Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Hanau: Fahndung nach mehrfachen Sexualstraftäter

Wer kennt diese Straftäter/Innen?
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 106
Beiträge: 5430
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Status: Offline

Hanau: Fahndung nach mehrfachen Sexualstraftäter

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 13. Jan. 2018, 02:59

11.01.2018 | Gemeinsam Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen

Wer kennt diesen Mann?

Bild

Die Staatsanwaltschaft Hanau und das Fachkommissariat 12 in Hanau fahnden nach einem 25 bis 35 Jahre alten Täter, der am Montag, gegen 14.45 Uhr, eine 23-jährige Frau in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Schnurstraße (20er-Hausnummern) bedrängt und vergewaltigt hat. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Täter auch für weitere Angriffe auf Frauen am Morgen desselben Tages (wie bereits berichtet) im Bereich der Römerstraße, Hammerstraße/Krämerstraße und am Freiheitsplatz in Frage kommen könnte.

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei wenden sich daher mit der Veröffentlichung eines vom Landeskriminalamt gefertigten Phantombildes, das den Täter darstellen soll, an die Bevölkerung und fragen:

- Wer kennt die Person, die dem Phantombild ähnlich sieht?
- Wem ist die Person bereits vor oder nach der Tat in der Schnurstraße oder in der Innenstadt aufgefallen?
- Wer hat etwas von dem Geschehen mitbekommen oder die Flucht des Täters beobachtet?


Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich umgehend bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Der Täter hat schwarze kurze Haare,
einen Dreitagebart
und ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank.
Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, einer blauen Jeans und mit schwarzen Schuhen.
An einem Handgelenk trug der Täter ein silbernes Armband.


Auskünfte zu dieser Meldung erteilt der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, Herr Oberstaatsanwalt Dominik Mies, unter der Rufnummer 06181 297-385.

Quelle: Presseportal
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 106
Beiträge: 5430
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Status: Offline

Hanau: Fahndung nach mehrfachen Sexualstraftäter

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 18. Jan. 2018, 14:54

Weitere Kontaktdaten der Polizei:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207

- Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
- Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
- Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
- Felix Geis (fg) - 1211
- Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254

E-Mail: pressestelle.ppsoh(aet)polizei.hessen.de
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 106
Beiträge: 5430
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Status: Offline

Hanau: Fahndung nach mehrfachen Sexualstraftäter

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 18. Jan. 2018, 15:20

16. Januar 2018: Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau nachmittags in der Innenstadt mehrt sich die Hetze im Netz. Die Hanauer fragen sich: Wie sicher ist ihre Stadt noch?
„Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir den Täter ermitteln können. Irgendwann haben wir den“, ist Rudi Neu, Pressesprecher am Polizeipräsidium Südosthessen, sicher. Zahlreiche Hinweise sind nach seinen Worten in den vergangenen Tagen zur Identität des Mannes eingegangen, der am Montag vergangener Woche in der Hanauer Innenstadt am frühen Morgen zuerst in kurzem Abstand zwei Frauen attackiert und am Nachmittag eine junge Frau im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt vergewaltigt haben soll. Auch die Verfolgung einer Bäckereiangestellten am folgenden Dienstag in der Frühe könnte auf das Konto des Unbekannten gehen. Die Frau konnte sich gerade noch in die Bäckerei flüchten und die Eingangstür absperren.
Quelle: FAZ
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unbekannte Straftäter/Innen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast