Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Der Zodiac-Killer

Taten, Profile und Opfer.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 39
Beiträge: 5241
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Der Zodiac-Killer

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 16. Aug. 2015, 10:47

Bild
Vorname/ Nameunbekannt
Auch bekannt alsDer Zodiac-Killer
KlassifizierungSerienmörder
Geburtsdatum/ -ort-
Gestorben am/ Ort-
Charakteristik-
Tatort/eRaum San Francisco, USA
ZeitraumDezember 1968 und Oktober 1969
Bewiesene Taten5 Morde
Vermutete Tatenlt. Bekennerbriefe 37 Morde
Verhaftung-
Verurteilung/ Urteil-
Aktueller Statusunbekannt
Zodiac-Killer ist das Pseudonym eines Serienmörders in den USA, der im Raum San Francisco zwischen Dezember 1968 und Oktober 1969 fünf Menschen ermordete, zwei weitere überlebten verletzt. Seine Identität konnte bis heute nicht ermittelt werden.

Über mehrere Jahre sandte der Täter bizarre Briefe an Lokalzeitungen, einige davon mit Symbolen und mittelalterlichen Zeichen verschlüsselt. Diese verschlüsselten Texte sind teilweise noch immer nicht entschlüsselt worden. Den Namen Zodiac gab er sich selbst und spielte damit auf das Zodiak-Symbol an.

Bild
Bild

Seine Opfer waren meist junge Paare, denen er an einsamen Plätzen in der San Francisco Bay Area auflauerte. In seinen Schreiben brüstete er sich seiner Taten und kündigte weitere an. Während die Ermittlungsbehörden offiziell von sieben Opfern sprechen, behauptete der Zodiac-Killer in einem seiner Briefe, 37 Morde begangen zu haben.

Mehr bei



► Opfer

Bild

• Am 20. Dezember 1968 wurden die 16-jährige Betty Lou Jensen und ihr 17-jähriger Freund David Faraday zu Zodiacs ersten Opfern. Nördlich von San Francisco, in Vallejo, schoss der Mörder Faraday in den Kopf. Jensen versuchte noch wegzulaufen, ehe sie mit fünf Kugeln in den Rücken getötet wurde.

• Am 4. Juli 1969 gab es zwei weitere Opfer. Die 22-jährige Kellnerin Darlene Ferrin erlag ihren Schusswunden, ihr 19-jähriger Begleiter Michael Mageau überlebte schwer verletzt.

• Schon am 27. September 1969 wurden die nächsten Opfer in einem Park am Lake Berryessa aufgefunden. Ein schwarz kostümierter Mann stach mit einem Messer auf die am Boden liegende 22-jährige Cecelia Shepard zehn Mal ein und verletzte ihren 20-jährigen Freund Bryan Hartnell mit sechs Messerstichen schwer. Cecelia kam nicht mehr zu Bewusstsein und starb an den Folgen des Angriffs. Hartnell überlebte und konnte zudem eine Beschreibung des Täters geben: Dieser trug einen schwarzen Mantel mit großer Henkerskapuze und einem Zodiac-Symbol auf der Brust. Auf die Tür von Hartnells Wagen schrieb Zodiac das Datum der ersten beiden Taten sowie Zeit und Methode des vorangegangenen Mordes.

Bild

• Noch im selben Jahr, am 11. Oktober 1969, wurde der Taxifahrer Paul Stine von Zodiac erschossen. Kurz nach der Tat schickte Zodiac einen blutigen Streifen von Stines T-Shirt an den San Francisco Chronicle.
Die entschlüsselte erste Botschaft des Zodiac-Killers. Die Bedeutung der letzten 18 Buchstaben ist unklar.

Lokalzeitungen und TV-Sender erhielten immer wieder Briefe des geltungssüchtigen Zodiac, in denen er Details über die Morde mitteilte. Zudem forderte er die Veröffentlichung von zwei verschlüsselten Botschaften. Die erste wurde nach wenigen Tagen vom Ehepaar Donald und Bettye Harden entschlüsselt. Die zweite ist bis heute ungelöst. Zodiac schrieb danach weitere Briefe. Der letzte authentifizierte Brief stammt aus dem Jahre 1974.

Als Hauptverdächtiger galt Arthur Leigh Allen, der 1971 von der Polizei verhört wurde. Zwar gab es einige Indizien, die für einen Zusammenhang mit den Morden sprachen, allerdings gab es auch nach drei Durchsuchungsbeschlüssen (1972, 1991 und 1992, kurz nach Allens Tod) keinen Beweis. Allens DNS stimmte bei einem im Jahr 2002 durchgeführten DNS-Vergleich mit dem Speichel unter einer Briefmarke eines von Zodiac versendeten Briefs nicht überein. Allen starb 1992 im Alter von 58 Jahren.

► Nachahmungstäter

1990 begann ein Nachahmungstäter mit ähnlicher Vorgehensweise wie Zodiac in New York City eine Mordserie. Der Serienkiller wurde als Heriberto Seda identifiziert und zu lebenslanger Haft verurteilt.

Am 21. Juni 2008 wurde Megan Lynn Touma, Angehörige der US-Armee, in ihrem Motelzimmer in der Stadt Fayetteville (North Carolina) tot aufgefunden. Am Badezimmerspiegel war mit Lippenstift das Tierkreissymbol gezeichnet worden. Die Lokalzeitung Fayetteville Observer bekam in der letzten Juniwoche ein Schreiben zugesandt, in dem der mutmaßliche Täter den Mord an Megan Lynn Touma gesteht. Er erklärte auch, dass er schon Morde in anderen Staaten begangen habe, und kündigte weitere an. Beim Mord an Touma habe er zum ersten Mal die Unterschrift seines Vorbildes, das Tierkreissymbol, benutzt. Als Täter geständig ist Edgar Patino Lope.

Quelle: Wikipedia
0
Zuletzt geändert von Salva am Sa, 9. Apr. 2016, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überarbeitet



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 39
Beiträge: 5241
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 16. Aug. 2015, 10:49

0
Zuletzt geändert von Salva am Sa, 9. Apr. 2016, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Videolink erneuert

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 39
Beiträge: 5241
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 16. Aug. 2015, 11:10

Plötzlich Sohn eines Serienkillers

Bild
Gary L. Stewart

Der Zodiac-Killer ermordete Ende der Sechzigerjahre mindestens fünf Menschen im Raum San Francisco. Der Täter wurde nie identifiziert. Jetzt hat sich ein Mann als Sohn des Mörders bezeichnet - und liefert angebliche Beweise.

Neue mysteriöse Nachrichten um den Zodiac-Killer, einem der berühmtesten Serienmörder der USA. Nachdem bereits im Jahr 2009 eine Frau behauptet hatte, der nie gefasste Täter sei ihr Vater, hat sich nun auch ein vermeintlicher Sohn geäußert.

Bild
Earl van Best der mutmaßliche Killer


Gary L. Stewart, Vizepräsident einer Reinigungsfirma in Baton Rouge, Louisiana, hat ein Buch veröffentlicht, in dem er sich selbst als Nachkommen des Zodiac-Killers bezeichnet. "The most dangerous animal of all" heißt sein Werk, also das gefährlichste Tier von allen. Geschrieben hat er es gemeinsam mit der preisgekrönten Autorin und Journalistin Susan Mustafa. Das Buch erschien am vergangenen Dienstag beim US-amerikanischen Verlag HarperCollins (hier geht es zur vollständigen Buchbeschreibung).

"Ein explosives und historisches Buch eines wahren Verbrechens und die hochemotionalen Memoiren eines Mannes, dessen zehnjährige Suche nach seinem biologischen Vater zu einer schaurigen Entdeckung führte: Sein Vater ist einer der bekanntesten und noch immer frei herumlaufenden Mörder in Amerika", hieß es zunächst in der offiziellen Zusammenfassung des Buches.

Was dort noch nicht erwähnt wurde, aber seit der Veröffentlichung klar ist: Stewart meint den Zodiac-Killer, der Ende der 1960er Jahre in Nordkalifornien Angst und Schrecken verbreitete.

Der Zodiac-Killer hatte in den Jahren 1968 und 1969 im Raum San Francisco fünf Menschen ermordert und zwei weitere schwer verletzt. Seine Opfer waren meist junge Paare, denen er an einsamen Plätzen in der San Francisco Bay Area auflauerte. Am 20. Dezember 1968 tötete er die 16-jährige Betty Lou Jensen und ihren Freund David Faraday, seine ersten Opfer.

Der Mörder schickte mehrere kryptische und verschlüsselte Bekennerbriefe an TV-Sender und Lokalzeitungen. In seinen Briefen brüstete er sich damit, nicht wie offiziell bekannt fünf, sondern mindestens 37 Morde begangen zu haben. Leichen oder konkrete Hinweise wurden jedoch nie gefunden.

Shell bietet jetzt eine Preisgarantie an: Stammkunden zahlen damit höchstens zwei Cent pro Liter mehr als bei der billigsten Markentankstelle im Umkreis der jeweiligen Shell Station. Doch wie funktioniert das? mehr ...

Den Namen Zodiac gab sich der Mörder selbst und spielte damit auf das Zodiak-Symbol an. Zodiak, umgangsprachlich Tierkreis, ist eine etwa 20 Grad breite Zone, innerhalb derer die scheinbaren Bahnen von Sonne, Mond und Planeten verlaufen. Die Identität des Killers konnte bis heute nicht ermittelt werden.

Stewart nennt nun einen Namen: Earl Van Best Jr., Ex-Mann seiner Mutter, Judith Gilford.

Bild
1962 Earl van Best und Judith Chandler(Gilford)

Nachdem der als Kind adoptierte Stewart im Alter von 39 Jahren das erste Mal von seiner leiblichen Mutter, Gilford, kontaktiert wurde, habe er begonnen, auch seinen biologischen Vater zu suchen. Nach mehr als zehn Jahren Recherche sei er zu einem erstaunlichen Schluss gekommen: Dieser Vater könne nur der berüchtigte Zodiac-Mörder sein.

Mit Hilfe von Regierungsdokumenten und Zeitungsartikeln, durch Gespräche mit Verwandten und Freunden habe Stewart mehrere Hinweise ans Licht gebracht. Forensische Beweise sollen die biologische Verbindung belegen. Das berichten mehrere amerikanische Medien. So gäbe es eine Übereinstimmung von Fingerabdrücken seines Vaters, Earl Van Best Jr., und Abdrücken an einem der Tatorte. Auch die Handschrift von Earl Van Best auf der Heiratsurkunde seiner Eltern stimme mit der der Zodiac-Bekennerschreiben überein. Bei dieser Hochzeit soll Judith Gilford 13 und der vermeintliche Serienmörder 27 Jahre alt gewesen sein.

Von Anwälten geprüft


Erst im Jahr 2009 hatte sich eine Frau in einer dramatischen Rede vor der Redaktion des San Francisco Chronicle als Tochter des Zodiac-Killers bezeichnet. Die Immobilienmaklerin aus Orange County südlich von Los Angeles hatte behauptet, sie habe ihren Vater als Kind ahnungslos bei mindestens zwei seiner Killertouren begleitet. Die Pistolenschüsse, die sie dabei mitangehört habe, habe er ihr als "Feuerwerkskörper" erklärt. Die Polizei zeigte sich damals wenig beeindruckt von dieser These, die letztlich auch nicht bestätigt werden konnte.

Das 367-seitige Buch Gary L. Stewarts sei jedoch von Anwälten des HarperCollins-Verlages geprüft worden, schreibt das New York Magazine, das auch das Cover zeigt. Eine Publizistin des Verlages sagte der Zeitschrift, Gary L. Stewart habe die Entdeckung gar nicht glauben wollen. Die meisten Menschen würden schließlich nicht erfahren wollen, dass ihr leiblicher Vater ein berüchtigter Serienmörder sei.

Sollte es sich bei bei Earl Van Best tatsächlich um den Zodiac-Mörder handeln, wäre von ihm nichts mehr zu befürchten. Van Best starb bereits 1984. Stewarts leibliche Mutter, Judith Gilford, ist derweil mit einem Polizisten verheiratet, der einst den Zodiac-Killer jagte.
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#4

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Fr, 6. Jan. 2017, 19:19

Der Zodiac Killer ist mein absoluter lieblings Serien Mörder!
Kein Fall beschäftigt mich so sehr, ich habe Büchergelesen, Dokus und Filme geschaut und erst jetzt habe ich dieses Forum entdeckt! War bisjetzt das einzige "Topic" bei dem es um Zodiac geht das ich entdeckt habe...


Weiß jemand ob damals zu Zodiac's (aktiver) Zeit auch berichte im TV zu sehen waren und weiß jemand ob es möglich ist diese noch irgendwo zu sehen bzw. besitzt jemand eine Aufnahme oder ähnliches?
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 6. Jan. 2017, 21:04

Hallo @Zodiac1969 und HERZLICH WILLKOMMEN bei Allcrime!

Bisher hatten wir noch niemanden unter uns, der einen "Lieblings Serien Mörder" hat. Aber gut, sei's drum.
Kein Fall beschäftigt mich so sehr, ich habe Büchergelesen, Dokus und Filme geschaut und erst jetzt habe ich dieses Forum entdeckt! War bisjetzt das einzige "Topic" bei dem es um Zodiac geht das ich entdeckt habe...
Also das wundert mich jetzt schon ein bisschen, denn nicht viele Serienkiller wurden derart beleuchtet wie der Zodiac. Zumal der Typ nie identifiziert werden konnte. Dementsprechend viele Doku's, Foren und Blog's gibt es im Internet, die sich mit dem Fall Zodiac beschäftigen. Erst recht in den Staaten. Aber auch dazu: Gut. Sei's drum ;)

Zu deiner Frage nach den alten TV-Berichten:
In den zumeist englischsprachigen Doku's bei YouTube usw., werden immer wieder Original-Aufzeichnungen eingeblendet. Mitunter stehen dort auch die Namen der TV Sender und die kannst du googeln und dann kontaktieren. Falls die keine Archive vorhalten. Wäre ein Versuch wert, wenn dich das Thema interessiert.

https://www.youtube.com/watch?v=IP3tlUjU-RI

https://www.youtube.com/watch?v=oTJI4VMu5Os

https://www.youtube.com/watch?v=XDy47Q_K9iI
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#6

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Fr, 6. Jan. 2017, 23:30

@Salva
Besten Dank für die Antwort!
Die Videos kenne ich allerdings schon alle!
Habe so gut wie alles gesehen was es in Englischer Sprache auf Youtube usw. zu finden gibt :)
Deshalb habe ich nach deutschen Artikel gefragt da es mir so vor kommt als wäre der fall in Deutschland gar nicht erst bekannt geworden.... (Foren oder Seiten wie zodiackiller.com sind mir bekannt, in manchen Foren in Englischer Sprache bin ich auch anzutreffen ^^ )
Habe auch Bekannte von mir gefragt die damals eben schon ein gewisses Alter hatten ob sie etwas davon mitbekommen haben aber auch die wusste von nichts....
Bin am überlegen ob ich mal bei ARD oder ZDF nach fragen soll.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 7. Jan. 2017, 00:17

Kein Problem, @Zodiac1969 :like:

Nun, speziell nach deutschen Doku's hast du zwar nicht gefragt, aber ich denke mal, dass du die bei YT allesamt kennst. Sind ja nicht so schwer zu finden. Und das du also doch auch andere Seiten kennst, die den Zodiac behandeln, war mir eh klar ;) War das ein Test oder so? :mg:

Was diese drei Vids betrifft, die ich vorhin gepostet hatte:
Salva hat geschrieben:In den zumeist englischsprachigen Doku's bei YouTube usw., werden immer wieder Original-Aufzeichnungen eingeblendet. Mitunter stehen dort auch die Namen der TV Sender und die kannst du googeln und dann kontaktieren. Falls die keine Archive vorhalten. Wäre ein Versuch wert, wenn dich das Thema interessiert.
Das war ein Tipp ;) Hier die Links aus diesen Video's, wo du eventuell mal nachhaken könntest:

CBS San Francisco | ABC | The Times Herald

Von den deutschen Medien würde ich mir nicht zu viel erhoffen, ein Versuch ist es aber wert. Kostet ja nur ein paar EMails.

Dann viel Erfolg bei deinen Recherchen :like:
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#8

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Sa, 7. Jan. 2017, 00:28

@Salva
Also ich sag einfach mal warum ich auch nach deutschen Nachrichten Sendungen aus der damaligen zeit gefragt habe:
Und zwar habe ich vor eine Art Web - Dokumentation zu machen bei der ich meine Theorie Aufstelle warum Arthur Leigh Allen NICHT der Zodiac Killer ist (was ja viel Leute meinen). Und eben eine Art anregung zu machen, das man in dem Fall vieleicht noch einmal eine Ermittlung beginnt und dabei wäre es mir egal ob es nun Hobby Detektiv sind oder die Polzei von San Franciso!
Englisch Sprachige aufzeichnungen habe ich einen Mänge auf'm Rechner ^^
Eine zweite Quelle wäre allerdings nicht schlecht und würde veranschaulichen wie groß der Fall ist und was dür Aufsehen er erregt hat. Englisch zu übersetzen ist für mich kein Problem (Die meisten Bücher die ich über diesen Fall gelesen habe waren auf Englisch), Deutsche Nachrichten ergeben sich von selbst aber z.B. Französiche, Spanische usw. Nachrichten wäre dann doch ein Probelem ;)

ARD und ZDF habe ich gerade man angeschrieben.
Werde nun mal bei CBS und ABC nachfragen, vielleicht gibt es ja noch ein Bericht aus der damaligen Zeit den ich noch nicht gesehen habe der möglicherweise einen Fakt beinhaltet der noch nie richtig überpürft wurde?
Und ja ich spiele gerne Hobby Detektiv ^^
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 7. Jan. 2017, 01:16

Klingt interessant, @Zodiac1969 :like:
Was den Verdächtigen Arthur L. Allen betrifft, der wurde doch rehabilitiert bzw. als Täter ausgeschlossen und zwar durch einen DNS- Test. Seine DNS wurde mit der auf einer Briefmarke des Zodiac Killers gefundenen verglichen. Ergebnis: negativ. Das Thema ist also durch.
Ein heißer Kandidat ist Earl Van Best Jr. Da gab es z.B. Übereinstimmungen hins. der Fingerabdrücke und des Schreibstils, deshalb gilt für so manchen der Fall als geklärt. Allerdings konnte auch da kein entgültiger Beweis - u.a. DNS - für dessen Schuld erbracht werden und deshalb gilt der Fall als weiterhin ungelöst und offen. Die Akten sind auch nicht geschlossen, sondern liegen nur auf Eis, bis es DEN Hinweis geben sollte.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass so ein berühmter Fall nicht bis in die letzten Winkel und Ecken gedreht und gewendet wurde. Es gibt nun mal Fälle, da liegt der Name bzw. die Identität des Täters sprichwörtlich auf der Zunge, aber es fehlt der entscheidende Beweis. So frustrierend das auch ist.
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#10

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Sa, 7. Jan. 2017, 11:48

@Salva
Das ist mir ja schon bekannt das Arthur L. Allen raus ist, allerdings scheinen einige dass bis heute nicht ein zu sehen z.B: Robert Graysmith ist ja immernoch der Meinung er wäre es gewesen...
Earl Van Best Jr. könnte es möglicherweise wirklich sein.
Rick Marshall würde auch noch in Frage kommen allerdings gibt es bei ihm ja auch wieder die ein oder andere "Lücke".
Ich glaube wir werden woll nie die wahre Identität des Zodiac Killers erfahren!
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#11

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 7. Jan. 2017, 16:53

@Zodiac1969
Natürlich wird es immer Zweifler geben, aber wenn es mehrere TV gibt, dann ist der, bei dem sogar forensische Beweise gefunden wurden auch derjenige, der am ehesten infrage kommt und das ist nun mal Van Best. Es wurden schon viele Menschen wegen weitaus weniger Beweise verurteilt und sogar hingerichtet.
Das der Fall nicht mehr gelöst werden kann, ist eigentlich klar. Wie auch. Es bräuchte weitere Vergleichsspuren und jemanden, mit dem man die vergleichen kann. Ich wüsste nicht woher die kommen sollten und selbst ein neuer TV dürfte inzwischen nicht mehr leben. Also würde selbst dann immer ein Fragezeichen bleiben.
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#12

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Sa, 7. Jan. 2017, 23:39

@Salva
Ja meiner Meinung nach ist Earl Van Best Jr. der am eheste in Frage kommende.... Es sei denn ich habe irgendwas übersehen aber ich hab mich jetzt schon so lange mit dem Falll beschäftigt da Schließe ich das mal aus ;)
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#13

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 8. Jan. 2017, 01:33

@Zodiac1969
Ich habe heute während der Bahnfahrt ein wenig nachgelesen. Besser gesagt: versucht. Mehr oder weniger.
Was ist eigentlich aus der DNS-Probe geworden, die der Sohn nachreichen wollte? Ich konnte dazu nichts weiter finden, außer eben diese Ankündigung.
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#14

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » So, 8. Jan. 2017, 18:31

@Salva
Also so viel ich gehöhrt/gelesen hab hat er anscheinend keine Gnähmigung/kein Recht dazu... Diese "Ich bin das Kind von..." Geschichten gibt es ja zahlreich, von Zodiac bis zu Hitler! Da fällt es vielen Leuten eben schwer sowas zu glauben.
Oder er hat weiter nach geforscht und kahm Plötzlich doch zu dem entschluss dass er es nicht ist, könnte ja sein und hat deswegen keinen DNS Test angefohrdert!
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 39
Beiträge: 5241
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#15

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 8. Jan. 2017, 19:08

Hier mal ein Bericht vom 03. August 2016, 21:28 Uhr

Mindestens fünf junge Menschen brachte der Zodiac-Killer Ende der 1960er-Jahre in den USA kaltblütig um. Danach schickte er jahrelang verschlüsselte Botschaften an Zeitungen, die angeblich Hinweise auf seine Identität enthielten. Nicht alle Rätsel wurden geknackt – und die Identität des Mörders ist immer noch unbekannt.
Bild nicht mehr vorhandenDer Zodiac-Killer: Mysteriöser Mörder und Rätselliebhaber
(...)

Ist ein US-Politiker der Zodiac-Killer?

Die bizarren Morde und die nachfolgenden verschlüsselten Botschaften inspirierten zahlreiche Autoren und Filmemacher. Der Scorpio-Killer in "Dirty Harry" ist dem Zodiac-Mörder nachempfunden. Mehrere Spielfilme drehen sich um seine Verbrechen, der bekannteste ist "Zodiac - Die Spur des Killers" (2007) von Star-Regisseur David Fincher.

Bis heute rätseln viele Menschen, wer hinter dem Zodiac-Killer steckt. Immer wieder melden sich angebliche Kinder des Mörders – etwa Gary Stewart. Der hatte seinen leiblichen Vater gesucht. Der Mann, auf den er dabei stieß, war Stewarts Ansicht nach der Zodiac-Killer. Er war überzeugt: Der Buchhändler Earl Van Best Jr. ähnelte dem Phantombild des Mörders. Echte Beweise lieferte er allerdings nicht.

Eine krude Theorie elektrisierte Anfang diesen Jahres das Internet: Ein kleiner Witz nach einer Rede des ultrakonservativen republikanischen Politikers Ted Cruz im Jahr 2013 verselbständigte sich so sehr, dass laut einer Umfrage 38 Prozent der Wähler in Florida glaubten, dass Cruz der Zodiac-Killer sei.

Dass Ted Cruz zum Zeitpunkt der Morde noch nicht geboren war, störte offenbar niemanden.
Vollständiger Bericht bei GMX



29.07.2015 - 16:50 Uhr
(...)

Stewart war von seinen leiblichen Eltern im Alter von vier Monaten weggegeben worden: Im Alter von 39 Jahren machte er sich auf die Suche nach seinem Vater. Seine Recherchen förderten dramatische Details zutage: Best Jr. hätte seine Mutter verführt, als sie erst 14 Jahre alt war. Mehrmals wurde er wegen der ungesetzlichen Beziehung verhaftet, dreimal brannte das Paar durch – einmal sogar nach Mexiko. Seine Mutter Judy wurde schwanger, brachte Gary zur Welt. Er erhielt auch ein Schwarzweißfoto seines Vaters aus einem alten Führerschein zugestellt.

Als er 2004 im TV eine Reportage über den Zodiac sah, traute er seinen Augen nicht beim Anblick eines Fahndungsfotos aus dem Jahr 1969: „Mein Herz stoppte, das war das Gesicht meines Vaters“, sagte er. Seither will er beweisen, dass sein Vater tatsächlich der Serienmörder ist. Er fand ein passendes Motiv: „Seine junge Liebe wurde zerstört, er tötete andere junge Paare aus Rache…“, sagt Stewart. Außerdem entdeckte er Schriftstücke, die eine ähnliche Wortwahl beinhalteten wie jene Briefe, die der Zodiac-Killer an Journalisten verschickt hatte.

Ein Schreiben wäre an jenen Reporter gegangen, der damals einen Artikel über die verbotene Liebe von Stewarts leiblichen Eltern schrieb. Als Code wäre die Zahl „14“ erwähnt worden, das Alter seiner Mutter damals. Auf einem sichergestellten Fingerabdruck vom Tatort des Mordes in San Francisco, wo der Killer einen Taxifahrer erschoss, hatte der Täter eine Narbe am Finger. „Genau wie mein Vater“, sagt Stewart zu BILD.

Doch warum glaubt er, dass sein Vater zu der Mordserie fähig gewesen wäre? „In den ersten vier Monaten meines Lebens brach er mir die Schädeldecke und die Nase“, sagt der Autor und fügt hinzu: „Er war ein Monster“. Der Besitzer einer Reinigungsfirma in Baton Rouge (Louisiana) glaubt, dass der Fall doch noch gelöst wird: „Ich habe DNA-Proben der Polizei in San Francisco übergeben“, sagt er.

Neue Tests wurden versprochen.
Bild

Neue Tests wurden versprochen...das war 2015...auch da ist nichts Neues zu finden...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#16

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 8. Jan. 2017, 19:36

@Zodiac1969
Um gerade das herauszufinden, dazu bieten sich DNS-Analysen an. Selbst wenn Stewart der Sohn des Zodiac-Killers ist, welche Relevanz sollte das für den Fall haben? Interessant wäre das nur, wenn die Polizei DNS-Trägermaterial an den Tatorten, Opfern, Gegenständen oder Fahrzeugen usw. gefunden und asserviert hat, welches dem Täter zugeschrieben wird. Durch einen Abgleich mit der DNS des Sohnes könnten diese Spuren verifiziert und der Fall eventuell gelöst werden. Nicht vergessen: immerhin gibt es bereits einige starke Indizien für Earl van Best Jr.'s Schuld. Diese Analysen nicht durchzuführen, kämen einer strafbaren Handlung schon verdammt nahe.
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#17

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mo, 9. Jan. 2017, 14:13

Also ich glaube nicht, dass es damals irgendwelche Beiträge im dt. Fernsehen gab.
Damals haben, wenn überhaupt, wahrscheinlich nur Verlage darüber berichtet und das wohl auch nur im kleinen Kreis.
0

Benutzeravatar
Zodiac1969
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2017
Geschlecht:
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#18

Ungelesener Beitrag von Zodiac1969 » Mo, 9. Jan. 2017, 17:03

@Salva@sweetdevil31@Jenny G.
Also wie ich erwänt habe, habe ich ja eine E-Mail an das ZDF und dan ARD geschickt: Sehr geehrte Damen und Herren

Da ich mich für ein Studium sehr mit dem Kriminalfall des Zodiac Killers beschäftige kahm mir die Frage auf ob es zur damaligen Zeit, als er aktiv war, Berichten in Nachrichten Sendungen oder ähnliches gab. Falls ja hätte ich Interesse an ihnen. Wäre dies möglich?

Mit freundlichen Güssen.
Darauf hin bekahm ich heute eine Antwort: Sehr geehrter Zuschauer,

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

Der Spielfilm "Der Zodiac-Killer" war am 21. Januar 2008 in der Reihe "Montagskino" im ZDF zu sehen. In den Nachrichten haben wir dagegen nicht über den Fall berichtet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre ZDF-Zuschauerredaktion
Worauf ich ihnen antwortete: Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Um welchen Film handelt es sich (Regie, Darsteller usw.)?
Mit freundlichen Güssen.
Danach bekahm ich dann diese Antwort: Sehr geehrter Zuschauer,

vielen Dank für Ihre neuerliche E-Mail.

Die gewünschten Informationen zu "The Zodiac" lassen wir Ihnen gerne zukommen:


• The Zodiac (USA 2005)

Darsteller
Matt Parish
Justin Chambers
Laura Parish
Robin Tunney
Johnny Parish
Rory Culkin
Dale Coverling
William Mapother
Frank Perkins
Philip Baker Hall
Jim Martinez
Rex Linn
Bill Gregory
Brad Henke

Buch
Alexander Bulkley
Kelly Bulkley

Lizenzgeber
Square One

Musik
Michael Suby

Regie
Alexander Bulkley

Mit freundlichen Grüßen
Ihre ZDF-Zuschauerredaktion
Der Film ist mir schon bekannt, was ich ihnen dann auch nochgeschrieben hab.
Ich werde jetzt mal noch abwarten ob sich der/das ARD bei mir meldet, selbst wenn nichts zu finden ist, ist es auch nicht schlimm, hab ja schon einiges an Aufnahmen erst vor kurzem hab ich Rohschnitt Material für US-TV Berichte gefunden! Erstaunliches Material dabei!
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#19

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mi, 11. Jan. 2017, 11:38

Huhu, die Antworten vom ZDF hätte ich Dir auch geben können :D
Die haben nur die 2 Spielfilme von 2005 und 2007.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#20

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 11. Jan. 2017, 22:42

Jenny G. hat geschrieben:Huhu, die Antworten vom ZDF hätte ich Dir auch geben können
:mg: Und warum hast du nicht? :S:

Sag' du mal Jenny: wer ist dein "Favorit" unter den Tatverdächtigen?
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#21

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mi, 18. Jan. 2017, 11:53

Und warum hast du nicht?
:D Wollte mich ja eigentlich nicht outen *hihi
Sag' du mal Jenny: wer ist dein "Favorit" unter den Tatverdächtigen?
puuuhh... gute Frage. Aber ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich mich mit diesem Fall schon seit Jahren nicht mehr beschäftigt habe, kann mich aber dunkel erinnern, nachdem ich diesem Spielfilm mit Gyllenhaal gesehen hatte, ich Allen schon als sehr verdächtig einschätzte. Da war irgendwas mit seiner Armbanduhr, was mich überzeugte.
Und die Briefmarke kann ja auch eine andere Person angeleckt haben???

Na jedenfalls habe ich diese "neuen" Verdächtigen, die o.g. werden, noch gar nicht auf dem Schirm :OO:
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Re: Der Zodiac-Killer

#22

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 18. Jan. 2017, 23:18

@Jenny G.
Y:Y :D

Die Uhr mit dem Tierkreiszeichen, die Allen von seiner Mutter geschenkt bekommen hatte... Bei zodiackiller.com gibt es eine gute Beschreibung zu Allen und den zum Teil doch recht starken Indizien, dass er der Zodiac war. Und dort steht auch, was von der Polizei verheimlicht oder ausgeschlossen wurde.
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Re: Der Zodiac-Killer

#23

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Do, 19. Jan. 2017, 12:12

many thanks :Y:
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 111
Beiträge: 5647
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Online

Der Zodiac-Killer

#24

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 7. Mai. 2018, 00:30

04.05.2018: Seit Jahrzehnten stellt der Fall des "Zodiac Killers" die US-Polizei vor Rätsel. Der Durchbruch im Fall eines anderen Serienmörders liefert ihnen eine Blaupause für weitere Ermittlungen.
Die Hoffnung der Ermittler stützt sich auf zwei jahrzehntealte Briefe. Genauer gesagt auf die Briefmarken und die Klebestreifen. Darauf, so hoffen sie, könnte sich der entscheidende Hinweis zur Aufklärung einer der rätselhaftesten Mordserien der US-Geschichte verbergen: der Taten des "Zodiac Killers". Wenn der Täter beim Ablecken der Briefmarken oder der Klebestreifen DNA hinterlassen haben sollte, könnte das der Schlüssel sein, ihn zu finden.
[...]
Der Durchbruch im Fall eines anderen Serienmörders stärkt die Zuversicht der Ermittler.
[...]
Laut Staatsanwaltschaft stützte sich die Suche nach dem "Golden State Killer" auf Plattformen für Ahnenforschung. Demnach wurden DNA-Spuren von einem der Tatorte mit genetischen Informationen in Stammbaum-Datenbanken verschiedener Onlineportale verglichen. Aus dem Abgleich der Informationen ließ sich ein Stammbaum rekonstruieren, der schließlich zu DeAngelo führte.

Mit einer brauchbaren DNA-Spur des "Zodiac Killers" könnten Ermittler in seinem Fall einen ähnlichen Weg gehen. "Wenn wir ein gutes DNA-Profil bekommen, können wir alles zurückverfolgen", sagte Ermittler Terry Poyser der Zeitung "Sacramento Bee". "Es hängt alles von der DNA ab. Ohne sie haben wir nichts. Der Fall ist 50 Jahre alt."

Vallejos Bürgermeister Bob Sampayan, ein ehemaliger Mordermittler, sagte, die Beweismittel würden alle paar Jahre routinemäßig untersucht. Es sei Zufall, dass dies nun beim "Zodiac Killer" kurz nach der Festnahme des mutmaßlichen "Golden State Killers" geschehe. Sampayan gibt sich zu den Aussichten der DNA-Analyse optimistisch: "Es wird der Tag kommen, an dem wir einen Treffer haben."
Quelle: Spiegel
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Der Zodiac-Killer

#25

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mo, 7. Mai. 2018, 16:22

Hierzu lief gerade eine Serie auf A&E, sehr interessant...

Dechiffrierung des Zodiac

Leider gerade nicht online :cry:
0

Benutzeravatar
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 1
Beiträge: 157
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

Der Zodiac-Killer

#26

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Mo, 7. Mai. 2018, 16:46

sorry, lief gar nicht auf A&E, sondern auf History ;)

History
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Massen-, Mehrfach- und Serientäter“

Wer ist online?

PommesAgnum | 1 Gast