Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
borusse9999
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 4
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#751

Ungelesener Beitrag von borusse9999 » Mi, 28. Mär. 2018, 15:44

0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 58
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#752

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Mi, 28. Mär. 2018, 18:25

es ist einfach Wahnsinn, dass dieser Typ auf dem Phantombild vermutlich seine sexuellen Fantasien verwirklich hat an einem unschuldigen Kind.
Und welche Vorarbeit er geleistet hat dabei..Vertrauen aufbauen..Günstige Gelegenheit nutzen..Helfer animieren..
unfassbar..was ist das für eine qualitativ schlimme hohe kriminelle Energie..
Wenn das so gewesen sein sollte..wäre das dann Mord aus niederen Beweggründen zur Befriedigung seines Sexualtriebes?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#753

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 28. Mär. 2018, 22:32

Ja klar... bis vor noch gar nicht allzu langer Zeit soll Manfred Seel Tristan's Mörder gewesen sein. Kein Wort vom Zopfmann. Kein Wort über das erste Täterprofil. Kein Wort von und über KHK Fey.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#754

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Mi, 28. Mär. 2018, 22:46

Die Aussagen bzw. Beschreibungen derer, die einen Zopfmann gesehen haben wollen, gleichen sich so (sehr), daß davon ausgegangen werden kann, daß es sich um eine einzige Person handelt. So hat sich Uwe Fey sinngemäß ausgedrückt.

Und Tristan war zeitweise tage- und wochenlang nicht aufzufinden gewesen, unglaublich diese neue Information.

Die Nachhilfelehrerin (Maria Haas, wenn ich den Name jetzt richtig schreibe) hat erzählt, Tristan wäre ganz stolz neben dem Zopfmann hergegangen (ich weiß nicht mehr, wie sie sich genau ausdrückte).

Eine weitere neue Information ist für mich, daß dieser Typ mehrere Kinder versucht haben muß zum Tunnel zu locken.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#755

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 29. Mär. 2018, 02:11

Es gab vor etwa drei Jahren einige Kommentare im Internet über den Zopfmann und zwar von jungen Typen, die ihn gekannt haben wollen. Allerdings konnte sich niemand von denen vorstellen, dass er etwas mit dem Mord zu tun haben könnte.
Und was Tristan betrifft, da wurde schon so manches geschrieben, was längst nicht jeder lesen wollte. Zum Teil wurde man dafür sogar sanktioniert oder blöd angemacht, sodass das wirklich interessante zumeist in nicht öffentlichen Räumen diskutiert wurde. Jetzt spielt das alles keine Rolle mehr und überall wird wieder wild spekuliert. Sei's drum,, denn den Täter bringt das auch nicht näher in den Fokus der Ermittler als bisher. Wenigstens ist KHK Fey wieder auf dem Schirm.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#756

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Do, 29. Mär. 2018, 19:42

@Salva
Salva hat geschrieben:Es gab vor etwa drei Jahren einige Kommentare im Internet über den Zopfmann und zwar von jungen Typen, die ihn gekannt haben wollen. Allerdings konnte sich niemand von denen vorstellen, dass er etwas mit dem Mord zu tun haben könnte.
Wo gab es denn diese Kommentare?
Salva hat geschrieben:Und was Tristan betrifft, da wurde schon so manches geschrieben, was längst nicht jeder lesen wollte.
Stimmt, unter anderem Fake News.
Salva hat geschrieben:Zum Teil wurde man dafür sogar sanktioniert oder blöd angemacht, sodass das wirklich interessante zumeist in nicht öffentlichen Räumen diskutiert wurde. Jetzt spielt das alles keine Rolle mehr und überall wird wieder wild spekuliert.
Da hast du dich zu früh gefreut! Das mit dem Sanktionieren geht munter weiter. Werfe doch mal einen Blick auf die jüngsten Allmy-Beiträge! Es gibt schon wieder Maulkörbe.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 58
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#757

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 29. Mär. 2018, 20:51

@Salva
Ja klar... bis vor noch gar nicht allzu langer Zeit soll Manfred Seel Tristan's Mörder gewesen sein. Kein Wort vom Zopfmann. Kein Wort über das erste Täterprofil. Kein Wort von und über KHK Fey.
Ich finde es gut, Du untersuchst genau und bemerkst das auch aber ich meine mich erinnern zu können auf der PK von Manfred Seel wurde gesagt..es könnten mehrere Täter gewesen sein..bzw..Manfred Seel könnte einer von ihnen gewesen sein.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
borusse9999
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 4
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#758

Ungelesener Beitrag von borusse9999 » Do, 29. Mär. 2018, 22:05

Diego weg geht denn schon auf Allmy? Seiten wo Kinder ein Handy im Arsch haben sollen? Oder neuerdings einen Ring eines Arztes.... Ne solche Spinnerseiten will keiner
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#759

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 29. Mär. 2018, 22:17

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Wo gab es denn diese Kommentare?
Zunächst bei Facebook. Als die Betroffenen dann verbal angegriffen wurden, hat sich das verlagert. Es handelte sich dabei um Männer und einige Frauen von Anfang bis Mitte 30, damals also in Tristans Alter.

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Stimmt, unter anderem Fake News.
Wer von uns Außenstehenden kann schon wissen, was Shit war und was nicht? Es gibt Leute, die kannten die Familie Brübach und nicht alle hielten dicht. Klar... man kann glauben was man will, solange nichts offiziell bestätigt wird. Allerdings kam jetzt wieder ein Stückchen mehr an die Öffentlichkeit, die ein etwas anderes Bild von Tristan zeigt.

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Da hast du dich zu früh gefreut! Das mit dem Sanktionieren geht munter weiter. Werfe doch mal einen Blick auf die jüngsten Allmy-Beiträge! Es gibt schon wieder Maulkörbe.
Es kommt natürlich darauf an, wie was gesagt bzw. geschrieben wird. Manches überschreitet nun mal die Grenzen des Zulässigen und dann raucht's eben in der Kiste.

@Lastlove
Lastlove hat geschrieben:Ich finde es gut, Du untersuchst genau und bemerkst das auch aber ich meine mich erinnern zu können auf der PK von Manfred Seel wurde gesagt..es könnten mehrere Täter gewesen sein..bzw..Manfred Seel könnte einer von ihnen gewesen sein.
Ich "untersuche" nicht, ich lese. Und manchmal frage ich Leute, die mehr wissen als ich.
Und Manfred Seel sollte kein Thema mehr sein. Es sei denn, die Polizei bringt endlich die entsprechenden Beweise für dessen (Mit)Täterschaft. In Herrn Fey's Ermittlungen dürfte der wohl kaum eine Rolle spielen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 58
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#760

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 30. Mär. 2018, 07:00

Ja..es bleibt nur Abwarten.
Immerhin wissen wir nun seine aktuelle Einstellung..daß eben genau dieser Typ auf dem Phantombild seiner Ansicht nach seine sexuellen Fantasien ausleben konnte nach dem Tode von Tristan.

Crass..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#761

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 30. Mär. 2018, 12:02

@Lastlove
Lastlove hat geschrieben:Immerhin wissen wir nun seine aktuelle Einstellung..daß eben genau dieser Typ auf dem Phantombild seiner Ansicht nach seine sexuellen Fantasien ausleben konnte nach dem Tode von Tristan.
Das kann genauso gut Taktik sein. Bei polizeilichen Aussagen weiß man das nie.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 58
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#762

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 30. Mär. 2018, 15:26

achsooo..
ja möglich ist alles..vielleicht soll sich der Typ verletzt fühlen weil er ja nur anatomisches Interesse hatte und sich nix dabei gedenkt hat.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#763

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Fr, 30. Mär. 2018, 18:54

@Salva


Salva hat geschrieben:Es gab vor etwa drei Jahren einige Kommentare im Internet über den Zopfmann und zwar von jungen Typen, die ihn gekannt haben wollen. Allerdings konnte sich niemand von denen vorstellen, dass er etwas mit dem Mord zu tun haben könnte.
Dann meinten die vielleicht einen anderen Zopfmann. Mich würde interessieren, ob der Typ, den die kannten, plötzlich verschwunden war.


Salva hat geschrieben:Zunächst bei Facebook. Als die Betroffenen dann verbal angegriffen wurden, hat sich das verlagert.
Wohin verlagert? Und: Kann man das, was da bei Facebook geschrieben wurde, jetzt noch lesen? Hattest du dich an diesen Diskussionen (vor und nach der Verlagerung) beteiligt?


Salva hat geschrieben:Wer von uns Außenstehenden kann schon wissen, was Shit war und was nicht?
Man kann sich sehr wohl ein gewisses Bild verschaffen. Man muß halt gut überlegen, was glaubwürdig ist und was nicht. Ich hatte an den meschuggenen Text vom Hadayatullah gedacht, weißt du.

@borusse9999

borusse9999 hat geschrieben:Diego weg geht denn schon auf Allmy? Seiten wo Kinder ein Handy im Arsch haben sollen? Oder neuerdings einen Ring eines Arztes.... Ne solche Spinnerseiten will keiner
„Spinner“ sind nicht selten in Wirklichkeit diejenigen, die den Durchblick haben. Albert Einstein wurde, als er mit der Relativitätstheorie kam, auch anfangs belächelt. Ich meine, das mit dem Handy kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nicht, ob sowas klappt und werde es mit Sicherheit nicht ausprobieren. -:-
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#764

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 30. Mär. 2018, 20:06

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Dann meinten die vielleicht einen anderen Zopfmann. Mich würde interessieren, ob der Typ, den die kannten, plötzlich verschwunden war.
Nein. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass es um den Zopfmann auf dem Phantombild ging.

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Wohin verlagert? Und: Kann man das, was da bei Facebook geschrieben wurde, jetzt noch lesen? Hattest du dich an diesen Diskussionen (vor und nach der Verlagerung) beteiligt?
Zum Teil nach Allmy und auch hier. Jeweils per PN und eMail.
An den öffentlichen Diskussionen war ich nicht aktiv beteiligt und diese FB-Seite habe ich nicht wieder gefunden. Jedenfalls sollen es damalige Freunde von Tristan gewesen sein und ich hatte eigentlich keinen Grund, denen nicht zu glauben.

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Man kann sich sehr wohl ein gewisses Bild verschaffen. Man muß halt gut überlegen, was glaubwürdig ist und was nicht. Ich hatte an den meschuggenen Text vom Hadayatullah gedacht, weißt du.
Überlegen kann man so viel man will, die Realität kann dennoch eine ganz andere sein. Wenn ich jetzt diese "Neuigkeiten" lese, dann ist auch das von Hübsch gezeichnete und umstrittene Bild von dem Jungen ein Stück weiter runder. Gewisse Andeutungen wurden ja schon immer gemacht, aber wer zieht schon gern über ein Mordopfer her? Ich war und bin der Meinung, dass auch unbequeme Details aus dem Leben eines Opfers ans Tageslicht befördert werden müssen, wenn man sich ein ernsthaftes Gesamtbild verschaffen will. Nicht selten ergibt sich daraus die Herkunft/ Täterkreis und das Motiv eines Täters.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#765

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Sa, 31. Mär. 2018, 02:08

Zum Zopfmann: Der Typ versuchte doch, wie wir mittlerweile wissen, mehrere Kinder aus verschiedenen Ortschaften zum Tunnel zu locken. Und er wurde unmittelbar nach der Tat aus einem Gebüsch kommend gesehen. Laut Fey muß man wie gesagt von einer einzigen Person ausgehen, wie ich weiter oben schrieb. Und auch wenn diese Leute von Facebook ihm die Tat nicht zutrauten, kann er der Täter sein, klar. Ich hatte dich ja gefragt, ob auch etwas darüber ausgesagt wurde, ob der Zopftyp, den die Facebookleute meinten, nach der Tat verschwunden war. HAtten die sich diesbezüglich irgendwie geäußert?


Salva hat geschrieben:Ich war und bin der Meinung, dass auch unbequeme Details aus dem Leben eines Opfers ans Tageslicht befördert werden müssen, wenn man sich ein ernsthaftes Gesamtbild verschaffen will. Nicht selten ergibt sich daraus die Herkunft/ Täterkreis und das Motiv eines Täters.
Und da stimme ich 100% zu, das ist auch meine Meinung.


Salva hat geschrieben:Überlegen kann man so viel man will, die Realität kann dennoch eine ganz andere sein. Wenn ich jetzt diese "Neuigkeiten" lese, dann ist auch das von Hübsch gezeichnete und umstrittene Bild von dem Jungen ein Stück weiter runder.
Och nö, da wird nix runder, denke ich. Den Text von Hübsch wird höchstwahrscheinlich niemand schaffen mir schön zu reden. Als ich dieses Machwerk das erste Mal las, war ich sofort angewidert. Vorhin habe ich es wieder gelesen und war wieder angewidert. Ich bin zwar Außenstehender, aber Hübsch auch. Es waren sowieso immer die anderen gewesen, die Scheiße gebaut haben. Seine Kinder/Familie war(en) super und alle anderen in dem Viertel waren Kriminelle und Arschlöcher, aber klar doch. Zum Zeitpunkt des Mordes lebte der Kerl bereits Jahre nicht mehr in der Gegend, reißt aber groß die Klappe auf. Und auch was Drogenkonsum betrifft, muß der Heiopei ganz klein mit Hut sein. Ich weiß schon Bescheid über seinen Drogenkonsum. Der hat irgendwas einfach hingeschrieben und es wurde gedruckt, so ist das. Es sind genug Fehler im Text, die das Geschreibsel insgesamt als sehr unglaubwürdig erscheinen lassen. Der Anfang mit dem abgerissenen Telefonhörer usw. ist witzig, okay. Vielleicht kann man auch noch sagen, daß der Text gesellschaftskritisch ist in gewisser Hinsicht. Aber es gibt Formulierungen, die wirklich völlig inakzeptabel sind. Alles in allem habe ich wirklich den Eindruck, er hat von Tuten und Blasen keine Ahnung (das liegt an der Art wie der Text geschrieben ist, ich kann das aber nicht perfekt erklären). Ich glaube wirklich, er hat vieles einfach nur so hingerotzt und der Müll wurde dann gedruckt, weil er halt Schriftsteller ist und sich das eben leisten kann.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#766

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 31. Mär. 2018, 13:24

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Zum Zopfmann: Der Typ versuchte doch, wie wir mittlerweile wissen, mehrere Kinder aus verschiedenen Ortschaften zum Tunnel zu locken. Und er wurde unmittelbar nach der Tat aus einem Gebüsch kommend gesehen. Laut Fey muß man wie gesagt von einer einzigen Person ausgehen, wie ich weiter oben schrieb. Und auch wenn diese Leute von Facebook ihm die Tat nicht zutrauten, kann er der Täter sein, klar. Ich hatte dich ja gefragt, ob auch etwas darüber ausgesagt wurde, ob der Zopftyp, den die Facebookleute meinten, nach der Tat verschwunden war. HAtten die sich diesbezüglich irgendwie geäußert?
Nun, über den Zopfmann wurde auch gesagt, dass er regen Umgang mit den Kids hatte und sie angeblich mit Zigaretten, Süßigkeiten, Geld usw. versorgt haben soll. Er war also bekannt und nicht unbedingt unbeliebt. Stellt sich also die Frage, warum er an jenem Tag den Tristan ermordet haben soll.
Natürlich kann er der Täter gewesen sein. Keine Frage. Aber wie gesagt: unter diesen Umständen frage ich mich, was das Motiv für diese Tat gewesen sein soll. Und warum Tristan zum Opfer wurde.
Der Zopfmann soll sich noch eine ganze Weile in seiner gewohnten Umgebung aufgehalten haben. Wann er verschwunden sein soll, keine Ahnung. Ich wundere mich auch, dass den sonst niemand gekannt haben soll und nähere Angaben über seine Person machen konnte. Vielleicht verfügt die Polizei sogar über diese Infos und hält sie nur unter Verschluß. Warum auch immer.

Was Hübsch betrifft: Ich kann nicht mit absoluter Sicherheit sagen, was an seiner Geschichte über Tristan wahr ist oder doch nur reißerische Fiktion. Was ich weiß ist, dass sich von Tristans Freunden niemand öffentlich geoutet und über die Ereignisse dieser Zeit gesprochen hat.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#767

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 3. Apr. 2018, 22:56

25.03.18 | Neue Hinweise im Mordfall Tristan Brübach
"Es gibt Leute, möglicherweise Berufsgruppen, die einer gewissen Geheimnispflicht unterliegen oder Verschwiegenheitspflicht, wenn ich jetzt an einen Pfarrer denke, wenn ich an einen Arzt denke, oder auch an Sozialarbeiter, Psychologen. Das sind alles Leute, wo wir möglicherweise unseren Täter finden können. Wenn sich diese Leute bei mir melden würden, die sagen: Das Profil passt, die Psyche passt, das Aussehen passt, ich rufe da mal bei der Polizei an und melde mich, dann wäre ich dankbar", sagt Uwe Fey.
Hinweise bitte an die Mordkommission Frankfurt: 069 75553111
oder an das Bundeskriminalamt in Wiesbaden: 0611 5513101.

Für Hinweise, die Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Belohnung in Höhe von 15.000 Euro ausgesetzt. Eine weitere Belohnung von 5.000 Euro wurde von einer Privatperson ausgelobt.


Quelle mit Videobeitrag: maintower kriminalreport
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#768

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Di, 10. Apr. 2018, 01:04

@Salva


Ich schrieb:
Ich hatte dich ja gefragt, ob auch etwas darüber ausgesagt wurde, ob der Zopftyp, den die Facebookleute meinten, nach der Tat verschwunden war.
dabei schrieb ich vorher nur:
Mich würde interessieren, ob der Typ, den die kannten, plötzlich verschwunden war.


ich hatte es also gar nicht als Frage formuliert. Ich war wohl unkonzentriert.



Salva hat geschrieben:Zum Teil nach Allmy und auch hier. Jeweils per PN und eMail.
An den öffentlichen Diskussionen war ich nicht aktiv beteiligt und diese FB-Seite habe ich nicht wieder gefunden. Jedenfalls sollen es damalige Freunde von Tristan gewesen sein und ich hatte eigentlich keinen Grund, denen nicht zu glauben.
Und diese Freunde haben unschöne Dinge erzählt, oder was? Brauchst erstmal nur ja oder nein zu sagen.


Salva hat geschrieben:Der Zopfmann soll sich noch eine ganze Weile in seiner gewohnten Umgebung aufgehalten haben. Wann er verschwunden sein soll, keine Ahnung. Ich wundere mich auch, dass den sonst niemand gekannt haben soll und nähere Angaben über seine Person machen konnte. Vielleicht verfügt die Polizei sogar über diese Infos und hält sie nur unter Verschluß. Warum auch immer.
Ich meine mich erinnern zu können, daß bei Allmy behauptet wurde, ein dem Phantombild gleichender Zopfmann würde unbehelligt sein Leben leben, weil man ihn mit der Tat nicht in Verbindung hätte bringen können. Sowas ähnliches wurde jedenfalls geschrieben. Was ich darauf geben soll, weiß ich nicht, denn Fakt ist ja, daß die Polizei mit dem Phantombild weitersucht. Ich hoffe doch, daß von dieser Person Fingerabdrücke genommen wurden. Alles andere wäre skandalös.

Aus dem Stern Crime-Artikel scheint jedenfalls hervorzugehen, daß Fey bezüglich Phantombild gar keine brauchbaren Hinweise aus Höchst und Umgebung bekommen hat (vielleicht interpretiere ich da auch zu viel hinein). Ich zitiere (Seite 109, rechts oben, "Er" ist Uwe Fey):
Er braucht einen Hinweisgeber aus Höchst und Umgebung. Der aus seiner Wahrnehmung von 1998 berichtet. Jemand, der noch nichts gesagt hat. Der vielleicht bisher keinen Verrat begehen oder keinen Menschen falsch beschuldigen wollte.


Salva hat geschrieben:Was Hübsch betrifft: Ich kann nicht mit absoluter Sicherheit sagen, was an seiner Geschichte über Tristan wahr ist oder doch nur reißerische Fiktion. Was ich weiß ist, dass sich von Tristans Freunden niemand öffentlich geoutet und über die Ereignisse dieser Zeit gesprochen hat.
Die Leute haben sich nicht geoutet um in Ruhe gelassen zu werden. Wie wäre es damit? Und in dem Hübschtext sind wirklich ein paar klare Fehler drin, das weißt du doch hoffentlich. Und was bedeutet das für den Rest des Textes? Außerdem: man legt ja auch nicht alles, was z.B. ein Rapper in einem Diss sagt, auf die Goldwaage.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#769

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 12. Apr. 2018, 19:10

@DiegoTristan
Im Grunde genommen spielt das alles keine Rolle mehr, denn seit der Causa Seel, wo seitens des LKA Hessen alles bis dorthin bekannte und verbreitete "Wissen" mal eben ausgeblendet wurde, weiß eh niemand mehr so genau, was denn überhaupt noch stimmt oder doch nur Kriminaltaktik ist. Deswegen gebe ich auf die Aussagen zum Zopfmann nichts mehr. Und diese Äußerungen der mutmaßlichen Freunde von Tristan? Alles unbelegte "Fakten" am Ende. Glaubwürdigkeit hin oder her.

@DiegoTristan
DiegoTristan hat geschrieben:Die Leute haben sich nicht geoutet um in Ruhe gelassen zu werden. Wie wäre es damit?
Als sie selbst noch Kinder waren, okay. Überhaupt keine Frage. Und das der eine oder andere nach der Tat weggezogen ist, auch i.O. Verständlich! Inzwischen sind die alle Ü30 und somit erwachsen und der Mord an ihren Freund ist von der Aufklärung noch genauso weit entfernt wie damals. Also wenn Tristan mein Freund gewesen wäre... aber gut. Von sich auf andere zu schließen funzt eh in den seltensten Fällen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#770

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 24. Apr. 2018, 23:22

Tristans Gedenkstätte, da sein Grab, wie bekannt, geräumt werden muss:

Bild

Ein herzliches DANKESCHÖN an Nikky für das Foto und ihr Engagement um die Erinnerung an Tristan Brübach!
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Bonnie
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen: 0
Beiträge: 13
Registriert: 27.04.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#771

Ungelesener Beitrag von Bonnie » Fr, 27. Apr. 2018, 13:34

Hallo zusammen. Bin die Neue. Habe Euer Forum durch Zufall gefunden als ich nach Tristan Brübach gegoogelt habe, da ich am Todestag ne Doku drüber gesehen hab und es mir nicht aus dem Kopf gehen will, dass es da nach sooo langer Zeit noch kein Ermittlungsergebnis gibt. Dieser Fall erschüttert einen...
Vor allem die vielen Ungereimtheiten. Ich muss einfach meine Gedanken dazu loswerden. Deshalb hab ich mich hier angemeldet.

Ich weiß nicht ob das so richtig ist. Ich hab mal den tagesablauf kopiert und kennzeichnen meine Gedanken zu den jeweiligen Abschnitten mit nem emoji.


Teil 3: Tristans Tagesablauf am Todestag, Donnerstag, den 26. März 1998

1) 04:30
Bernd Brübach, Tristans Vater, verlässt die Wohnung um zur Arbeit zu gehen.
Wie üblich steht Tristan später alleine auf, will an diesem Tag jedoch nicht zur Schule.

2) 08:00
Von einer der Wohnung nahegelegenen Telefonzelle aus ruft Tristan seinen Vater auf der Arbeitsstelle an und bittet ihn, wegen Rückenschmerzen zum Arzt statt zur Schule gehen zu dürfen. Sein Vater überzeugt ihn, zuerst zur Schule zu gehen und anschließend den Arzt aufzusuchen.

:frieden: gab es kein Telefon zu Hause oder warum ruft er seinen Vater von der Telefonzelle an. Oder hat er vorher jemand anderes über die Telefonzelle angerufen was sein Vater nicht wissen dürfte? Vielleicht war das ich hab Rücken und will zum Arzt ja ein Synonym für etwas anderes.

3) 08:15
Nach dem Telefonat trifft Tristan zufällig seinen Freund Boris und beide fassen den Entschluss, vor der Schule noch einmal eine Zigarette zu rauchen.

:frieden: ist das die Aussage von diesem Boris? War das Treffen wirklich zufällig?

4) 09:00
Durch die Verspätung kommt Tristan erst zur 2. Stunde in den Unterricht.

5) 12:30 - 13:15
Tristan nimmt in der Schule am gemeinsamen Mittagessen teil.
Nach dem Essen fragt Tristan seine Klassenlehrerin, ob er wegen seinen starken Rückenschmerzen zum Arzt könne. Dabei sagt er aus, er sei am Tag zuvor von einem Baum gefallen, in Wirklichkeit hat er sich mit seinem Freund Maik mit Steinen beworfen und wurde von einem Steinwurf am Rücken verletzt.
Die Klassenlehrerin stimmt dem Arztbesuch zu.

:frieden: ich frage mich, was ist am Vortag wirklich passiert? Das hört sich alles nach Ausrede an. Mir sind diese veröffentlichten Daten irgendwie nen bisschen zu wenig. Was war in den Tagen vor der Tat. Angeblich wurde er ne Woche vorher bestohlen, 170€. Wie kommt er an so viel Geld. Er wird angeblich vorher mit dem Zopfmann gesehen. Was tun die beiden? Entweder diese Daten werden unter Verschluss gehalten oder es wurde bisher nicht ermittelt. Ich würde in der Öffentlichkeit fragen ob jemand die beiden gesehen hat. Insgesamt würde ich mehr nachforschen, was die Tage vorher alles so passiert ist, ob Tristan sich seltsam benommen hat, etc.

6) 13:30
Tristan verlässt vorzeitig die Schule. Eine Mitschülerin einer anderen Klasse sieht ihn, als er an der Haltestelle Allesinastraße, in Höhe der Schule, in den Bus steigt und in Richtung Bahnhof Höchst fährt. Er nimmt wie immer, auf der hinteren Rückbank im Bus Platz.

7) 13:46 - 13:49
Tristan wird von einer Überwachungskamera vor dem Eingang des Kiosks im Bahnhof -vom südlichen Eingang aus links- gefilmt. Strittig ist, ob die männliche Person ein Begleiter Tristans war oder nicht. Jedenfalls geht der Junge in Richtung der drei Wandtelefone und verlässt anschließend die Bahnhofshalle.

:frieden: mittlerweile gibt es doch so eine gute Technik. Warum wird das Video nicht bearbeitet, bzw.warum findet es so wenig Berücksichtigung? Für mich sieht es zuerst aus, als geht Tristan allein durch die Halle, aber aus irgendeinem Grund drehen er und der dunkelhaarige Mann im hellen Hemd sich gleichzeitig um. Es sieht im Nachhinein aus, als wären sie zusammen dort.
Hat Tristan seinen Vater denn nochmal angerufen von einem dieser Telefone? Wenn ja, was war das Gesprächsthema? Die Rückenschmerzen und der Arztbesuch? Mehr Infos könnten doch echt helfen.

8) 14:00 - 14:20
Tristan wird von seinem Freund Boris im Bus fahrend gesehen.
Boris sitzt zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Bus und versucht Tristan auf sich aufmerksam zu machen. Tristan nimmt jedoch die Zeichen von Boris nicht wahr. Um seinen Freund zu treffen, verlässt Boris seinen Bus und versucht auf einem kürzeren Weg den Bahnhof Höchst zu erreichen. Dabei rennt er durch die Höchster Fußgängerzone, die der Bus auf einem längeren Weg umfahren muss. Doch als Boris am Höchster Bahnhof ankommt, findet er Tristan nicht und geht nach Hause.

:frieden: das ist so eine komische Sache. Die Uhrzeit passt überhaupt nicht. Ich kenne jetzt nicht die Begebenheiten, aber Tristan ist doch schon am Bahnhof. Ich vermute mal, dass, wenn diese Aussage von seinem Freund stimmt, hier die Uhrzeit eher die ist, in der die Mitschülerin Tristan im Bus gesehen haben will.

9) 14:15/14:25
Ein Schüler der Hostatoschule sieht Tristan auf seinem Nachhauseweg am Höchster Bahnhof, als er alleine auf einer Bank sitzt.

10) 14:30/14:45
Eine Schülerin ist von der Leverkuser Str. 16 aus auf dem Weg zu ihrer Freundin, die in einer Seitenstraße der Liederbacher Straße wohnt. Hinter der Brücke der Liederbacher Straße sieht sie Tristan alleine auf einer Parkbank sitzen und hat das Gefühl, er würde auf jemanden warten, weil er zuerst zu ihr, dann die Straße hoch und dann noch hinter sich schaut.
Bei den Ermittlungen wurde diese Bank jedoch nicht gefunden.

11) 15:20
Letztmals lebend wird Tristan gesehen, als er auf einer Bank in der parkähnlichen Bruno-Asch-Anlage südöstlich vom nahegelegenen Höchster Busbahnhof sitzt. Aufgrund seiner Tierliebe kommt er dabei mit einer Hundehalterin ins Gespräch, deren Hund er dabei streichelt.
Nachdem die Hundehalterin ihren Weg fortsetzt und sich dabei noch einmal umschaut, stellt sie fest, dass auf der Bank neben Tristan zwei -womöglich südländisch aussehende- Männer sitzen.

:frieden: die Bänke und Uhrzeiten. Er ist an 3 verschiedenen Orten zu verschiedenen Zeiten auf einer Bank sitzend gesehen worden eine Bank davon gibt es nicht. Entweder das Mädel hat ihn garnicht gesehen oder vielleicht an nem anderen Ort und verwechselt da was .
Der Boris will ihn um diese Uhrzeit, als er von nem Schüler am Bahnhof auf einer Bank sitzend gesehen hat, nicht am gefunden haben und ist nach Hause. Irgendwie komisch.
Zwischen den Zeiten wurde er so garnicht gesehen oder bemerkt. Wo war er da und warum war er nicht beim Arzt? Zumindest gab es keine Infos dazu. Die südländisch aussehenden Männer. Haben die was mit dem Mord zu tun? Hat die Frau mit dem Hund sich vielleicht vertan und an nem anderen Tag mit Tristan gesprochen? Kann ja sein. Gab schon genug Bekannte, von denen ich hörte, dass sie gestorben sind und ich meinte, ich hab den doch gestern erst da und da gesehen. Das ist so nen Wahrnehmungsdingen. Man hat eine Erinnerung, hat aber die Zeit nicht mehr korrekt auf dem Schirm.

12) 15:30
Drei Jugendliche spielen auf dem Spielplatz hinter dem Anwesen Adelonstraße 31, als sie sich entschließen zum Bahnhof Höchst zu gehen, um mit dem Bus zum Sportplatz zu fahren.
Um ihren Fußweg abzukürzen, wollen die drei Kinder durch den Tunnel des Liederbaches gehen. Als die den Tunnel über den Nordeingang betreten, sehen sie einen Mann, der sich über einen Gegenstand auf dem Betonsockel beugt. Die Kinder beobachten den Mann etwa zwei Minuten und entschließen sich dann für den längeren Fußweg um den Tunnel herum.

Durch die weiteren Ermittlungen dürfte feststehen, dass diese drei Kinder den Mörder von Tristan bei seiner Tat beobachtet haben, wobei sie allerdings die Tat nicht als solche erkannt haben. Bei den Vernehmungen der drei Kinder hat sich eine brauchbare Täterbeschreibung heraus kristallisiert, die allerdings noch nicht zur Identifizierung geführt hat.

13) 16:00
Zwei weitere Kinder spielen ebenfalls auf dem Spielplatz hinter der Adelonstraße 31 und treffen dort auf die zuvor erwähnten drei Jugendlichen. Etwa eine halbe Stunde später, nach dem die drei Jugendlichen mit dem Bus zum Sportplatz fahren wollten (15:30 Uhr), entschließen sich die beiden ins Kinderhaus auf der anderen Seite der Bahnschienen zu gehen. Sie nehmen die Abkürzung durch den Tunnel, finden dabei auf dem Betonsockel die Leiche von Tristan und laufen zum naheliegenden Kinderheim. Dort melden sie einem Betreuer den schrecklichen Fund.

:frieden: Da war es doch stockdunkel. Woher wussten die denn, daß da ne Leiche liegt?


14) 17:08
Nachdem sich der Betreuer von der Wahrheitsgemäßen Aussage der Kinder überzeugt hat, verständigt er die Polizei.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#772

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 27. Apr. 2018, 18:41

Herzlich Willkommen bei Allcrime, @Bonnie :like:

Du hast ja einige Fragen gestellt! Allerdings wirst du wohl noch eine Weile auf offizielle Statements verzichten müssen. Alles andere wären entweder pure Spekulationen oder nicht verifizierbare Aussagen.
Sicher dürfte sein, dass die zuständigen Behörden über wesentlich mehr Infos verfügen als der Öffentlichkeit mitgeteilt wird.
Bonnie hat geschrieben:Da war es doch stockdunkel. Woher wussten die denn, daß da ne Leiche liegt?
Weil ich selbst schon im Tunnel gewesen bin, kann ich sagen:
Wenn sich deine Augen nach zwei oder drei Minuten an die Düsternis gewöhnt haben, siehst du sogar ganz gut. Kommt natürlich auch auf die Wetterbedingungen an.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 33
Beiträge: 263
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#773

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Fr, 4. Mai. 2018, 19:42

Guten Tag,
tja,der Mordfall "Tristan". Einer der spektakulärsten, weil grausamsten Kriminalfälle der Republik, so heißt es. Klingt jetzt eher, wie ein Werbeslogan, denn ein brutales Verbrechen.
Da ich im Ufologen-Forum immer wieder achtkantig vor die digitale Türe gesetzt werde, versuche ich es mal bei den all-crimern. (Ich weiß mich auch zu Benehmen,keine Angst)
Der Tristan-Fall, begleitet mich schon eine ganze Weile, um diese Anfänger Phrase mal zu bedienen. D.h.mehr oder weniger. Wer sich für Kriminalfälle hier im Alemannenland interessiert, kommt ja nicht daran vorbei. Er ist ja schon zu einer Art Blaupause für ungelöste Fälle geworden.
Aber, "was" genau, macht diesen Fall denn so besonders? Was macht diesen grausamen Fall bei Kriminal-Puristen so einzigartig? Sogar, so speziell, das Er ja bis zu clarice starling straight in den Quantico Rechner eingespeist wurde. Toll, dann sind wir damit also auch WM-Halter im heftigsten Verbrechen.
Diese "Heftigkeit", oder Intensität ist doch eindeutig dem Nachtatverhalten geschuldet. Sicher, der Kehlschnitt mutet auch sehr brutal an, auch/weil Kind involviert. Sind wir uns alle einig, das macht keine gute Laune. Egal, wie der Junge jetzt nun war. Aber musste man da so hinter'm Berg mit halten? Wieso, war gerade "das" denn wichtig? Warum musste uns Tristan zuerst als Engel von Höchst verkauft werden?
Auch als oberster Schul-Bulli. Das hat der Tristan und überhaupt kein Junge je verdient.
Jedenfalls, sehe ich im Verstümmeln des Jungen den Schlüssel des Ganzen. Mit dieser Nachtat, stimmt etwas nicht. Hier ist etwas faul.
Ich gebe zu, auch ich habe mich da öffentlich/oder besser medial zu verleiten lassen, immer einen hageren, schwarzen Mann (mit Zopf,versteht sich) im Tunnel zu sehen, der wegen Präferenzstörung Kinder missbraucht und metzelt.
Das diese Version aber so schon länger stark angezweifelt werden darf, konnte ich (auch Dank dieser fein recherchierten Seite,Top!) den letzten Wochen entnehmen.
Und just, zum 20'th Anniversary (Verzeiht,den Ausdruck), bei intensiverer Betrachtung ergibt sich für mich ein ganz anderes Bild.
Das fängt bei der timeline an. Manche Zeitfenster krachen einfach gehörig im Gebälk, sprich, Sie harmonieren nicht. Das geht weiter über nicht beachtete Personen, wir wissen ja, Zeugin gegen 15.20, die jungen Männer. Die ominöse Boris-story mal außen vor.
Wie kann man denn nur allen Ernstes diesen Anrufer überhaupt erwähnen. Dieser Voll-Besoffski. Der spricht,bzw."lallt" ja eindeutig den Namen des Opfers falsch aus. "Tristian", Läscherlisch, tät der Hesse sache. Vor allen, der Beamte lacht sich ja schlapp. Dann diese Grabschändung. Bitte, ist doch nicht ernst zu nehmen.
Ein Phantombild, geschlagene "10",ich wiederhole, "10" Jahre später?! Meinen Die das ernst?
Mitunter stellt sich raus, den Zopfmann hat es so, oder so ähnlich nicht gegeben. Oder der Mann besitzt die einmalige Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen.
Zu guter Letzt, die Manfred Seel Geschichte. Oder, wie es der Chef weiter oben formulierte, die "Causa-Seel". Selbst, wenn Der ein Nachbar-Apartment, neben den Brübachs gehabt hätte?! Der ganze Modus-Operandi und Background ist doch anders. Vom Alter ganz zu schweigen. Ich hatte das seinerzeit verfolgt. Ich glaube Die wollten uns das wirklich, wirklich so verkaufen. Anzunehmen, das Manfred S. auch nur einen Fuß in den Liederbachtunnel setzt?! Also, sorry. Dat war dann der Punkt. Das kann ich nicht mehr Ernst nehmen. Dem KHK Fey, war das Ganze aber definitiv nicht recht. Was mir zeigt, Die haben mitunter genau so dumm/sture Chefs, wie in der freien Wirtschaft. Puh!
Dies Alles darf man aber drüben, bei den Chemtrail-Esoterikern nicht zur Sprache bringen. Warum auch immer. Aber, wie ich das den Posts hier so entnehme...Way better.
Da freue ich mich auf mehr. Ein feines We, allseits.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#774

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 5. Mai. 2018, 01:55

@PommesAgnum
PommesAgnum hat geschrieben:Da ich im Ufologen-Forum immer wieder achtkantig vor die digitale Türe gesetzt werde, versuche ich es mal bei den all-crimern.
Na dann sag' ich an dieser Stelle mal:
Herzlich Willkommen in der digivirtuellrealen Welt der Allcrimer! :)
PommesAgnum hat geschrieben:Aber, "was" genau, macht diesen Fall denn so besonders?
Die erste interessante Frage, die ich schon desöfteren so beantwortet habe:
An der Tat an sich ist nichts besonderes. Es gab und gibt wesentich grausamere Morde und noch unglaublichere Nach"tötungs"verhalten.
Für mich machen die Kriminaltaktik und die Öffentlichkeitsarbeit den Fall Brübach zu etwas besonderem. Es scheint da etwas zu geben was zwar ist, aber nicht sein darf.
PommesAgnum hat geschrieben:Warum musste uns Tristan zuerst als Engel von Höchst verkauft werden?
Zwei wesentliche Gründe:
- Weil das immer so ist (über Tote soll man nicht schlecht reden bzw. längst nicht so schlecht, wie sie eigentlich gewesen sind)
- Weil sich die Ermittler durch ein positiv gezeichnetes Bild mehr Kooperationsbereitschaft -> Informationsfluß seitens der Bevölkerung erwarten. Mehr Empathie eben.
PommesAgnum hat geschrieben:Oder, wie es der Chef weiter oben formulierte
"Salva" reicht völlig aus ;)
PommesAgnum hat geschrieben:Was mir zeigt, Die haben mitunter genau so dumm/sture Chefs, wie in der freien Wirtschaft.
Du hast die Politik vergessen.
PommesAgnum hat geschrieben:Dies Alles darf man aber drüben, bei den Chemtrail-Esoterikern nicht zur Sprache bringen. Warum auch immer.
Das könnte ich dir sagen, tue es aber nicht. ;)

Dazu in eigener Sache:

Kürzlich wurde mir nahegelegt, mich als Admin und Mod gefälligst neutral zu verhalten.
Dazu sage ich: Administratoren und Moderatoren sind in erster Linie Menschen. Und die dürfen durchaus auch ihre eigene Meinung vertreten. Es gibt im gesamten Internet indess nur einen einzigen Kriminalfall, in dem ich parteiisch bin. Aber das hat hat seine ganz speziellen Gründe! Der Fall Brübach ist es jedenfalls nicht.
Und wenn ich einem Mitglied eine Weile mehr durchgehen lasse als einem anderen, hat auch das seinen guten und ganz speziellen Grund.

Mir wurde in diesem Zuge auch klar gemacht, dass ich als Betreiber eines öffentlichen Forums Verantwortung trage.
Dazu: Stimmt! Und ich nehme meinen Status als Forenbetreiber, Admin, Mod UND Mensch verdammt ernst und entziehe mich in keinster Weise meiner Verantwortung!

Das beste: Ich würde gezielt Fake News verbreiten.
Diese Unterstellung hat mich nicht nur persönlich verletzt, sondern vor allem gezeigt, wie naiv, blind und systemtreu manche Menschen sein können. Das geht sogar hin bis zur Selbstaufgabe der eigenen Meinung und des eigenen Verstandes!
Denn: wer sagt denn, was Fake News sind und was nicht? Wer von uns unbeteiligten Außenstehenden kann denn die Darstellung eines Sachverhaltes zuverlässig als Wahr oder Falsch identifizieren? Wer kann denn auf den ersten Blick erkennen, ob eine Meldung oder Sachverhalt bzw. Ereignis echt ist oder nur dazu dient, die Meinung, das Bewusstsein und die Wahrnehmung der Masse zu manipulieren? ICH jedenfalls nicht. Und deshalb werde ich weiterhin tun, was ich schon immer getan habe: Meldungen, Artikel und Meinungen sammeln und auch hier zur Diskussion stellen. Dass es dabei auch Grenzen gibt, versteht sich natürlich von selbst.

Und jetzt wieder die Brücke zum Fall Brübach:
Es gibt tatsächlich eine unangenehme Wahrheit über den Jungen. Das habe ich auch anderswo längst und genau so beschrieben. Und dafür auch Prügel bezogen. Aber leider nicht nur ich. Schade, dass sich bei den aktuellen Diskussionen über die jüngsten Veröffentlichungen niemand mehr daran erinnert!
Essenziell wichtig für die Lösung eines Kriminalfalles ist doch, dass ALLE Seiten, Ansichten, Meinungen und vor allem Fakten sowohl über den Täter, erst recht aber über das Opfer betrachtet werden (dürfen!), denn aus dessen "Milieu" ergibt sich in den allermeisten Fällen das Tatmotiv und ebenso oft der bzw. die Täter! Dass genau das auch die Polizei und Justiz tut, ist vielen Diskutanten offenbar gar nicht bewusst bzw. wollen das erst gar nicht wissen. Aber wen wundert's? Solche Menschen wollen nur kompatibel sein und plappern daher der Masse nach. Klar... dadurch hat man die meisten Gesprächspartner, den geringsten Widerstand und: ein Feindbild! Nämlich die wenigen Andersdenkenden oder -sagenden. Traurig genug, denn mitunter hat diese Minderheit recht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Bonnie
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen: 0
Beiträge: 13
Registriert: 27.04.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#775

Ungelesener Beitrag von Bonnie » So, 6. Mai. 2018, 13:05

Salva hat geschrieben:
Fr, 27. Apr. 2018, 18:41
Herzlich Willkommen bei Allcrime, @Bonnie :like:

Du hast ja einige Fragen gestellt! Allerdings wirst du wohl noch eine Weile auf offizielle Statements verzichten müssen. Alles andere wären entweder pure Spekulationen oder nicht verifizierbare Aussagen.
Sicher dürfte sein, dass die zuständigen Behörden über wesentlich mehr Infos verfügen als der Öffentlichkeit mitgeteilt wird.
Bonnie hat geschrieben:Da war es doch stockdunkel. Woher wussten die denn, daß da ne Leiche liegt?
Weil ich selbst schon im Tunnel gewesen bin, kann ich sagen:
Wenn sich deine Augen nach zwei oder drei Minuten an die Düsternis gewöhnt haben, siehst du sogar ganz gut. Kommt natürlich auch auf die Wetterbedingungen an.
Ich hab die Zitierfunktion gefunden... Hey...

Ja, haste recht. Die Augen passen sich an...

Hab leider keine Zeit gehabt...sorry...

Werde die Tage noch nen längeren Text dazu posten muss nur die Zeit finden...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#776

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 6. Mai. 2018, 13:38

@Bonnie

:like:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
borusse9999
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 4
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#777

Ungelesener Beitrag von borusse9999 » So, 20. Mai. 2018, 15:29

Video von der RTL2 Sendung Mord verjährt nie

Am 27. Mai um 20.15Uhr kommt auf Kabel 1 die Sendung "Die spektakulärsten Kriminalfälle" mit dem Fall Tristan
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
borusse9999
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 4
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#778

Ungelesener Beitrag von borusse9999 » So, 20. Mai. 2018, 19:26

Der RTL 2 Bericht ist etwas komisch und beinhaltet irgendwie andere Angaben.
Tristan lag Blutüberströmt auf dem Sims?
Und das der Arzt zu dem er wollte keine Sprechstunde hatte und er zu einer Vertetung sollte, davon war auch noch nie etwas zu hören.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 242
Reaktionen: 206
Beiträge: 6608
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#779

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 20. Mai. 2018, 20:28

@borusse9999
borusse9999 hat geschrieben:Der RTL 2 Bericht ist etwas komisch und beinhaltet irgendwie andere Angaben.
Fast jeder Bericht weicht mehr oder weniger von einem anderen ab. Das ist im Fall Brübach nichts ungewöhnliches.
borusse9999 hat geschrieben:Tristan lag Blutüberströmt auf dem Sims?
Naja... "Blutüberströmt" ist relativ.
borusse9999 hat geschrieben:Und das der Arzt zu dem er wollte keine Sprechstunde hatte und er zu einer Vertetung sollte, davon war auch noch nie etwas zu hören.
Das wurde hier und da schon so manchesmal diskutiert. Wichtig ist dieses Detail allemal, denn dann war Tristan sehr wahrscheinlich ein Zufallsopfer. Aber das ist spekulativ. Genauso gut konnte er am Bahnhof einen Bekannten, sprich den Täter, getroffen haben. Zufällig also. Wer weiß das schon.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Bonnie
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen: 0
Beiträge: 13
Registriert: 27.04.2018
Status: Offline

1998 | Frankfurt-Höchst | Tristan Brübach (13) ermordet

#780

Ungelesener Beitrag von Bonnie » Mi, 23. Mai. 2018, 17:34

Was ich mich Frage, da zwischendurch immer wieder aufkommt, dass er da blutüberströmt auf dem Sims lag und dann aber wieder ausgeblutet war.
Könnte er woanders getötet worden sein und nur dort abgelegt? Vielleicht einmal in den Bach glegt wegen Spuren verwischen... Angeblich gab es einen Kampf und er konnte sich losreissen, woran macht man sowas fest? Das weiß doch keiner, der nicht dabei war... Spuren kann man letztendlich auch legen...Hat das mal irgendwer auch nur ansatzweise in Betracht gezogen? Und woher soll man wissen, dass die Schuhe / ein Schuh (weiß grad nicht) verloren gingen und die nachträglich auf die Wunden gestellt wurden... Für mich ergibt das alles keinen Sinn.
Der Bach wurd auch trocken gelegt ohne Ergebnis. Was macht die Ermittler so sicher, daß er dort wirklich getötet wurde? Die Bücher kann man hinterher dort verteilen. Es blieb doch eine Menge Zeit, trotz des Auffindens der Leiche von den Kindern, dort Spuren zu legen...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste