Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1990 | Köln | Henriette (39) und David (11 Monate) Lück vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 206
Beiträge: 6622
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1990 | Köln | Henriette (39) und David (11 Monate) Lück vermisst

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 22. Jul. 2016, 18:31

21.07.2016 - Seit 26 Jahren vermisst - Suche nach David Lück geht weiter

Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Verschwinden des damals elf Monate alten David Lück (Foto) aus Köln-Brück geht die Polizei Köln davon aus, dass der inzwischen 27 Jahre alte Mann lebt. Staatsanwaltschaft und Polizei veröffentlichen nun bundesweit Fotos, um den Vermissten zu finden. Den Ermittlungsbehörden liegen Erkenntnisse vor, die darauf schließen lassen, dass der damals 11 Monate alte Junge unter anderem Namen zumindest zeitweise in München und in Zagreb bei Verwandten oder Freunden des Kindsvaters aufgewachsen ist und Kontakt zu seinem Vater hatte.

Seit dem 18. April 1990 gelten David Lück und seine damals 39 Jahre alte Mutter Henriette als vermisst. Der Verdacht gegen den Kindsvater Stjepan Ivezic, Hernriette Lück nach Beendung der Beziehung getötet zu haben, ließ sich von einer in den Jahren 1994 bis 1999 arbeitenden Mordkommission nicht belegen. Die Staatsanwaltschaft stellte Ermittlungen gegen Ivezic daher mangels konkreten Tatverdachts im Juli 1999 ein.

Bild nicht mehr vorhandenHenriette Lück mit Sohn David

Bild nicht mehr vorhandenDavid Lück

Bild nicht mehr vorhandenStjepan Ivezic


Seit 2014 arbeitet die Vermisstenstelle der Polizei Köln wieder an dem Fall und fragt:
1. Wer kann Angaben zum Vermisstenfall machen?

2. Wer hat Stjepan Ivezic nach dem 18. April 1990 in Begleitung des Jungen gesehen oder weiß von einer engen Beziehung zu einem kleinen Jungen bzw. zu einem heute 27 Jahre alten Mann?
Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Person beziehungsweise die Familie, die David Lück aufgenommen hat, die Hintergründe des Falls nicht kennt und den Jungen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in Obhut genommen hat. Die Polizei bittet daher die Person/Familie dringend, sich zu melden.
Kriminalkommissariat 62

Tel: 0221/ 229-0 | poststelle.koeln(aet)polizei.nrw.de
presseportal.de | report-K
0
Zuletzt geändert von Salva am So, 2. Apr. 2017, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 206
Beiträge: 6622
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Köln: Öffentlichkeitsfahndung | Neue Spur zu David Lück - verschwand vor 26 Jahren als Baby

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 22. Jul. 2016, 22:03

Der Fall bei e110:
Köln (dpa). Rund 26 Jahre nach dem Verschwinden eines Babys in Köln hat die Polizei neue Hinweise. Die Ermittler gehen nach eigenen Angaben nun davon aus, dass der inzwischen 27 Jahre alte Mann lebt. Demnach wuchs das Kind unter anderem Namen zumindest zeitweise in München und Zagreb bei Verwandten oder Freunden seines Vaters auf. Der damals elf Monate alte Junge und seine 39 Jahre alte Mutter gelten seit 1990 als vermisst.

Der Verdacht gegen den Vater, seine Ex-Freundin getötet zu haben, bestätigte sich seinerzeit nicht. Die Ermittlungen gegen ihn wurden mangels Tatverdachts eingestellt.

Vor zwei Jahren rollte die Vermisstenstelle der Polizei den Fall wieder auf und fand neue Spuren. Es sei nicht auszuschließen, dass die Familie, die das Kind damals aufgenommen hat, die Hintergründe gar nicht kennt, gaben Polizei und Staatsanwaltschaft bekannt. Die Polizei sucht nun mit Hilfe der sozialen Netzwerke und einer Fernsehsendung nach Zeugen, die Angaben zu dem Fall machen können.
Bleibt also noch die Frage nach der Mutter.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Köln: Öffentlichkeitsfahndung | Neue Spur zu David Lück - verschwand vor 26 Jahren als Baby

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 30. Jul. 2016, 11:31

Die Anwältin von Stjepan Ivezic (Vater des Vermissten) prüft z.Zt. ob sie wegen der Veröffentlichung der Bilder ihres Mandanten gegen die Polizei vorgehen wird.
Köln -Von einer heißen Spur spricht die Polizei nicht, aber von Hinweisen. Mehrere Anrufer hätten sich bei der Behörde gemeldet, weil sie etwas zum Vermisstenfall David Lück mitzuteilen hatten. „Wir prüfen dies nun“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Baldes.
Zu den Fotos der Öffentlichkeitsfahndung gehörte auch das von Stjepan Ivezic (61ent), Vater von David. Nun prüft seine Rechtsanwältin, ob sie gegen die Polizei vorgeht. „Eine solche Öffentlichkeitsfahndung widerspricht dem Gedanken der Verhältnismäßigkeit“, sagt Anwältin Carolina Popovic. Gegen ihren Mandanten liege kein Haftbefehl vor, er sei nicht dringend tatverdächtig und lebe schon seit Jahren in Köln.
Die Polizei hat Ivezic im Verdacht, er könnte seine Lebensgefährtin getötet und dann das gemeinsame Kind an eine Pflegefamilie gegeben haben. Diese wolle man nun finden.„Den gesamten Fall betrachten“ Das Gericht hatte die Freigabe der Fahndungsbilder auch des Vaters entschieden. „Die Voraussetzung ist, dass andere Ermittlungsschritte nicht erfolgreich sind. Dabei muss der gesamte Fall betrachtet werden“, sagt Dr. Benedikt Kortz, Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Rundschau

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste