Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 43
Beiträge: 409
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 44
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#121

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 2. Dez. 2018, 18:44

Na ja, der "stern"- Artikel (April 2017) lässt alles offen. Das ist richtig.
Aber diese Aussage (Juli 2018) des ehemaligen Pol.Präs.SA-kann man doch wohl ziemlich eindeutig verstehen.
Weil, ein Versprecher ist das jedenfalls nicht.
Es ist viel eher ein Verplapperer. Zuviel geplappert, weil es gar nicht vorgesehen war. das Thema "Inga". Jedenfalls nicht so direkt und unabgesprochen.
Das die Polizei nämlich etwas weiß, was wir natürlich nicht wissen. Und das geht doch ziemlich deutlich aus dieser kurzen Aussage hervor.
Was mir andererseits auch verdeutlicht, das die Polizei vielleicht auch eine bestimmte Richtung verdächtigt, es aber viel zu spät ist, diese Richtung für ein Tötungsdelikt an Inga noch im Nachhinein dran zu kriegen. Weil der Zug ganz einfach abgefahren ist. Weil der Zug im Grunde schon nach 3 Wochen abgefahren war. Weil man erst absolut und viel zu spät realisierte, "was" da auf dem Wilhelmshof wirklich abgegangen sein dürfte.
Von daher ist natürlich "alles" Weiter offen.
Es zeigt mir aber, das die Polizei ziemlich sicher von einem Tötungsdelikt an Inga ausgeht. Und zwar nicht aufgrund von Profilerei, oder weil laut Statistik dürfte klar sein, das... Oder so, in der Art.
Ne, dieser Verbal-Fauxpas des Ex-Häuptlings: "...ansonsten hatten wir keine Tötungsdelikte..." Der läßt für mich keine Wünsche offen. Zumal, und na gut dat gebe ich zu. Das diese Aussage natürlich total toll mit meiner ganz persönlichen Meinung harmoniert. Klar. Aber, bei allem nötigen Respekt.
Also meine Meinung, hat zumindest auch Dr. Bettina Goetze, da bin ich mir sicher, und seit dem stern Interview der Gehrickes 2017 auch der Großteil derer, die das Schicksal des Mädchens seit 2015 mit verfolgen.
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#122

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 3. Dez. 2018, 19:16

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 2. Dez. 2018, 18:43
Es ist viel eher ein Verplapperer. Zuviel geplappert, weil es gar nicht vorgesehen war. das Thema "Inga". Jedenfalls nicht so direkt und unabgesprochen.
Bei ungelösten Fällen genieße ich die Aussagen der Ermittler und Staatsanwaltschaften immer mit Vorsicht. Wir wissen ja, dass da immer eine Portion Taktik mit im Spiel sein dürfte. Und inwiefern Aussagen von Angehörigen/ Hinterbliebenen abgesprochen sind, können wir nur erahnen.

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 2. Dez. 2018, 18:43
Das die Polizei nämlich etwas weiß, was wir natürlich nicht wissen. Und das geht doch ziemlich deutlich aus dieser kurzen Aussage hervor.
Die Polizei handelt ja immer im "Umkehrverfahren". Das heißt, dass erstmal alle verdächtig, um nicht zu sagen schuldig sind, die nicht zuverlässig ausgeschlossen werden können und so mutmaße ich mal, dass sie auch die Eltern und deren Freundeskreis mit auf dem Schirm haben. Das liegt auch in der Natur der Sache wenn man bedenkt, dass die allermeisten Delikte auch an Kindern aus dem engen Umfeld des Opfers heraus verübt werden. Das ist natürlich ein zusätzlicher Gau, wenn der enge Umkreis unschuldig ist!

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 2. Dez. 2018, 18:43
Weil der Zug ganz einfach abgefahren ist. Weil der Zug im Grunde schon nach 3 Wochen abgefahren war. Weil man erst absolut und viel zu spät realisierte, "was" da auf dem Wilhelmshof wirklich abgegangen sein dürfte.
Das sehe ich nicht so. Nur weil eine Straftat nicht zeitnah aufgeklärt werden kann heißt das nicht, dass sie niemals aufgeklärt wird bzw. aufgeklärt werden kann. Möglicherweise gibt es im Fall Inga keine DNS- oder Faserspuren usw., die irgendwann einem Tatverdächtigen zugeordnet werden können. Aber manchmal hilft Kommissar Zufall in Form von Hinweisen, weil jemand z.B. mit seinem Gewissen nicht mehr klar kommt. Alles schon dagewesen.

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 2. Dez. 2018, 18:43
"...ansonsten hatten wir keine Tötungsdelikte..."
Da noch keine Leiche gefunden wurde, zum. nicht offiziell, können selbst die Ermittler nur spekulieren. Dass vermisste Kinder nicht per se tot sein müssen, zeigen Fälle wie Kampusch, jener aus Santa Ana/Mexiko oder die drei Mädchen aus dem "Horrorhaus" von Cleveland uvm. Statistiken hin, Erfahrungswerte her.
0

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 43
Beiträge: 409
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 44
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#123

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Di, 4. Dez. 2018, 20:51

Salva hat geschrieben:
Mo, 3. Dez. 2018, 19:16
Das heißt, dass erst mal alle verdächtig, um nicht zu sagen schuldig sind, die nicht zuverlässig ausgeschlossen werden können.
Exakt. Und wenn man im Inga-Fall dahinter sogar eine etwaige Absicht vermuten möchte, das soll heißen, wenn man sogar auf solch einen Generalverdacht spekulierte, im Hinblick auf das Verschwinden lassen des Mädchens.
Dann standen nämlich seit dem 1.Tage des Verschwindens, ca.100 Patienten, sowie ca. 50 Angestellte/ Pfleger und Dienstleister des Wilhelmshofs unter einem solchen Verdacht.
Hinzukommend, die potenziellen Verdächtigen, der nahegelegenen Forensischen Psychiatrie Uchtspringe.
Sollte man nämlich , wie ich in diesem Fall, System dahinter vermuten, dann kann man diesen Gedanken doch nicht so einfach von der Hand weisen.
Denn mit der Klinik für Sexualstraftäter, ist es mir dann doch schon eine Einrichtung zu viel, bei welcher ein potentieller Täter eine Rolle spielen könnte.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#124

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 5. Dez. 2018, 22:46

PommesAgnum hat geschrieben:
Di, 4. Dez. 2018, 20:51
Dann standen nämlich seit dem 1.Tage des Verschwindens, ca.100 Patienten, sowie ca. 50 Angestellte/ Pfleger und Dienstleister des Wilhelmshofs unter einem solchen Verdacht.
Hinzukommend, die potenziellen Verdächtigen, der nahegelegenen Forensischen Psychiatrie Uchtspringe.
Die Psychiatrie wurde ausgeschlossen. Ansonsten liest man ja nichts mehr.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#125

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mo, 15. Apr. 2019, 22:55

Diesen schrecklichen Fall sah ich von Anfang an nicht so verwunderlich , eine Forensik in der Nähe .
Das wird jetzt kein zur Zeit von Ingas verschwinden aktueller Patient gewesen sein , reicht aber locker wer der es vor Jahren war und irgendwie den Verschwinde Ort kennt.
Die Entführung von Inga wird sich wohl an dem Tag , Abend so ergeben haben :shit: , der Typ wird Nachrichten und Foren beobachten und sich womöglich nach wie vor immer wieder mal dort völlig unbehelligt aufhalten , schlimm so eine Situation.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#126

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 4. Mai. 2019, 21:00

3. Mai 2019: Vor vier Jahren verschwand die damals fünfjährige Inga aus Wilhelmshof in der Altmark. Eine Sonderkommission wurde wieder aufgelöst. Bislang ist unklar, ob das Mädchen lebt. Mehr dazu im Interview mit der Kriminologin Dr. Bettina Goetze in der MDR Mediathek.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#127

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 13. Apr. 2020, 14:14

Hallo zusammen,

irgendwie finde ich es seltsam, warum die arme kleine Inga zur Zeit weder in der Fahndungsliste des BKA noch in der Fahndungsliste des LKA Sachsen-Anhalt erscheint.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#128

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 13. Apr. 2020, 21:39

@Duchonin
Dafür steht der Fahndungsaufruf bei Interpol.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#129

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 13. Apr. 2020, 22:00

in Ordnung
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#130

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mi, 15. Apr. 2020, 12:33

Ich würde zusammenfassend 3 Möglichkeiten sehen:
1. Inga wurde von einem zufällig vorbeikommenden Phädophilen verschleppt. Der könnte auch auf der Suche nach einer
"günstigen" Gelegenheit unterwegs gewesen sein. Vielleicht auch im Auftrag eines Netzwerkes.
Deshalb auch die Fahndung bei Interpol.
2. Auch wenn die Polizei das ausschließt und die Admins bei Allmysterie gegen jede Äußerung vorgehen, würde ich einen
Wolfsriss nicht ausschließen. Wenn Inga sich Richtung Süden entfernt und dabei die B188 überquert hat, war sie nach ci. 1,5
km in der riesigen Fläche des Gefechtsübungszentrums Heer. Und dort gibt es Wolfsrudel.
3. Ich würde auch die Möglichkeit der Entführung durch einen nichtpädophilen Sexualstraftäter sehen. Da fällt mir eine Ort in ci.
15 km Entfernung ein, der über Wald- und Feldwege mit Moped oder Fahrrad erreichbar ist.
4. Ich würde es auch für nicht ganz abwegig halten, dass in den Fällen 2. und 3. das Schicksal der kleinen Inga bekannt ist und
man das aus politischen Gründen nur den Eltern mitgeteilt und Stillschweigen gefordert hat. Ich weis dass das ein schlimmer
Verdacht ist, aber m.E. nicht 100%-ig ausschließbar.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#131

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 15. Apr. 2020, 22:08

@Duchonin

Die eine andere Möglichkeit gäbe es noch. Du musst dir nur noch einmal die Meldungen bzw. Aussagen der Ermittler reinziehen.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#132

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Sa, 25. Apr. 2020, 21:25

Salva hat geschrieben:
Mi, 15. Apr. 2020, 22:08
@Duchonin

Die eine andere Möglichkeit gäbe es noch. Du musst dir nur noch einmal die Meldungen bzw. Aussagen der Ermittler reinziehen.
Dass bei den Möglichkeiten 1. und 3. auch am Ende nach einem Mißbrauch eine Tötung erfolgt sein könnte, hatte ich zwar nicht geschreiben, aber einkalkuliert.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#133

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 22. Mai. 2020, 11:06

4. Mai 2020: Polizei in der Kritik - Anwalt des Vaters für neue Ermittlungen durch das LKA

Im Fall der seit fünf Jahren verschwundenen Inga Gehricke erhebt der Anwalt des Vaters schwere Vorwürfe gegen die Polizei. Es sei teilweise nur einseitig ermittelt worden. Der Ermittlungsleiter soll bei seiner jetzigen Ehefrau, einer Sachverständigen, Gutachten in Auftrag gegeben haben, was zumindest nach ethischen Grundsätzen nicht vertretbar sei.

Die inzwischen getrennt lebenden Eltern der damals Fünfjährigen wünschten sich auch deshalb, dass der Fall gänzlich neu aufgerollt werde. Anwalt Khubaib-Ali Mohammed in einem MDR-Boulevard-Magazin: "Die Übernahme der Ermittlungen durch das Landeskriminalamt in Magdeburg wäre aus meiner Sicht das Allersinnvollste." Die Beamten des LKA hätten die "nötige Neutralität", den "nötigen Abstand zu den bisherigen Ermittlungen". Frische Ermittler könnten frischen Ansätzen nachgehen.

Stendaler PI weist Vorwürfe zurück
Es habe keinen Auftrag an Sachverständige gegeben, die zum Auftragszeitpunkt mit einem Ermittler „in einem verwandtschaftlichen oder eheähnlichen Verhältnis standen“. Zudem obliege die Entscheidung, welcher Gutachter letztendlich beauftragt werde, grundsätzlich der Staatsanwaltschaft.
Quelle: az-online
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#134

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Di, 26. Mai. 2020, 21:23

Es gibt offenbar einen neuen Ermittlungsansatz. Demnach lebt Inga und wird gefangen gehalten. Das hat ein Pfarrer ausgesagt, der sich ansonsten auf sein Beichtgeheimnis berief und mittlerweile verstorben ist.

Leider sagt niemand, aus welcher Gemeinde der Pfarrer stammte.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#135

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 27. Mai. 2020, 19:00

@Duchonin
Nicht umsonst wurde damals die Ermittlungsleitung dann dem Spezialisten in Sachen Europa- oder gar Weltweit vernetzter Pädophilen- und Drogenringe Hermann übergeben. Das hatte schon seinen berechtigten Grund.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#136

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 9. Jun. 2020, 00:26

Duchonin hat geschrieben:
Mi, 15. Apr. 2020, 12:33
2. Auch wenn die Polizei das ausschließt und die Admins bei Allmysterie gegen jede Äußerung vorgehen, würde ich einen
Wolfsriss nicht ausschließen
Ich schließe ein Unglück mit Wölfen aus - nicht erst jetzt sondern schon immer .
Salva hat geschrieben:
Mi, 27. Mai. 2020, 19:00
Nicht umsonst wurde damals die Ermittlungsleitung dann dem Spezialisten in Sachen Europa- oder gar Weltweit vernetzter Pädophilen- und Drogenringe Hermann übergeben.
Im Moment wird man mit Meldungen im TV und Netz ja erschlagen , abwarten was sich verdichtet oder wieder zerschlägt , ich will da gar nicht weiter jetzt spekulieren , erst mal abwarten und hoffen das in den Fällen McCain und Inga Gehricke der /die Schweine überführt werden können .
Momentan ist sowieso viel los was Kinderschänder angeht , jetzt werden die Netze in Erwägung gezogen an die ich schon lange glaube nicht nur was Kinder angeht sondern auch verschwundene Jugendliche (hauptsächlich Weiblich)
sogar Frauen , ich glaube daran das im Untergrund schon vor dem Internet da was los war heut zu Tage aber erst Recht aber warten wir ab .
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#137

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Di, 9. Jun. 2020, 00:37

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 9. Jun. 2020, 00:26
Duchonin hat geschrieben:
Mi, 15. Apr. 2020, 12:33
2. Auch wenn die Polizei das ausschließt und die Admins bei Allmysterie gegen jede Äußerung vorgehen, würde ich einen
Wolfsriss nicht ausschließen
Ich schließe ein Unglück mit Wölfen aus - nicht erst jetzt sondern schon immer .
Mit welcher Begründung ?
1,5 km südlich ist das Gefechtsübungszentrum Heer.
Ein riesiger Truppenübungsplatz mit mehreren Wolfsrudeln.

Hier mal ein Beispiel eines Angriffs EINES Wolfes auf eine Achtjährige:

Mecklenburg, 21. Januar 1986: Wolfsangriff auf die achtjährige Steffi J. Anfang 1986 ereignete sich im Kreis Grevesmühlen (Mecklenburg) ein besonderer und sehr tragischer Fall der Begegnung zwischen Mensch und Wolf. Dienstag, dem 21. Januar 1986, in der Morgendämmerung, so gegen 7.00 Uhr ratterte Siegfried Dargel mit seinem Traktor auf dem Weg Damshagen-Stellshagen entlang. Plötzlich sah er im Scheinwerferlicht, etwa 15 Meter auf dem Acker, ein Knäuel sich bewegen. Sofort hielt er an und richtete den Lichtkegel darauf. Erschrocken erkannte er einen großen "Hund", der etwas sich Bewegendes wegzerrte. Kurzentschlossen ergriff er eine Forke und eilte hinzu. Es gelang ihm, den knurrenden und fletschenden “Hund“ zu vertreiben. Bedingt durch einen glücklichen Zufall und sein beherztes Eingreifen, rettete er das Leben eines jungen Menschenkindes. Vor ihm lag ein hilfloses, weinendes, stark am Kopf blutendes, dreckverschmiertes kleines Mädchen. Es war die achtjährige Steffi J., die sich auf dem Schulweg von Stellshagen nach Damshagen befand.

Forstmeister i.R. Helmut Mattke, Norddeutsche Forst- und Jagdgeschichten, Wage Verlag, Tessin 1. Auflage 2000, ISBN 3-9805273-8-7.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#138

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 9. Jun. 2020, 00:59

Duchonin hat geschrieben:
Di, 9. Jun. 2020, 00:37
Hier mal ein Beispiel eines Angriffs EINES Wolfes auf eine Achtjährige:
So etwas lese ich zum ersten Mal - danke das Du das reingestellt hast ! :)

Dann kann man so etwas doch nicht völlig als Absurdum ansehen , irgendwie (entschuldige) glaube ich da trotzdem nicht so dran .
Ich warte mal jetzt ab was sich weiter tut , obs einschläft oder richtig einschlägt was die letzten Tage so gezeigt haben.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#139

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mi, 10. Jun. 2020, 21:15

Es ist viel los im Fall Mccain (oh ich weiß immer nicht wie man das schreibt ) und im Fall Inga , was ich in den letzten Tagen gesehen ,gehört und gelesen habe da würde ich sagen - Ermittler ihr habt euren Mann aber aber da hängt schon wieder einiges wo ich echt Furcht habe das alle wieder platzen tut , was furchtbar - es schaut doch einiges danach aus das ...... :rage: :guestion:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#140

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Do, 11. Jun. 2020, 00:40

Habe bevor ich jetzt ins Bett gehe nochmal das Netz durchsucht , in einem Forum für Alles las ich das der Kieler Häftling Kontakt mit Jemand der beim Wilhelmshof angestellt war gehabt haben soll , ich habe da aber jetzt nirgendwo etwas weiter zu gefunden , ganz im Gegenteil - Brawo. de /Nachrichtenportal Brandenburg schreibt das
es keine Verbindung zwischen Neuwegersleben (da muss wohl der Kieler Knacki gelebt haben) und dem Wilhelmshof gibt .
Da durchblicke ich noch einiges nicht , hoffe aber mal das kommt noch .
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#141

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Di, 16. Jun. 2020, 21:13

Dirty Harry hat geschrieben:
Do, 11. Jun. 2020, 00:40
Da durchblicke ich noch einiges nicht , hoffe aber mal das kommt noch .
So richtig ist da immer noch nichts klar bei mir :) .
Wenn ich das richtig verstanden habe wurde eine Woche lang versucht eine Verbindung vom Fall M McCann zum Fall Inga G herzustellen oder ? sogar zum Fall Tristan (mit dem habe ich mich noch nie beschäftigt) aber bekannt ist der vom Na
men her für mich .
Ich weiß nicht zumal es im Netzt auch schon wieder ruhiger wird , ich befürchte mal das alles schläft wieder ein , obwohl das gilt hauptsächlich für die USA man sich ja wundert welche Fälle über Tausende von Kilometern auf einen Täter oder Gruppe zurückzuführen sind.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#142

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Fr, 17. Jul. 2020, 02:46

Hallo an Alle !
Habe mich jetzt richtig tief rein gelesen in den Fall M Mccann und Ingas Fall .
Hmmmm :thinking: ah , man ist ja versucht aufzuschreien ,da hat man es mit einem Serientäter Plus Helfern :warning: zu tun :rage: ah der Bauch grummelt aber Durchfall bekomme ich einfach nicht so recht , dran bleiben wird wohl für die Ermittler in beiden Fällen dringend nötig sein .:like:
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#143

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Sa, 25. Jul. 2020, 00:20

@Alle

Ich habe eine Schwäche - Faulheit - habe aber auch noch Täglich etliches zu erledigen , im TV Teletext stand heute irgendwo /Fall Maddie- Inga , wieder ein verschwundener Junge , dann konnte ich da nicht weiter machen weil in meinen Realen Leben die Wölfe heulten :pensive:

Für mich ist die Wunderkerze -Maddie - Inga und andere Fälle voll am sprühen den ich glaube einfach an Täter Ringe bei Kindern und Jugendlichen da ist der Teufel los und die Ermittler kriegen es in Europa nur selten hin etwas klar zu beweisen , das ist schon sehr deprimierend :pensive:.
Nutzt aber alles nichts und anders gehts ja auch nicht , man würden sozusagen die Scheiterhaufen täglich hundertfach brennen lassen wenn man auf jede Mutmaßung was geben würde aber ich glaube es war und ist wirklich
in der Unterwelt fürchterliches los , die Probleme mit den Kriegsflüchtlingen und jetzt CORVID 19 Virus werden alles noch schlimmer machen befürchte ich .
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#144

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 27. Jul. 2020, 21:23

Duchonin hat geschrieben:
Di, 9. Jun. 2020, 00:37
Hier mal ein Beispiel eines Angriffs EINES Wolfes auf eine Achtjährige:
Der Knackpunkt dabei ist in meinen Augen, dass die Suchhunde Ingas Spur eben nur bis zum Waldrand verfolgt hatten. Wäre das Mädchen von einem Wolf ""gerissen" und tiefer in den Wald hinein verbracht worden, hätten die Hunde ihr Spur aufnehmen müssen/können.
Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, dass das Landeskriminalamt in Sachsen-Anhalt mittlerweile von einer neuen These ausgehe. So könne das fünfjährige Mädchen, das vor rund zwei Wochen von einem Grillplatz bei Stendal in Sachsen-Anhalt verschwand, auf eine nahe gelegene Straße gerannt und dort in ein Auto gelockt worden sein.

Bisher ging die Polizei davon aus, dass Inga zusammen mit anderen Kindern in den Wald gelaufen ist, um Holz für ein Lagerfeuer zu sammeln. „Bild“ zitiert nun einen Ermittler, der von einer neuen Erkenntnis spricht: „Inga hat sich an dem Abend auf dem Spielplatz mit den anderen Kinder gestritten, lief dann weinend weg. Offenbar nicht in den Wald, sondern zu einem anderem Spielplatz in der Nähe, der genau in Richtung Straße führt. Dabei muss das Kind an die öffentliche Straße gekommen sein.“

[...]

Noch in der Nacht brachen Suchtrupps in den Wald auf. Tausend Einsatzkräfte haben das 5000 Fußballfelder große Gebiet abgesucht, Teiche ausgepumpt, Spürhunde losgeschickt, mit Hubschraubern und Wärmebildkameras Hof und Wald überflogen, Hunderte Personen in der Umgebung befragt. Niemand hat etwas gesehen. Keine Kleidungsstücke, keine abgeknickten Äste, keine Kampfspuren mit Tieren.

Die Ermittler gehen von einer Entführung aus. In der Nähe des Hofes führt die Bundesstraße 188 vorbei. „Hat jemand beobachtet, wie ein Mädchen in ein Auto gezerrt wurde?“, fragt Herrmann.
Quelle: Welt vom 21. Mai 2015

Im Übrigen bleibe ich dabei: Die Leitung der SOKO "Wald" wurde damals nicht ohne Grund dem Experten für Pädoringe Holger Herrmann übertragen.

About Hermann:
Der 53-Jährige gehört zu den erfahrensten Ermittlern Deutschlands. Herrmann ist seit fast 30 Jahren bei der Polizei; er ist der ranghöchste Kriminalist der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord. Im vergangenen Jahr gelang es ihm, einen Pädophilenring festzunehmen, der sich im Zoo von Aschersleben traf, um nach potenziellen Opfern Ausschau zu halten.
Quelle: wie oben
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#145

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Di, 28. Jul. 2020, 00:20

Vielleicht auch mit einem Fahrrad oder Moped entführt.
Mir würde da ein Ort einfallen.

Natürlich nur, wenn es der Mann im Knast nicht war.
0

Benutzeravatar
Garriba
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2020
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#146

Ungelesener Beitrag von Garriba » So, 2. Aug. 2020, 12:25

Dirty Harry hat geschrieben:
Di, 9. Jun. 2020, 00:59
Hier mal ein Beispiel eines Angriffs EINES Wolfes auf eine Achtjährige:
So etwas lese ich zum ersten Mal - danke das Du das reingestellt hast !
@ Dirty Harry

Hier ist noch ein weiteres Beispiel für einen Wolfsangriff, leider eines tödlichen, auf ein Kind im Jahr 1977
https://www.noz.de/lokales-dk/delmenhor ... innerungen

Allerdings halte ich dieses Szenario für nahezu ausgeschlossen in diesem Fall, da die Suchhunde hier sicher fündig geworden wären.

Es gibt einen sehr interessanten Beitrag von SPIEGEL TV über die Indizien, die zu dem Verdächtigen Christiam B. führen (angemietete alte Fabrik nördlich von Magdeburg, angeblich gesichteter weißer Kastenwagen in der Nähe usw.) Wie gesagt, Indizien.
Am Anfang des Beitrags sieht man Drohnenaufnahmen des Gelände des Wilhelmshofes und des Waldgebiets, die nochmal die große Ausdehnung des Suchgebiets zeigen. Gegen Ende äußert sich auch der Anwalt noch einmal, mit der hier von Salva schon zitierten Aussage, man wünsche sich eine Übernahme des Falls durch das LKA.
https://www.youtube.com/watch?v=2mmz2gapVFA&t=1s
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#147

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 2. Aug. 2020, 20:54

Christian Brückner geb. Fischer

Ein Beispiel für das Versagen der deutschen Justiz.

1992 erstmalig kriminell mit Einbruchsdiebstahl aufgefallen.
Es folgen Kindesmißbrauch, weitere Einbruchsdiebstähle, Drogenhandel, Drogenherstellung und immer wieder Sexualdelikte.

Einer 1996 erteilte Haftstrafe entzieht er sich durch Flucht nach Portugal.
Die Strafe ist inwischen verjährt, weil Polizei und Justiz ihn nicht in Portugal aufgespürt haben , obwohl er immer Kontakte nach Deutschland gepflegt hat.
Nach der Vergewaltigung einer älteren englischen Dame 2005, kehrt er 2007 nach Deutschland zurück.

Gefängnisaufenthalte:

22.06.2017 JVA FFM I Untersuchungshaft: Kinderpornographie
03.07.2017 JVA Wolfenbüttel Freiheitsstrafe: sexueller Missbrauch von Kindern
10.10.2018 JVA FFM I Freiheitsstrafe: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
18.10.2018 JVA Kiel Untersuchungshaft: Vergewaltigung
20.07.2019 JVA Wolfenbüttel Freiheitsstrafe: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
19.05.2020 JVA Kiel Freiheitsstrafe: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Die Haftstrafen finde ich sehr kurz, vor allem als Wiederholungstäter.

Und 2010 erwirbt er in einer Zwangsversteigerung ein 36000 m² großes Grundstück in Neuwegersleben.
Hat sich da kein Finanzamt gefragt, wo er das Geld her hat ?

Das gleiche mit seinen Autos.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 3
Beiträge: 289
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#148

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 2. Aug. 2020, 21:10

Korrektur:

Es war eine 72-jährige Amerikanerin.
Es gab auch noch Vorstrafen von 2012 wegen Urkundenfälschung.
0

Benutzeravatar
Dirty Harry
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 12
Beiträge: 279
Registriert: 24.03.2019
Geschlecht:
Alter: 51
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#149

Ungelesener Beitrag von Dirty Harry » Mo, 17. Aug. 2020, 01:05

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 25. Jul. 2020, 00:20
Für mich ist die Wunderkerze -Maddie - Inga und andere Fälle voll am sprühen den ich glaube einfach an Täter Ringe bei Kindern und Jugendlichen
Da bleibe ich auch bei , bei der Verknüpfung Maddie/ Inga scheint die Wunderkerze ohne Erfolg herunter zu brennen . :dislike:
Wirklich wundern tut es mich nicht wäre ja zu toll es würden solche Fälle mal klar aufgeklärt .
Trotzdem was Maddie und Inga angeht , wirklich kein Zusammenhang :guestion: ich weiß nich keine Kerze oder Wunderkerze zündet ohne Feuer !
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst

#150

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 17. Aug. 2020, 01:51

@Dirty Harry
Die größte aller Wunderkerzen brennt mMn für die meisten Täter. Schon oft habe ich mich gewundert, wie viele Fälle von Kindesmissbrauch und -mord unaufgeklärt bzw. unvollständig geklärt bleiben, wenn dabei von "Kinderporno- und/oder Pädophilenring" die Rede ist. Es scheint da allerlei vor Dreck triefende Hände zu geben, die, bei passender Gelegenheit, oft nur Handlanger oder Bauernopfer ans Messer liefern und obwohl die Drahtzieher und Hauptnutznießer dabei einen Menge von dem Dreck verlieren, wird der von den Ermittlungsbehörden und auch Gerichten schlichtweg ignoriert bzw. übersehen.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag 2015 | Gorleben | Ina Kuschel (55) vermisst
    von Salva » Sa, 14. Jan. 2017, 22:55 » in Cold Cases
    3 Antworten
    5047 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Fr, 29. Mai. 2020, 08:49
  • Neuer Beitrag 2015 | Priborn | Gerda Wiese vermisst
    von Salva » Mi, 30. Nov. 2016, 13:30 » in Cold Cases
    3 Antworten
    3553 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dirty Harry
    Sa, 20. Jun. 2020, 23:54
  • Neuer Beitrag 2015 | Frankfurt-Hahn | Birgit Ameis (54) vermisst
    von Salva » Fr, 17. Apr. 2015, 08:44 » in Cold Cases
    40 Antworten
    10957 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Sa, 13. Jun. 2020, 11:18
  • Neuer Beitrag 2015 | Drage | Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze vermisst
    von sweetdevil31 » Mo, 27. Jul. 2015, 21:43 » in Cold Cases
    146 Antworten
    41033 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    So, 18. Okt. 2020, 14:43
  • Neuer Beitrag 2015 | Rosenheim | Chilenischer Student Carlos Gallardo Ramirez (24) vermisst
    von Eagle » Sa, 26. Sep. 2015, 19:38 » in Allcrime: geklärt!
    13 Antworten
    5398 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mo, 18. Mär. 2019, 17:47
  • Neuer Beitrag 2015 | Linger/Petingen (Luxemburg) | Bianka Bisdorff (1 Monat) vermisst
    von Salva » So, 19. Jul. 2015, 18:00 » in Cold Cases
    28 Antworten
    6173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Mi, 14. Okt. 2020, 22:40
  • Neuer Beitrag 1991 | Stendal | Norbert Bartel (46) ermordet
    von Salva » Di, 8. Mär. 2016, 15:39 » in Cold Cases
    0 Antworten
    1531 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 8. Mär. 2016, 15:39
  • Neuer Beitrag Stendal: Einbrecher (20) fällt über Frau (44) her
    von Salva » Sa, 26. Jan. 2019, 06:08 » in Sexuell motivierte Taten
    0 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 26. Jan. 2019, 06:08
  • Neuer Beitrag Inga G. (5) und Elias S. (6): EIN Fall?
    von Finlule » Mi, 29. Jul. 2015, 15:16 » in Tötungsdelikte
    1 Antworten
    1372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Mi, 13. Mai. 2020, 23:15
  • Neuer Beitrag Inga Maria Hauser
    von pfiffi » Di, 22. Mai. 2018, 00:00 » in Allcrime: geklärt!
    0 Antworten
    1472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Di, 22. Mai. 2018, 00:00

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste