Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Ricky Javon Gray und Ray Joseph Dandridge "The 2006 Richmond spree murders"

Taten, Profile und Opfer.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 140
Beiträge: 7000
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Ricky Javon Gray und Ray Joseph Dandridge "The 2006 Richmond spree murders"

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 16. Jan. 2017, 01:17

Bild
NameDandridge | Gray
VornameRay Joseph | Ricky Javon
Auch bekannt alsThe 2006 Richmond spree murders
KlassifizierungSerienmörder, Räuber
Alter zur Tatzeit29 | 29
Geburtsdatum24. Januar 1977 | 9. März 1977
Geburtsort- | -
NationalitätUSA
Tatort/eWoodland Heights/Richmond/Virginia, Chesterfield/Virginia
Datum/ Zeitraum2006
TatmotivationMordlust, Raub
Opfer (bewiesen)7
Opfer (vermutet)9
Tatausführung/ Arterschlagen, erstechen, ersticken und erschießen
Verhaftet am7. Januar 2006 in Philadelphia
Verurteilt amSeptember 2006 | 23. Oktober 2006
UrteilLebenslange Haft ohne Möglichkeit auf Bewährung | Todesstrafe
Aktueller Statusin Haft | Hinrichtung am 18. Januar 2017 im Greenville Correctional Center in Jarratt, Virginia
Die als "The 2006 Richmond spree murders" bekannten Ricky Javon Gray (29) und dessen Neffe Joseph Dandridge (29) ermordeten im Januar 2006 in und bei Richmond/ Virginia eine 4- und eine 3-köpfige Familie. Desweiteren werden ihnen zwei weitere Morde zugerechnet, für die sie allerdings nicht verurteilt werden konnten. Dandridge's 21-jährige Freundin und späteres Opfer Ashley Baskerville unterstützte das Mörder-Duo als Komplizin während der Morde an der Familie Harvey und bei Raubüberfällen.

► Die Opfer (bewiesen):

• Familie Harvey:
[bildlinks=300,Familie Harvey,Am frühen Nachmittag des 1. Januar 2006 ermordeten die "Richmond spree murders" die vierköpfige Harvey-Familie. Sie wurden ergeschlagen, erstochen und mit Elektrokabeln und Klebebändern gefesselt im Keller ihres abgebrannten Hauses in den Woodland Heights von Richmond/ Virginia aufgefunden.

Kathryn Harvey, 39, war Miteigentümerin des bekannten lokalen Spielwarengeschäftes "World of Mirth" im Carytown Bezirk von Richmond und die Halbschwester des Schauspielers Steven Culp (Grey’s Anatomy, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen uvm.). Bryan Harvey, 49, war ein bekannter Indie-Musiker und ehemaliges Mitglied von "House of Freaks", einer 2-Mann-College-Rock-Band aus Richmond. Ihre Töchter Stella und Ruby waren 9 bzw. 4 Jahre alt. Bryan und Kathryn starben aufgrund stumpfer Gewalteinwirkung gegen den Kopf, Stella an stumpfer Gewalteinwirkung gegen den Kopf und Rauchvergiftung und die kleine Ruby durch mehrere Messerstiche, von denen einer die Lunge durchbohrte. Anschließend zündeten die Mörder und deren Komplizin das Haus der Harvey's an und brannten es nieder.]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _photo.jpg[/bildlinks]


• Familie Baskerville-Tucker:
[bildlinks=300,Familie Baskerville-Tucker,Am 6. Januar 2006 erhielt die Polizei einen Anruf von einem Bewohner aus Chesterfield, weil sich dessen Tochter um ihre Freundin Ashley Baskerville sorgte.

Der Anrufer vermutete, dass seine ehemaligen Hausgäste Gray und Dandridge an den Harvey-Morden beteiligt waren. Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses des Anrufers fanden die Polizisten dann tatsächlich Gegenstände, die mit Ermordung der Familie in Verbindung gebracht werden konnten. Daraufhin stürmten die Polizisten das Haus der Familie Baskerville-Tucker in der East Broad Rock Road, in dem Ashley zusammen mit ihrer 46-jährigen Mutter Mary, einer Reinigungskraft und ihrem 55-jährigen Stiefvater Percyell, einem Gabelstaplerfahrer lebte. Doch die Polizei kam zu spät, alle drei Familienmitglieder konnten im durchwühlten Haus nur noch tot aufgefunden werden. Dem Ehepaar wurden die Kehlen durchschnitten, die Köpfe zudem mit Klebeband umwickelt. Auch Ashley's Kopf war mit Klebeband umwickelt, jedoch wurde ihr noch eine Plastiktüte darüber gezogen und mit Klebeband befestigt. Ashley wurde von ihrem eigenen Freund und Komplizen ermordet.]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... rville.jpg[/bildlinks]

► Mutmaßliche Opfer und weitere Straftaten:

• Mord an Treva Terrell Gray:
[bildlinks=300,Treva Terrell Gray,Am 5. November 2005 wurde der übel zugerichtete Leichnam der 35-jährigen Treva Terrell Gray in einem flachen Grab an der Brookside Avenue in Washington/ Pennsylvania von einem Passanten gefunden.
Sechs Monate zuvor hatte Treva den 28-jährigen Ex-Sträfling Ricky Javon Gray geheiratet. Das Ehepaar lebte in einem Haus ihrer Eltern, in das auch Gray's Neffe Ray Joseph Dandridge einzog, als der nach einer über 10-jährigen Haftstrafe wegen eines bewaffneten Raubüberfalls am 26. Oktober 2005 aus dem Gefängnis entlassen wurde.
Entsprechend den Aussagen von John und Marna Squires, Trevas Stiefvater und Mutter, musste ihre Tochter mit allen Mitteln um ihr Leben gekämpft haben, denn sie sahen just an dem Tag, an dem Trevas Leiche gefunden wurde, starke Kratzspuren auf Ricky's Unterarm.
Zwar wurden Gray und Dandridge von der Polizei in Washington vernommen, jedoch nicht als Beschuldigte. Marna Squires behauptet, dass die Polizei sehr oberflächlich ermittelte und sogar versuchte, den Tod ihrer Tochter als Folge einer Überdosis Drogen abzuwerten.
Bis zu seinem Geständnis über die nachfolgenden Delikte im Jahr 2006, wurde gegen Gray nicht ermittelt und selbst dann hielt die Polizei einen Mord für derart abwegig, dass Gray nie dafür belangt wurde, obwohl er den Mord an seiner Frau gestand.

Etwa eine Woche nach dem Tod ihrer Tochter vertrieben die Squires Dandridge aus ihrem Haus, worauf er mit seinem Vater nach Philadelphia zog. Am 23. Dezember verließ auch Gray Pennsylvania und wohnte anschließend bei seiner Großmutter mütterlicherseits in Arlington/ Virginia. Dandridge verließ Philadelphia am 25. Dezember, um Gray in Virginia zu treffen.]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... a_Gray.jpg[/bildlinks]

• Mord an Sheryl Warner:
[bildlinks=300,Sheryl Warner,Am 18. Dezember 2005 wurde Sheryl Warner, eine 37-jährige Justizsekretärin und 3-fache Mutter ermordet aufgefunden.
Sie rief noch ihren Vater an um ihn zu sagen, dass ein Autofahrer vor ihrer Haustür stand und um die Benutzung ihres Telefons bat, weil er angeblich einen Autounfall hatte. Sheryl's Vater kontaktierte die Polizei, weil sich seine Tochter anschließend nicht mehr bei ihm meldete.
Als die Beamten in Reva/ Culpeper County, Virginia eintrafen, brannte das Haus bereits. Sheryl's Leichnam wurde nach den Löscharbeiten im Keller gefunden: mit einem Elektrokabel erhängt und erschossen.

Am 19. Dezember 2006 wurde Gray aufgrund der vorhandenen Indizien wegen der Ermordung von Sheryl Warner angeklagt. Während der Prozesse am 9. Januar 2007, 18. Juli 2007 und 4. Juni 2008 beteuerte Gray seine Unschuld und wurde schließlich von den Mordvorwürfen freigesprochen. Das Gericht befand die Indizien und Beweise für widersprüchlich.]http://bloximages.newyork1.vip.townnews ... .image.jpg[/bildlinks]

• Überfall auf Ryan Carey:

Am 31. Dezember 2005 wurde der 26-jährige Ryan Carey von zwei Männern in 5100 block of North 25th Street in Arlington, Virginia angegriffen, die er später als Gray und Dandridge identifizierte.
Ryan wurde exzessiv geschlagen und erhielt zudem zahlreiche Stichwunden in Brust, Hals und Arme. Dem Tode nahe, verbrachte er zwei Wochen in Koma und verlor dauerhaft den Gebrauch seines rechten Armes.

► Verhaftung, Geständnisse und Verurteilungen

Am Morgen des 7. Januar 2006 wurden Gray und Dandridge in Philadelphia festgenommen, wo Dandridge's Vater Ronald Wilson lebte.

Bereits eine Stunde nach seiner Verhaftung gestand Dandridge, das Ehepaar Tucker-Baskerville und deren Tochter Ashley ermordet zu haben. Zwölf Stunden nach ihrer Verhaftung legte sein Onkel Gray ein detailliertes, dreiseitiges Geständnis ab. Darin schilderte er, wie er die Harvey-Familie mit einem Küchenmesser und einem Klauenhammer tötete und das er die Tat bereut. Im Verlauf weiterer Vernehmungen gestand Gray schließlich auch den Mord an seiner Frau Treva, für den er dann doch nicht belangt werden konnte, und den Überfall auf Ryan Carey. In beiden Fällen soll sein Neffe Dandridge Komplize gewesen sein.

Am 8. Januar 2006 identifizierte und bestätigte die Polizei offiziell Ashley Baskerville als Teilnehmerin an den Harvey-Morden, den Chesterfield-Raub und den Raub in ihrem eigenen Haus anhand der vom Mörder-Duo abgelegten Geständnisse, weiterer Zeugenaussagen und Beweisenmittel. Nachdem der Raubüberfall auf ihre Eltern laut Gray "einfach schief ging", wurde er der jungen Frau überdrüssig und das Duo beschloss sie zu töten und das Auto ihrer Eltern zu stehlen.

Dandridge wurde im September 2006 nach einer Abmachung mit der Staatsanwaltschaft für die Baskerville-Tucker-Morde zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne die Möglichkeit der Bewährung verurteit und sitzt seine Strafe im Keen Mountain Correctional Center in Oakwood/ Virginia unter der Häftlingsnummer 1159354 ab.

Am 23. Oktober 2006 wurde Gray für die Ermordung der beiden Harvey-Kinder zum Tode und für die Ermordung ihrer Eltern sowie den Raubüberfall auf Ryan Carey zu jeweils zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit der Bewährung verurteilt. Einen ersten Hinrichtungstermin am 16. Juni 2011 konnten seine Anwälte noch abwenden.
Ein Richter des amerikanischen Bezirksgerichts im Ostbezirk von Virginia lehnte am Dienstag, den 10. Januar 2017 ab, die für den 18. Januar 2017 angesetzte Hinrichtung von Ricky Javon Gray aufzuschieben, der eine Klage wegen ungeprüfter und potentiell Qualen auslösender Medikamente eingereicht hatte.


Quellen: en.wikipedia.org | lipstickalley.com | theforgivenessfoundation.org | dailyprogress.com
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Massen-, Mehrfach- und Serientäter“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste