Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

PEDOMAP - Weltkarte zeigt Online Pädophilie und deren Standorte in Echtzeit

Informieren, engagieren und prävenieren.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 142
Beiträge: 7083
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

PEDOMAP - Weltkarte zeigt Online Pädophilie und deren Standorte in Echtzeit

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 15. Jul. 2020, 21:49

Die Firma PRODAFT SARL hat ein Projekt gegen Pädophilie im Internet in Form einer Weltkarte gestartet und inzwischen veröffentlicht, die Online Pädophilie und deren Standorte anzeigt. Es werden auf der Karte alle Standorte veröffentlicht, an denen Kinderpornografie betrachtet und heruntergeladen wird und zwar in Echtzeit

Bild
Screenshot der "Pedomap".

Mit "Pedomap" kannst du u.a. die (Anm.: gekürzte) IP-Adresse, die Marke/das Modell des verwendeten Geräts, den Browser, das Betriebssystem, den Ort in Form von Stadt/Land des "Konsumenten" sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs sehen.

Laut der Statistik der Seite befindet sich Deutschland auf dem 2. Platz mit den am meisten vorhandenen Pädophilen der Welt. Innerhalb Deutschland ist Berlin auf dem 1. Platz.

Bild nicht mehr vorhandenPEDOMAP
0



Benutzeravatar
Duchonin
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 3
Beiträge: 265
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 43
Status: Offline

PEDOMAP - Weltkarte zeigt Online Pädophilie und deren Standorte in Echtzeit

#2

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Do, 16. Jul. 2020, 11:07

Die Idee ist im Prinzip gut.
Da aber die Datenpakete keinen Inhalt anzeigen, kann es ja nur so funktionieren, dass man Server mit Online Pädophilie identifiziert hat und ermittelt, von wo darauf zugegriffen wird.
Alle anderen Quellen bleiben außen vor.
0

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 42
Beiträge: 380
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

PEDOMAP - Weltkarte zeigt Online Pädophilie und deren Standorte in Echtzeit

#3

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Fr, 17. Jul. 2020, 13:19

Wie gesagt, auf Alemanskisch aber bitte immer "PÄDO..."- ob Karte, Täter, Bär, oder was auch immer. Apropos, warum zum Gaylord hat der Teddy denn bitte eine Augenklappe auf?! Piraten-Pädobär?
Bei allem Ernst, den die Sache ja eigentlich gebieten sollte, dem nötigen Respekt bei mir sowieso, aber glaubt Ihr wirklich diese "Pedomap" fußt irgendwie auf seriöser Basis, oder lässt auch einem Laien wie meiner Wenigkeit, die notwendige Transparenz erkennbar werden, ob denn das Gezeigte auch entsprechend so funktioniert. Sollte windigen IT-Firmen, oder unserer hoch korrupten Bullshit-Politik Elite wirklich etwas an den Schicksalen irgendwelcher Kinder liegen, oder sollten die ernsthaft daran interessiert sein gegen Kinderpornographie, sprich, Kindesmissbrauch vorgehen zu wollen, würde ich vorschlagen zur Hauptsaison mal ganz dezent mehrere Truppen Bundespolizei und Zollbeamte abzukommandieren und den ca. 30.000 - 40.000 alleinreisenden, alleinsteheden deutschen Gentleman auf den Zahn zu fühlen, die in Begriff sind und sich aufmachen ihrem gemeinsamen Lieblings-Hobby zu fröhnen, dem schweren bis schwersten Missbrauch, sowie der schweren Vergewaltigung 6, 7, 8, 9, 10 jähriger Mädchen des Südostasiatischen Raumes. Das macht man aber alles nicht, im Gegenteil, man gibt an mit neuer Gesichtserkennungssoftware (bei Kinderschändern, weil die ja auch ihre Fresse zu erkennen geben?!), oder wie in diesem Fall, mit einer lächerlichen Karte den bösen Kinderschändern auf die Schliche zu kommen. Diese sogenannten Anti-Kinderpornographie Maßnahmen, vor allem wenn sie der Digitalbranche entstammen, dienen nur einem einzigen Sinn und Zweck. Sie bereiten allesamt den Boden "uns", die Bürgerinnen und Bürger dieser Republik, noch viel viel effektiver überwachen zu können. Diese präventiven Pädo-Aktionen ebnen unserem Bullshit Staat nur den Weg zum ersehnten NWO-Überwachungsstaat, sonst gar nix. Nur darum geht es, mit dem Beschützen von Kindern hat das herzlich wenig zu tun, genau wie diese lächerliche Pedomap hier, so leid es mir nunmal tut. Bitte, nicht so naiv!

"Es werden jedenfalls angeblich alle Standorte in real time- mäßiger 24 Jack Bauer Echtzeit angezeigt, auf denen Kinderpornographie konsumiert wird." - Dann müsste es bei Washington D.C. und New York City-Manhattan Finanzdisdrikt so ziemlich rot blitzen, in etwa so wie ein Flugzeug Lärm macht, wenn es vom Kurs abkommt. Mit Hilfe eines Kinderpornographie-Geigerzählers würde es bei Washington und New York wohl die Nadel sprengen. Man bräuchte so eine Art Kinderpornographie- "Druckminderer" für des Yankee-Deep State Zionisten wichtigsten Städte, oder extreme Schutzbrillen, wie beim Anschauen eines Nuklearpilzes.
Mir fällt auf, das es aktuell neben dem Covid-Hoax einen weiteren Freifahrt-, & oder Persilschein gibt, mit welchem unsere hoch korrupte Exekutive der Staatsanwaltschaft und Polizeiermittlung gerne um die Ecke kommt, und mit der man jede noch so kleine Anmerkung oder Gegenfrage mundtot macht und sofort im Keim erstickt.
- "Kinderpornographie" - Bähm! Sachste nix mehr. Ende der Diskussion und möglichen Nachfrage. Das Totschlagargument, schlechthin = Kinderpornographie.
"Na, dürfen die denn so gegen den vorgehen?! Da gibt es doch juristische Hürden?! - Ne, ne, lass mal, der hat halt Kinderpornographie konsumiert, weißte... Ach, so! Boah, kannste meinetwegen erschiessen, das Schwein!" Bestes Beispiel ist da aktuell wohl unser Schwarzwald-Navy Seal in Oppenau, John. J. Yves, dem man (völlig überraschend!) sofort den Konsum von eben solch verachtenswerter sexueller Darstellung unterstellte.
Und wer könnte das schon besser, als unser mächtigstes Zionisten-Kloaken-Propaganda Schmierblatt Nummero Uno, Form als known as A. Springer Ekel-Bild. Mitunter scheint es mir schon als Ausrede und Entschuldigung dienlich, weil angepisste Beamten-Bullen gedenken den Jungen zu erschiessen. Weil die es mitunter echt persönlich nehmen, wenn sich so ein dahergelaufener Tagträumer und Naturbursche eigene skills antrainiert, vier gestandene German Officers entwaffnet, und spurlos im Unterholz verschwindet.
Diese PRODAFT SARL-gruppe erinnert mich irgendwie an unsere neuerlichen, selbsternannten "Faktenchecker", die sich auch als auserwählt darstellen, und anderen erklären, vielmehr, diktieren was wahr oder Lüge, was recht oder Unrecht sein soll.
Daher wäre meine ganz Laien-mäßige, vielleicht naive Frage, woher wissen wir denn bitte, ob da jetzt auch wirklich derlei Illegales konsumiert wird?! Wer bestimmt das?! Wer gibt denen das Recht?! Wie "Duchonin" bereits schon treffend bemerkte, die Grundidee mag sicher nobel und zutiefst förderlich sein, alleine fehlt es, wie so oft, an der entscheidenden Transparenz, wie mir scheint. Weil, nur weil mir eine IT-Firma mit nem' bunten Pop up auf ner' Karte blinkt, und behauptet: "Da ist der Feind! Haltet de Dieb!" - soll ich das dann glauben?!
0

Benutzeravatar
PommesAgnum
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 42
Beiträge: 380
Registriert: 04.05.2018
Geschlecht:
Wohnort: Heinrich Heine Stadt
Alter: 43
Status: Offline

PEDOMAP - Weltkarte zeigt Online Pädophilie und deren Standorte in Echtzeit

#4

Ungelesener Beitrag von PommesAgnum » Fr, 17. Jul. 2020, 18:54

Kinderprostitution in Thailand – Ursachen & Strafen

Offiziell ist Kindesmissbrauch in Deutschland und allen anderen EU-Staaten selbst dann strafbar, auch wenn die Tat im Ausland (nicht EU-Land!) verübt wurde! Auch diese Täter "müssten" im Normalfall in Deutschland mit Freiheitsstrafen von bis zu 10 Jahren Haft rechnen.

https://www.ko-chang.info/de/thailand/p ... tourismus/


13. Bericht der Bundesregierung über ihre Menschenrechtspolitik

Berichtszeitraum 1. Oktober 2016 bis 30. September 2018
Menschenrechte in Deutschland und im Rahmen der gemeinsamen Justiz- und Innenpolitik der Europäischen Union


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/22 ... 3-data.pdf


Hier ein vortrefflicher Kommentar der Tagesspiegel-Userin "Marcela", den ich mir erlaubt habe zu überarbeiten, quote:

Jeder männliche amerikanische und europäische Reisende/Tourist, der Asien bereist, sollte gezwungen werden seine DNA-Daten zum Speichern abzugeben, so könnte man Einerseits diese Männer viel leichter des eventuellen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen überführen, Andererseits auch dazu zwingen, nach möglichen Urlaubs-"Unfällen", wenigstens ihren väterlichen Pflichten in finanzieller Hinsicht nachzukommen. Bei Weigerungen hätten Mädchen und Frauen des untersten Unterrandes der Gesellschaft zumindest eine Chance juristisch vorzugehen. Kinderrechte weltweit!

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 58516.html


Frauen und Kinderhandel - Handelsplätze in Europa

Bis zum heutigen Tag, jedoch ganz besonders vor rund 20 Jahren, als zu Zeiten des Kosovo-Konfliktes die 50.000 KFOR-Soldaten, die Mitarbeiter der UN-Mission im Kosovo (Unmik), und weitere diverse Hilfsorganisationen dort ankamen, schossen die Bordelle "wie unzählige Pilze aus dem Boden", so der örtliche Chef der Internationalen Organisation für Migration (IOM), Pasquale Lupoli. Hier werden überwiegend Frauen aus Moldawien, der Ukraine, Rumänien und Bulgarien zu Preisen zwischen 1.000 und 2 500 Dollar an kosovarische Zuhälter versteigert. "Diese Frauen waren nichts als Sklavinnen", befand der Carabinieri-Hauptmann Vincenzo Coppola, nachdem er 23 von ihnen in Pristina und Prizren befreit hatte. Im letzten Jahr wurden aus den 350 bosnischen Bordellen lediglich 460 Frauen befreit - dem stehen schätzungsweise 10.000 Frauen gegenüber, die in aller Heimlichkeit in diesen Häusern "aufgenommen" wurden.

http://www.wloe.org/UEberblick-Frauenhandel.153.0.html


Das „Epizentrum“ des Sextourismus

Obwohl in Kambodscha, Vietnam, Laos und Thailand Prostitution illegal ist, wächst der Sextourismus.
Die Ordnungshüter schauen weg.


https://taz.de/Sexgewerbe-floriert-in-S ... /!5300950/


Vom Sextourismus zur Kinderpornografie

Wie entstand das Phänomen der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Frauen? Es ist eine Folge sowohl männerdominierter als auch globaler Ausbeutungsverhältnisse.

https://www.bpb.de/apuz/25629/vom-sexto ... ornografie
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Kinder: Prostitution, Missbrauch und Gewalt“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast