Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2015 | Drage | Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze vermisst

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Familie Schulze aus Drage spurlos verschwunden

#91

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 3. Sep. 2015, 06:29

Aktenzeichen XY Update, vom 02.09.2015 ab 24:45:

https://www.youtube.com/watch?v=DZCgOT2_Izc
0
Zuletzt geändert von Salva am Sa, 23. Jan. 2016, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Videolink aktualisiert.



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#92

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 8. Sep. 2015, 20:08

Fall Drage: Schwerer Weg zurück in die Normalität

Bild
Vor dem Haus der Schulzes stehen Kerzen und ein Bild der Familie

"Jedes Mal, wenn man in die Straße hineinfährt, fällt der Blick auf das Grundstück, man wird immer daran erinnert - das ist die größte Schwierigkeit." Noch immer fallen Uwe Harden (SPD), Bürgermeister von Drage, diese Worte schwer. Er versucht zu formulieren, wie es den Nachbarn der seit mittlerweile sechs Wochen vermissten Familie Schulze in seinem Ort im Landkreis Harburg geht. "Dicht dran", "sehr betroffen", "schwierig zu erklären", das sind die Worte, die er findet. Die Familie sei im Ort integriert gewesen, es gab enge Verbindungen, auch durch die Tochter. So konnten Nachbarn der Polizei Hinweise zu den Gewohnheiten der Schulzes geben - auch wenn sie gegenüber den Medien geschwiegen haben.

"Könnte die Gemeinde nicht das Grundstück mähen"

Die Anwohner nehmen Anteil - still. Vor dem Haus stehen mittlerweile mehrere Kerzen, auch ein Bilderrahmen hat dort Platz gefunden. Darin ein Facebook-Bild von Mutter und Tochter. In der rechten, oberen Ecke ein Foto des Vaters - seine Leiche wurde Ende Juli aus der Elbe geborgen. An der Haustür prangen inzwischen mehrere Siegel der Polizei, sonst ist das Haus im gleichen Zustand wie nach dem Verschwinden der Familie Schulze. Nur das immer weiter wachsende Gras im Garten zeigt, dass hier schon lange keiner mehr zu Hause ist: "Ich bin angesprochen worden, ob die Gemeinde nicht mal das Grundstück mähen könnte", sagt Uwe Harden. Das wolle er mit der Polizei klären.

Gewisse Fragen können nicht beantwortet werden.

Bild
Psychologe David Haschke berät und unterstützt die Schule in Drage

Schwer wird es auch für die Mitschüler von Miriam Schulze. Die Zwölfjährige ist in Winsen zur Schule gegangen. Ihr Platz bleibt nach den Sommerferien leer. Schulpsychologen sind nun vor Ort, um Ratschläge zu geben und Gespräche anzubieten. "An der Schule vor Ort ist ganz wichtig zu betonen, dass an der Schule nichts passiert ist", so Psychologe David Haschke. Nun sei die Frage, wie Schüler, Lehrer, ja die ganze Schule mit dem leeren Platz in der Klasse umgingen. Er weiß noch nicht, wie lange er in Winsen gebraucht wird. Denn oft gehen die Schüler ganz unterschiedlich mit dem Geschehen um - sind unterschiedlich betroffen. Die Psychologen werden versuchen, ihre Fragen zu beantworten, erklären den Schülern aber auch, dass gewisse Fragen manchmal nicht beantwortet werden können.

Weiterhin keine Hinweise zum Motiv

Auch die Polizei steht weiter vor einem Rätsel. Seit Wochen wird ermittelt, sämtlichen Hinweisen nachgegangen. Nun haben die Beamten keine Spur mehr. Nichts, was Nachbarn und andere Zeugen zu den Gewohnheiten der Familie sagen konnten, hat geholfen. Ein Grund für das Verschwinden fehlt weiter: "Es gibt keine Hinweise auf etwas Schlimmes, was sich vielleicht angebahnt hätte", sagt Jan Krüger von der Polizeiinspektion Harburg. "Das ist ja auch das, was uns nach wie vor so unbefriedigt lässt, weil wir einfach nicht sagen können: Was ist hier passiert?" Fest steht - sollte es im Fall der verschwundenen Zwölfjährigen und ihrer Mutter aus Drage noch einmal Hinweise geben, wird auch die Polizei wieder ermitteln - denn Vermisstenfälle verjähren nie.

Quelle: NDR
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#93

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 11. Okt. 2015, 12:23

Alle Spuren abgearbeitet - Polizei benötigt im Fall Schulze dringend neue Hinweise
Dass beide noch am Leben sind, sei sehr unwahrscheinlich, heißt es aus Ermittlerkreisen.
Viele Fragen bleiben offen. Warum führte nur die Spur von Vater Marco wieder vom Seppenser Mühlenteich weg, wo eine Zeugin die Familie als letztes gesehen haben will? Hat der Wind die Spuren von Mutter und Tochter im wahrsten Wortsinn verweht? Eigentlich kaum zu glauben. Ebenso wenig glaubhaft ist die Vermutung vieler Bürger, dass die Leichen der beiden doch im Teich liegen und die Polizei sie übersehen hat. "Nach so einem langen Zeitraum vom Verschwinden bis heute, hätte man auf dem Wasser schon Spuren gesehen", sagen Experten.
Kreiszeitung-Wochenblatt
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#94

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 11. Okt. 2015, 12:39

Ebenso wenig glaubhaft ist die Vermutung vieler Bürger, dass die Leichen der beiden doch im Teich liegen und die Polizei sie übersehen hat. "Nach so einem langen Zeitraum vom Verschwinden bis heute, hätte man auf dem Wasser schon Spuren gesehen", sagen Experten.
Warum ist das nicht glaubhaft?
Ich rücke von meiner Meinung nicht ab...und schließe mich diesen Bürgern an, die glauben, dass sich die Beiden im Teich befinden...warum hätten die Hunde sonst so reagiert?!

Was für Spuren hätten sie denn mittlerweile auf dem Wasser sehen können?
Zwei so zierliche Personen vielleicht auch an einem Stein gebunden, kommen nicht so schnell hoch...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#95

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 11. Okt. 2015, 17:44

Wenn die Vermutung dieser Bürger nicht glaubhaft ist, dann muss man die Ergebnisse der Spurensuche/ Mantrailer auch als nicht glaubhaft abtun. Denn ohne diese Hunde wäre niemand auf die Idee gekommen, dort überhaupt zu suchen.

Durch die Verwesung/ Zersetzung einer Wasserleiche kann es natürlich zu Spuren an der Wasseroberfläche kommen. Vor allem dann, wenn eine Leiche im flachen Wasser versenkt wurde. Allerdings muss jemand ständig vor Ort sein und das Gewässer nach diesen Spuren absuchen und es darf nicht ausser Betracht gelassen werden, dass Leichen durch den Fischbestand sehr schnell zu dem gemacht werden, was eventuell eines Tages gefunden wird: ein Skelett.
Natürlich muss man wissen, welche Fische es dort gibt. Nebst anderen Bedingungen.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#96

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 20. Okt. 2015, 10:23

Werden Mutter und Tochter Schulze jetzt gefunden?
Polizei sucht wieder nach vermisster Familie
Bild nicht mehr vorhanden
40
Drei Monate nach dem Verschwinden der Familie Schulze aus Drage (Kreis Harburg) hat die Polizei am Montag einen Teil der Elbe abgesucht.

Im Ortsteil Hoopte suchten die Polizeibeamten mit Leichenspürhunden das Elbufer ab. Ein Boot war außerdem auf dem Fluss im Einsatz.

Ein Polizeisprecher: „Ermittlungsergebnisse führten zu dem Verdacht, dass die vermisste Mutter und ihre Tochter hier sind.“ Die Suche begann am Nachmittag und wurde am Abend ergebnislos beendet. Weitere Spuren hat die Polizei derzeit nicht, die Ermittlungen gehen aber weiter.
Bild
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#97

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 20. Okt. 2015, 19:55

Er blickt auf die Elbe. Wieder einmal hatte er Taucher an einer neuen Stelle auf den Grund geschickt. SOKO-Leiter Michael Düker (57) will den kniffligsten Fall in seinen 39 Jahren bei der Polizei unbedingt lösen.

GEHEIME SUCHE NACH FAMILIE SCHULZE
Bild nicht mehr vorhanden
50
Der September verstrich – ohne neue Spur. Weiterhin unklar, was passierte: ein Familiendrama, ein Verbrechen? Ein Dorf unter Schock!
18 Tage im Oktober wieder nichts. Am Montag war SOKO-Leiter Düker dann plötzlich elektisiert: „Wir haben einen neuen Hinweis bekommen". Näheres dazu will er nicht sagen. Doch der Kriminalhauptkommissar zog sofort um 11 Uhr Polizeikräfte am Anleger der Elbfähre in Hoopte (Landkreis Harburg) zusammen. Ein Sonarboot überprüfte den Elbgrund.
Bild
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#98

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 21. Okt. 2015, 10:55

20. Oktober 2015 | 10:30 Uhr

Neue Suche nach Familie aus Drage - Mutter und Tochter Schulze bleiben unauffindbar

Vor drei Monaten verschwand Familie Schulze aus Drage. Der Vater wurde wenig später tot aus der Elbe geborgen, von Mutter und Tochter fehlte weiter jede Spur. Nun blieb eine weitere Suche erfolglos.


Bild nicht mehr vorhandenEinmal mehr war die Polizei im Rahmen der Suche nach der vermissten Familie mit dem Boot auf der Elbe unterwegs
Rund drei Monate nach dem Verschwinden einer Familie aus Drage im Kreis Harburg hat die Polizei am Montag erneut die Elbe abgesucht. Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung war ein Boot auf dem Fluss im Winsener Ortsteil Hoopte im Einsatz, außerdem suchten die Beamten mit Leichenspürhunden das Ufer ab.

"Ermittlungsergebnisse führten zu dem Verdacht, dass die vermisste Mutter und ihre Tochter hier sind", so ein Polizeisprecher zu "Bild". Die Suche sei am Nachmittag begonnen und am Abend ergebnislos beendet worden. Weitere Spuren habe die Polizei derzeit nicht, die Ermittlungen gingen aber weiter. Auch die neuerliche Suche war nach Informationen des stern das Ergebnis der laufenden Prüfung vorhandener Hinweise.
Stern
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#99

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 13:12

Erneute Suche wieder erfolglos | Mutter und Tochter Schulze bleiben verschwunden
Bild nicht mehr vorhanden
40
03.11.2015 - 11:47 Uhr
Es sind gruselige Szenen wie aus einem alten Krimi: Aus dem dichten Nebel taucht ein Polizeiboot auf dem Wasser auf.

Winsen/Drage – Erneut haben Beamte am Elbufer nach der vermissten Mutter (43) aus Drage und ihrer Tochter (12) gesucht.

Die Beamten durchkämmten einen Uferabschnitt bei Geesthacht auf der schleswig-holsteinischen Seite, fanden aber nichts. Auch Taucher und Leichenspürhunde waren am Montag im Einsatz.
Bereits am letzten Donnerstag wurde dort gesucht. Ein Spaziergänger hatte Verwesungsgeruch wahrgenommen, wie Polizeisprecher Lars Nickelsen sagte.
Die Sonderkommission wurde mittlerweile auf einen Beamten reduziert worden.
Bild
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#100

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 3. Nov. 2015, 14:03

Ich habe die schwere Befürchtung, dass dieser mysteriöse Fall niemals gelöst werden wird. Und ich kann nur hoffen, dass diese Selbstmordtheorie bezgl. des Vaters stimmt und nicht doch ein anderes Szenario hinter dem Verschwinden der Mutter & Tochter steckt.
0

Finlule
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#101

Ungelesener Beitrag von Finlule » Di, 3. Nov. 2015, 15:31

Möglich das es nie gelöst wird,irgendwann ist ja auch die Suche eingestellt worden und man überlässt es dem Zufall das sich irgendwo eine Spur findet.Diese wird dann warscheinlich wieder aufgenommen.
Ob die Theorie die man bisher hat wirklich stimmt ist fraglich.Irgendwie glaube ich nicht ganz daran.

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#102

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 15:49

Das könnte man so langsam wirklich annehmen @Salva
Vielleicht wurde ihm beim springen geholfen...Mutter und Tochter entführt, oder geflüchtet...
Man kann nur hoffen, dass tatsächlich in alle Richtungen ermittelt wurde...
An eine Auflösung des Falls glaube ich leider nicht mehr so wirklich.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#103

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 28. Dez. 2015, 07:28

27. Dezember 2015 16:00 Uhr

Hier eine Zusammenfassung über die Ereignisse der letzten Monate.
Es gibt viele Fragen die offen sind.
Hat er die beiden getötet? Oder lebt Sylvia Schulze noch? Hat sie ihn verlassen und ist mit der gemeinsamen Tochter untergetaucht? Was ist bloß im vergangenen Sommer in dieser Familie passiert? Was ist zwischen den Eheleuten eskaliert?
Stern
0
Zuletzt geändert von Salva am Sa, 23. Jan. 2016, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zu diesem Forum entfernt. Dessen Mitglieder sind viel eher mit Streitigkeiten untereinander beschäftigt!

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#104

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 16. Apr. 2016, 19:30

23.03.2016 - 21:34 Uhr - Nur der Zufall kann den Fall lösen
...
Kurz vor dem Verschwinden sei etwas vorgefallen, sagt Michael Düker von der Kriminalpolizei in Buchholz/Nordheide. Er ist von der einst 25-köpfigen "Sonderkommission Schulze" der einzige Ermittler, der sich noch um den Fall kümmert. Die Ermittler hätten auch ein mögliches Motiv gefunden, über das er allerdings nicht sprechen dürfe. Nur so viel: "Es liegt im persönlichen Bereich der Familie." Hinweise darauf, dass sich Sylvia Schulze von ihrem Mann trennen wollte, gebe es aber nicht. Auch von finanziellen Sorgen der Familie hat niemand im Ort gehört. Beide Schulzes hatten feste Jobs im nahen Geesthacht - sie bei einem Discounter, er als Lagerist in einer Kunststofffabrik.

...

Ungereimtheiten, für die es keine Erklärung gibt

In Drage und auch in verschiedenen Internet-Foren wird ein Szenario diskutiert, in dem ein unbekannter Dritter vorkommt, der die Schulzes tötete. "Das wäre eine Theorie, die könnten wir verstehen", sagt eine Nachbarin der Familie. An der Suizid-Theorie der Polizei zweifeln in Drage jedenfalls einige. So finden es manche merkwürdig, dass der Vater in Lauenburg den Tod fand - 30 Kilometer entfernt. Näherliegend wäre die Elbbrücke in Geesthacht gewesen, heißt es im Ort. Merkwürdig sei auch, dass die Leiche Arbeitshandschuhe trug, die teils verkehrt übergestülpt gewesen seien. Diese Ungereimtheit weist auch Polizist Düker nicht von sich. Aber es gebe eben auch keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden. "Für uns liegt dort definitiv ein Suizid vor."

...

Düker geht davon aus, dass Mutter und Tochter tot sind. Dass die Leichen im Seppenser Mühlenteich bei Buchholz in der Nordheide liegen, wo die Familie noch am Tag ihres Verschwindens gesehen wurde, glaubt er nicht. Dort sei gründlich genug gesucht worden. Er denkt eher an eine Stelle irgendwo im Wald oder an die Elbe. "Ich hoffe und glaube auch, dass wir sie irgendwann finden werden. Aber eher durch einen Zufall und nicht durch eine gezielte Suchmaßnahme."
Mehr bei NDR.de

Dann glaubt Herr Düker auch nicht an die erschnüffelten Spuren der Suchhunde (drei Spuren hin, nur eine zurück)? Und das mit der "gründlichen Suche" hatten wir schon so manches mal mit dem Ergebnis, dass vermisste Personen gerade in den durchsuchten Gebieten gefunden wurden. Oder das aufwändig an den völlig falschen Orten gesucht wurde usw. Die Schlussfolgerung "keine Hinweise auf ein Fremdverschulden = erweiterter Suizid" würde ich auch nicht so stehen lassen und zum Glück schließen die Ermittler dieses Szenario ebenfalls nicht vollkommen aus. Das der Fall Schulze nur durch einen Zufall geklärt werden kann, dem schließe ich mich an. Ein erneute Suche will offenbar eh niemand mehr.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#105

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 7. Mai. 2016, 17:46

27.04.2016 - Was am Tag des Verschwindens von Familie Schulze geschah

Bild nicht mehr vorhandenMit diesen Bildern suchte die Polizei zunächst nach der vermissten Familie: Miriam, Sylvia und Marco Schulze. Foto: Polizei Winsen / HA

Der rätselhafte Fall konnte nie abgeschlossen werden. Nun berichtet die "Bild" über Details aus geheimen Polizeiprotokollen.
(...)
Lockte Marco Schulze seine Frau unter Vorwand nach Hause?

Die "Bild" berichtet nun aus den geheimen Polizeiprotokollen der Soko Schulze. Demnach soll Marco Schulze seine Frau am Tag des Verschwindens, dem 22. Juli, bei der Arbeit angerufen haben. Sie solle sofort nach Hause kommen, der Tochter gehe es schlecht. Die Polizei glaubt mittlerweile an einen Vorwand.
(...)
Die "Bild" zitiert Soko-Chef Michael Düker, der sagt, es müsse kurz zuvor etwas passiert sein, dass die Familie aus der Bahn warf. Es gebe eine Zeugenaussage, dass sich Sylvia Schulz trennen wollte. Das Motiv?

Düker geht offenbar von einer Kurzschlusshandlung des Familienvaters aus. Der Fall ruht, da es keine weiteren Spuren und Ansatzpunkte mehr gibt.
Hamburger Abendblatt
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 47
Reaktionen: 63
Beiträge: 6106
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#106

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 12. Mai. 2016, 04:46

Familie Schulze: Tochter hält Stiefvater für den Täter

11. Mai 2016 17:34 Uhr
Der Vorwurf wiegt schwer: Sandra K., ältere Tochter der noch immer vermissten Sandra Schulze aus Drage, glaubt, dass ihr Stiefvater ihre Mutter und ihre Schwester getötet hat. Dieser habe auch die Möglichkeiten gehabt, Leichen verschwinden zu lassen.
Fast ein Jahr ist es her, dass die aus dem niedersächsischen Drage stammende Familie Schulze spurlos verschwand. Während Stiefvater Marco Schulze vermutlich Selbstmord begangen hatte und nur wenige Tage später tot in der Elbe gefunden wurde, fehlt von Mutter Sylvia und der damals zwölfjährigen Tochter Miriam auch heute noch jede Spur. In einem Interview mit dem Magazin "Closer" erhob Sandra K., ältere Tochter von Sylvia Schulze, nun schwere Vorwürfe gegen ihren Stiefvater. Demnach glaubt die 25-Jährige, dass dieser ihre Mutter und Schwester umgebracht hat und anschließend womöglich verschwinden ließ.

"Marco hatte ein Alkoholproblem und seinen Zweitjob als Lkw-Fahrer einer Supermarktkette zuvor verloren, weil er seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgeben musste", nannte K. dem Magazin als mögliches Tatmotiv.

Auch habe der 41-Jährige die Möglichkeiten gehabt, die Leichen vor seinem vermeintlichen Suizid verschwinden zu lassen: "Marco hat in einer Chemiefabrik gearbeitet. Damit kam er an Substanzen ran, die dafür sorgen könnten, dass jemand 'richtig' verschwindet", sagte sie der "Closer".
...
Mehr bei Stern
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#107

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 22. Mai. 2016, 09:06

Der Fall in der 7. Spezialfolge von Aktenzeichen XY "Wo ist mein Kind?" am Mittwoch, den 29.06.2016 im ZDF
Der Fall Miriam und Sylvia Schulze

Die zwölfjährige Miriam verschwindet kurz vor den Sommerferien. Aber nicht nur sie – auch ihre Mutter. Der Vater ist tot – Selbstmord. Was ist passiert? Ein Fall, der 2015 für Aufsehen sorgte.
fernsehserien.de
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#108

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 30. Jun. 2016, 10:19

Nach Aktenzeichen XY:
(...) Erste Ergebnisse: In der Nacht berichtet das ZDF im Teletext von Reaktionen auf den Beitrag. Danach wollen mehrere Zuschauer Sylvia und Miriam Schulz im Ausland gesehen haben. Der Sender erinnert in diesem Zusammenhang an den Umstand, dass die Mutter kurz vor ihrem Verschwinden den Schulspind der Tochter vollständig ausgeräumt hatte. Zur Stichhaltigkeit der Zuschauer-Hinweise gibt es bislang keine Einschätzung; zumindest haben die Ermittler nun neue Anhaltspunkte denen sie nachgehen können.
Osnabrücker Zeitung

Finlule
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#109

Ungelesener Beitrag von Finlule » Do, 30. Jun. 2016, 12:19

interessant,ich habe nie an Selbstmord geglaubt denn man bindet sich nicht einen so schweren Stein selber ans Bein .Ist aber nur meine Meinung!

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#110

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 30. Jun. 2016, 18:57

Wenn die "Aussteiger"-Theorie stimmen sollte und das Motiv dafür die angebliche Scheidung war... dann frage ich mich:
Warum kehren die beiden nicht wieder nach Hause zurück? Der Mann ist ja tot...
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#111

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 30. Jun. 2016, 19:25

Vielleicht wissen sie ja gar nicht das er tot ist? Vielleicht war es wirklich ein "Ausstieg" und als er dies feststellte war ein Suizid die Antwort darauf? Kurzschlusshandlung?

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#112

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 30. Jun. 2016, 19:47

Hi @Eagle

Dann würde ich gerne wissen, wo die beiden jetzt leben! Der Fall Schulze ist ja nicht gerade unbekannt.
Das Motiv für diesen Suizid leuchtet mir ein. Keine Frage. Aber das die beiden nicht zurückkehren... das nicht. Außerdem sagte der Ermittler, dass es keinerlei Hinweise auf ein absichtliches Verschwinden gibt. Warum denen u.a. diese Auf- bzw. Ausräumerei nicht komisch vorkommt, weiß ich auch nicht.
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#113

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 30. Jun. 2016, 19:57

Hi @Salva

Wieder "vielleicht" haben sie es ja mitbekommen und befürchten direkt mit dem Tod in Verbindung gebracht zu werden?.
Kein absichtliches Verschwinden (woran will man das festmachen?) - aber ein vielleicht gut vorbereitetes? Hätten sie das "Ausräumen" sonst erwähnt? Ein seltsamer Fall.

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#114

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 30. Jun. 2016, 20:31

Für die Polizei ist der Suizid Fakt. Offiziell, zumindestens. Wer soll da Frau Schulze wegen Mord oder Totschlag hinhängen wollen?
Eine fingierte Selbstmordtheorie würde nur dann Sinn machen, wenn die Ermittler ein Tötungsdelikt vermuten. Um den oder die Mörderin aus der Reserve zu locken und unvorsichtig werden zu lassen. Von daher könntest du sogar recht haben, @Eagle. Möglich ist hier alles. Soviel steht fest!
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#115

Ungelesener Beitrag von Eagle » Fr, 1. Jul. 2016, 07:53

@Salva
Mal abwarten was die neuen "Ansatzpunkte" nach den Zuschauerhinweisen ergeben. Bei diesen "Auslandssichtungen" bin ich immer skeptisch. Wenn man davon überzeugt ist Mutter und Tochter gesehen zu haben, auf was wartet man dann und wendet sich nicht direkt an die Polizei?

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 5
Beiträge: 173
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#116

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Fr, 1. Jul. 2016, 12:32

Also meine Meinung zu dem Fall ist, dass Mutter und Tochter tot sind und der Vater sie auch umgebracht hat. Ich kann mir vorstellen, das die Zeugin, die die Familie an diesem Teich sah, entweder eine ganz andere Familie gesehen hat oder sich vielleicht im Datum oder sowas irrt. Deswegen glaube ich, dass die sehr wahrscheinlich woanders begraben liegen und wahrscheinlich auch näher am Wohnort.

Dass der Spind (ich gehe mal davon aus, dass der Spind in der Schule gemeint ist?) ausgeräumt wurde hat m.E. damit zu tun, dass es kurz vor den Ferien war. Da müssen die Kinder normalerweise immer alle Sachen mit nach Hause nehmen zum Waschen etc.

@Finlule
interessant,ich habe nie an Selbstmord geglaubt denn man bindet sich nicht einen so schweren Stein selber ans Bein .Ist aber nur meine Meinung!
Doch, sowas gibt es. Ich erinnere mich an einen Fall in den USA, da hat ein junger Mann sich selbst mit Ketten verschnürrt und ist dann in einen Fluß oder so gesprungen und ertrunken. Also könnte ich mir das mit einem Stein schon gut vorstellen.

Mich erinnert der Fall etwas an den Fall Felix Heger. Der wird nun schon seit 8 Jahren vermisst und dessen Vater hat man tot im Wald gefunden. Aber auch hier bin ich sicher, dass der Vater das Kind getötet hat. :(

LG Jenny
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#117

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 4. Jul. 2016, 19:56

Ob es nun ein Täter "von außen" war, der Familienvater die beiden ermordet hat oder die Frauen untergetaucht sind, stellt sich für mich nach wie vor die Frage nach dem Motiv. Wodurch war die Lage der Familie Schulze bereits so prekär, dass es keinen anderen Ausweg mehr gab als Mord bzw. erweiterter Suizid?
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 5
Beiträge: 173
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#118

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mi, 6. Jul. 2016, 10:06

Na, ich kann mir schon vorstellen, dass vielleicht eine Trennung im Raum stand. Man weiß ja nie, was hinter verschlossenen Türen passiert und manche Familien tragen solche Dinge auch nicht nach außen. Möglicherweise auch ein finanzieller Aspekt?
Hat die Stieftochter ja auch schon eingeräumt...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 143
Beiträge: 7172
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#119

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 6. Jul. 2016, 19:14

@Jenny G.
Damit kannst du natürlich recht haben. Ein erweiterter Suizid mit dieser Motivation ist ja leider keine Seltenheit. Ich finde halt die Art und Weise, wie sich der Vater umgebracht hat, für sehr ungewöhnlich. Auch, dass er die Leichen seiner Frau und Tochter bis dato unauffindbar versteckt hat, ist alles andere als "normal". Wer macht sich denn schon diese Mühe? Um einigermaßen vergleichbare Fälle zu finden, sucht man sich dämlich!
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 5
Beiträge: 173
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Drage: Familie Schulze spurlos verschwunden

#120

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Fr, 8. Jul. 2016, 15:55

@Salva:
Ja, da hast Du sicher Recht.. Familiendramen laufen normalerweise anders ab. Es ist schon alles sehr ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Vielleicht wollte der Vater halt "eigentlich" nicht gefunden werden.
Aber auch hier können wir wohl nur abwarten, was sich noch ergibt ;)
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag 2015 | Gorleben | Ina Kuschel (55) vermisst
    von Salva » Sa, 14. Jan. 2017, 22:55 » in Cold Cases
    3 Antworten
    5037 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Fr, 29. Mai. 2020, 08:49
  • Neuer Beitrag 2015 | Stendal | Inga Gehricke (5) vermisst
    von Salva » So, 10. Mai. 2015, 21:43 » in Cold Cases
    153 Antworten
    44483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mi, 19. Aug. 2020, 23:12
  • Neuer Beitrag 2015 | Priborn | Gerda Wiese vermisst
    von Salva » Mi, 30. Nov. 2016, 13:30 » in Cold Cases
    3 Antworten
    3541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dirty Harry
    Sa, 20. Jun. 2020, 23:54
  • Neuer Beitrag 2015 | Frankfurt-Hahn | Birgit Ameis (54) vermisst
    von Salva » Fr, 17. Apr. 2015, 08:44 » in Cold Cases
    40 Antworten
    10914 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Sa, 13. Jun. 2020, 11:18
  • Neuer Beitrag 2015 | Linger/Petingen (Luxemburg) | Bianka Bisdorff (1 Monat) vermisst
    von Salva » So, 19. Jul. 2015, 18:00 » in Cold Cases
    28 Antworten
    6164 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Duchonin
    Mi, 14. Okt. 2020, 22:40
  • Neuer Beitrag 2015 | Rosenheim | Chilenischer Student Carlos Gallardo Ramirez (24) vermisst
    von Eagle » Sa, 26. Sep. 2015, 19:38 » in Allcrime: geklärt!
    13 Antworten
    5386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mo, 18. Mär. 2019, 17:47
  • Neuer Beitrag Ko Si Chang: Backpackerin Miriam Beelte (26) aus Hildesheim ermordet
    von Salva » Sa, 4. Mai. 2019, 19:17 » in Thailand
    0 Antworten
    4228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 4. Mai. 2019, 19:17
  • Neuer Beitrag Der Mordfall Sylvia Likens
    von Salva » Sa, 6. Jun. 2015, 14:16 » in Verbrechen, die Geschichte schrieben
    4 Antworten
    9614 Zugriffe
    Letzter Beitrag von The Morgue
    Fr, 29. Nov. 2019, 15:19
  • Neuer Beitrag 1987 | Lippetal | Sylvia Gertrud Beerenberg (40) ermordet
    von Salva » Mo, 8. Dez. 2014, 10:25 » in Cold Cases
    1 Antworten
    2526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schimmel-reiter
    Do, 25. Okt. 2018, 20:55

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste