Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen und die Board-Funktionen nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

Registrieren

2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#31

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 20. Jun. 2016, 20:36

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Habakuk
Ich kenne nur Auszüge aus diesem Buch. Schlampige Ermittlungen werden vertuscht und nebenbei noch Geld mit einem Buch gemacht. Das ganze Geschreibsel ist an den Haaren herbeigezogen und nicht annähernd nachvollziehbar. Was die Leihwagengeschichte betrifft, mehr als lächerlich. Verwesungsgeruch aus dem Auto "weglüften"? Funktioniert sicher, in dem man den Wagen verschrottet und selbst dann hätten die Hunde noch Erfolg gehabt. Dieser Fall wird wohl nie aufgeklärt und es wird immer Menschen geben, die solchen Büchern und auch der allgemeinen Berichterstattung glauben schenken, ohne überhaupt darüber nachzudenken. Leider.



Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#32

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mo, 20. Jun. 2016, 20:47

@eagle:

Ich zeig Dir mal was:

https://www.youtube.com/watch?v=FTF4JTLeOWA

Super, oder? In den Medien wurde immer nur gezeigt, wie der Hund am Auto bellt, aber das ist doch ein Witz.
Der Hund ist echt niedlich, er wirkt lediglich "etwas" öhm hyperaktiv... :-)
Wenn DAS ein eindeutiges Ergebnis ist, dann weiß ich auch nicht. Der Hund rennt wie ein Derwisch im Parkhaus herum, interessiert sich null für das betreffende Auto, bis er quasi mit der Nase drauf gestoßen wird und dann endlich bellt.
Ich bin wirklich kein Hundeexperte, aber der wäre doch ohne Rückruf an dem Auto genauso vorbeigelaufen wie an den anderen, oder?
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#33

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 21. Jun. 2016, 20:20

Eagle hat geschrieben:Die von @Habakuk angeführten Punkte schließen auch mMn. eine Beteiligung der Eltern aus. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das die Eltern über Jahre, mit offiziellen Auftritten, privaten Ermittlern, Spendensammlungen etc., etwas vertuschen wollen. Es passt einfach nicht.
Ich halte dagegen und behaupte (nicht speziell auf diesen Fall bezogen): Angriff ist die beste Verteidigung!
Die McCann's tun doch eigentlich genau das, was die allermeisten Menschen in so einer Situation von liebenden Eltern erwarten würden. Oder etwa nicht? Wer von uns kennt diese Diskussionen oder gar gnadenlose Angriffe nicht, wenn Eltern vermisster Kinder in der Öffentlichkeit zurückhaltend agieren oder reagieren? Was wurde z.B. im Fall der kleinen Inga geschrieben und wie wurden ihre Eltern angegangen? Wenn die nicht mit Pauken, Trompeten und Trara durch die Medienlandschaft stiefeln, sind das gleich Rabeneltern oder gar Kindsmörder. Von diesem Blickwinkel aus könnte man schon unterstellen, dass die McCann's schuldiger sind als wir glauben möchten. Persönlich bin ich noch immer unentschlossen in meiner Meinung und ich habe die Befürchtung, dass der Fall Maddy noch lange nicht aufgeklärt werden kann.
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#34

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 22. Jun. 2016, 15:04

Habakuk hat geschrieben:Ich bin wirklich kein Hundeexperte, aber der wäre doch ohne Rückruf an dem Auto genauso vorbeigelaufen wie an den anderen, oder?
Danke für den Link!

Bin vollkommen deiner Meinung @Habakuk. Der Hund wäre defintiv daran vorbeigelaufen. Denke, was diesen Fall betrifft, sind wir beide uns einig. :smile:

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#35

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 22. Jun. 2016, 22:28

@Salva:

Man kann weder aus dem einen noch dem anderen (Zurückhaltung oder das Suchen der Öffentlichkeit) irgendetwas schließen.
Wenn man den Eltern McCann aber unterstellt, mindestens sieben weitere Personen eingeweiht zu haben, dann wäre diese Öffentlichkeitsarbeit schon mehr als dreist und man würde riskieren, daß jemandem buchstäblich "der Kragen platzt"...
Ich persönlich halte das für hanebüchen.

Was hätten die anderen Eltern denn zu befürchten gehabt?
Ein Paar hatte sogar ein Babyphone...
Man kann ja darüber streiten, ob die Kinderbetreuung an diesem Abend optimal war, aber das war mit Sicherheit keine Vernachlässigung, die den anderen Eltern Angst eingeflößt hätte. Zumindest nicht so, daß sie deshalb durch die Reihe den Tod eines ihnen bekannten kleinen Mädchens decken.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#36

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 22. Jun. 2016, 22:39

Habakuk hat geschrieben:Man kann weder aus dem einen noch dem anderen (Zurückhaltung oder das Suchen der Öffentlichkeit) irgendetwas schließen.
Du nicht. Ich auch nicht. Aber 'ne ganze Menge andere Leute schon. Warum auch immer. Von einem "Verhaltenskodex für Eltern vermisster Kinder" ist mir jedenfalls nichts bekannt.

Deine Theorie zum Fall Madelaine McCann?
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#37

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 22. Jun. 2016, 23:29

Ich hab keine wirkliche Theorie.
Der ganze Fall ist abstrus.
Eine Entführung erscheint auch seltsam, andererseits hätte auch niemand gedacht, daß zB ein Martin Ney so handelt wie er gehandelt hat.
Da hätte ich vorher auch gedacht, so dreist kann keiner sein. Und doch war es so...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#38

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 23. Jun. 2016, 00:05

@Habakuk
Jedenfalls gibt es Indizien, die gegen die Eltern sprechen und das die Zeugin und Freundin der Familie Jane Tanner bzgl. des Aussehen dieses mutmaßlichen Verdächigen später ihre Aussage geändert hat, ist auch seltsam.
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#39

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 23. Jun. 2016, 00:43

Zeugen ändern ihre Aussagen ständig, das ist nicht ungewöhnlich.
im Grunde sind Zeugen meist das schwächste Glied in der Kette.

Es gibt da interessante Studien.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#40

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 23. Jun. 2016, 19:27

@Habakuk
Ja, ich weiß. Blöd ist halt, wenn die Zeugin zuerst einen Hellhäutigen beschrieben hat und später dann doch einen mediterran aussehendenTypen gesehen haben will. Und für die, die Maddie's Eltern für das Verschwinden oder gar den Tod ihrer Tochter verantwortlich machen, ist es ein gefundenes Fressen, wenn diese Zeugin zugleich eine Freundin der McCann's ist. Da riecht es für die ganz schnell nach einer Gefälligkeitsaussage o.ä.
Was auch nie ganz geklärt wurde ist, dass der Vater während der ersten Ermittlungen für ca. eine halbe Stunde verschwunden sein soll.
Auch seltsam: Maddie's Mutter soll zwischen 15 - 30 Minuten gebraucht haben, bis sie die anderen über das Verschwinden ihrer Tochter informierte.
Weiterhin fanden sich keine fremden Spuren an der Tür oder dem geschlossenen Fenster. Nur die von der Mutter. Es gab auch keine Einbruchspuren usw. Aber das geht auch ohne, wenn der Einbrecher Profiwerkzeug benutzt und später hat Frau McCann zugegeben, dass sie Maddie Beruhigungsmittel verabreicht hatte. Aber auch da wurde nie nachgehakt.

Es gibt da noch ein paar Dinge mehr, aber die belastenden und entlastenden Indizien halten für mich den Fall in der Waage.
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#41

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 23. Jun. 2016, 21:39

Ja, der Fall ist echt knifflig.

Ich hab die Timeline auch nicht mehr sooo genau im Kopf und müsste das im Detail erst wieder nachlesen.
War der Vater aber nicht gesehen worden, als er unmittelbar nach dem Verschwinden Autos vor der Ferienanlage anhielt und nach Maddie fragte?
Hab ich irgendwie noch so im Hinterkopf...
Gerade in den ersten Minuten nach Kates "Alarm" kann ich mir schon vorstellen, daß jeder das im Rückblick zeitlich anders erinnert, in solchen Situationen herrscht ja meistens ziemliches Chaos. Aber egal, ob nun 15 oder 30Minuten, es wäre doch Wahnsinn, eine Leiche in genau diesem Zeitraum verschwinden zu lassen, wenn man theoretisch die ganze Nacht hat, ohne Touristen auf den Straßen...

Hat Kate angegeben, Maddie an DIESEM Abend sediert zu haben? Das wäre mir jetzt neu.
War das entspr. Medikament nicht ohnehin eines, welches kaum zur Überdosierung getaugt hätte?
Was natürlich generell nicht ausschließt, daß ein leicht benommenes Kind unglücklich stürzen kann...

Für mich ist die Frage der Leichenbeseitigung der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Geschichte.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#42

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 25. Jun. 2016, 09:34

@Habakuk
Es gibt da so einige unterschiedliche Aussagen und Schilderungen zu jener Nacht. Ich weiß nicht, was ich glauben kann oder nicht. Wenn die Mutter schon ein Zeitfenster von bis zu 30 Minuten hatte und der Vater später auch, ergibt das eine satte Stunde Gelegenheit, die Kleine verschwinden zu lassen. Die Frage wäre halt: wo? Unmöglich war es jedenfalls nicht, denn Maddie ist ja bis heute verschwunden. Egal, was in dieser Nacht geschehen ist oder wer die Entführer waren.
Zu diesem Medikament stand etwas bei Wikipedia geschrieben und zwar, dass nicht bekannt ist, um welches es sich dabei handelte. Und ob Maddie wirklich auch an diesem Abend sediert wurde... keine Ahnung.
Seltsam war auch, dass die McCann's erfolgreich gegen die Veröffentlichung dieses Phantombildes vorgegangen waren und das deshalb erst 5 Jahre später veröffentlicht werden konnte. Warum diese Intervention?

Was diese Timeline zu jenem Abend betrifft: es gab ja diese zwei Versionen mit unterschiedlichen Zeitangaben. Eine wurde der Polizei übergeben, über die andere erlangten die Ermittler erst später Kenntnis. Warum?
Jedenfalls haben es die McCann's wunderbar geschafft, jegliche Kritik oder Verdächtigungen gegen sie praktisch im Keim zu ersticken und ich glaube längst, dass die Wahrheit niemand mehr ernsthaft hören möchte. Zuviele Prominente haben sich mit noch mehr Geld in den Fall eingebracht und den erst richtig berühmt gemacht und ich glaube, dass niemand von denen große Lust dazu hat zu erfahren, dass sie alle womöglich nur verarscht wurden.

Bringen Eltern ihre Kinder um und/oder lassen die verschwinden? Natürlich! Werden Kinder von Fremden entführt, verkauft, festgehalten oder gar ermordet? Leider ja. Nichts ist unmöglich. Auch nicht im Fall Madelaine McCann.

Die Timelines:

Bild nicht mehr vorhandenTimeline 1
Bild nicht mehr vorhandenTimeline 2
Die wirklich sehr umfangreiche Quelle mit vielen Original Tatortfotos dazu: Mc Cann: PJ Files
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 10
Beiträge: 4644
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#43

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 22. Nov. 2016, 18:01

Zeigt dieses Foto die seit neun Jahren vermisste Maddi?

22.11.2016 13:30
2007 verschwand die vierjährige Madeleine McCann aus ihrem Hotelzimmer in Portugal. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Doch jetzt gibt es möglicherweise neue Hoffnung. Grund dafür sind Fotos von einer Obdachlosen in Rom.
Bild nicht mehr vorhandenDie Augenfarbe ähnelt sich und bei der Aufnahme des Mädchens in Rom (oben) scheint sich auch eine Unregelmäßigkeit an der rechten Pupille abzuzeichnen, wie bei Maddi (unten).
Auf der Facebookseite "Missing Persons of America" tauchte ein Post auf, in dem Fotos eines verwahrlosten Teenie-Mädchens zu sehen sind. Es soll sich um eine Obdachlose handeln, die ausschließlich Englisch spricht, einen verwirrten Eindruck macht und keine Hilfe annimmt.

Daraufhin gingen Dutzende Hinweise zu möglichen Vermisstenfällen in den USA ein. Unter ihnen waren auch viele, die einen Zusammenhang zu Maddi herstellten. Könnte es sich bei dem verwahrlosten jungen Mädchen etwa um die seit neun Jahren verschwundene Engländerin handeln?

Eine große Ähnlichkeit gibt es auf den ersten Blick nicht. Bestenfalls die Haarfarbe stimmt überein. Den wichtigsten Anhaltspunkt bietet eine Unregelmäßigkeit in der rechten Pupille von Maddi.

Vergleicht man das Kinderbild von ihr und eine verhältnismäßig scharfe Aufnahme von dem Mädchen in Rom, sieht es tatsächlich so aus, als gäbe es Ähnlichkeiten im Auge.

Doch wirkliche Klarheit bringen die Fotos leider nicht. Außerdem sieht das Mädchen auf dem Foto älter aus als 13 Jahre. So alt wäre Maddi heute.

Außerdem spricht die Information, dass das Mädchen nur Englisch spricht eher gegen die Annahme, sie könne Madeleine sein. Wäre sie in Portugal entführt worden, hätte sie in ein englischsprachiges Land gebracht werden müssen. Wie kommt eine 13-Jährige dann nach Rom?
https://www.youtube.com/watch?v=h0jGKSVx-HM

Tag24

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich das es sich bei dem Mädchen um Madelaine handelt, denn die Augenfarbe ist nicht wirklich dieselbe und auch der Punkt an der Pupille ist an einer anderen Stelle...
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 23. Nov. 2016, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Darstellungsfehler korrigiert.

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#44

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 23. Nov. 2016, 20:43

Außerdem spricht die Information, dass das Mädchen nur Englisch spricht eher gegen die Annahme, sie könne Madeleine sein. Wäre sie in Portugal entführt worden, hätte sie in ein englischsprachiges Land gebracht werden müssen. Wie kommt eine 13-Jährige dann nach Rom?
Ich verstehe den Sinn dieser Aussage nicht so recht. Ist mir zu verworren sorry

Welches Englisch soll denn dieses Mädchen sprechen? GB-Englisch oder US-Amerikanisch? Das hört man doch... Jedenfalls lässt sich damit eine erste Aussage treffen, aus welchem Land sie höchstwahrscheinlich kommt. Maddy ist es jedenfalls nicht. Da bin ich mir 1000%-ig sicher.
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 10
Beiträge: 4644
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#45

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 25. Nov. 2016, 06:26

Vater erkennt seine Tochter wieder

24.11.2016 12:56
Das Rätsel um die mysteriöse Obdachlose in Rom ist gelöst!
Bild nicht mehr vorhandenDas ist das Mädchen aus Rom: Embla Jauhojärvi. Sie wollte in Italien studieren, doch landete auf der Straße.
Nachdem jemand ein Bild eines jungen Mädchens ins Netz gestellt hat, brach eine wilde Diskussion aus: Ist diese Mädchen etwa die seit neun Jahren vermisste Maddi McCann? Nun beantwortete jemand die Frage, die sich alle seit Wochen stellen.
Dieser jemand ist Tahvo Jauhojärvi. Er ist der Vater des Mädchens, das durch Rom irrt und kein Wort italienisch spricht.
(...)
Zum Bericht Tag24
0

Benutzeravatar
Marie
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 151
Registriert: 26.05.2016
Geschlecht:
Wohnort: Nürnberg
Alter: 51
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#46

Ungelesener Beitrag von Marie » So, 27. Nov. 2016, 00:31

Also zu diesem Fall hab ich auch alles gelesen, was es in den Medien gibt und habe für mich persönlich eine Meinung gebildet.

1. Das Zeitfenster von Maddies Verschwinden ist von 21-22 Uhr.Ich geh jetzt mal von offiziellen Angaben aus.
Um 21 Uhr hat der Vater nachgeguckt. War alles ok.
Um 21.30 hat ein Nachbar nachgeschaut, ging aber nicht ins Zimmer der Kinder. Ergo, konnte er nicht sehen/wissen, ob Maddie noch im Bettchen lag.
Um 22 Uhr sah Maddies Mutter nach und entdeckte, daß die Kleine weg war.



2. Warum laß ich mein Kind/Kinder allein in einer Ferienwohnung?
Die McCanns sitzen gemütlich beim Abendessen mit Freunden. Die Kinder allein in der Ferienwohnung. Sie hatten keinen direkten Blick zu der Wohnung oder Terrassentür.
Für mich ein Unding und unvorstellbar.



3. Es wurde erst eine englische Zeitung informiert als die örtliche Polizei
Frau McCann hat, nachdem sie bemerkte daß Maddie nicht mehr in ihrem Bettchen war, erst die englische Presse informiert und nicht die zuständige Polizei vor Ort. Warum?



Alle halbe Stunde nachgesehen?
Die Bedienstenten des Restaurants sagten aus, daß nicht alle 30 Minuten nachgesehen wurde. Alle Beteiligten saßen fröhlich beim Essen und es wurde nur sporadisch mal nach den Kindern gesehen.




Ach es gibt so vieles was mir an dem Fall Maddie seltsam erscheint. Ich bin der Meinung, daß Maddie nicht entführt wurde. Die Eltern wissen sehr wohl, was mit ihr geschah :wink: Ist aber nur meine persönliche Ansicht zu dem Fall.


Die arme Maddie Bild nicht mehr vorhanden
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#47

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 27. Nov. 2016, 02:02

Marie hat geschrieben:Um 21.30 hat ein Nachbar nachgeschaut, ging aber nicht ins Zimmer der Kinder.
Warum eigentlich nicht? Nach was oder wen hat er denn bei diesem "Kontrollgang" geschaut, wenn nicht nach den Kindern? Da fängt's doch schon an mit den Ungereimtheiten.
0

Benutzeravatar
Marie
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 151
Registriert: 26.05.2016
Geschlecht:
Wohnort: Nürnberg
Alter: 51
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#48

Ungelesener Beitrag von Marie » Fr, 2. Dez. 2016, 19:13

@Salva
Na er sah halt nur oberflächlich nach. Ihm erschien es ruhig in der Ferienwohnung...ergo, er blickte sich nicht gewissenhaft in allen Zimmern um.

Wahrscheinlich wollte er auch so schnell wie möglich zurück zu der frohen und ausgelassenen Runde im Restaurant :wink:


Ab Sequenz 9.45 sieht man in dem Bericht wie der Vater nachsah...da war es 21.05 Uhr. Da war Maddie noch im Bettchen. Vielleicht auch nicht? :wink:

Ab Sequenz 12.58 geht der Nachbar zum "Nachsehen"... das war 21.30 Uhr.

https://www.youtube.com/watch?v=ZdgKtCb2f3I
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#49

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 13:54

Marie hat geschrieben:Na er sah halt nur oberflächlich nach. Ihm erschien es ruhig in der Ferienwohnung...ergo, er blickte sich nicht gewissenhaft in allen Zimmern um.
Also wenn ich mich schon aufraffe, die traute Runde verlasse und in die Unterkunft gehe um nach dem Rechten zu sehen, dann gucke ich auch entsprechend nach und vergewissere mich, ob wirklich alles i.O. ist. So hat das mit verantwortungsbewusstem Handeln nichts mehr zu tun.
Marie hat geschrieben:Ab Sequenz 9.45 sieht man in dem Bericht wie der Vater nachsah...da war es 21.05 Uhr. Da war Maddie noch im Bettchen. Vielleicht auch nicht?
Gute Frage. Es gibt Indizien für verschiedene bzw. unterschiedliche Theorien.
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 10
Beiträge: 4644
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#50

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 1. Feb. 2017, 11:36

Vertuschten sie ihren Tod? Eltern von Maddie McCann verlieren Prozess gegen Polizisten

01.02.2017, 11:22
Sind die Eltern von Maddie McCann selbst für den Tod ihrer Tochter verantwortlich - und vertuschten ihn? Das jedenfalls behauptet der ehemalige Polizeichef, der in dem Fall ermittelte. Die McCanns wehrten gegen den Vorwurf - und müssen nun vor Gericht eine Niederlage einstecken.
Die Eltern von Madeleine McCann haben den Prozess gegen Ex-Polizeichef Goncalo Amaral verloren, der in seinem Buch behauptet, Kate und Gerry McCann vertuschten den Tod ihrer Tochter. Das berichten britische Medien.

Die Richter am Obersten Gerichtshof in Lissabon haben entschieden, dass Goncalo Amarals "Recht auf freie Meinungsäußerung" nach portugiesischem Recht einen größeren Schutz hätte als das "Recht auf Ehre" der McCanns. Demnach können die McCanns den Ex-Polizeichef wegen Verleumdung nicht verklagen.

Die kleine Maddie verschwand im Mai 2007 aus einem Ferienhaus an der Algarve, wenige Tage vor ihrem vierten Geburtstag. Amaral, der die erste Untersuchung zum Verschwinden führte, veröffentlichte das Buch "Die Wahrheit der Lüge" drei Tage nach der Schließung des Falles im Jahr 2008. Später arbeitete er an einem Dokumentarfilm für das portugiesische Fernsehen mit, in dem er die Behauptung aufstellte, dass Madeleine tot sei und die Eltern ihren Körper versteckten.

Amaral wurde damals angewiesen, den McCanns eine Entschädigung von 500.000 Euro zu zahlen. Die Entscheidung wurde nach einer Berufung im vergangenen Jahr jedoch aufgehoben, was die McCanns zu einer neuen Klage veranlasste, die sie nun jedoch verloren haben.

Die Veröffentlichung des offiziellen Urteils der Richter steht noch aus. In einer Erklärung äußerte sich das Paar McCann: "extrem enttäuscht".
Video Focus
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 516
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 48
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#51

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Do, 2. Mär. 2017, 02:40

Meine eigene Sichtweise habe ich ja schon dargetan.

Amarals Buch liegt mir vor. Ich finde es erhellend. Im Übrigen halte ich es mit Wendy Murphy, die im folgenden Video die McCanns ziemlich eiskalt hoch nimmt: Sie sollen endlich anfangen, Fragen zu beantworten.

https://youtu.be/itBW0dwONzE
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 10
Beiträge: 4644
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#52

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 30. Mär. 2017, 10:09

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

30.03.2017 09:22
Am 3. Mai jährt sich zum zehnten Mal der Tag, an dem sich das Leben von Kate (49) und Gerry McCann (48) dramatisch veränderte.
Bild nicht mehr vorhandenMadeleines Eltern, Kate und Gerry McCann, sollen einen Lügen-Detektor-Test machen
2007 verschwand ihre dreijährige Tochter Madeleine im gemeinsamen Urlaub in Portugal, seitdem fehlt von ihr jede Spur. Eine Petition ist jetzt im Internet aufgetaucht, die den Eltern vermutlich zusätzlichen Kummer bereiten wird.

Es sind bereits über 27.000 Menschen, die fordern, dass sich die Eltern einem Lügen-Detektor-Test unterziehen. Die unbekannten Organisatoren wollen laut Daily Mail sogar insgesamt 100.000 Unterschriften sammeln.

Eine Bekannte der Familie erklärte aber bereits, dass sich Kate und Gery keinem Test unterziehen werden, "weil es nichts gibt, worüber sie lügen könnten". Und sie findet: "Es ist schwachsinnig, ihnen etwas zu unterstellen."

Es ist nicht der erste harte Schlag der sich gegen das Paar richtet:

Erst im vergangenen Monat entschied das Oberste Gericht in Portugal, dass man nicht beweisen könne, dass die Eltern unschuldig am Verschwinden ihrer Tochter sind. Über ihre Anwälte ließen die McCanns mitteilen, dass sie die Richter beschuldigen, mit dem portugiesische Ex-Polizeichef Goncalo Amaral zusammenzuarbeiten. Man verstricke sich in unsinnige Widersprüche.

Goncalo Amaral hatte den Engländern in seinem Buch "Die Wahrheit der Lüge" sogar vorgeworfen, dass sie mit der vermeintlichen Entführung nur den eigentlichen Tod ihrer Tochter vertuschen wollen. Auch der Kriminalitätsexperte Moita Flores behauptet, dass Madeleine in einer Ferienwohnung in Praia da Luz starb.

Seitdem ihre Tochter vermisst wird, klammern sich Kate und Gerry McCann an jeden noch so kleinen Hoffnungsschimmer, dass Madeleine doch noch am Leben sein könnte. Heute wäre sie fast 14 Jahre alt. In November war die Aufregung groß, als ein obdachloses Mädchen in Rom für Madeleine gehalten wurde (TAG24 berichtete). Allerdings wurden die Eltern enttäuscht: Wenige Tage nach der Nachricht, meldete sich ihr Vater - die 21-Jährige war in Wirklichkeit eine schwedische Studentin, die sich für ein Leben auf den Straßen von Rom entschieden hatte.

Die Suche nach dem Mädchen hat in den letzten Jahren mehr als 12 Millionen Pfund gekostet. Ende März könnte sie allerdings vorerst enden: Die Hilf-Fonds für die Familie laufen aus.
Tag24
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#53

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 2. Apr. 2017, 10:24

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie
Was soll denn ein Ergebnis einer fehlerbehafteten Testmethode aussagen? Nicht umsonst werden Lügendetektor-Tests längst nicht überall anerkannt und das ist auch gut so. Diese Online-Petition ist unsinn.
Erst im vergangenen Monat entschied das Oberste Gericht in Portugal, dass man nicht beweisen könne, dass die Eltern unschuldig am Verschwinden ihrer Tochter sind.
Auch so eine unsinnige Aussage! Seit wann muss denn die Unschuld bewiesen werden? Selbst wenn die Eltern als vermeindliche Tatverdächige - für welches Delikt auch immer - nicht ausgeschlossen werden können, sagt das längst nichts über deren Schuld aus.

Die einzige Tatsache in diesem Fall ist, dass Madelaine McCann verschwunden ist und wer kann schon sagen, was mit dem Mädchen geschehen ist?
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#54

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mo, 3. Apr. 2017, 02:49

@Salva

So ist es. Wer die Eltern beschuldigt, der soll bitte ein Szenario aufzeigen, welches schlüssig ist. Die Eltern müssen ihre Unschuld nicht beweisen.
Was Herr Amaral da vorgelegt hat ist mehr als dürftig...Für einen Ermittler regelrecht peinlich.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#55

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 3. Apr. 2017, 18:12

Hast du dessen Buch "MADDIE - Die Wahrheit über die Lüge" gelesen, @Habakuk? Es scheint so, als ob dessen Ausführungen von der Mehrheit der Fall Interessierten durchaus für plausibel gehalten werden. Die Indizien, die dafür sprechen, lassen sich offenbar bzw. jedenfalls nicht von der Hand weisen.
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#56

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Di, 4. Apr. 2017, 02:09

@Salva

Ja, ich hab das Buch.
Es gibt schon Dinge darin, die man ernst nehmen muss, zB die Hunde. Da hat sich meine Sicht allerdings geändert, als ich das komplette Video ihres Einsatzes gesehen habe (hatte ich hier auch verlinkt).Für mich unvorstellbar, daß ein solch trainierter Hund mehrfach an einem Auto vorbeiläuft, in dem ein verwesender Körper transportiert wurde. Kann ich nicht glauben.
Daß Maddie ev. infolge eines Unfalles starb oder durch eine falsche oder erhöhte Medikamentengabe, da würde ich noch mitgehen. Die Leichenverbringung ist der Knackpunkt und da sehe ich keine Möglichkeit für die Eltern in einem ihnen fremden Gebiet. Das Zeitfenster am Tatabend ist ohnehin sehr eng.
Und eine endgültige Verbringung mittels Mietwagen Tage später ? Kann ich mir nicht vorstellen. Der Presserummel war enorm. Es würde ja wohl auch kaum ein Täter derart auf den Fall aufmerksam machen, wie es die Eltern getan haben, wenn er vorhat, die Leiche nochmals von A nach B zu verschaffen.

Was bei Amaral zudem auffällt ist seine Abneigung gegen englische Touristen an sich, das wird schon in den ersten Seiten deutlich: Er mag sie nicht!
Und unbescholten ist er ja auch nicht gerade...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#57

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 4. Apr. 2017, 22:12

@Habakuk
Was diese Mantrailer/ Leichenspürhunde betrifft, da gibt es auch in Deutschland Fall-Beispiele ohne Ende, wo deren Näschen kläglich versagt hat. Ich würde das also nicht ins Reich des Unmöglichen abschieben.

Ich bin da auf ein Blog gestoßen (ist dir sehr wahrscheinlich bekannt), der so beginnt:
Der Versuch der Rekonstruktion eines möglichen Ablaufs, basierend auf den Fakten der Akten und Rogatory Interviews in einer Zusammenfassung der wichtigsten Blogeinträge:

Ein Urlaub im Frühjahr nach einem trostlosen Winter wird sicher mit den schönsten Vorstellungen befrachtet. Sonnenbaden, Strandgeschichten, laue Nächte mit Freunden und endlich Zeit für den Partner.

Was passiert, wenn die Realität so garnicht der Vorstellung und den dringenden Bedürfnissen entspricht? Wenn das Wetter kalt und bedeckt ist und nicht besser, sondern schlechter wird, mit Regen am 5. Tag? Wenn die täglichen Verpflichtungen mit 3 Kindern unter 4 Jahren nicht geteilt, sondern wie immer auf einen Partner entfallen, vor allem das abendliche Baden und das schwierige Zubettbringen der Kinder während der Partner jeden Abend am Tennis teilnimmt? Wenn dann noch der Ehemann die gutaussehende und -ausgestattete junge Angestellte an den gemeinsamen Tisch bittet und die Ehefrau ignoriert und sie aus Verzweiflung einer Freundin per SMS ihre Wut in vielfachen Nachrichten berichtet? Wenn das Kind, das am schwierigsten ist und die Nachbarn mit nächtlichem Geschrei nach dem geliebten Vater alarmiert, am Mittwoch einen Wutanfall auf dem Spielplatz hat und die Mutter es mal wieder alleine nach Hause bringen muss? Wenn dieses Kind an diesem Abend einfach nicht ins Bett will und nach seinem Daddy verlangt, der nach einer schnellen Dusche schon mal mit seinem Freund voraus geht zum Restaurant und seine Frau in ihrem Stress alleine lässt? Das Kind auf die Couch springt um nach dem Mann zu rufen, der unten mit seinem Freund scherzend, vorbei geht und der verantwortlich für die Misere der Frau ist?
Johanna von unterdenteppichgekehrt.blogspot.de

Nicht uninteressant und nicht ganz abwegig: die anschließenden Theorien über Maddies Verschwinden.
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#58

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 5. Apr. 2017, 02:06

@Salva

Zu diesem Blog: Ja, ist mir bekannt, die Theorie hat aber diverse Schwächen...

Was die Leichenspürhunde betrifft: Eben, da sind Irrtümer vielfältig belegt. Hunde reagierten auf Tierkadaver, aber auch schlicht auf Lebensmittelmüll und ähnliches.
In diesem Fall waren ja auch noch zwei Kleinkinder in der Familie, es wurden wahrscheinlich auch zB Mülltüten mit benutzten Windeln oder ähnlichem transportiert. Ich kenne mich da zu wenig aus, könnte mir aber vorstellen, daß das die Sache nicht unbedingt vereinfacht.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#59

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 5. Apr. 2017, 23:43

Habakuk hat geschrieben:Zu diesem Blog: Ja, ist mir bekannt, die Theorie hat aber diverse Schwächen...
Ja, denn die unterstellt u.a. dem Freundeskreis der McCann's ein gewisses Maß an Mitwissen oder Mittäterschaft. Zumindestens teilweise. Ich kann mir allerdings schwer vorstellen, dass potenzielle Mitwisser über die Jahre hinweg dicht halten und sich die Aktionen der McCann's taten- und kommentarlos anschauen.
Was offenbar stimmt, ist das damalige angespannte Verhältnis der McCann's und das wirft ein anderes Licht auf das Ehepaar, welches gar nicht zu dem in der Öffentlichkeit gezeigten passt.

Das mit den Spürhunden ist nicht so einfach, denn es liegt ja nicht nur am Hund selbst, sondern auch an der Interpretation seines Führers. Es gibt eben auch da Unterschiede.
0

Benutzeravatar
Habakuk
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 18
Reaktionen: 13
Beiträge: 387
Registriert: 10.06.2016
Status: Offline

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#60

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 6. Apr. 2017, 00:56

@Salva

Das mit den Freunden kann ich mir auch nicht vorstellen. Die müsste man ja auch erstmal einweihen und dann müssten alle (!) bei der Vertuschung eines Kindstodes mitmachen. Nach dem Motto: "Kann ja mal passieren". Das glaube ich nie im Leben!
Zumal die Eltern darauf nicht angewiesen gewesen wären. Sie hätten auch einfach die Nacht nutzen können und am nächsten Morgen erzählen, sie hätten geschlafen und währenddessen hätte jemand Maddie wohl entführt. Das wäre doch wesentlich einfacher gewesen und auch nicht unglaubwürdiger.

Zur "angespannten Situation": Schwer zu bewerten, das Paar hatte immerhin drei Kleinkinder, da herrscht oft Stress, auch zwischen den Eltern. Das wird man natürlich den Ermittlern oder der Presse gegenüber eher nicht breittreten, hat aber nichts mit Schuld oder Unschuld zu tun...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 28
Reaktionen: 30
Beiträge: 4434
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 2007 | Praia da Luz | Madelaine McCann (3) vermisst

#61

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 6. Apr. 2017, 20:52

Habakuk hat geschrieben:Zur "angespannten Situation": Schwer zu bewerten, das Paar hatte immerhin drei Kleinkinder, da herrscht oft Stress, auch zwischen den Eltern. Das wird man natürlich den Ermittlern oder der Presse gegenüber eher nicht breittreten, hat aber nichts mit Schuld oder Unschuld zu tun...
Natürlich hat das nichts mit Schuld oder Unschuld zu tun, aber mit Glaubwürdigkeit. Wenn solche Hintergründe ("Wenn die täglichen Verpflichtungen mit 3 Kindern unter 4 Jahren nicht geteilt, sondern wie immer auf einen Partner entfallen" usw.) zu einem Fall bekannt werden, ergibt sich eben ein anderes Bild und womöglich auch ein Motiv für eine Handlung, durch die Maddie zu Tode gekommen sein könnte (Stichwort: Sedierung. U.a.).
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag 2007 | Velbert | Claudia Knapp (47) ermordet
    von Salva » Fr, 4. Dez. 2015, 06:37 » in Cold Cases
    0 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Fr, 4. Dez. 2015, 06:37
  • Neuer Beitrag 2007 | Siegen | Bianca Burbach (32) ermordet
    von Salva » So, 27. Jul. 2014, 17:10 » in Cold Cases
    2 Antworten
    1514 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mo, 31. Okt. 2016, 03:46
  • Neuer Beitrag 2007 | Kröpelin | Christin Malchow (36) ermordet, Sohn (5) schwer verletzt
    von Salva » So, 26. Jun. 2016, 16:23 » in Cold Cases
    0 Antworten
    736 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    So, 26. Jun. 2016, 16:23
  • Neuer Beitrag Missouri/Belton: Kara Kopetsky verschwand 2007 - gibt es jetzt eine neue Spur?
    von Eagle » So, 14. Aug. 2016, 16:33 » in USA
    0 Antworten
    159 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 14. Aug. 2016, 16:33
  • Neuer Beitrag Ikram C. (17) aus Hagen vermisst
    von Salva » So, 18. Dez. 2016, 13:53 » in Vermisste Personen
    1 Antworten
    495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 7. Jan. 2017, 21:02
  • Neuer Beitrag Brite in Thailand vermisst
    von pfiffi » Do, 17. Dez. 2015, 14:11 » in Allcrime: geklärt!
    6 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Sa, 19. Dez. 2015, 08:23
  • Neuer Beitrag Jemgum: Lars Wunder (31) vermisst
    von Salva » Di, 8. Dez. 2015, 17:54 » in Allcrime: geklärt!
    23 Antworten
    1226 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Mi, 13. Apr. 2016, 19:12
  • Neuer Beitrag Dinkelsbühl: Torsten H. (50) vermisst / tot aufgefunden
    von Eagle » Mo, 7. Sep. 2015, 15:50 » in Allcrime: geklärt!
    1 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 8. Sep. 2015, 19:31
  • Neuer Beitrag 1981 | Paderborn | Katrice Lee (2) vermisst
    von Salva » So, 24. Apr. 2016, 22:00 » in Cold Cases
    3 Antworten
    863 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DiegoTristan
    Di, 7. Mär. 2017, 00:07
  • Neuer Beitrag 2015 | Gorleben | Ina Kuschel (55) vermisst
    von Salva » Sa, 14. Jan. 2017, 22:55 » in Cold Cases
    0 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 14. Jan. 2017, 22:55

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste