Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

4. März 2017 | Wittingen, OT Knesebeck | Müllsammler finden toten Säugling

Hilfe bei der Identifizierung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 50
Beiträge: 4541
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

4. März 2017 | Wittingen, OT Knesebeck | Müllsammler finden toten Säugling

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 4. Mär. 2017, 20:11

4. März 2017 | POL-GF: Müllsammler finden toten Säugling

Einen grausigen Fund machten mehrere Müllsammler, die im Rahmen einer großangelegten Müllsammelaktion unterwegs waren, am Samstagvormittag südlich der Ortschaft Knesebeck im nördlichen Landkreis Gifhorn.

Unweit der Kreisstraße 29 fanden sie eine Plastiktüte, in der sich ein toter männlicher Säugling befand. Die Polizei sperrte den Fundort daraufhin weiträumig ab, sicherte Spuren und befragte Zeugen.

Der Leichnam wurde in die rechtsmedizinische Abteilung der MHH nach Hannover gebracht, wo er Abend obduziert wird. Vom Ergebnis dieser Obduktion erhoffen sich die Ermittler Hinweise zum Todeszeitpunkt und zur Todesursache.
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(aet)pi-gf.polizei.niedersachsen.de

presseportal.de
0



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 13
Beiträge: 4775
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Re: 4. März 2017 | Wittingen, OT Knesebeck | Müllsammler finden toten Säugling

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 4. Apr. 2017, 11:22

Nach Babyleichenfund: Plattform für anonyme Hinweise

04.04.2017, 11:08 Uhr
Vier Wochen nach dem Fund einer Babyleiche im Kreis Gifhorn erhofft sich die Polizei vom Einsatz eines neuen Systems weitere Hinweise.
Über eine Online-Plattform können jetzt anonym Hinweise zu dem Fall abgegeben werden. "Es ist immer möglich, dass Leute sich nicht trauen etwas zu sagen, weil sie befürchten, dadurch Nachteile zu haben", sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Die Hinweis-Plattform wurde am Montag freigeschaltet, bisher sei sie eher bei Korruptionsfällen eingesetzt worden und nicht bei einem Leichenfund, sagte der Polizeisprecher. Das tote Baby war am 4. März bei einer Müllsammelaktion gefunden worden. Die Umstände des Todes des kleinen Jungen sind bisher unklar. In den kommenden Tagen sollen die Ergebnisse einer Gewebeanalyse feststehen.
T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unbekannte Tote“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast