Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1983 | Twielenfleth | Herbert Kahrs (33) ermordet

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 200
Beiträge: 6454
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1983 | Twielenfleth | Herbert Kahrs (33) ermordet

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 20. Jan. 2015, 23:06

Der mysteriöse Mord an den Aldi-Filialleiter Herbert Kahrs

Bild

Der 33jährige Herbert Kahrs ist Filialleiter des Aldi-Markts am Langenfelder Damm in Stellingen, wohnt mit seiner Frau Dorothe und den beiden Söhnen Sönke und Sven aber im gut 40km entfernten Twielenfleth im Landkreis Stade.

Am Morgen des 10. September 1983 ist Herbert Kahrs etwas in Eile. Obwohl er seinem Sohn noch versprochen hatte, ihn an diesem Morgen mit in das Geschäft nach Stellingen zu nehmen, fährt er gegen 6.15 Uhr alleine zur Arbeit, nachdem er etwas verschlafen, dann aber noch mit seiner Frau gefrühstückt hatte.
In seinem Geschäft kommt Herbert Kahrs an diesem Samstagmorgen jedoch nicht an, seine Kunden warten vergeblich auf ihn.

[video]https://www.youtube.com/watch?v=tdv6NkTNwrU[/video]
In der Aktenzeichen XY … ungelöst – Folge vom 5. Oktober 1984 zeichnet sich vom weiteren Verlauf des Tages ein mysteriöses Bild. So ist der Familienvater auch zwei Stunden nach seiner Abfahrt in Twielenfleth immer noch in der Nähe seines Wohnortes unterwegs. An einer Tankstelle tankt er in dieser Zeit und bezahlt die 49,15 DM wie üblich mit Tankscheck, eine Art des eurocheques, der allerdings nicht personen-, sondern fahrzeugbezogen ist. Der Angestellten der Tankstelle fällt zunächst nicht auf, dass Herbert Kahrs auf den Scheck ein falsches Datum schreibt. Was ihr allerdings sofort auffällt ist seine Eile und seine Nervosität.
Bild
An dieser Tankstelle verliert sich dann auch die Spur von Herbert Kahrs und seinem senfgelben Toyota Corolla mit dem amtlichen Kennzeichen STD – JE 69. Ob Herbert Kahrs noch versucht hat nach Stellingen zu fahren ist nicht bekannt. Fakt ist aber, dass sein Fahrzeug in den kommenden Wochen und Monaten noch einige Male im Hamburger Stadtgebiet aufgefallen ist. 10 Wochen nach dem Verschwinden von Herbert Kahrs – am 27. November 1983 – steht das Auto im absoluten Halteverbot einer Feuerwehrzufahrt in Osdorf und wird dort sogar von zwei Passanten aufgeschrieben. Kurze Zeit später fällt der Wagen einem Paar wegen seiner riskanten Fahrmanöver an der ungesicherten Kaimauer im Hamburger Stadtteil Neumühlen auf und einem Mann in Schenefeld, da er selbst die Initialien JE trägt.
Bild

Am 29. November 1983 wird die Leiche des vermissten Herbert Kahrs am Rande des Naherholungsgebiets Holmer Sandberge von einem Landwirt entdeckt.
Auf der Suche nach der Ursache eines verstopften Grabenabflusses hatte er einen schweren Schachtdeckel angehoben und war dabei auf die sterblichen Überreste gestoßen. Es wird vermutet, dass Herbert Kahrs die vollen 12 Wochen seit seinem Verschwinden in dem Schacht gelegen hatte. Er wurde mit einem gezielten Kopfschuss ermordet.

Herbert Kahrs’ Wagen bleibt zunächst weiterhin verschwunden. Laut Zeugenberichten soll das Fahrzeug auch Anfang Dezember noch in der Straße Achtern Born in Osdorf gestanden haben. Am 31. Januar 1984 wurde es dann von Mitarbeitern des Amtes für Strom- und Hafenbau bei routinemäßigen Grabungsarbeiten entdeckt und aus dem Hafenbecken gezogen. Genau an der Stelle am Neumühlener Westkai, an der der Wagen bereits im November 1983 aufgrund seiner waghalsigen Fahrmanöver aufgefallen war. Es ist davon auszugehen, dass der Täter den Wagen des Opfers tatsächlich noch über Monate hinweg selbst genutzt hat.

Obwohl Herbert Kahrs die Geschäfts- und Tresorschlüssel seiner Aldi-Filiale in Stellingen bei sich trug, wurde aus dem Geschäft nichts entwendet. Die Ermordung des 33-jährigen Familienvaters ist dementsprechend auch heute – 30 Jahre nach der Tat – genauso mysteriös und rätselhaft wie damals. Eduard Zimmermann wies in der Nachbetrachtung nach dem Filmfall darauf hin, dass das Opfer in den letzten 20 Monaten vor seinem Tod, größere Geldbeträge seines Ersparten von seinem Konto abgehoben und ausgegeben habe. Wofür dieses Geld bestimmt war, ist bis heute nicht bekannt. Außerdem sind einige persönliche Gegenstände des Opfers verschwunden. Seine Brille, eine schwarze Ledergeldbörse mit seinem Personalausweis und den Fahrzeugpapieren und ein Schlüsselbund mit 6 Sicherheitsschlüsseln mit unterschiedlich farbigen Ringen um die Räuten und einem Schlüsselanhanger in Form eines “A”. Diese Schlüssel befanden sich in einer braunen Tasche mit Metallbügelverschluss, die auf der einen Seite mit “Münzen” und auf der anderen Seite mit “Scheine” beschriftet war. Bei Herbert Kahrs Leiche wurde eine 77 cm lange, 3,5 mm dicke rote Plastikschnur gefunden, welche möglicherweise zur Fesselung verwendet wurde.
Quellen:

Hamburger Abendblatt vom 17. September 1983
Hamburger Abendblatt vom 1. Dezember 1983
Hamburger Abendblatt vom 6. Dezember 1983
Hamburger Abendblatt vom 1. Februar 1984
Filmfall Aktenzeichen XY … ungelöst vom 5. Oktober 1984
XY-Wiki
Der Aktenzeichen XY-Blog
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag 1983 | Fulda | Gabriele Schmidt (5) ermordet
    von Salva » Mo, 28. Jul. 2014, 13:16 » in Cold Cases
    6 Antworten
    3482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KommissarBeck
    Mo, 6. Aug. 2018, 15:50
  • Neuer Beitrag 1983 | Schnaitheim | Sabine Rahn (18) ermordet
    von sweetdevil31 » Di, 27. Okt. 2015, 12:20 » in Cold Cases
    2 Antworten
    1892 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 27. Okt. 2015, 18:09
  • Neuer Beitrag 1983 | Hamburg | Brigitte Erdmann (30) ermordet
    von pfiffi » Mi, 28. Jan. 2015, 19:54 » in Cold Cases
    21 Antworten
    6576 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Sa, 14. Mär. 2015, 22:00
  • Neuer Beitrag 1983 | Gera | Michaela Wagner (4) vermutlich ermordet
    von Salva » So, 16. Aug. 2015, 01:02 » in Cold Cases
    0 Antworten
    1919 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    So, 16. Aug. 2015, 01:02
  • Neuer Beitrag Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Urteil
    von sweetdevil31 » Fr, 7. Aug. 2015, 14:07 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    37 Antworten
    9692 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Fr, 21. Dez. 2018, 16:08
  • Neuer Beitrag 1983 | Fulda | Silvia de Vlaeminck (11) vermisst
    von Salva » Di, 11. Okt. 2016, 21:42 » in Cold Cases
    1 Antworten
    2664 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KommissarBeck
    Do, 3. Aug. 2017, 09:18
  • Neuer Beitrag 1983 | Tennenlohe | Brennende Leichen - Doppelmord an Ehepaar
    von schimmel-reiter » Di, 30. Okt. 2018, 01:31 » in Cold Cases
    7 Antworten
    1262 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 30. Okt. 2018, 20:06
  • Neuer Beitrag Dortmund: Obdachloser (55) ermordet
    von Salva » Mi, 25. Jul. 2018, 21:20 » in Tötungsdelikte
    0 Antworten
    904 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mi, 25. Jul. 2018, 21:20
  • Neuer Beitrag 2010 | Erkelenz | Dr. Udo Schmitz (51) ermordet
    von Granus » So, 15. Nov. 2015, 14:41 » in Cold Cases
    1 Antworten
    2483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Granus
    Mi, 9. Mär. 2016, 03:32
  • Neuer Beitrag 1987 | Ostendorf | Sonja Ady (16) ermordet
    von sweetdevil31 » Mi, 1. Okt. 2014, 17:19 » in Cold Cases
    3 Antworten
    4098 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    So, 28. Okt. 2018, 10:33

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste