Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Dieses Video soll Mädchen vor Sextätern warnen

Vorbeugung rechtswidriger Taten.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dieses Video soll Mädchen vor Sextätern warnen

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 15. Aug. 2015, 14:56

http://www.bild.de/news/ausland/virale- ... .bild.html

YouTube-Star will aufklären
Dieses Video soll Mädchen vor Sextätern warnen


[video]https://www.youtube.com/watch?v=6jMhMVE ... e=youtu.be[/video]

„Steige NIEMALS zu Fremden ins Auto“, „nimm keine Süßigkeiten von Fremden“ – diese Regeln lernen Kinder früh.

Wie schnell sich Teenies in Gefahr bringen, hat nun ein YouTuber getestet. Sein Experiment mit versteckter Kamera soll Teenies weltweit aufklären.

Dafür mimte Coby Persin Taktiken von Straftätern nach, erstellte einen Fake-Account bei Facebook und lud ein Teenager-Foto als Profilbild hoch.

Aus dem 21-jährigen Coby Persin wurde mit wenigen Klicks der fiktive Jason Biazzo (15).

Anschließend verschickte er Freundschaftsanfragen an jungen Mädchen aus seiner Stadt.

Für das Experiment willigten die Eltern der Teenies ein – ohne das Wissen ihrer Kinder ...

Die Masche über Facebook

► Coby Persin gab unter der falschen Identität vor, gerade erst in die Stadt gezogen zu sein und nun neue Freunde zu suchen.

► Nach einigen Tagen chatten, schlug der vermeintliche 15-Jährige den Mädchen jeweils ein Treffen vor.

Das Ergebnis schockierte:

► Für das Blind-Date schickten zwei Mädchen dem vermeintlichen Jason Biazzo ihre Adresse, erzählten sogar, dass die Eltern nicht zuhause oder bereits am Schlafen seien.

► Ein drittes Mädchen holte der YouTuber mit einem Lieferwagen ab – der Teenie stieg ohne zu zögern ein.

Das Experiment soll Teenies vor Netz-Gefahren warnen

Im scheinbar brenzligen Moment kamen die Eltern der Mädchen zum Zug: Sie schritten ein und sagten ihren verdutzten Kindern einige deutliche Worte zu ihrem Verhalten.

Mit dem Experiment will Coby Persin Jugendlichen zeigen, welche Gefahren in den Sozialen Medien lauern.

Mit dem Clip hat der beliebte US-YouTuber bislang knapp 28 Millionen Menschen erreicht: „Danke fürs Augen öffnen“, schreibt ein Facebook-User.

Andere Nutzer kommentieren unter den Clip, dass sie ihre Kinder und Geschwister nun aufklären wollen.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Kriminalprävention“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast