Registrierung   Neues Passwort   Neuer Aktivierungs Key
Lade...
 

Millionärin Gerda Basse (66) aus Leer vermisst

Aktuelle Vermisstenfälle mit Hinweisen auf ein Verbrechen..
sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Millionärin Gerda Basse (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 9. Nov. 2016, 08:07

Millionärin aus Leer spurlos verschwunden

08.11.2016, 18:50 Uhr
Seit rund zwei Wochen ist eine 66 Jahre alte Millionärin aus Leer verschwunden - und die Ermittler haben noch immer keinerlei Spur von der Frau. Ermittler gehen davon, dass sie Opfer einer Straftat geworden ist.
Bild nicht mehr vorhanden Diese Dame wird seit rund zwei Wochen in Norddeutschland vermisst.
Am Dienstag haben 80 Beamte im Raum Midlum im Rheiderland nach der Vermissten gesucht - doch nach acht Stunden musste der Einsatz in dem weiträumigen Gebiet ergebnislos beendet werden. Es gebe keine neuen Erkenntnisse, sagte Oberstaatsanwältin Katja Paulke.

Auch in Hamburg suchten Beamte nach der 66-Jährigen. "Wir wollen nichts unversucht lassen, um zu klären, wo sie geblieben ist", so die Staatsanwaltschaft.

Bislang keinerlei Lebenszeichen

Die Ermittler gehen mittlerweile davon aus, dass die wohlhabende Dame Opfer einer Straftat wurde. "Die Vermisste pflegte sich regelmäßig zurückzumelden", sagte Paulke. Da es bislang kein Lebenszeichen gebe, sei ein Verbrechen wahrscheinlich.

Die Frau wird seit dem 26. Oktober vermisst. Eine Person aus dem Bekanntenkreis der Millionärin hatte die Frau als vermisst gemeldet. Die Beamten suchten daraufhin per Hubschrauber und mit Hunden nach der 66-Jährigen. Ihr Auto wurde am vergangenen Donnerstag ordnungsgemäß geparkt in Hamburg gefunden.

Hinweise auf eine Entführung der wohlhabenden Frau gibt es bislang nicht. Die Beamten hoffen jetzt auf Hilfe aus der Bevölkerung.

T-Online
Zuletzt geändert von Salva am So, 18. Dez. 2016, 13:08, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel geändert
0 x

Lastlove
Benutzeravatar
Level 1
Level 1
Status:
Offline
Beiträge: 127
Registriert: 07.05.2015
x 10

Re: Millionärin aus Leer spurlos verschwunden

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Mi, 9. Nov. 2016, 21:56

Hier auch nochmals ein Artikel der ausdrückt, es handelt sich bei der vermissten Dame um eine "schillerne Persönlichkeit"
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 0Q9QEIKTAG

Die Polizei in Leer hüllt sich in Schweigen hat aber schon Amtshilfe bei der Polizei in Hamburg erbeten.
0 x

Salva
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Status:
Offline
Beiträge: 3675
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
x 112

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 12. Nov. 2016, 09:56

Die Vermisstenmeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden im Presseportal:

POL-LER: Pressemitteilung vom 04.11.2016 66-Jährige Gerda B. aus Leer vermisst
Leer - Seit dem Vormittag des 26.10.2016 wird die 66 Jahre alte Gerda B. aus Leer vermisst. Am 01.11.2016 wurde aus dem persönlichen Umfeld von Frau B. heraus eine entsprechende Vermisstenanzeige bei der Polizei erstattet. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge könnte sie sich am 26.10.2016 mit ihrem grauen Pkw der Marke Jaguar vom Stadtteil Leer-Bingum nach Hamburg begeben haben. Das Fahrzeug mit Leeraner Kennzeichen konnte am 03.11.2016 in Hamburg ordnungsgemäß geparkt aufgefunden werden.

Frau B. ist Brillenträgerin, etwa 1,70m groß und von untersetzter Statur. Sie hat mittellanges, graues Haar, welches sie mit Mittelscheitel zu tragen pflegt. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie mit einer beigefarbenen Jacke, einer rosafarbenen Hose und rosafarbenen Schuhen bekleidet. Unter der Jacke trug sie ein gestricktes Oberteil, außerdem eine Halskette und ein Armband mit der Abbildung eines Delfins oder einer Delfinflosse. Weiterhin führt sie eine Handtasche mit sich.

Aktuell trifft die Polizeiinspektion Leer/Emden umfangreiche Suchmaßnahmen. Insbesondere der Bereich Bingum wurde unter Hinzuziehung eines Hubschraubers und der Feuerwehr am Vormittag abgesucht. Auch der Einsatz von Personensuchhunden ist für den heutigen Tag geplant. Parallel unterstützt die Polizei Hamburg die Fahndung nach Frau B. durch Suchmaßnahmen in der Hansestadt.

Die Polizeiinspektion Leer/Emden bittet die Bevölkerung um Mithilfe:
Wer hat Frau B. nach dem 26.10.2016 gesehen oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort und den Umständen ihres Verschwindens machen?
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 0491/976900 mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle(aet)pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
0 x

Salva
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Status:
Offline
Beiträge: 3675
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
x 112

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 12. Nov. 2016, 10:02

12.11.2016 - Neue Suche nach der Galeristin und Biochemikerin Gerda B. bleibt erfolglos
Es gab einen Hinweis – und 37 Polizisten machten sich mit zwei Hunden in Emden auf die Suche...

Mehr bei NWZ Online

Und auch bei Fahndung Deutschland:
Frau B. konnte bislang weder erreicht noch angetroffen werden. Angesichts der Dauer der Abwesenheit von Frau B. und fehlender Lebenszeichen muss davon ausgegangen werden, dass Gerda B. Opfer einer Straftat geworden ist.

Die umfangreichen Suchmaßnahmen werden unter Federführung der Staatsanwaltschaft Aurich fortgesetzt und - aktuell auf den Bereich Midlum (Rheiderland) - ausgeweitet. Dort durchsuchen heute (08.11.2016) zwei Einsatzzüge der Bereitschaftspolizei das weitläufige Gebiet. Parallel unterstützt weiterhin die Polizei Hamburg die Fahndung nach Frau B. durch Maßnahmen in der Hansestadt.
0 x

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 13. Nov. 2016, 15:32

Festnahme im Fall von verschwundener Millionärin

13.11.2016, 11:17 Uhr
Im Fall der vermissten Millionärin Gerda B. aus Leer in Ostfriesland ist ein 55-jähriger Mann festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, teilten die Ermittlungsbehörden mit.
Er stehe im dringenden Verdacht, mit dem Verschwinden der 66-Jährigen zu tun zu haben. Spuren von ihm wurden demnach im Wagen der Vermissten und in verschiedenen Wohnungen gefunden.

Die Millionärin wird seit dem 26. Oktober vermisst. Die Ermittler wollen am Montagnachmittag bei einer Pressekonferenz in Leer Einzelheiten bekanntgeben.

Straftat vermutet


Da nunmehr schon länger kein Lebenszeichen von der Frau vorliegt, gehen die Ermittler von einer Straftat aus. Ein Bekannter der Millionärin hatte die Frau am 1. November als vermisst gemeldet. Ihr grauer Jaguar wurde zwei Tage später ordnungsgemäß geparkt in Hamburg-Ottensen gefunden.

Die Polizei suchte unter anderem mit Hunden und einem Hubschrauber nach der Frau, nicht nur in Hamburg, sondern auch in Leer und im Bereich Midlum (Rheiderland) außerhalb der ostfriesischen Stadt.

T-Online
0 x

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 14. Nov. 2016, 16:22

Vermisste Millionärin aus Leer ist vermutlich tot

14.11.2016, 15:48 Uhr
Die vermisste Millionärin Gerda B. aus Leer in Ostfriesland ist nach Einschätzung der Polizei vermutlich getötet worden.
"Wir gehen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die 66-Jährige einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und nicht mehr lebt", sagte Polizeichef Johannes Lind in Leer.

Die Ermittler hatten am Freitag einen Verdächtigen festgenommen, gegen den inzwischen Haftbefehl erlassen wurde. Er stamme aus dem Umfeld der Vermissten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Mann habe bei seiner Vernehmung gestanden, die Leiche der Frau nahe der Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg unter Reisig abgelegt zu haben. Er habe jedoch abgestritten, die Frau getötet zu haben.
(...)

T-Online
0 x

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 15. Nov. 2016, 05:28

Vermisste Millionärin vermutlich tot - aber wo ist die Leiche?

14. November 2016 17:50 Uhr
Eine vermisste Millionärin aus Ostfriesland ist vermutlich einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Ein Verdächtiger gibt zu, ihre Leiche versteckt zu haben. Mehr nicht. Die Tote bleibt verschwunden. Der Fall ist rätselhaft.
Bild nicht mehr vorhanden Die Villa der vermissten Millionärin im ostfriesischen Leer
Mit einer Leiche im Auto ist ein Mann aus Ostfriesland quer durch Norddeutschland gefahren. Irgendwo an der Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg legt er die Tote unter Reisig ab, fährt weiter nach Hamburg und parkt den Wagen dort ordnungsgemäß ein. Viel mehr erfährt die Öffentlichkeit bisher nicht über den verhafteten 55-Jährigen. Er wird dringend verdächtigt, eine 66 Jahre alte Frau getötet zu haben. Die Millionärin aus Leer in Ostfriesland wird seit Ende Oktober vermisst.

"Der Mann hat nur den Transport der Leiche gestanden", sagt Polizeichef Johannes Lind am Montag in Leer. Dort ist die Mordkommission inzwischen fest davon überzeugt, dass die wohlhabende Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Spuren eines Verbrechens und Blut des Opfers

Hinweise darauf gibt es offensichtlich genug: In einem Café in Bingum, das die Galeristin bis zu ihrem Verschwinden betrieb, hat die Polizei Spuren eines Verbrechens und Blut des Opfers gefunden.
Hinweise finden sich auch im Auto des Opfers, einem auffälligen und kostspieligen Wagen der Marke Jaguar. Das Landeskriminalamt habe den Wagen "von links auf rechts gedreht", sagt Oberstaatsanwältin Katja Paulke.

Der Verdächtige hat das Fahrzeug vor dem Haus in Hamburg abgestellt, in dem die vermisste Frau eine Wohnung besitzt. Der gebürtige Bochumer soll früher in Ludwigshafen, in Emden und in Hotels in Leer gewohnt haben. Zuletzt zog er in eine Wohnung in der Villa des Opfers ein - ob es zu einem Verhältnis mit der Frau kam, lässt die Polizei offen. Damit bleibt auch ein Motiv unklar.

Und wie erklärt der Verhaftete selbst die Umstände am Tatort und im Auto? "Den Transport der Toten hat er eingeräumt, zur Tötung oder anderen Umständen macht er jedoch keine Angaben", sagt der Leiter der Mordkommission "Villa", Werner Brandt. Ein Mordfall ohne Leiche ist aber problematisch für die Ermittler, solange der Verdächtige schweigt.

Ostfriesland: Öffentlichkeit soll bei Aufklärung helfen


Nun soll die Öffentlichkeit bei der weiteren Aufklärung helfen: Welcher Zeuge erinnert sich an den Jaguar, wer hat den Wagen vor fast drei Wochen auf oder in der Nähe der Autobahn 1 gesehen? Bislang haben die Ermittler mehrere Schauplätze in Ostfriesland erfolglos abgesucht und dabei auch Spürhunde, ein Sonarboot an der Ems und eine Kameradrohne eingesetzt.

Polizeichef Lind hofft auf neue Erkenntnisse bei Suchaktionen an der Autobahn. Er rechnet jedoch mit dem Schlimmsten: "Wir gehen davon aus, dass die Frau tot ist."

Stern
0 x

Hank
Benutzeravatar
Level 1
Level 1
Status:
Offline
Beiträge: 118
Registriert: 21.08.2016
Wohnort: Grünenplan
x 38

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von Hank » Mi, 16. Nov. 2016, 12:56

Moin Sweetdevil,

ich gehe auch davon aus, dass die Frau tot ist.
Oder hat sie sogar, vielleicht aus gesundheitlichen oder gänzlich unbekannten Gründen, den Freitod gewählt?

Vielleicht wird das auch so ein Fall, ähnlich dem Fall Gaum Ende der 60er Jahre. Diesen Fall habe ich seitdem ich davon hörte und gelesen habe mit Interesse verfolgt. Aber erst seit dem ich Internet hatte, konnte ich mich auch auf die Suche nach weiteren Informationen begeben. Von dem Mann weiß man, dass er ermordet wurde. Er wurde als Wasserleiche aus dem Bodensee gefischt. In Bregenz, auf der österreichischen Seite. Doch von seiner Frau fehlt bis heute jede Spur. Niemand weiß was oder hat sie je wieder gesehen.

mfg

Hank
0 x

Salva
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Status:
Offline
Beiträge: 3675
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
x 112

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 27. Nov. 2016, 13:10

Nach wie vor befindet sich der tatverdächtige Mieter in U-Haft und behauptet, Gerda B.'s Leiche zwar entsorgt, die Frau aber nicht getötet zu haben. Indes sucht die Polizei nach Hinweisen über den PKW der Vermissten:
Bild nicht mehr vorhanden Wer hat diesen grauen Jaguar in Emden gesehen? Foto: StA Aurich
Bei dem Wagen der Frau handelt es sich um einen grauen Jaguar, Modell XJ40, Baujahr 1989, mit dem Kennzeichen LER-CI 292. Die Staatsanwaltschaft sucht nun nach Zeugen, die das Auto zwischen dem 22. und 26. Oktober im Raum Emden und Leer gesehen haben.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 0491/976900 mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

NDR
0 x

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Re: Millionärin Gerda B. (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 2. Dez. 2016, 16:04

Hellseher bietet Hilfe bei Suche nach vermisster Frau an

02.12.2016, 15:59 Uhr
Bei der Suche nach einer seit Wochen vermissten Millionärin aus dem ostfriesischen Leer hat ein Hellseher seine Hilfe angeboten.
Der Mann habe Kontakt zur Polizei aufgenommen, sagte Katja Paulke von der Staatsanwaltschaft Aurich am Freitag. "Wir nehmen alle Hinweise ernst, die aus der Bevölkerung kommen", sagte Paulke zu dem Hilfsangebot, über das zuvor die Oldenburger "Nordwest-Zeitung" berichtet hatte. Die Ermittler würden die Angaben des Mannes bewerten und abarbeiten.

Die 66 Jahre alte Galeristin wird seit dem 26. Oktober vermisst. Die Mordkommission geht nach dem Fund von Blutspuren davon aus, dass die Frau getötet wurde. Ein Verdächtiger sitzt seit Mitte November in Untersuchungshaft. Er hatte eingeräumt, die Leiche der Frau an der Autobahn A1 zwischen Bremen und Hamburg versteckt zu haben, die Tötung der Galeristin jedoch bestritten.

T-Online
0 x

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 3900
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 87

Re: Millionärin Gerda Basse (66) aus Leer vermisst

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 14. Feb. 2017, 18:36

Suche nach Millionärin Gerda B. aus Leer geht weiter

30.01.2017, 14:29 Uhr
Die Ermittlungsbehörden setzen die Suche nach der seit Oktober vermissten Galeristin aus dem ostfriesischen Leer fort.
Die Sonderkommission sei zwar vor rund drei Wochen aufgelöst worden , die Suchmaßnahmen gingen aber weiter und konzentrierten sich aktuell auf den Raum Ostfriesland, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Aurich am Montag.

Die 66-jährige Millionärin wird seit dem 26. Oktober 2016 vermisst. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau getötet wurde. In einem Cafe in Bingum, das die Galeristin bis zu ihrem Verschwinden betrieb, hatten die Ermittler Spuren eines Verbrechens und Blut des Opfers gefunden.

Ein Verdächtiger sitzt seit Mitte November in Untersuchungshaft. Er habe ausgesagt, dass er den Leichnam der Frau gefunden und an der Autobahn 1 zwischen Hamburg und Bremen unter Reisig abgelegt habe. Der Mann stehe unter dringendem Tatverdacht, mache aber keine weiteren Angaben, so die Sprecherin.

NOZ
0 x


Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast

Zurück zu „Vermisste Personen“

  • Schnellzugang
  • Board-Suche
  • Google-Suche

  • Suchen
  • Allcrime Memorial
  • Kind vermisst!
  • Sexueller Missbrauch
  • Aktenzeichen XY... ungelöst
  • Interpol
  • Europol
  • Bundeskriminalamt
  • Landeskriminalämter
  • Securius