Herzlich Willkommen bei Allcrime!

Um alle Foren einsehen und die Board-Funktionen nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren.

Ihr Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf können Sie ihren Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen und auf Ihre Mitgliedschaft!

[ Registrieren ]

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#61

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Fr, 7. Apr. 2017, 02:48

@Salva

Das weiß aber die Autorin dieses Blogs ebenso wenig wie wir und von daher ist es einfach vermessen, eine fremde Familie beurteilen zu wollen. Oder hat sie Einblick in den Tagesablauf in dieser Familie?
In die Beziehung des Vaters zu seinen Kindern? Nein, hat sie nicht...
Sie kann höchstens feststellen, daß er an DIESEM Tag noch zum Tennis war, nicht mehr und nicht weniger.
Eine Mutter mit drei Kleinkindern IST manchmal an ihren Grenzen, das kann schon sein, aber was sagt das aus?

Es gibt KEINEN Bericht darüber, daß ein Elternteil je grob oder übergriffig gegenüber Maddie gewesen wäre, sie wirkt gut versorgt und fröhlich.

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#62

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 9. Apr. 2017, 22:12

Habakuk hat geschrieben:Das weiß aber die Autorin dieses Blogs ebenso wenig wie wir und von daher ist es einfach vermessen, eine fremde Familie beurteilen zu wollen. Oder hat sie Einblick in den Tagesablauf in dieser Familie?
In die Beziehung des Vaters zu seinen Kindern? Nein, hat sie nicht...
Sie kann höchstens feststellen, daß er an DIESEM Tag noch zum Tennis war, nicht mehr und nicht weniger.
Eine Mutter mit drei Kleinkindern IST manchmal an ihren Grenzen, das kann schon sein, aber was sagt das aus?
Woher weißt du das alles?
Habakuk hat geschrieben:Es gibt KEINEN Bericht darüber, daß ein Elternteil je grob oder übergriffig gegenüber Maddie gewesen wäre, sie wirkt gut versorgt und fröhlich.
Wundert dich das wirklich? Die McCann's fallen doch seit Jahren am allermeisten durch ihre Klagen auf, mit denen sie jeden überziehen, der nur auf dem falschen Fuß steht!

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#63

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mo, 10. Apr. 2017, 05:04

@Salva


Öhm, was habe ich denn jetzt vorgegeben zu wissen?

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#64

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 13. Apr. 2017, 23:34

Na das hier:
Habakuk hat geschrieben:Das weiß aber die Autorin dieses Blogs ebenso wenig wie wir und von daher ist es einfach vermessen, eine fremde Familie beurteilen zu wollen. Oder hat sie Einblick in den Tagesablauf in dieser Familie?
In die Beziehung des Vaters zu seinen Kindern? Nein, hat sie nicht...
Sie kann höchstens feststellen, daß er an DIESEM Tag noch zum Tennis war, nicht mehr und nicht weniger.
Eine Mutter mit drei Kleinkindern IST manchmal an ihren Grenzen, das kann schon sein, aber was sagt das aus?
:thinking:

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#65

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Fr, 14. Apr. 2017, 08:18

@Salva

Versteh ich trotzdem nicht. Ich habe ja gerade geschrieben, um den Ablauf in dieser Familie eben NICHTS zu wissen.
Und die Verfasserin kann das eben auch nicht. Oder war sie dabei?

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#66

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 14. Apr. 2017, 12:01

@Habakuk
Du sagst, dass die Autorin des Blogs, ebenso wenig wie wir, nicht wissen kann, was bei den McCann's abgelaufen ist und meine Frage war, woher du das weißt. Also?
Man muss nicht zwingend dabei gewesen sein um zu erfahren, wann, wo und wie etwas schiefgelaufen ist. Es reicht, wenn einige - die es wissen - aus dem Nähkästchen plaudern. Bei der Polizei nennt man das Ermittlung, bei der Presse Recherche.

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#67

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Sa, 15. Apr. 2017, 10:40

@Salva

Na, das ist doch klar, weil diese Autorin eben nicht aus dem Umfeld der Familie stammt.
Sie bringt einfach teilweise hanebüchene Theorien, das war es auch.
Das ist weder Recherche noch Ermittlung, es ist schlicht haltlose Spekulation...

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Reaktionen:
Beiträge: 4562
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#68

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 19. Apr. 2017, 16:11

Jetzt packt Maddie McCanns Nanny aus

19.04.2017 14:31
Als Madeleine McCann 2007 aus einer Ferienwohnung in Portugal verschwindet, begleitet ihre Nanny die Eltern. Jetzt spricht sie erstmals über die bangen Stunden.
Eine wichtige Zeugin im Fall Madeleine McCann bricht endlich ihr Schweigen. Das Kindermädchen, das das Mädchen kurz vor seinem Verschwinden am 3. Mai 2007 betreut hatte, berichtet im Interview mit der britischen Zeitung «Daily Mirror» von der Verzweiflung der Eltern an jenem Abend – und erhebt schwere Vorwürfe gegen die portugiesische Polizei.

Die Nanny, die namentlich nicht genannt wird, arbeitete in der Ferienanlage an der Algarve und passte auf Maddie gelegentlich auf. Als sie hörte, dass ein Kind verschwunden sei, habe sie zuerst nicht gedacht, dass es Madeleine sei. Sie sei zur Wohnung der McCanns hinübergelaufen. «Kate McCann lief hin und her. Ihr war gerade das Allerschlimmste passiert. Sie weinte, war fast wie in einem katatonischen Zustand», so die Nanny.

Abfalleimer nach Kinderleiche absuchen


Freunde der Eltern standen im Raum und versuchten, die Mutter zu beruhigen. Die lokale Polizei sei erst 90 Minuten nach dem Notruf eingetroffen. «In dieser Zeit sind wichtige Beweismittel vernichtet worden», ist die Frau überzeugt.

Kate McCann habe ständig wiederholt: «Sie haben sie mitgenommen.» Auch der Vater des verschwundenen Mädchens sei «sehr beunruhigt» gewesen. «Er schaute unter die parkierten Autos. Das werde ich nie vergessen.» Hotelangestellte und Freunde der Familie machten sich ebenfalls auf die Suche nach der Kleinen auf der Strasse. «Wir wurden angewiesen, in Abfalleimern nach Maddies Leiche zu suchen. Da begriff ich, wie ernst die Sache war.»

In den frühen Morgenstunden zwang die Polizei die Eltern gegen deren Willen schlafen zu gehen. Bis heute glaubt die Nanny nicht, dass die McCanns etwas mit dem Verschwinden der Tochter zu tun haben, wie die Polizei im Laufe der Ermittlungen andeutete. «Niemals. Zum einen, weil es nicht zum Tathergang passt. Und zum anderen, weil ich ihre Reaktion auf das Verschwinden miterlebt habe. Unmöglich.»
20min

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#69

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 20. Apr. 2017, 04:34

Nach beinahe 10 Jahren macht die Nanny endlich den Mund auf. Warum nicht schon zu der Zeit, als die Verdächtigungen gegen Maddies Eltern immer massiver wurden? Warum hielt sie ihre tendenziell entlastende Aussage so lange zurück? Bislang mehr Fragen als konstruktive Antworten.

Die Bunte schrieb am 18. April:
10 Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter schöpfen Madeleine McCanns Eltern neue Hoffnung. Ein Privat-Detektiv will neue Erkenntnisse über die Entführung der damals fast 4-Jährigen gefunden haben. Und: Eine Zeugin, die bislang über den Vorfall geschwiegen hat, meldet sich plötzlich zu Wort.

Im Gespräch mit der britischen Zeitung „The Mirror“ teilt eine Nanny, die in dem portugiesischen Resort arbeitete, ihre Erinnerungen an die Entführungsnacht. Demnach waren Maddies Eltern völlig aufgelöst, als sie bemerkten, dass ihre Tochter nicht in ihrem Bettchen lag.

„Kate lief hin und her. Ihr war das Allerschlimmste zugestoßen. Sie weinte, fast in einem Schock-Zustand, und Gerry war erschüttert“, erzählt das Kindermädchen, das im Interview anonym bleibt. „Die eine Sache, an die ich mich wirklich erinnere, ist, wie er unter den Autos nachgeschaut hat. Das kann ich nicht vergessen.“

Die Nanny behauptet auch, die Polizei sei erst 90 Minuten nach dem Anruf eingetroffen und habe „große Teile“ an Informationen verpasst. Dass die McCanns selbst etwas mit Maddies Verschwinden zu tun haben könnten, glaubt sie nicht. „Niemals“, sagt sie.

Wie „Dailymail.co.uk“ berichtet, hieß Maddies Nanny Catriona Baker und war damals 20 Jahre alt. Am Tag ihres Verschwindens soll sie sechs Stunden mit ihr verbracht haben. Obwohl sie auch nachts als Nanny arbeitete, soll sie an diesem Abend nicht bei den McCanns gewesen sein. Warum, ist unklar. [...]

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#70

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 23. Apr. 2017, 11:05

Und jetzt meldet sich auch noch dieser Skandal-Ex-Polizist Paulo Pereira Cristovao zu Wort:

22. April 2017: "I think this case has lots of mistakes – from many persons, from many situations, from the police and maybe from the government. At the end of the day we all forgot one person: Madeleine McCann."

Mirror

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#71

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 30. Apr. 2017, 15:15

30. April 2017 - Zehn Jahre nach dem Verschwinden des britischen Mädchens Madeleine McCann setzen die Eltern ihre Hoffnungen auf die Ermittlungen von Scotland Yard. In einem Interview mit der BBC sprechen Gerry und Kate McCann über die neuesten Entwicklungen. [...]

Stern | T-Online

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#72

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 30. Apr. 2017, 23:43

Die Einheimischen vor Ort haben offenbar aktuellere Sorgen, als sich um ein am 3. Mai 2017 bereits 10 Jahre vermisstes Mädchen, dass noch nicht einmal eine Portugiesin ist, Gedanken zu machen:
Ana rollt mit den Augen, als sie den Namen "Maddie" hört. "Es reicht! Langsam muss ja Schluss sein mit dem Zirkus", fordert die Frau, die auf der Strandpromenade von Praia da Luz im Süden Portugals seit Jahren selbstgebastelten Schmuck verkauft. Der nahende zehnte Jahrestag des Verschwindens des britischen Mädchens Madeleine McCann am 3. Mai treibt dieser Tage wieder zahlreiche Reporter in das schmucke Badedörfchen mit rund 3500 Einwohnern. So mancher will von dem Fall lieber nichts mehr hören, einige sorgen sich um das Geschäft mit den Touristen.

Die Eltern von Maddie, Kate und Gerry McCann, werden nicht in Portugal erwartet. Sie haben den Unmut mancher Einheimischer schon zu spüren bekommen: Bei Besuchen wurde das Paar ausgebuht. Die McCanns bezeichneten den nahenden Jahrestag als eine "furchtbare Erinnerung an geraubte Zeit". Die Familie rüste sich für die kommenden Wochen. "Es ist wahrscheinlich, dass es stressig und schmerzhaft wird, umso mehr als die Wiederaufbereitung alter "Geschichten", falscher Informationen, Halbwahrheiten und blanker Lügen ihre Runde in Zeitungen, sozialen Medien und Sondersendungen machen wird", schrieben sie auf der "Find-Maddie-Webseite".

[...]

Schmuckverkäuferin Ana empfindet auch Mitleid für die Eltern. "Ich hoffe, dass Maddie gefunden wird."
Stern

Bei einer derart aufrichtigen Anteilnahme kann einen aber auch übel werden :(

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 516
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 48
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#73

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Mi, 24. Mai. 2017, 00:32

Salva » 20 Apr 2017, 04:34 hat geschrieben:Nach beinahe 10 Jahren macht die Nanny endlich den Mund auf. Warum nicht schon zu der Zeit, als die Verdächtigungen gegen Maddies Eltern immer massiver wurden? Warum hielt sie ihre tendenziell entlastende Aussage so lange zurück? Bislang mehr Fragen als konstruktive Antworten.

Die Bunte schrieb am 18. April:
10 Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter schöpfen Madeleine McCanns Eltern neue Hoffnung. Ein Privat-Detektiv will neue Erkenntnisse über die Entführung der damals fast 4-Jährigen gefunden haben. Und: Eine Zeugin, die bislang über den Vorfall geschwiegen hat, meldet sich plötzlich zu Wort.

Im Gespräch mit der britischen Zeitung „The Mirror“ teilt eine Nanny, die in dem portugiesischen Resort arbeitete, ihre Erinnerungen an die Entführungsnacht. Demnach waren Maddies Eltern völlig aufgelöst, als sie bemerkten, dass ihre Tochter nicht in ihrem Bettchen lag.

„Kate lief hin und her. Ihr war das Allerschlimmste zugestoßen. Sie weinte, fast in einem Schock-Zustand, und Gerry war erschüttert“, erzählt das Kindermädchen, das im Interview anonym bleibt. „Die eine Sache, an die ich mich wirklich erinnere, ist, wie er unter den Autos nachgeschaut hat. Das kann ich nicht vergessen.“

Die Nanny behauptet auch, die Polizei sei erst 90 Minuten nach dem Anruf eingetroffen und habe „große Teile“ an Informationen verpasst. Dass die McCanns selbst etwas mit Maddies Verschwinden zu tun haben könnten, glaubt sie nicht. „Niemals“, sagt sie.

Wie „Dailymail.co.uk“ berichtet, hieß Maddies Nanny Catriona Baker und war damals 20 Jahre alt. Am Tag ihres Verschwindens soll sie sechs Stunden mit ihr verbracht haben. Obwohl sie auch nachts als Nanny arbeitete, soll sie an diesem Abend nicht bei den McCanns gewesen sein. Warum, ist unklar. [...]
sehe ich genau so. Nach 10 Jahren. How interessting! Als ob sie 10 Jahre durch Brutalo-Täter am Reden gehindert wurde. Beeindruckt mich kein bisschen. Bis heute verweigern die Eltern Antworten. ZB die Antwort auf die Frage, warum Phantombilder jahrelang klagebewehrt zurückgehalten wurden.

Ich halte es nach wie vor

a) mit Kate Hopkins: Andere Eltern wurden (zu recht) angeklagt, weil sie ihr Kind ein paar Minuten in einem Auto allein ließen... (sie spricht auch über die zurückgehaltenen Phantombilder)

b) mit Wendy Murphy (Kommentar überflüssig; Murphy zieht den Eltern eisḱalt die Hosen runter)

https://youtu.be/F05iE3BC1Gw

https://youtu.be/itBW0dwONzE

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 516
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 48
Status: Offline

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#74

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Mi, 24. Mai. 2017, 00:47

Zur Klarstellung: 90 Minuten ist schlicht und undiskutierbar unwahr. Damit hat sich die entlastende Aussage der Nanny erledigt. Wollte vermutlich ein paar Euro - axo, wg Brexit: Pfund - abziehen...

Benutzeravatar
Sunnyblack2007
Level 0
Level 0
Reaktionen:
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2017
Alter: 26
Status: Offline
Italy

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#75

Ungelesener Beitrag von Sunnyblack2007 » Di, 13. Jun. 2017, 19:52

Hallo 😊

Ich hätte mal eine Frage sie passt nicht unbedingt in diesen Thread aber ich würde mich trotzdem über antworten freuen. Und zwar geht es um das Buch : " Maddie - die Wahrheit über die Lüge " leider ist es nicht möglich das Buch unter 250€ zu bekommen und einige von euch scheinen es ja zu haben , hoffentlich immer noch 🙈 Vielleicht ist jemand von euch bereit es zu kopieren , ich weiß es sind 233 Seiten 😳😱 aber ich würde für die Kosten aufkommen, selbstverständlich per vorkasse. Einscannen und per E-Mail würde mir auch helfen, falls sich jemand von euch dazu bereit erklären würde. Vielen Dank schon mal im Voraus und einen schönen Abend noch.

Lg Sunnyblack2007

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#76

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 14. Jun. 2017, 00:27

@Sunnyblack2007

Ich hab das Buch zwar, aber kann Dir mit einer Kopie leider nicht dienen.
Das kostet 250 Euro?
Ich kann dazu nur sagen, daß es das nicht wert ist. Aber schau doch mal bei YouTube, es gibt doch Dokus mit Amaral. Mehr gibt das Buch auch nicht her.

Benutzeravatar
Sunnyblack2007
Level 0
Level 0
Reaktionen:
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2017
Alter: 26
Status: Offline
Italy

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#77

Ungelesener Beitrag von Sunnyblack2007 » Mi, 14. Jun. 2017, 08:07

@ Habakuk ,

Danke für die Info werde ich dann mal tun 🙃
Ja das günstigste ist 250€ , geht aber noch höher weit über 300€ war das teuerste 🤔 Für das das es einen Listenpreis von 5€ hat 😳

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#78

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 14. Jun. 2017, 21:15

Hei @Habakuk, da hast du ja ein wahres Schätzchen in deinem Bücherregal ;) Über 300 Euro... kaum zu glauben...

Hallo @Sunnyblack2007 und herzlich willkommen! :wink:

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#79

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 15. Jun. 2017, 20:07

@Salva

Aber wirklich.
Dabei steht es bei mir gar nicht prominent im Bücherregel, sondern fliegt in irgendeiner Bücherkiste rum, weil ich es eher als Schund angesehen habe. Fast wäre es schon auf dem Flohmarkt gelandet.
Aber jetzt behalte ich es natürlich, bis es die 1000-Euro-Marke knackt :D

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 4357
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 50
Status: Offline
Germany

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#80

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 15. Jun. 2017, 20:12

@Habakuk

Weil du dessen Wert nicht kanntest :)
Jedenfalls bringt dieses Buch so viel Profit wie damals die Pfizer Aktie :)

Benutzeravatar
Sunnyblack2007
Level 0
Level 0
Reaktionen:
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2017
Alter: 26
Status: Offline
Italy

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#81

Ungelesener Beitrag von Sunnyblack2007 » Mi, 12. Jul. 2017, 22:37

Guten Abend zusammen :D

Also leider waren die Videos auf YouTube nicht wirklich aufschlussreich , da viele auch leider nur auf Portugiesisch oder Englisch sind, und mein Englisch gerade mal für den Bäcker reichen würde 😂😂
 ! Nachricht von: Salva
Siehe Chat
Das Thema lässt mich einfach nicht mehr los...& irgendwie wurde es zu einer Herzenssache, ich will die Kopien weder verbreiten, noch mich an ihnen bereichern , ich würde es einfach gerne lesen , um auch wenn es immer noch keinen Beweis für Herrn Amaral's Verdacht gibt, seine Sicht der Dinge zu erfahren und das zu bestätigen was ich von Anfang an vermutet habe...

Ich freue mich über eure Antworten, Tipps eventuelle Diskussionen über das Thema und oder über das Buch.

Schönen Abend an alle 👌🏼😊
Zuletzt geändert von Salva am Mi, 12. Jul. 2017, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Siehe Chat.

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Reaktionen:
Beiträge: 365
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#82

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mo, 17. Jul. 2017, 00:44

@Sunnyblack2007

Und was hast Du von Anfang an vermutet?
Ich pers. bin in diesem Fall unschlüssig und finde ihn sehr rätselhaft.
Eine Entführung erscheint merkwürdig ( aber es gibt solche Fälle, siehe Martin Ney). Amarals These ist aber auch merkwürdig, zumal er nicht ansatzweise erklären kann, wann und wohin das Kind "entsorgt" wurde.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste