Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Killer-Clowns in Deutschland

Warnhinweise der Polizei!
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 161
Beiträge: 5863
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Killer-Clowns in Deutschland

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 23. Okt. 2016, 15:10

Der Trend der sogenannten Killer-Clowns schwappt nach Deutschland. Kurz vor Halloween machen sich auch hierzulande immer mehr Menschen, einen "Spaß" daraus, wahllos Jagd auf Passanten zu machen.
Bild nicht mehr vorhandenMaskierte Killer-Clowns: alles andere als Lustig! Foto: Scott Olson/Getty Images/AFP
Der Killer-Clown-Trend schwappt von den USA nach Deutschland über. Vor Jahren als "lustige" Streich-Videos ins Leben gerufen, ziehen sich gerade um Halloween immer mehr Menschen gruselige Clownsmasken auf und machen wahllos Passanten Angst. Nicht selten sind dabei Kinder und Jugendliche die Opfer. In Deutschland war das Phänomen die letzten Jahre weitestgehend unbekannt. Doch vor Halloween 2016 sind die Killer-Clowns auch hier angekommen.

Die Fälle:

Samstag, 15. Oktober 2016: ein bewaffneter Clown in Wesel am Niederrhein hat nachts am Bahnhof zwei junge Männer erschreckt. Der maskierte Verkleidete hantierte mit einer Pistole und hatte ein Messer dabei. Als die beiden 17 und 22 Jahre alten Männer sich näherten, bedrohte der Clown sie auf Deutsch und Englisch. Dann türmte der etwa 1,85 Meter große Unbekannte.

Dienstag, 18. Oktober 2016: ein als Clown verkleideter Unbekannter hat Jugendliche in Gelsenkirchen mit einem Baseballschläger bedroht. Auf der Flucht vor dem Täter verletzte sich eine 14-Jährige an der Hand. Der Unbekannte trug eine Clownsmaske mit zweigeteiltem Gesicht und roten Haaren. Auf einem Schulgelände ist er auf eine Gruppe Jugendlicher zu gegangen und schwang drohend den Baseballschläger. Die 14-Jährige verletzte sich, als sie beim Weglaufen über einen Zaun kletterte.

Donnerstag, 20. Oktober 2016: zwei Maskierte haben ebenfalls in Gelsenkirchen einen 33-Jährigen mit einem Messer angegriffen und dabei leicht verletzt. Der Mann erlitt eine Schnittwunde an der Hand. Die unbekannten Angreifer flohen anschließend mit einem Motorroller. Der 33-Jährige ist gehörlos. Mit Hilfe eines Bekannten verständigte er die Polizei.

Donnerstag, 20. Oktober 2016: ein Killer-Clown verletzt in Rostock-Dierkow einen 19-Jährigen mit einem Baseballschläger. Der Unbekannte schubste den Mann bei der Tat zudem zu Boden und bedroht ihn. Auch ein 15-Jähriger wurde in Rostock von einem Grusel-Clown bedroht. Der Verkleidete sei mit einem Messer in der Hand auf den Jugendlichen zugelaufen. Daraufhin flüchtete der 15-Jährige unverletzt.

Donnerstag, 20. Oktober 2016: ein Killer-Clown treibt sein Unwesen, erschreckt mit einer Kettensäge eine 48-Jährige. Die Frau führte einen Hund aus, als der Clown plötzlich aus einem Busch trat. Mehrfach versuchte der Verkleidete, die Kettensäge zu starten. Erschrocken rannte die Frau zurück in ihre Wohnung und alarmierte die Polizei. Eine Fahndung nach dem Unbekannten blieb zunächst erfolglos.


Polizeigewerkschaft: So können Killer-Clowns bestraft werden

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, warnt vor diesem Hintergrund vor zunehmenden Übergriffen gewalttätiger Grusel-Clowns: "Es ist zu befürchten, dass aus den Clown-Attacken ein ganz, ganz hässlicher Trend wird, der sich zu Halloween in Großstädten ausbreitet", sagte Wendt der "Huffington Post". Opfer sollten umgehend die Polizei rufen und jeden Fall anzeigen.

"Die Clowns sind nicht nur Idioten, sie sind Straftäter. Jemanden auf so widerliche Weise zu erschrecken, ist Körperverletzung", betonte er. Dazu zählten Fälle, "bei denen Opfern bewusst körperliches Unwohlsein zugeführt wird – und nichts anderes ist Todesangst". Von der Justiz verlangte er hartes Durchgreifen. Mit einer vernünftigen Verfolgung und harter Bestrafung könne dem Spuk ein Ende gesetzt werden.

Stern
0



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 45
Beiträge: 5306
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 25. Okt. 2016, 11:36

14-Jähriger verletzt Horror-Clown - und leistet Nothilfe

25.10.2016, 11:18 Uhr
Ein 14-Jähriger hat in Berlin einen Horror-Clown erst mit einem Messer am Hals verletzt, ihm dann aber Erste Hilfe geleistet.
Trotzdem musste der 16-Jährige im Krankenhaus notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte. Der 16-Jährige hatte in Berlin-Lichterfelde eine Gruppe von Jugendlichen mit einer Clownsmaske und einem Hammer erschreckt. Daraufhin ging der 14-Jährige auf ihn los. Später stellte sich heraus, dass sich die beiden kannten. Der 14-Jährige wurde vorläufig festgenommen, dann aber seinen Eltern übergeben.

Seit Wochen gibt es in Deutschland Vorfälle, bei denen maskierte Grusel-Clowns Passanten erschrecken.
T-Online


Wenn da nicht sofort hart durchgegriffen wird, werden sich solche Fälle in Windeseile vermehren.
Es wird nicht mehr lange dauern, dann hört man von einem ersten Toten...
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 45
Beiträge: 5306
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 25. Okt. 2016, 11:55

Polizei nimmt ersten Horror-Clown in Deutschland fest

Dienstag, 25.10.2016, 09:44
In ganz Deutschland treiben maskierte Grusel-Clowns mittlerweile ihr Unwesen, erschrecken Frauen, Kinder und Rentner. Politik und Polizei haben ein hartes Durchgreifen gegen den Irrsinns-Trend aus den USA versprochen – jetzt können sie einen ersten Erfolg verbuchen: Im brandenburgischen Wandlitz nahmen die Beamten einen 23-jährigen Mann fest.
Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Demnach habe ein Mann in Clown-Verkleidung am Samstagabend in Wandlitz (30 Kilometer nördlich von Berlin) eine Frau und deren zwölfjährige Tochter auf einem Parkplatz erschreckt. "Ich erstarrte vor Schreck", sagte die Mutter zur Zeitung. "Wir hatten wirklich Angst, gleich würde etwas Schlimmes passieren. Man weiß ja nicht, was in deren Köpfen vorgeht."

Doch zufälligerweise war zu diesem Zeitpunkt gerade eine Polizeistreife in der Nähe – sie nahm den Mann fest. Bei ihm handelte es sich um einen 23-jährigen Energielektroniker aus dem Nebenort Bernau. Wegen Störung des öffentlichen Friedens drohen ihm nun bis zu drei Jahre Haft, berichtet "Bild".

"Geistige Tiefflieger"

Politiker und Polizisten hatten dem Clown-Phänomen in den letzten Tagen den Kampf angesagt. "Wir werden da deshalb auch nichts durchgehen lassen und jeden Fall konsequent verfolgen sowie entsprechend ahnden", kündigte etwa Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) an. Und die Gewerkschaft der Polizei in Baden-Württemberg erklärte: "Wir halten diese geistigen Tiefflieger für sehr gefährlich."
Focus

...bis zu drei Jahre Haft :like:
Genau so muss es sein, denn es ist für mich tatsächlich kein Kavaliersdelikt Menschen zu Tode zu erschrecken, oder sogar zu verletzten. Was geht nur in solchen Köpfen vor?!
0

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 24
Beiträge: 514
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#4

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Di, 25. Okt. 2016, 17:16

sweetdevil31 hat geschrieben:...bis zu drei Jahre Haft :like:
Genau so muss es sein, denn es ist für mich tatsächlich kein Kavaliersdelikt Menschen zu Tode zu erschrecken, oder sogar zu verletzten. Was geht nur in solchen Köpfen vor?!
Sehe ich auch so.
Vermutlich wird die Motivation solcher Personen völlig unterschiedlich sein. Manche glauben vielleicht, dass es nur ein schräger Spaß ist, andere sind vielleicht auch Psychopathen, die Schlimmeres vorhaben.
Aber so, oder so kann viel passieren, weil ja die Reaktion der Menschen, wenn sie Angst haben unberechenbar ist.
0

Benutzeravatar
Samka
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 14
Registriert: 05.11.2015
Geschlecht:
Wohnort: Bergisches Land
Alter: 31
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#5

Ungelesener Beitrag von Samka » Di, 25. Okt. 2016, 18:19

Maskierte schleifen in Bottrop Frau am Seil hinter sich her

Bottrop. Die 59-Jährige erlitt bei der Attacke Verletzungen. Ein anderer Grusel-Clonw trieb sein Unwesen im Stadtgarten. Er erschreckte einen 16-Jährigen.

Der Schrecken ist nun auch in Bottrop angekommen. Am Wochenende haben maskierte Männer eine Frau angegriffen. Und ein Mann mit einer Clowns-Maske erschreckte einen 16-Jährigen.

Am Sonntag gegen 18.04 Uhr war eine 59-jährige Frau aus Bottrop auf dem Fußweg zwischen der Morianstraße und der Prosperstraße unterwegs, als sie von zwei Personen überrascht wurde, die plötzlich aus einem Gebüsch hervorgesprungen waren.

Die beiden Täter trugen schwarze Umhänge und Scream-Masken. Eine der Personen war etwa 1,80 cm groß, die andere 1,90 cm. Die Täter warfen ein Seil um die 59-Jährige und schleiften sie einige Meter über den Fußweg. Dann rannten sie davon.

Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall
Die 59-Jährige wurde bei dieser Attacke leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die nähere Angaben zu den beiden Männern machen können. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0800 2361 111 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Gegen 21.50 Uhr kam es in Bottrop zu einem weiteren Vorfall: Im Stadtgarten erschreckte ein Mann mit einer Clowns-Maske einen 16-Jährigen, lief laut lachend hinter ihm her, als dieser die Flucht ergriff. Bei der sofort eingeleiteten Suche nach dem Grusel-Clown entdeckten die Polizeibeamten im Stadtgarten einen 40-Jährigen Bottroper , der sich hinter einem Baum versteckt hatte. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und beleidigte die Beamten.

Die Polizei rät davon ab die Konfrontation mit den Tätern zu suchen
Die Polizei rät dringend dazu, beim Auftauchen eines oder mehrerer Grusel-Clowns , auf keinen Fall die Konfrontation mit dem Täter zu suchen, sondern sofort über den Notruf 110 die Polizei zu alarmieren. Eine gute Personenbeschreibung - in solchen Fällen von der Bekleidung - oder auch die eingeschlagene Fluchtrichtung seien wichtige Hinweise für die Fahndung.

Das Grusellabyrinth NRW reagiert auf die Taten
Im Hinblick auf die aktuellen Vorfälle bezieht auch der Geschäftsführer des Grusellabyrinths NRW in Bottrop Stellung. Im Grusellabyrinth, so Holger Schliemann, würden hinter der Maske der Horror-Clowns professionelle, einfühlsame Darsteller stecken, die oft eine besondere Empathie mitbringen, gerade diese Rollen zu verkörpern. Hierbei gehe es immer nur um Spaß, "einen kleinen Nervenkitzel, dem sich das Publikum bewusst aussetzt".

http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/bo ... ice=mobile
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 45
Beiträge: 5306
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 26. Okt. 2016, 13:57

Bundesweit mindestens 370 Vorfälle mit Horror-Clowns

26.10.2016, 12:50 Uhr
Bundesweit sind der Polizei mindestens 370 Zwischenfälle mit Horror-Clowns gemeldet worden. Das hat eine dpa-Umfrage bei Polizeibehörden und Landeskriminalämtern im Bundesgebiet ergeben.
Die Vorfälle, die seit der vergangenen Woche gehäuft auftreten, reichen von bloßen Sichtungen von vermeintlichen Clowns über Erschrecken bis hin zu versuchten und tatsächlichen Angriffen mit Messern oder anderen Waffen.

Die mit Abstand meisten Fälle hat der Umfrage zufolge das Landeskriminalamt in Nordrhein-Westfalen registriert: Der Behörde waren bis zum Mittwochvormittag 190 Vorfälle mit Horror-Clowns bekannt. In Niedersachsen wurden 56 Fälle gezählt, in Mecklenburg-Vorpommern 47. Nicht alle Bundesländer erfassen die Vorfälle zentral. Einige berichten von "mehreren Sichtungen" oder Einzelfällen. Die Umfrage erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 161
Beiträge: 5863
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Killer-Clowns in Deutschland

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 27. Okt. 2016, 22:43

Ich kann mich noch sehr gut an die Krampusse in Österreich erinnern. Die Maskierungen waren krasser als die dieser Clowns. Aber: dort war es gesitterter Brauch ohne asozialer und stumpfsinniger Auswüchse.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Warnungen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast