Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1992 | Conventer Niederung/ Börgerende | Anja Lutter (20) ermordet

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1992 | Conventer Niederung/ Börgerende | Anja Lutter (20) ermordet

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 19. Jan. 2015, 19:31

Aktenzeichen XY... ungelöst :
Neue Ermittlungen nach 22 Jahren
vom 15. Januar 2015

Mordfall Anja Lutter beschäftigt Rostocker Kripo / Unbekannter erstach 20-Jährige von hinten / Neuer Hinweis gestern Abend im ZDF

Bild

Nach mehr als 22 Jahren will die Polizei in Rostock den Mordfall Anja Lutter neu aufrollen. Die 20-Jährige aus Dummerstorf (Landkreis Rostock) wurde am 24. November 1992 ermordet – vom Täter fehlt jede Spur. „Die Kripo hat die Akten wieder hervorgeholt und sucht nach neuen Anhaltspunkten“, sagte gestern Christian Bochow vom Rostocker Polizeipräsidium. Hinweise erhoffen sich die Beamten auch von der gestern Abend ausgestrahlten ZDF-Sendereihe „Aktenzeichen XY... ungelöst“. Noch während der Sendung meldete sich eine Frau, die berichtete, ebenfalls 1992 nahe Rostock als Tramperin sexuell belästigt worden zu sein. Insgesamt sind bei der Polizei seit gestern 16 Anrufe eingegangen. Diese Hinweise werden nun geprüft, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums am Donnerstag. Weitere Details nannte sie zunächst nicht.

Der 24. November 1992, es war ein kalter und nebliger Dienstag, besuchte Anja Lutter das Abendgymnasium in Rostock. Gegen 20.15 Uhr war der Unterricht vorbei und sie verabschiedete sich von den Mitschülern. Die 15 Kilometer bis Dummerstorf wollte sie trampen. Trotz Warnung der Eltern fuhr sie häufiger die Strecke per Anhalter. Zeugen gaben später an, dass sie die junge, selbstbewusste Frau an jenem Abend in der Neubrandenburger Straße (südliche Ausfallstraße B 103) das letzte Mal lebend gesehen haben. Anja habe an einem Trabant 601 gestanden und sich mit dem Fahrer unterhalten. Das Kennzeichen: ROS für den damaligen Landkreis Rostock.

Bei den Eltern in Dummerstorf kam die Frau nie an. „Wir suchten überall, überprüften alle Autos, die mit dem Verschwinden von Anja etwas zu tun gehabt haben konnten“, erinnerte sich zehn Jahre nach der Tat Bernd Scharen, damals Leiter der Mordkommission, im Gespräch mit unserer Redaktion. Anja Lutter blieb verschwunden. Erst vier Monate nach dem Verschwinden, am 23. März 1993, fanden Arbeiter die Leiche der Frau in einem Wassergraben in der Conventer Niederung bei Börgerende. Hände und Füße waren gefesselt und mit Steinen beschwert. Gerichtsmediziner bestätigen später, dass Anja mit einem Messer von hinten erstochen wurde und verblutet war. Vom Täter nimmt die Kripo an, dass er aus der Region stammen könnte. Das Versteck der Leiche deutet auf genaue Ortskenntnisse hin.

Auch ein Fahrrad spielte bei den Ermittlungen eine große Rolle. Es war in der Nähe des Leichenfundortes entdeckt worden und hatte am Rahmen Fasern, die vom Opfer stammten. Möglich, dass der Täter die tote Frau mit dem Rad transportiert hatte. Auffallend war ein auf dem hinteren Schutzblech angebrachter Inventar-aufkleber: „Rat der Stadt Rostock, Abt. Volksbildung“. Doch auch das Fahrrad führte bisher nicht auf die Spur des Täters.

Quelle: http://www.svz.de/mv-uebersicht/neue-er ... 89401.html
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Lutter, Anja

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 19. Jan. 2015, 19:39

Gefundene Gegenstände:

- Ledergürtel, schwarz, etwa 1 m lang, eingestanztes Muster, weiße Nähte.
- Fahrrad, 26er Damenrad, türkisfarben, gelber Inventaraufkleber am hinteren Schutzblech mit Aufdruck: "Rat der Stadt Rostock, Abteilung Volksbildung"; besonders auffällig: auf den Kopf des Dynamos aufgeschraubter Kronkorken.


Fehlende Gegenstände:

- graue Strickjacke mit buntem Rautenmuster;
- Armbanduhr mit Gravur "Anja";
- Personalausweis und Schlüsselbund des Opfers.


Zuständig: Polizei Rostock, Telefon 0800 / 723 96 13
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Der Fall Lutter, Anja

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 25. Jan. 2015, 02:18

Ab 2:20 der Film zum Fall bei Aktenzeichen XY:

[video]https://www.youtube.com/watch?v=wR1W7pPVZ5o[/video]
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Der Fall Lutter, Anja

#4

Ungelesener Beitrag von Finlule » So, 8. Feb. 2015, 19:08

Nach der Darstellung des Mordes an der 20-jährigen Rostockerin Anja Lutter im Jahr 1992 in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ sind bei der Polizei mehr als 50 Anrufe eingegangen. Die Hinweise würden nun geprüft, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums am Donnerstag nach der Ausstrahlung der Sendung am Mittwochabend. Weitere Details nannte sie nicht.

Wie eine Sprecherin des Senders aber sagte, war unter den Anrufern auch eine Frau aus der Region, die zur Tatzeit im Alter des Opfers war. Sie sei damals beim Trampen sexuell belästigt worden, habe sich dem Übergriff aber durch Flucht entziehen können. Nun würden durch Ermittler etwaige Parallelen zum Mordfall geprüft.

Anja Lutter war am 24. November 1992 spurlos verschwunden. Mehrere Zeugen hatten sie an diesem Abend an einer Straße im Süden Rostocks gesehen, offenbar wollte sie nach Hause trampen. Ihre Leiche wurde am 23. März 1993 bei Börgerende unweit von Rostock mit einem Gürtel gefesselt gefunden. In der Nähe wurde ein Fahrrad entdeckt, dessen Besitzer bis heute nicht bekannt ist.

http://www.focus.de/regional/rostock/kr ... 08401.html

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Der Fall Lutter, Anja

#5

Ungelesener Beitrag von Finlule » So, 8. Feb. 2015, 19:13

Zitat : ,,Wie eine Sprecherin des Senders aber sagte, war unter den Anrufern auch eine Frau aus der Region, die zur Tatzeit im Alter des Opfers war. Sie sei damals beim Trampen sexuell belästigt worden, habe sich dem Übergriff aber durch Flucht entziehen können. Nun würden durch Ermittler etwaige Parallelen zum Mordfall geprüft."

warum hat die besagte Person nicht damals schon Anzeige bei der Polizei erstattet?Also wenn mir jemand auflauert oder den Versuch einer Vergewaltigung macht wäre doch mein nächster Weg zur Polizei.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Re: Der Fall Lutter, Anja

#6

Ungelesener Beitrag von pfiffi » So, 8. Feb. 2015, 22:33

Finlule hat geschrieben:Zitat : ,,Wie eine Sprecherin des Senders aber sagte, war unter den Anrufern auch eine Frau aus der Region, die zur Tatzeit im Alter des Opfers war. Sie sei damals beim Trampen sexuell belästigt worden, habe sich dem Übergriff aber durch Flucht entziehen können. Nun würden durch Ermittler etwaige Parallelen zum Mordfall geprüft."

warum hat die besagte Person nicht damals schon Anzeige bei der Polizei erstattet?Also wenn mir jemand auflauert oder den Versuch einer Vergewaltigung macht wäre doch mein nächster Weg zur Polizei.
Das würde man meinen wollen. Leider aber ist ein Nicht-Anzeigen gar nicht so selten; wegen falscher Selbstwahrnehmung (Scham etc).
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 1992 | Conventer Niederung/ Börgerende | Anja Lutter (20) ermordet

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 19. Dez. 2015, 04:19

Die Pressemeldung Nr. 2925516 vom 13.01.2015 zum Fall Anja Lutter beim LKA Mecklenburg-Vorpommern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast