Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#31

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 09:45

Countdown hat geschrieben:
Mo, 10. Sep. 2018, 21:41
das die Ermittlungen in die Falsche Richtungen laufen.
Volltreffer!
Absolute Übereinstimmung mit "Countdown".
Das sehe ich ganz genau so.

Denn so leid es mir tut?!
Mit folgender Verlautbarung, disqualifiziert sich der junge Chefermittler nur selber.
Ich muss das leider so hart ausdrücken, aber er macht sich damit sogar ziemlich Lächerlich.

"Wir ermitteln in alle Richtungen! Definitiv ausgeschlossen ist einzig die Familie Hilals", sagt Baack mit Blick auf mögliche Täter.

Damit ist für mich der Punkt erreicht, womit ich die Polizeiarbeit im Hilal-Fall in keinster Weise mehr ernst nehmen kann.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#32

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 13:15

In den meisten Fällen, kommt der Täter aus dem direkten Umfeld


Ich gebe zu, diese Erkenntnis ist nicht wirklich bahnbrechend neu.
Doch ist Sie nach wie vor, der immer noch gültige und richtige Grundpfeiler, eines fast jeden
Kriminal/Mord/Vermissten-Falls. Er ist das Mantra schlechthin! Der Leitfaden!
Der einzige, weil immer geltende erste Schritt der Vernunft. Er ist die einzig wahre Offenbarung!
Er bestimmt die rationalen Basics, "fast" eines jeden Falles.

Das ihn 90% der User in einem Crime-Forum immer wieder vergessen?!
Geschenkt.
Das aber ein gestandener Hauptkommissar und Unit-Leiter diesen unabdingbaren ersten, logischen Schritt nicht kennt?! Nicht kennen will?!
Das gibt mir doch zu denken.

Man nehme doch einfach mal die arg konstruiert wirkende Story mit der Hubba-Bubba-Süßigkeit.

Der mysteriöse Fall der zehnjährigen Hilal Ercan aus Hamburg sorgte vor 19 Jahren bundesweit für Aufsehen. Die Polizei nimmt sich den "Cold Case" jetzt noch einmal vor – und hat eine Hoffnung.

Ich nicht!

Es ist der 27. Januar 1999, ein kalter, feuchter Mittwoch in der Hansestadt. Hilal besucht die vierte Klasse der Grundschule, am Vormittag gibt es Zeugnisse.

Es dürfte sich demnach um die Halbjahres-Zeugnisse gehandelt haben.
Es wird berichtet, das die kleine Hilal nur mit besten Noten nach Hause kam. Normalerweise würde mich das Ganze jetzt richtig erfreuen.
Hieße es doch für die Kleine, ein direkter Weg auf eine Hochschule/Gymnasium, und damit eine direkte spätere Möglichkeit einer Studiums-Laufbahn für ein Mädchen aus einer benachteiligten Sozialschicht mit Türkischen Wurzeln.
Klasse! Ich wollte mir darauf schon ein Bier öffnen, als mich weitere Informationen schneller aus meiner optimistischen Tag-Träumerei brachten, als gedacht.
Man stelle sich vor, die Jüngste der Familie E. bringt nur klasse Noten nach Hause, mit Aussicht auf's Gymnasium und ist auch völlig zurecht erst mal Stolz auf sich selbst. Und "was" ist eine derartige hoch erfreuliche Nachricht dem Familien-Oberhaupt/Hr.E. wert?!
Sage und schreibe "1" D-Mark, für den erfolgreichen Nachwuchs. Wow! Jetzt weiß ich auch, warum man den Türken eine gewisse Über-Kinderliebe unterstellt?!
Die Kleine hat die Chance eine höhere Bildungsstufe zu erreichen, als es normalerweise dieser Klientel entspricht?! Und Ihrem alten Herren ist das Alles eine wahrhaftige, ganze Deutsche Mark wert?!
Nun ja.
Einen Vorteil hat so ein knausriger Ego-Vater jedenfalls, wir erreichen mit diesem an Lächerlichkeit kaum zu überbietenden finanziellen väterlichen Stolz, fast den Kaufpreis eines heiß ersehnten Hubba Bubba-Standard Kaugummi-Produkts. Kostenpunkt damals ca. 0,89,- DM !
Denn trotz winterlicher Kälte und Nässe, soll es der kleinen Hilal nach dieser "Süßigkeit" gelüstet haben. Das Sie ganz alleine, ohne Freundin und ohne Geschwister loszieht, um sich dieses Hubba Bubba Kaugummi zu kaufen. Das Sie so begehrt.

Ich muss offen und ehrlich gestehen, das mir dieses offensichtliche Lügenkonstrukt im Grunde viel zu blöd ist. Weil ich das Ganze auch als eine Beleidigung meines Intellekts empfinde, will ich gar nicht mehr weiter machen. Da mir aber im Gegensatz zu allen anderen Beteiligten wirklich etwas an Hilal liegt, mache ich für Sie dennoch weiter.

Gegen 13.15 Uhr macht sich das Mädchen auf den Weg.
Sie wird dann "angeblich" vom Gemüsehändler (ein Gemüsehändler mit türkischen Wurzeln!),
nochmal irgendwie gesehen. Oder doch nicht?! Jedenfalls bildet er sich ein, er hätte Sie gesehen.
Eine spätere Kassenauswertung im Supermarkt ergibt, das um 13.22 Uhr ein Hubba Bubba Kaugummi für (Oh, Wunder!) genau diesen komischen bis lächerlichen 1 DM-Mega Belohnungs-Betrag gekauft wurde.
Die Sache hat nur einen Haken. Zwar wurde ein Kaugummi um 13.22 Uhr für 1 DM gekauft?!
Nur hat dort Niemand eine kleine Hilal gesehen. Auch die Kassiererin nicht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#33

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 15:14

In den meisten Fällen, kommt der Täter aus dem direkten Umfeld


Nochmals, sei erwähnt, das wir uns immerhin im Jahre 1999 befinden. Nicht im Jahre 1959!

Denn durch diese Hubba Bubba-Story könnte man fast diesen Eindruck gewinnen. Diese, von Hilal angeblich so stark ersehnte, Süß-Klebemasse.
Wahrscheinlicher ist es, das Ihr diese unerschwinglich erscheinenden, heiß begehrten Kaugummis wohl jeder zweite Klassenkamerad einfach so hätte schenken können.

Wie dem auch sei, so halte ich die beiden Busfahrer für die einzigen glaubhaften Zeugen in diesem Fall.
Denn, "was" die Beiden der Polizei zu Protokoll geben, das hat mir dann doch glatt die Schuhe ausgezogen. Ich gebe zu, da musste ich mich erst mal hinsetzen.
Das schlägt dem Fass, den Boden aus.

Im allgemeinen Durcheinander, die der Fall so offenbart. Es kommt einem jedenfalls so vor.
Den 2 Busfahrer-Zeugen wurde fälschlicherweise immer eine Fehl-Interpretation der Situation unterstellt. Will sagen, es wird behauptet, Sie hätten die gefährliche Situation für das Mädchen nicht richtig eingeschätzt.
Was ich allerdings für eine absolute Frechheit empfinde, gelinde gesagt.
Von viel zu Zaghaft bis viel zu spät gemeldet, ist eigentlich alles dabei.
Nur verkennen hier alle Besserwisser die Lage scheinbar Ihrerseits.
Denn das Mädchen hatte sich weder als ängstlich noch als aggressiv heraus gestellt.
Die Kleine hatte nicht geweint oder geschrien. Sie hatte auch nicht geschlagen oder getreten.
Sie wurde vielleicht etwas grob behandelt, aber Sie folgte dem Mann eindeutig freiwillig. Sie leistete keine erkennbare Gegenwehr.
Das lässt eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung zu?!
Das Mädchen, aka Hilal, kannte den Mann, der Sie Richtung Auto zerrte ziemlich gut.

Denn, "Wen" beschreiben die zwei Busfahrer wohl hier, ziemlich eindeutig?!
Ein großer, eher stabiler Mann, mit roten Haaren?! Allerdings, hätte es heißen müssen, mit Dunkelroten Haaren. Ein dunkles rot! Ein dunkles Nussbaum-Rot.
Nicht etwa Hell-Rot, wie ein Wikinger.
Dunkelrot, wie ein Osmane.
Ein Dunkelrot, wie es auch Männer aus Anatolien haben können.
Richtig!
Die beiden Busfahrer beschreiben ziemlich eindeutig den Patriarchen. Der hatte nämlich damals diese Haarfarbe, die Statur so wieso.
Man hatte aber offensichtlich schon damals versucht, die Fotos zu manipulieren. Auf einem fehlt das Haupt, und ein Anderes hatte man eingeschwärzt.
Allerdings, kann man es dennoch deutlich erkennen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#34

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 28. Okt. 2018, 15:54

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 15:14
Die beiden Busfahrer beschreiben ziemlich eindeutig den Patriarchen.
Und wer soll das sein? Etwa der Vater? Und das Motiv? Die guten Noten etwa oder das Kaugummi? Von einem Ehrenmord kann wohl noch keine Rede sein. Oder doch?

EDIT:
Am 27. Januar 1999 hört Vietzen einen „furchtbaren“ Schrei durch ihr Küchenfenster. Den Schrei eines Kindes. Weil der Enkel längst aus der Schule zurück sein sollte, läuft sie zum Fenster. Von ihrer Wohnung hat sie freien Blick auf den Parkplatz. „Ich sah auf einmal einen alten BMW, in Dunkelblau oder Schwarz, mit Schnelligkeit hier hinten rausfahren, die Spreestraße und linksrum weg“, erinnert sie sich. Doch dann kam der Enkel und alles war gut – bis sie am Tag darauf vom Verschwinden Hilals erfuhr. Sie ist sich sicher, dass sie ihre Schreie hörte.
Quelle: Welt

Demnach kann es nicht der "Patriarch" gewesen sein. Es sei denn, man unterstellt der Zeugin Vietzen Irrtum.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#35

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 19:32

Salva hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 15:54
Von einem Ehrenmord kann wohl noch keine Rede sein. Oder doch?
Es ist doch bis dato in keinster Weise von einem Mord gesprochen worden.
Es ist aber anzunehmen, das der Mann, der Hilal in's Auto zerrte, Ihr Vater war.
Die Beschreibung der Busfahrer passt nun ein mal ziemlich auf Ihn. Ferner würde dies auch ein eher freiwilliges mitkommen des Mädchens erklären. Weil wir ja wissen, das Hilal keine Gegenwehr leistete und sich auch sonst nicht lautstark bemerkbar machte.
Dies bedeutet aber auch, das Er damit die letzte Person ist, die Hilal noch vor Ihrem Verschwinden gesehen hat.

Es gibt auf dieser Welt bedauerlicherweise leider Eltern, die Ihre Kinder nicht in dem Maße lieben und wertschätzen, wie Du oder andere User es vielleicht tun.
Ich weiß, das dies für Dich und für ca.99% aller anderen Foristen so gut, wie kaum erklärbar erscheint.
Es passt nun einmal nicht in das eigene Werte-Verständnis von Liebe und Mitgefühl.
Weil man selber ja seine eigenen Kinder doch so ganz furchtbar unglaublich lieb hat .

Es gibt aber nun einmal leider Gottes Eltern, denen ist speziell ein jüngeres Kind ein finanzieller Klotz am Bein. Die können sich nicht vorstellen, jetzt noch mal, eventuell 10 Jahre zu warten, bis das Kind alt genug ist.
Die sehen Ihre Zukunft und Ihre Pläne zerstört durch dieses Kind.
Es gibt Eltern, die fassen dann lieber den Entschluss, sich dieses Kindes zu entledigen, sprich, es aus dem Weg zu schaffen.

Das ganze klappt unter Umständen besonders gut, wenn man es aussehen lässt, wie ein Verbrechen. Wenn man Mitwisser hat, die für einen falsch aussagen.
Oder, wenn man sein Kind eventuell schon von der Schule abfängt.
Es kann auch sehr hilfreich sein, wenn das Kind auf Klinik oder Psychiatrie-Geländen verschwindet.
Sehr praktisch, wäre es auch, wenn direkt eine Forensische Klinik in der Nähe rumsteht. Dann sind schon mal 98 % aller Hobby-Detektiv-Mütter und Hausfrauen mit der Suche nach einem eventuellen Sexualstraftäter beschäftigt.
Etwaige, einfältige Kripo-Beamte im Scheuklappen-Modus natürlich auch.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#36

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 28. Okt. 2018, 20:11

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 19:32
Es ist doch bis dato in keinster Weise von einem Mord gesprochen worden.
Eben. Deswegen war das auch eine Frage und keine Feststellung.
PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 19:32
Es ist aber anzunehmen, das der Mann, der Hilal in's Auto zerrte, Ihr Vater war.
Das ist aber doch vielmehr deine persönliche Meinung. Oder etwa nicht?
PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 19:32
Die Beschreibung der Busfahrer passt nun ein mal ziemlich auf Ihn. Ferner würde dies auch ein eher freiwilliges mitkommen des Mädchens erklären. Weil wir ja wissen, das Hilal keine Gegenwehr leistete und sich auch sonst nicht lautstark bemerkbar machte.
:thinking:
Der Busfahrer sprach von einem rothaarigen Mann und du lässt dessen Mähne derart dunkelrot werden, bis die ziemlich genau zur Haarfarbe von Hilal's Vater passt. So geht das aber nicht. Du kannst nicht einfach passend machen, was nicht passt. Das tun, in bestimmten Fällen, schon die Polizei und die Justiz.
Dass Hilal sehr wohl geschrien hat, bezeugte die Zeugin Vietzen. Siehe dazu bitte meinen vorherigen Beitrag.
PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 19:32
Es gibt auf dieser Welt bedauerlicherweise leider Eltern, die Ihre Kinder nicht in dem Maße lieben und wertschätzen, wie Du oder andere User es vielleicht tun [...]
Ich glaube, dass ich mich schon so lange mit dem Komplex Kriminalität beschäftige um zu wissen, dass es derart abgefuckte Eltern gibt, die ihr Kind genauso emotionslos töten können wie eine Fliege an der Wand. Oder sogar noch leichter. Und ich glaube zu wissen, dass es für solche Eltern die absurdesten Mordmotive gibt. Aber wie kommst du zum Schluß bzw. zu deiner Meinung, dass Hilal aus finanziellen Gründen verschwinden musste? Wo siehst du Anhaltspunkte und Hinweise für deine Theorie?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#37

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 20:29

Puh!
Also, der hat doch eindeutig rote Haare, der Mann.
Allerdings, Dunkelrote.
Da bleibe ich bei. Das sieht man auch. Eindeutig.
Is halt blöd, das man die Busfahrer nicht mehr hinzu ziehen kann.
Familie Ercan machte aus dem Rot, natürlich ein helles Rot. Ein Wikinger. Na klar.
Aber, Mist!
Ich gebe es ja zu. Ich machte daraus ein Dunkelrot. Weil es dann mit meiner Hypothese besser passt.
Haste recht. So tricksen im Grunde häufig unsere Freunde und Helfer.
Aber, ich bin mir sicher, die meinten eher dunkel, statt hell.

Diese Vietzen-Zeugin.
Ich muss gestehen, ich habe nicht die leiseste Ahnung, in welchem Zusammenhang die zu den Busfahrer-Zeugen steht?!
Hatte die Dame Hilal auch auf diesem Parkplatz gesehen?!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#38

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 28. Okt. 2018, 21:16

Die Eltern Kamil (l.) und Ayla Ercan im August 1999, wenige Monate nach dem Verschwinden ihrer Tochter Hilal:

Bild
Foto: pa/dpa/Welt

Bild
Foto: Foto: picture-alliance/dpa/Bild

Je nachdem wie hell oder dunkel die Fotos bei Google zu finden sind, ändert sich natürlich auch die Haarfarbe des Vaters Kamil. Ob die nun tatsächlich dunkelrot sind? Kann sein.
PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 20:29
Diese Vietzen-Zeugin. [...]
Im Artikel der Welt steht:
Vietzen stellt ihre beiden Einkaufstüten ab. Läuft aus der Elbgaupassage, einem in die Jahre gekommenen Einkaufszentrum, auf den Parkplatz davor. Dann blickt sie auf das Hochhaus gegenüber. Es ist das Haus, in dem Hilal und ihre Familie wohnten. Vietzen selbst steht fast genau an jenem Punkt, an dem die Zehnjährige damals das allerletzte Mal gesehen wurde.

Am 27. Januar 1999 hört Vietzen einen „furchtbaren“ Schrei durch ihr Küchenfenster. Den Schrei eines Kindes. Weil der Enkel längst aus der Schule zurück sein sollte, läuft sie zum Fenster. Von ihrer Wohnung hat sie freien Blick auf den Parkplatz [...]

Zu den Busfahrern gibt es unterschiedliche Aussagen. Einmal soll es sich um einen Busfahrer gehandelt haben (Welt, vom 29.04.2005), die Aussage mit dem Wikingertyp, ein anderes Mal ist von zwei Busfahrern die Rede (Stern, vom 30.01.2018). Und im Artikel mit den von mir zitierten Textpassagen zur Zeugin Frau Vietzen, ebenfalls vom Januar 2018, steht gar nichts mehr über Busfahrer.
Also: entweder glaubt die Polizei der Aussage der Zeugin Vietzen mehr als den beiden Busfahrern, weil die besser zum Tatverdächtigen Dirk A. passt (Fahrzeug, Geständnis usw.), oder es soll, wie ebenfalls vermutet wird, der Zusammenhang mit dem NSU vertuscht werden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#39

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » So, 28. Okt. 2018, 22:12

Salva hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 21:16
der Zusammenhang mit dem NSU
Ja, da sagst Du was.
Also, das ist ja wohl mal wieder ein Highlight eines tiefsten Tiefpunktes einer künstlichen Herstellung.
Meinen Die das wirklich ernst?!
Ein Griff in die Ermittler-Trick/Motten-Kiste. (oder, ganz direkt: ein Griff, in's Klo!)
Was für ein lächerlicher Nonsens.
Das kann ich einfach nicht mehr seriös, oder gar ernst nehmen.
Das ist ja absolutes, juristisches Seemannsgarn.
Beim Klabautermann. Da biegen sich ja alle Schiffsplanken!
Um mal bei meiner beknackten Schifffahrts-Analogie zu bleiben.

Erinnerst Du Dich an die selten dämliche Herstellung im Tristan Brübach-Fall?!
Eine Verbindung zum alten "Manfred Seel", wollten Die uns auftischen.
Das is' kein Witz, ich weiß das noch.
Die daraufhin erfolgte PK der Frankfurter Ermittler sollte man mal gesehen haben.
Aber Vorsicht! Ich gebe jedem User hiermit eine ganz persönliche Warnung, in Form einer Lach-Garantie.
Was für ein völlig beknackter Stuss, das schon war.
Da is' dem Kommissar Fey aber selber der Kragen geplatzt, das war unschwer zu erkennen.
Weil der "Hessen-Ripper im Lieberbach-Tunnel", zwar unheimlich gut auf der Titelseite der Blöd-Zeitung gekommen wäre, aber das war selbst dem alten Ermittler-Fuchs ein klein wenig zu Hirnverbrannt.

Selbiges sehe ich bei einer Verbindung der beiden Uwes, zum Hilal Ercan-Fall.
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#40

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 28. Okt. 2018, 23:16

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 22:12
Erinnerst Du Dich an die selten dämliche Herstellung im Tristan Brübach-Fall?!
Aber Hallo! Was habe ich mich darüber aufgeregt :) Es gibt aber noch heute Mitglieder/ User in Foren, für die ist das Konstrukt Manfred Seel Fakt. Vor allem im Fall Brübach. Es hat eben jeder seine Meinung, trotz fehlender Indizien oder Hinweise. Von Beweisen erst gar nicht zu sprechen. Uns geht's im Prinzip nicht anders. Na ja... fast.
PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 22:12
Selbiges sehe ich bei einer Verbindung der beiden Uwes, zum Hilal Ercan-Fall.
Nach dem Jahrhundertprozess um den NSU glaube ich an noch weniger als zuvor und solange es nichts Besseres gibt, schließe ich so gut wie nichts mehr aus. Es muss für mich nur iwie plausibel sein. Marsmännchen oder so sind für mich keine plausiblen Tatverdächtige oder Täter!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#41

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Fr, 16. Nov. 2018, 01:24

Salva hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 15:54
Etwa der Vater? Und das Motiv? Die guten Noten etwa?

Hm, die guten Noten?!
Puh, ich fürchte leider, das Du damit lediglich im Antonym'schen Sinne vollkommen richtig liegst.
Wie ich mal erwähnte, freue ich mich für jedes Mädchen welches aus ärmeren Schichten stammt-und oder Migrationshintergrund aufweist und später studiert.
Ich habe auch den größten Respekt vor Eltern aus anderen Ländern, die einen solch hohen Bildungs-Stellenwert pflegen und auch von Ihrem Nachwuchs dann durch entsprechende Leistungen fordern.
Das ist für Arbeiterfamilien, speziell für Migrationsfamilien, leider alles andere, als selbstverständlich.
Durchaus.
Allerdings darf man auch nicht mit Gewalt erzwingen, welches (zunächst!) nicht erzwingbar erscheint.
Und schon gar nicht mit einem Mord (an einem Kind!) bestrafen.

Die Schilderung der Schwester verdeutlicht es. Im Hause E. geniest die Bildung in Form von guten Noten einen sehr hohen Stellenwert.
Die Schilderung im Film, in der Sie Ihre Schwester mit "Tschüss" verabschiedet, lässt einen Kloß im Hals zurück. Ich denke, man merkt recht deutlich, das Sie der wirklichen Geschehnisse der jüngeren Schwester sehr wohl weiß.

Was mich wiederum dazu bringt, erneut darauf hinzuweisen, wie ausgeliefert Mädchen und Frauen, eventuellen Gewalttätigen Männern sind.

Man sollte jedenfalls sein Augenmerk noch einmal deutlicher auf die Zeugnisvergabe legen.
Ich meine, an diesem Tag, an diesem 27.01.'99, wurde der Leistungsstand des Mädchens, in Form eines Halbjahreszeugnis ausgegeben. Und genau an "diesem" Tag verschwindet Hilal?!
Wie wahrscheinlich ist es denn, das ein eventueller Täter genau an diesem Tag (also für das Mädchen sehr wichtigen Tag!), zuschlägt?! Ausgerechnet?!
Weil ich in Mord-und Vermisstenfällen so meine Probleme mit Zufällen habe.

Das Zeugnis muss etwas mit dem Verschwinden der kleinen Hilal zu tun haben. Zwischen Halbjahres-Noten und dem Verschwinden gibt es einen direkten Zusammenhang. Da bin ich mir sicher.

Und habe ich schon an der Hubba-Kaugummi-KassenBon-Geschichte erhebliche Zweifel gehegt, dann sollte auch die Frage nach der besten Schülerin einer Hamburger Grundschule erlaubt sein.
Im Hinblick einer Unwahrheit, also im Umkehrschluss.
Soll heißen: gute Noten = eigentlich schlechte Noten.
Ich denke, die kleine Ercan litt unter einer klassischen "Dyslexie", sprich, Lern-Schwäche, oder Lernbehinderung. Sie war etwas zurück geblieben. Sie zeigte Entwicklungsstörungen in allen schulischen Fertigkeiten.
Ich denke weiter, dieses Halbjahr könnte Ihre letzte Chance gewesen sein.
Die Kleine hätte im nächsten Jahr, mit Sicherheit auf eine Sonderschule gemusst. Für Ihren V. (ich muss jetzt wieder sehr aufpassen!), scheinbar ein absolutes Unding. Eine völlige Unvorstellbarkeit.
Sie kam wieder nur mit "Fünfen" & "Sechsen" nach Hause, woraufhin der V.ausgerastet ist. Er ist so wütend und ausser sich darüber, das er sich der Kleinen sogear schlussendlich mit Gewalt entledigt.
Das die Sonderschule nicht der Untergang des Lebens bedeutet, hätte man dem Herrn mal sagen sollen. Im Gegenteil. Mit gezielter Lernhilfe, wäre das Mädchen halt eben nur später dran gewesen.

Die Busfahrer beschreiben eindeutig den "V"., meiner Meinung nach. Wie gesagt, das kann man natürlich auch anders sehen.
Allerdings, wie Wahrscheinlich wäre es auch hier, das der vermeintliche Triebtäter sich zum Zeugnistag des Mädchens, auch noch einen Parkplatz vor der Wohnung der Ercans sichert?! Auch natürlich erstmal vorausgesetzt, das der Täter überhaupt Mobilisiert ist und über eine entsprechende Fahr-Lizenz verfügt.
Ein weiterer Aspekt, und dafür werde ich wahrscheinlich sofort wieder mit Schimpf-und Schande und Schlimmeren bedroht?! Ein Mittel-bis Nord-Europäischer Triebtäter, sucht eher "Peggys" & "Johannas", wenn man mich versteht?!

Schließlich die Fenster-Zeugin. Sie hörte ein Mädchen (Hilal!) schreien. Ein anderes Mädchen, welches just zu dieser Zeit und am selben Ort geschrien haben könnte, weil es sich einer ähnlichen Situation ausgesetzt sah, wäre wirklich extremer, sehr extremer Zufall, gelinde gesagt.
Ein dunkler BMW fuhr weg.
Ich nehme nicht an, das Herr E. anno 1999 einen dunklen BMW fuhr?! Wird man ja von Polizei/Ermittler-Seite überprüft haben.

Überhaupt.
Das ist schon wieder eine ganz schön gehörige Portion an Unverschämtheit, der damaligen Polizei gewesen.
Die Polizei stellt sich in schützender Weise vor die Türkische Arbeiterfamilie.
Ich "kotz" gleich.
Und tut so, als dürfe man in keinster Weise die Familie (den Herrn!) damit in Verbindung bringen. Obwohl Die ganz genau wussten, was da abgelaufen ist. Nur hätte man dann einen Haufen Ermittlungsarbeit an der Backe.
Im Umkehrschluss, wird doch wohl ein Schuh' draus.
Die wissen genau, wie ich (ja,ja,schon gut...ich meine es zu wissen,klar!), "was" der kleinen Hilal widerfahren ist. Und die wissen natürlich auch genau, "wer" dafür verantwortlich ist.
Die sehen aber keine andere weitgehende Gefahr des "Herrn", für Andere. Für Einheimische, für Deutsche. Für relevantere Personen.
Die geben einen Sch..., auf die kleine Hilal.
Wen kümmert schon ein zurückgebliebenes Kanaken-Mädchen?!

Denn, das ich schlauer als die Polizei bin, das hätte ich zwar gerne...
Aber, wenn ich mal ganz ehrlich zu mir selber bin...
Hm, ne. Ne, bin ich nicht.
Ergo, gibt es einen anderen Grund dafür, warum man nicht gegen den Herrn, ganz konkret ermittelte und Ihn mit dem Mord an Hilal davonkommen lies.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#42

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 25. Jan. 2019, 12:39

Fr, 25.01.2019: Polizei startet neuen Zeugenaufruf
"Wir bitten mögliche Zeugen, die sich bislang nicht bei uns gemeldet haben, weiterhin ausdrücklich darum, sich mit uns in Verbindung zu setzen", sagte die zuständige Abteilungsleiterin im Landeskriminalamt, Inge Pape.

"Wir gehen weiterhin davon aus, dass es Menschen gibt, die etwas Merkwürdiges oder Auffälliges beobachtet haben, bei dem es sich möglicherweise um ein wichtiges Puzzleteil zur Aufklärung des Falls handelt."

[...]

Pape hält es für möglich, dass sich der Täter inzwischen jemandem anvertraut haben könnte. Beziehungen könnten sich verändert haben. "Wer vor Jahren vielleicht noch nicht bereit war, Informationen weiterzugeben, kann heute vielleicht den entscheidenden Hinweis liefern", meinte die Kriminalistin.

Für einen Hinweisgeber interessiert sich die Polizei besonders. Er habe sich am 3. Februar 1999 mit Hilals Familie an der Christuskirche in Hamburg-Eimsbüttel treffen wollen. Die Familie wartete stundenlang, aber der Hinweisgeber kam nicht, möglicherweise weil wegen eines anderen Einsatzes mehrere Polizeiwagen mit Blaulicht und Martinshorn an der Kirche vorbeifuhren.

Der Hinweisgeber konnte bis heute nicht ermittelt werden. "Wir bitten ihn, sich mit uns in Verbindung zu setzen", sagte Pape.
Quelle: Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#43

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 28. Jan. 2019, 11:03

So, 27. Januar 2019: "Bitte sagen Sie uns, wo unser kleines Mädchen ist"

Vor 20 Jahren verschwand die kleine Hilal Ercan in Hamburg. Die Polizei hat die Suche nie aufgegeben. Nun teilt die Familie ihren Schmerz und wendet sich in einem offen Brief direkt an den Täter:
Vor 20 Jahren entriss uns ein Unbekannter unsere Enkelin, Tochter und Schwester.

Vor 20 Jahren beendete ein Unbekannter das Leben eines lachenden Mädchens.

Vor 20 Jahren stürzte uns ein Unbekannter in ein tiefes Loch.

Wir sehen seit 20 Jahren kein Licht mehr. Wir können nicht trauern. Wir haben kein Grab. Wir können nicht in die Zukunft gucken, weil wir jeden Tag zurückschauen.

Und weil immer noch ein bisschen Hoffnung da ist …

Von unserer Hilal bleibt uns nichts, nicht einmal ein Ort zum schönen Erinnern.

Die Hamburger Polizei hat uns nun 20 Jahre begleitet. Die Beamten haben uns versprochen, alles zu tun, um Hilal zu finden und den Unbekannten zu finden.

Wir sind in den ersten Tagen zerbrochen. Wir haben seit der Tat nie wieder richtig atmen können. Der Weiße Ring hat uns beigestanden und tut es immer noch.

Aber Hilal … ist irgendwo allein! Wir können nicht bei ihr sein, wir können sie nicht zu uns holen. Der Unbekannte allein weiß von ihrem Versteck.

Der Gedanke an sein Geheimnis lässt jeden Tag unsere Herzen brechen, seit 20 Jahren!

In den letzten zwei Jahren hatte die Polizei neue Ideen. Wir wurden viel besucht, wir wurden über Pläne informiert.

Eine Erinnerungstafel wurde an dem Ort angebracht, den wir zum Nachdenken besuchen. Dem Ort, an dem der Unbekannte Hilal entführte.

Wir schauten das erste Mal seit vielen Jahren wieder auf. Wir haben im letzten Herbst viele Polizisten bei der Suche nach Hilal im Volkspark gesehen.

Uns wurden behutsam die Arbeiten erklärt. Die Polizei stand uns bei. Wir danken der Polizei für ihre Arbeit. Dass die Polizei niemals aufgeben wird.

Und wir sagen dem Unbekannten oder seinen Freunden: Bitte sagen Sie uns, wo unser kleines Mädchen ist. Sie sind doch jetzt ein anderer Mensch.

20 Jahre … Wenn Sie Angst haben, sagen Sie es anonym. Wir haben keine Kraft mehr. Niemand kann das aushalten. Bitte teilen Sie Ihr Geheimnis mit uns. Wir wollen doch nur unser kleines Mädchen wieder haben! Wir wollen Hilal endlich im Kreise unserer Familie begraben dürfen.

Die Familie Hilal Ercan
Quellen: Stern | Fam. Familie Hilal Ercan bei Facebook
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#44

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Mo, 18. Feb. 2019, 19:54

Guten Tag am Bord Leute
Verstehe einige Beiträge hier nicht die einfach daneben sind und gelöscht werden sollten. Einen der wirklich einen niedrigen iq wert hat. Ich frage mich ob der so schreiben würde wenn das ihn auch so treffen würde?!das es hier auch noch so Hobby Ermittler gibt denen ist nicht zu helfen weil sie sich hier als rambo sehen. Dieses vollpforsten ,die Türken und die Familie beleidigen zeigt deren Niveau aus. Wer keine Ahnung hat sollte einfach die fresse halten ! Es gibt einen Person dersollte sich hier auch angesprochen fühlen!

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#45

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Mo, 18. Feb. 2019, 20:27

Meistens sind das auch Leute die im Leben frustriert sind keine Gesellschaft keine Freunde Jhaben. Einfach Marionetten sind das. Einfach Opfer die andere Menschen nicht kennen und Vorurteile haben.ich meine den Jenigen der was gegen Türken und Hilals Familie hat. Die sind integrierter als du bestimmt. Also Laber keinen scheisse du Opfer.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#46

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Mo, 18. Feb. 2019, 21:46

Also bei dem Fall Hilal gibt es zwei Verdächtige.

Einmal den Hans q. Und der andere Dirk a.
Dirk hat es zweimal gestanden. Vieles spricht für den das der der Täter ist.
Viele Indizien etc

Hans q. Belasten auch einige Sachen.

Komisch das einer zweimal gesteht und widerruft.
Dirk a.
Es gibt zeugen Die einen Dunkeln bmw am Tatort gesehen haben zur der Zeit fuhr der einen dunkelten bmw was der nach einer Woche unter seinen Wert verkauft hat. Warum den wohl ?vor der tat kannte er Hilal hat sie destöfteren angesprochen auf dem Spielplatz etc. Er selber wohnte in Osdorf und seine Mutter in lurup wo auch Hilal wohnte.
Sein Alibi zerplatzte
Bis heute bleibt er der Hauptverdächtige und sitzt weiterhin in Ochzenzoll in der Psychiatrie.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#47

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Di, 19. Feb. 2019, 13:00

@PommesAgnum

Als erstes wollte ich zu dir etwas sagen du Pommes.
Das was du schreibst zeigt deinen Niveau du ekliger Mensch. Wie kannst du sowas schreiben ?! Du hast anscheinend keine Freunde und lebst nur hinter Monitor und willst versuchen Leute zu ärgern du Hercules hinterm Handy. Ich würde aufpassen was ich schreibe hier. So welche Aussagen was du hier schreibst und beschuldigst sind nicht ok. Es gibt zeugen die den Mann also rotblonde Haare Mann gesehen haben und als Wikinger Typen beschrieben haben. Es gibt auch einen Tatverdächtigen du idiot also Laber keinen bullshit du rassist. Deine Äußerung sind gegen Türken und der Familie ! Das ist nicht ok. Was würdest du machen wenn du deine Mutter oder deine Familie Geschwister verlieren würdest?! Also das du wenig iQ wert hast zeigen deine Beiträge. Du rambo pass einfach auf wie du was du schreibst. Sonst wenn du keine Ahnung hast, halt einfach deine fresse !!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#48

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Di, 19. Feb. 2019, 13:57

@PommesAgnum
Junge mit welchem Recht nimmst du das du sowas schreibst ? Eigentlich lache ich über dich aber deine Eltern sollten weinen die tuen mir leid das die so einen Sohn haben. Der zurückgeblieben ist und hängenblieben bist du! Dir kann man wirklich nicht mehr helfen. Allein dein Gesicht ist eine Bestrafung vom Gott. Guckst du dich eigentlich im Spiegel an ? Haha
Du bist so erbärmlich und hässlich junge für den hässlichsten preis würde ich dich wählen. Muhagaha. Ich glaube du hast nicht einmal eine Frau und bist so frustriert du depp. Kommentiert weiter so. Allein das die admins so welche Beiträge erlauben finde ich es traurig hier. Ich have mich nur hier angemeldet weil ich gesehen habe das es hier nicht mit rechten Dingen läuft. Ich finde hier wird Diskrimiert und gegen Menschenrechte verstoßen obwohl ihr es davor warnt. Dieser Herr Pommes verstößt einiges gegen die Regeln hier. In dem er Eine Familie und die Türken auf übelste weise versucht hier schlecht darzustellen. Ich have auch screenshots hier gemacht. Das das es so nicht geht.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#49

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Di, 19. Feb. 2019, 15:00

PommesAgnum hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 15:14
In den meisten Fällen, kommt der Täter aus dem direkten Umfeld


Nochmals, sei erwähnt, das wir uns immerhin im Jahre 1999 befinden. Nicht im Jahre 1959!

Denn durch diese Hubba Bubba-Story könnte man fast diesen Eindruck gewinnen. Diese, von Hilal angeblich so stark ersehnte, Süß-Klebemasse.
Wahrscheinlicher ist es, das Ihr diese unerschwinglich erscheinenden, heiß begehrten Kaugummis wohl jeder zweite Klassenkamerad einfach so hätte schenken können.

Wie dem auch sei, so halte ich die beiden Busfahrer für die einzigen glaubhaften Zeugen in diesem Fall.
Denn, "was" die Beiden der Polizei zu Protokoll geben, das hat mir dann doch glatt die Schuhe ausgezogen. Ich gebe zu, da musste ich mich erst mal hinsetzen.
Das schlägt dem Fass, den Boden aus.

Im allgemeinen Durcheinander, die der Fall so offenbart. Es kommt einem jedenfalls so vor.
Den 2 Busfahrer-Zeugen wurde fälschlicherweise immer eine Fehl-Interpretation der Situation unterstellt. Will sagen, es wird behauptet, Sie hätten die gefährliche Situation für das Mädchen nicht richtig eingeschätzt.
Was ich allerdings für eine absolute Frechheit empfinde, gelinde gesagt.
Von viel zu Zaghaft bis viel zu spät gemeldet, ist eigentlich alles dabei.
Nur verkennen hier alle Besserwisser die Lage scheinbar Ihrerseits.
Denn das Mädchen hatte sich weder als ängstlich noch als aggressiv heraus gestellt.
Die Kleine hatte nicht geweint oder geschrien. Sie hatte auch nicht geschlagen oder getreten.
Sie wurde vielleicht etwas grob behandelt, aber Sie folgte dem Mann eindeutig freiwillig. Sie leistete keine erkennbare Gegenwehr.
Das lässt eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung zu?!
Das Mädchen, aka Hilal, kannte den Mann, der Sie Richtung Auto zerrte ziemlich gut.

Denn, "Wen" beschreiben die zwei Busfahrer wohl hier, ziemlich eindeutig?!
Ein großer, eher stabiler Mann, mit roten Haaren?! Allerdings, hätte es heißen müssen, mit Dunkelroten Haaren. Ein dunkles rot! Ein dunkles Nussbaum-Rot.
Nicht etwa Hell-Rot, wie ein Wikinger.
Dunkelrot, wie ein Osmane.
Ein Dunkelrot, wie es auch Männer aus Anatolien haben können.
Richtig!
Die beiden Busfahrer beschreiben ziemlich eindeutig den Patriarchen. Der hatte nämlich damals diese Haarfarbe, die Statur so wieso.
Man hatte aber offensichtlich schon damals versucht, die Fotos zu manipulieren. Auf einem fehlt das Haupt, und ein Anderes hatte man eingeschwärzt.
Allerdings, kann man es dennoch deutlich erkennen.
Baggio10 hat geschrieben:
Di, 19. Feb. 2019, 13:00
@PommesAgnum

Als erstes wollte ich zu dir etwas sagen du Pommes.
Das was du schreibst zeigt deinen Niveau du ekliger Mensch. Wie kannst du sowas schreiben ?! Du hast anscheinend keine Freunde und lebst nur hinter Monitor und willst versuchen Leute zu ärgern du Hercules hinterm Handy. Ich würde aufpassen was ich schreibe hier. So welche Aussagen was du hier schreibst und beschuldigst sind nicht ok. Es gibt zeugen die den Mann also rotblonde Haare Mann gesehen haben und als Wikinger Typen beschrieben haben. Es gibt auch einen Tatverdächtigen du idiot also Laber keinen bullshit du rassist. Deine Äußerung sind gegen Türken und der Familie ! Das ist nicht ok. Was würdest du machen wenn du deine Mutter oder deine Familie Geschwister verlieren würdest?! Also das du wenig iQ wert hast zeigen deine Beiträge. Du rambo pass einfach auf wie du was du schreibst. Sonst wenn du keine Ahnung hast, halt einfach deine fresse !@PommesAgnum

ALs erstes es war keine Belohnung mit 1 Mark sondern sie durfte sich aus dem Schüssel etwas rausnehmen. Zweitens gibt es Zeugen die einen Täter gesehen haben und erkannt haben sollen bei der gegenvorstellung und sie das selbe Profil gezeigt haben. Wenn du alles weiß , warum bist du in so welchen Foren und nicht @PommesAgnum
Du solltest mal aufpassen was du von@PommesAgnum

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#50

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Di, 19. Feb. 2019, 15:12

Mit der 1 Mark war das keine Belohnung sondern sie hat sich aus dem Schüssel für Kaugummis eine Mark rausgenommen. Es wurde immer falsch dargestellt.
Da war es falsch formuliert worden.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 33
Beiträge: 262
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#51

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Mi, 20. Feb. 2019, 22:12

"Efendim?!" (türk.sinngemäß = Wie belieben, der Herr?)

Ja, sorry, musste mir bitte verzeihen!
Habe Deine Resonanz im "Hilal"-Fall ja jetzt erst gelesen.
Ich bin da wirklich nicht benachrichtigt worden.
Deinem unflätigen Benehmen, sowie der Rechtschreibung nach zu beurteilen, bist Du ein Mensch mit Migrationshintergrund, vielmehr ein stolzer Mann des osmanischen Reichs.
Demnach bist Du mit türkischen Wurzeln gesegnet, oder doch nicht?!
Nun gut.
Es ist mir relativ Rotze-Egal, ob Du Türke bist, Türke warst, oder Türke werden möchtest.
Gleiches gilt für den "Hilal"-Fall, sowie den damit involvierten Personen.
Die sogenannte "Nazi-Keule", wird immer schnell und nur zu gerne, als letztes Argument geschwungen.
Da Du mir aber den "Türkenhasser", "Rassisten" und "Ekelmenschen" so nonchalant, wie subtil, um die Ohren haust?!

Darf ich mich dementsprechend wehren, wenn Du erlaubst?!

Denn anders, als es Dein hilfloser, denunziantischer Appell an die "Administratoren" dieses Portals (pssst, es gibt nur Einen!), meine Beiträge zu löschen, einforderte.
Im Gegensatz zum "Ufo-Forum", darfst Du hier Deine Meinung, frei und offen kundtun.
Das ist schließlich auch der Grund, warum Deine Beleidigungen und Verleumdungen, meiner Wenigkeit gegenüber, auch hier stehen bleiben.
Ach ja, bei Deinem ganzen "Pommes-Shitstorm", haste ja auch tatsächlich etwas zum Fall erzählt. Zwei Sätze jedenfalls.
Dann will ich es Dir gleichtun, und meine schwerwiegendsten Gedanken zum Fall, auch nochmal anmerken.
  • Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das der Täter, Hillal genau am Tag Ihres Zeugnisses entführt?! Ich meine, so etwas persönliches, wie das Zeugnis des Mädchens?! Und ausgerechnet an diesem Tag schlägt der Täter zu?!
  • Wie groß, ist die Wahrscheinlichkeit, das Zeugnis und Verschwinden nichts miteinander zu tun haben?!
  • Bild- & Fotomaterial des Mädchens. Weil mir aufgefallen ist, das in allen Fällen mit involvierten (männlichen!) Täter aus dem direkten Umfeld, so gut wie nur 1, oder 2 Fotos des Opfers existieren. Wo sind denn bitte noch andere Fotos von Hilal zu sehen ?! Der Sinn wäre, je mehr Fotos die Familie veröffentlicht, desto größer wäre auch die Chance einer Wiedererkennung. Zeig mir doch bitte nur ein einziges, weiteres Foto des Mädchens?!
  • Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das der "fremde Täter", genau so einen Parkplatz wählt, wie der Vater?! Offensichtlich ein Parkplatz vor Hilals Wohnhaus, genau einen solchen, wie Ihn der Vater gewählt hätte!

"kannte er Hilal, hat sie des Öfteren angesprochen auf dem Spielplatz"

Lach!
Nicht Dein ernst?!
Ein Deutscher, so n' Potato-Pädo-Typ, soll also Deiner bescheidenen Meinung nach, ein kleines türkisches Mädchen "mehrfach" auf dem Spielplatz angequatscht haben?! Es belästigt haben?! Das wurde bemerkt/beobachtet?!
Lach!
Ja klar!
Und der Typ soll noch atmen?!
Der Typ soll noch im Vollbesitz seiner "kompletten" Geschlechtsteile sein?!
"Yavas, yavas, Lan!"
Junge, wen willst Du denn hier verarschen?!
Ich meine, willst Du uns das hier wirklich und wahrhaftig so weismachen?!
Come on?!

Wie dem auch sei.
Lass Dir noch gesagt sein, mein stolzer Sohn des "Mehmed", mit Deinem aggressiven und beleidigenden Schreibstil, tust Du Dir und Deiner Klientel, keinen sehr großen Gefallen. Im Gegenteil.
Dein Geposte ist nur Wasser auf die Mühlen derer, die im Gegensatz zu mir, pauschal und sowieso nur Vorurteile haben.
Vorurteile, im Sinne von: "Diese Türken-/und oder türkischstämmigen Männer, oder generell Männer mit Migrationshintergrund aus arabischem Raume. Diese Männer sind Kritik unfähig, sofort aggressiv, sofort beleidigend, oder halt sofort bedrohend, sollte Jemand eine andere Meinung vertreten, als es diesen Leuten genehm ist. Und kommen schnell mit der Rassisten-Keule."

Wie in so vielen anderen ungelösten Mord-/ & Vermisstenfällen, so sehe ich den Täter im "Hilal"-Fall, einzig und alleine im direkten (männlichen!) Umfeld des Mädchens. Das ist korrekt.
Dies betrifft aber weder irgendwelche Geschwister, noch Mütter.
Frauen und Mädchen brauchen sich da sowieso nicht angesprochen fühlen.
Ganz alleine dem damaligen, männlichen Erziehungsberechtigten, gilt mein Verdacht.
Übrigens auch im: Georgine Krüger/ Debborah Sassen/ Claudia Ruf/ Inga Gehricke/ Alexandra Belhaj Fall
Wenn Du so willst, halte ich in all diesen Fällen, den Täter ebenfalls von ein und derselben Klientel.
Darüber hinaus ist es mir auch in diesen Fällen, Rotze-Egal, im Gegensatz zu Dir, welchem Land oder welcher Ethnie diese Väter/Stiefväter entstammen.
Ich habe meine Meinung, da kannst Du soviel "Screenshots" schießen, wie Du willst. Ob von meiner Hackfresse oder anderer Leute Usernames.
Ist "Baggio" nicht Italienisch?!
Vielleicht lag ich ja falsch, und Dein Username deutet auf Juves "Codino", weil der ja immer die 10 hatte. Da wirste lachen, aber der Chef hier, der spricht einigermaßen gut Italienisch.

PS:
Ich gehe jede Wette ein. Also nur mal angenommen, wenn ich jetzt einen "Screenshot" von meinem "Yarak" mache, dann hat der ziemlich große Ähnlichkeit, mit Deiner Visage!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#52

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 21. Feb. 2019, 11:31

@PommesAgnum

Fange ich bei deinem Beitrag mal an von unten mein yarrak ist viel schöner als dein Gesicht zuerst. Haha
Du möchte gern Heuchler

Du bist nicht mehr als eine Marionette

Du ich lache über dich nur du bist nur ein depp und denk das hier mit so einer Aussage hier der King ist haha
Du bist ein frustrierter Mensch der keine Freunde Familie etc hat einfach hilflos ist. Dein Aussehen sagt schon alles was für ein Typ bist und deine Schreibweise zeigt das du zurückgeblieben bist.
Menschen hier nach dem Herkunft zu beurteilen ! Und zu beleidigen.
Und hier geht es nicht um Grammatik oder deutsche aufsetzte. Wir kriegen hier keine Noten. Sind nicht in der Schule. Es geht um verstand und Gefühle.

Man muss nicht perfekt schreiben. Du bist kein Menschen.

Mal sehen was du machen würdest. Wenn du deine Familie verlierst.
Ubd noch so reden würdest.

Hauptsache hier mal Müll Schreiben und Türken beleidigen
Du vollpforsten ich sage dir mal eine Sache.
Ich werde so einem Opfer wie dir nicht mehr antworten weil du ein Riesen Problem für die Gesellschaft bist.

Und auf so welche Menschen lasse ich mich nicht mehr ein. Weil es bringt nichts. Dir kann man nicht mehr helfen. Deine Armen Eltern. So einen Wesen auf die Welt gesetzt kann nur weh tuen.

Ich bin übrigens ein halb Italiener.
Ich bin ein Ausländer. Und ?
Hast du einen Problem damit ?!

Ich schreibe ungern

Soll ich dir einen Screenshot machen machen wenn ich dich vermöbelt habe ?!
Du bist bestimmt gay und lässt deinen hintern schön du weiß schon :) allein das du yarak usw erwähnst zeig deinen Niveau. ;)

Also halt einfach deine fresse

Du rassist !!

Wenn du willst kannst du mich gerne privat anschreiben. Dann können wir das klären. Alles andere antworte ich dir nicht mehr hier.

Wenn du Probleme hast , schreib mich an. Lg Baggio 😉

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#53

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 21. Feb. 2019, 14:14

@PommesAgnum
Ey du Lutscher. Deine Eltern konnten dich nicht erziehen. Ich übernehme das gerne und kann dich auf meine Art und weise erziehen.

Ich weiß nicht wo du den Mut bekommst ,aber du lutscht gerne Schwänze und bekommst oft in arsch.
Du greifst die Türken und die Familie an. Wahrscheinlich nimmst du Kokain so siehst du nämlich aus. Hier geht’s nicht um Aufsätze und Grammatik Fehler 😀. Du kackdreck. Deswegen kommt dein Übermut.

Jetzt machst du auf Lehrer hör auf mit sowas. Davor warst du Ermittler 😂😂😂. Du hast Schläge von feinsten verdient. Du hirnloser Pisser. Du greifst hier permanent mit Migrationshintergrund an.

Aber du bist der hilflose hier , der liebe Gott hat dir leider keinen Gehirn gegebenen und du das Thema richtig verfehlt hast und du Manieren brauchst. Schlage ich dir vor , das ich dir sie reinhauen in dein Gehirn.

Ich hätte Bock auf einen boxsack wo ich die ganze Zeit rein Boxen kann.

Die Screenshots kann ich dann auch alle in dein Gesicht schlagen wenn du magst ???

Übelegs dir gut ? Wenn du Mann genug bist lässt du alles sein und meldest dich bei mir und wir klären das untereinander. Ist ein vorschlag. Ansonsten egal was du von deinem Maul fortan gibst hier , werde ich dir nicht antworten. Ich habe meine Meinung hier klargemacht , das das nickt geht was du gegenüber Ausländern und Türken und der Familie gibst.

Ich gehe davon aus das du ein starker Mann bist also kann ich mich schon mal jetzt freuen. Melde dich privat hier. Und wir regeln alles 😎

Ich warte auf dich. Alles andere besprechen wir detaillierter.

Lg Baggio Merk dir meinen Namen. Den wirst du zu spüren bekommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#54

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 21. Feb. 2019, 15:58

@Baggio10, @PommesAgnum:
Es gibt nur einen einzigen Grund, weshalb ich auch die letzten "Beiträge" unsanktioniert stehen lasse:
Ich habe Post vom LKA Hamburg bekommen.


@Baggio10
Welchen Sinn macht es in deinen Augen, einen Beitrag eines anderen Mitgliedes wegen "Diskriminierung" zu melden um in Folge dann selbst welche zu verfassen, in denen du auf's Übelste drohst, beschimpfst und beleidigst? Kannst du mir das bitte erklären?
Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 11:31
Ich bin übrigens ein halb Italiener.
Bist du das?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#55

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 21. Feb. 2019, 17:01

@Salvakönnen sie mich bitte privat mal anschreiben ?
Ich möchte nicht mehr hier etwas sagen. Weil es übelst hier unter der Gürtellinie ist. Warum sie überhaupt erlauben , das so einer das Recht sich nimmt , Leute zu Diskrimieren. Das ist keine Meinungsfreiheit was der Herr von sich gibt ist eine Frechheit und nicht akzeptabel. Er erzählt hier Märchen und Fantasien und macht das Thema sehr schlecht. Es geht hier um ein vermisstes mädxhen. So wie der schreibt ist nicht Rücksichtvoll. und sie tolerieren es hier ? Dann ist es ihre Schuld.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#56

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 21. Feb. 2019, 17:12

Sie können gerne Information von der Polizei der Ermittlungen holen. Frau Admin meine ich.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#57

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 21. Feb. 2019, 17:32

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:01
können sie mich bitte privat mal anschreiben ?
Mache ich gleich im Anschluss.

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:01
Ich möchte nicht mehr hier etwas sagen. Weil es übelst hier unter der Gürtellinie ist. Warum sie überhaupt erlauben , das so einer das Recht sich nimmt , Leute zu Diskrimieren.
Wurde wer diskriminiert? Wo? Falls ja: hast du eine entsprechende Strafanzeige erstattet? Oder regelst du deine Konflikte grundsätzlich mit primitiver Gewalt? Falls ja: Was bringt dir das? Was bringt es Hilal?

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:01
So wie der schreibt ist nicht Rücksichtvoll. und sie tolerieren es hier ?
Ich habe meine Gründe, warum ich die Beiträge nicht lösche.
Und was meine Toleranz betrifft: Deine Beiträge habe ich auch so belassen, wie du sie geschrieben hast. Richtig?

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:01
Dann ist es ihre Schuld.
Ja. Und nun?

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:12
Sie können gerne Information von der Polizei der Ermittlungen holen.
Was sollte mir die Polizei denn erzählen? Sag DU es mir ;)

Baggio10 hat geschrieben:
Do, 21. Feb. 2019, 17:12
Frau Admin meine ich.
Die "Frau" ist ein HERR und nennt sich "Salva". Die vollständigen Angaben zu meiner Person stehen im Impressum bzw. unter "Kontakt" oder auf meinem Profil.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 25
Reaktionen: 202
Beiträge: 6540
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#58

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 21. Feb. 2019, 18:36

@Baggio10 hat mich soeben angerufen, sich dabei erklärt und sich in aller Form für seine Beiträge entschuldigt.
Ich denke, dass mitunter vergessen wird, dass hinter unseren Äußerungen und Spekulationen echte Menschen und Schicksale stecken und dass sich manch einer dadurch angegriffen und beleidigt fühlen könnte. Bei @Baggio10 und seiner Familie war das definitiv der Fall.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

1999 | Hamburg | Hilal Ercan (10) vermisst

#59

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 21. Feb. 2019, 19:03

@Salva genau so ist es. Wünsche alle noch viel Spaß auf der Seite. Es braucht sich keiner bedroht fühlen. Alles geregelt

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste