatverdächtigen Manuel S. an Peggy gelangt sein.
Ich mag Indizien nicht so gern , sondern schon echte CSI Beweise nenne ich es mal.
Eine Zeit lang sah es nach solchen in Richtung des Verdächtigen MS aus , mittlerweile wenn ich durchs Netz gehe scheint es eher wieder zu schwanken - was unendlich Ätzend .
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 134
Reaktionen: 207
Beiträge: 6636
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#473

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 5. Dez. 2019, 19:05

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 3. Dez. 2019, 23:04
Das mit den Wildtieren ist am wahrscheinlichsten .
Aber es sollen ja neue Entwicklungen sein .
Ich war einmal an einer Diskussion beteiligt, bei der es um die Frage ging, warum Peggys sterbliche Überreste von der StA nicht freigegeben werden. Jetzt ist für mich der Sachverhalt bzw. der Grund einleuchtend: es wurden wahrscheinlich "Werkzeugspuren" an Knochen gefunden, die darauf schließen lassen, dass das arme Mädchen auch noch zerstückelt und Teile ihrer Leiche sonst wohin verbracht wurden.
Interessant bei dieser Theorie ist, dass noch niemand davon gesprochen hat. Vor allem Ulvi Kulac als nach wie vor hochgehandelter Mörder nicht und auch nicht Manuel S. :thinking:

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 3. Dez. 2019, 23:04
Seit 15 Jahren beschäftige ich mich mit dem Fall - Ermittler - Frau Schlau u.s.w.
Es wäre nicht der erste Fall, bei dem am Ende alles anders war als ursprünglich und über viele Jahre hinweg angenommen. Und es wäre auch nicht das erste Urteil, dass nicht die Wahrheit erzählt, sondern wiedergibt, was eine Staatsanwaltschaft und ein Gericht für die Wahrheit halten bzw. hielten...

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 3. Dez. 2019, 23:04
Ich mag Indizien nicht so gern , sondern schon echte CSI Beweise nenne ich es mal.
Indizien sind wichtig. Allerdings sollten sie alleine nicht zur Verurteilung eines Tatverdächtigen führen.

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 3. Dez. 2019, 23:04
Eine Zeit lang sah es nach solchen in Richtung des Verdächtigen MS aus , mittlerweile wenn ich durchs Netz gehe scheint es eher wieder zu schwanken - was unendlich Ätzend .
Ich verfolge natürlich auch die Diskussionen zum Fall auf anderen Plattformen. Mehr oder weniger, jedenfalls. Was auffällt ist der zum Teil regelrechte Hass auf die Bürgerinitiative, allen voran und speziell/ gezielt auf Frau Rödel. Für diese "Hater" MUSS Ulvi K. einfach Peggys Mörder sein und zwar schon alleine deswegen, um eines Tages sagen zu können, "Die Rödel hat Scheiße gebaut und sich für einen tatsächlichen Mörder eingesetzt!". Dass da kein Platz für andere Theorien mehr ist, wundert mich daher nicht wirklich und so schwanken die Meinungen hin und her und das schon von Beginn an.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#474

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 8. Dez. 2019, 01:15

Salva hat geschrieben:
Do, 5. Dez. 2019, 19:05
Aber es sollen ja neue Entwicklungen sein .
Ich war einmal an einer Diskussion beteiligt, bei der es um die Frage ging, warum Peggys sterbliche Überreste von der StA nicht freigegeben werden. Jetzt ist für mich der Sachverhalt bzw. der Grund einleuchtend: es wurden wahrscheinlich "Werkzeugspuren" an Knochen gefunden, die darauf schließen lassen, dass das arme Mädchen auch noch zerstückelt und Teile ihrer Leiche sonst wohin verbracht wurden.
Interessant bei dieser Theorie ist, dass noch niemand davon gesprochen hat. Vor allem Ulvi Kulac als nach wie vor hochgehandelter Mörder nicht und auch nicht Manuel S.
Wenn es bloß mal so wäre das etwas Sache ist was die Leidige Ulvi K Diskussion trotz Freispruch endlich mal abwürgen würde .
Der jetzige Verdächtige ?
Ich glaube (mit Betonung auf Glauben) das Peggy das Opfer eines Kinderschänder Ringes wurde dessen Tentakeln bis :guestion: reichen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 29
Reaktionen: 9
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 50
Status: Offline

2001 | Lichtenberg | Peggy Knobloch (9) ermordet

#475

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » So, 8. Dez. 2019, 01:55

@Salva

Wenn ich mich jetzt so an den Mord Schuldspruch von Ulvi Kulac damals 2004 erinnere - oh oh.
Die ganzen Zeugenaussagen TEXTso finde ich wurden sehr vom Gericht aussortiert was nun Glaubhaft war oder nicht.
Im Grunde so empfand ich es immer war alles unglaubhaft was ein Mädchen im Schulbus bei einem Stopp gesehen haben will, also Peggy auf Richtung Heimweg .
Tja und dann alles Andere was wir bis heute kennen .
Das vorgehen der Ermittler will ich vom Verstand her gar nicht groß schief sehen aber vom Gefühl - bis heute ?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Hof: Geheimprozess - Was weiß er über Peggy Knobloch | Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 16. Jun. 2015, 19:32 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    12 Antworten
    2722 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 3. Nov. 2018, 22:39
  • Neuer Beitrag 2001 | Steinhagen-Amshauen | Susanne Nieter (38) ermordet
    von Salva » So, 4. Nov. 2018, 20:00 » in Cold Cases
    8 Antworten
    2046 Zugriffe
    Letzter Beitrag von PommesAgnum
    Mo, 17. Dez. 2018, 19:01
  • Neuer Beitrag Skelettfund | Berlin-Lichtenberg | 2018
    von borusse9999 » Fr, 23. Feb. 2018, 21:58 » in Unbekannte Tote
    1 Antworten
    1095 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 24. Feb. 2018, 15:15
  • Neuer Beitrag Nine Eleven - Der 11.September 2001
    von PommesAgnum » Sa, 1. Sep. 2018, 18:34 » in Terrorismus
    6 Antworten
    1448 Zugriffe
    Letzter Beitrag von PommesAgnum
    Mo, 10. Sep. 2018, 04:01
  • Neuer Beitrag 2001 | Frankfurt a. M. | Das Mädchen aus dem Main (15/16)
    von Salva » So, 27. Jul. 2014, 19:39 » in Cold Cases
    20 Antworten
    6575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 28. Jul. 2018, 19:13
  • Neuer Beitrag 2001 | Aachen | Louise Kerton (24) vermisst
    von Salva » Fr, 25. Jul. 2014, 19:59 » in Cold Cases
    7 Antworten
    2964 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Sa, 21. Feb. 2015, 04:21
  • Neuer Beitrag Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München
    von Granus » Do, 4. Feb. 2016, 16:43 » in Verbrechen, die Geschichte schrieben
    7 Antworten
    1942 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Granus
    Mo, 26. Feb. 2018, 21:24
  • Neuer Beitrag 2001 | Bergen/Dumme | Katrin Konert (15) vermisst
    von pfiffi » So, 15. Feb. 2015, 20:44 » in Cold Cases
    24 Antworten
    7178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dirty Harry
    Mi, 19. Jun. 2019, 22:35
  • Neuer Beitrag Dortmund: Obdachloser (55) ermordet
    von Salva » Mi, 25. Jul. 2018, 21:20 » in Tötungsdelikte
    0 Antworten
    951 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mi, 25. Jul. 2018, 21:20
  • Neuer Beitrag 2014 | Freiburg | Armani R. (8) ermordet
    von Salva » Mi, 23. Jul. 2014, 13:49 » in Cold Cases
    21 Antworten
    5618 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Fr, 9. Sep. 2016, 19:00

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste