Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Edmund Emil Kemper "Der Co-Ed Killer"

Taten, Profile und Opfer.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 74
Beiträge: 6166
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 48
Status: Offline

Edmund Emil Kemper "Der Co-Ed Killer"

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 18. Jun. 2015, 13:55

Edmund Emil Kemper
Bild
geboren: 18.12.1948
gestorben:----
Tatort: USA
Tatort: Kalifornien
Tatort: Santa Cruz
Dauer: 1972 bis 1973
Auch bekannt als: Co-Ed-Killer
Bewiesene Morde: 10
Vermutete Morde: 12
Status: in Haft in der California State Medical Facility von Vacaville

Hintergründe und mehr bei



Die Opfer
Bild Bild
24. August 1964: Maude M. Hughey Kemper, 66, Großmutter und Edmund Emil Kemper Sr., 72, Großvater.

Bild Bild
7. Mai 1972: Mary Anne Pesce, 18 und Anita Luchessa, 18

Bild
14. September 1972: Aiko Koo, 15

Bild
8. Januar 1973: Cindy Schall, 19

Bild Bild
5. Februar 1973: Rosalind Thorpe, 23 und Alice Liu, 21

Bild
20. April 1972: Clarnell Strandberg, Mutter, 50+ und Sara Hallett, 50+, Freundin der Mutter

Quelle: Murderpedia

https://www.youtube.com/watch?v=v0o48zoAEEk
0



Benutzeravatar
Woelfin
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 1
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2021
Status: Offline

Wie entsteht der stabbing overkill

#2

Ungelesener Beitrag von Woelfin » Do, 1. Apr. 2021, 06:30

Ich untersuche Serientatfälle der 70er 80er. YouTube beinhält zahlreiche Kemper Interviews. In einem erklärt er seinen ersten Mord: verwundert, dass der erste Stich nicht tödlich war. Dadurch entstehen diese zahlreichen Stiche teils schon in einer Verzweiflung, die Tat nun zu Ende zu bringen. Ich hörte mir das Interview an, weil Kemper eine so elaborierte Ausdrucksweise hat und er im Gefängnis Hörbücher für sehbehinderte Insassen aufnahm. Ähnlich interessant ist seine Erzählung vom Umgang mit Herb Mullin.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Massen-, Mehrfach- und Serientäter“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste