Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

Ungeklärte Fälle im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 204
Beiträge: 7473
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 28. Okt. 2015, 16:38

Villingen-Schwenningen, 1978: Wer hat die 13-Jährige Zeljka Ivecic ermordet?

Bild nicht mehr vorhandenZeljka Ivecic
4. Juli 1978 in Villingen- Schwenningen: Die 13-jährige Zeljka Ivecic wird von ihrer Mutter tot in der Badewanne gefunden. Man vermutete ein Sexualdelikt, denn sie ist vollkommen nackt. Bis heute ist der Fall ungeklärt.

Damals konnte lediglich herausgefunden werden, dass das Mädchen kurz vor ihrem Tod Geschlechtsverkehr hatte und sie den Täter vermutlich in die Wohnung gelassen hatte, da es keine Anzeichen für einen Einbruch gab. Befragungen ergaben: kurz vor ihrem Tod verhielt sich das Mädchen auffallend ruhig, das Thema Sexualität war selbst bei ihrer besten Freundin ein Tabu – obwohl oder gerade weil sie desöfteren Männerbesuch hatte. Könnte es also sein, dass das junge Mädchen schon vor der Tat Opfer einer Vergewaltigung geworden ist, vielleicht sogar von ihrem Mörder? Und hat die Werberkolonne etwas damit zu tun, die zur Tatzeit unterwegs war? Fragen, die bis heute unbeantwortet sind.

Schwarzwälder Bote
0



Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 81
Beiträge: 977
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

#2

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 3. Mai. 2021, 00:37

Ich habe mal etwas gesucht und eine neueres Video gefunden:

https://www.zdf.de/nachrichten/hallo-de ... i-100.html

Zusammenfassend möchte ich resümieren:

1. Zeljka Ivecic war wohl etwas frühreif.
Das Photo von Zeljka zeigt ein sehr ausgeprägtes Gesicht/Gesichtszüge, sie wirkt durchaus etwas älter, als 13 und sehr
hübsch.
Es gibt auch Quellen, die davon sprechen, dass ihr Vater gewaltätig war. (Ob er zum Tatzeitpunkt noch in der Wohnung
lebte, ist nicht bekannt.
Sie schwänzte öfters die Schule und musste mehrfach durch die Polizei gesucht, gefunden und nach Hause zurück gebracht
werden.
Zeljka Ivecic hatte wohl öfters ohne Wissen ihrer Mutter Männerbesuch.
Dabei scheint es zu einvernehmlichen Geschlechtsverkehr gekommen zu sein. (Ich weis dass das juristisch nicht exakt ist.
Eine 13-jährige ist dem Gesetz nach Kind und nicht zustimmungsfähig).
Ob es von Seiten der Männer "Gegenleistungen" gab, ist nicht bekannt.

2. Am Tattag haben Mutter und Bruder wohl gegen 8:00 Uhr (oder früher) die Wohnung verlassen.
Danach muss Zeljka Geschlechtsverkehr gehabt haben (innerhalb eines 8 Stunden Zeitraumes vor ihrem Tod)
Gegen 11.00 Uhr verlässt sie die Wohnung, geht kurz in Richtung Schule (aber nicht bis zur Schule). Danach wird sie
von Mitschülern an einer Unterführung gesehen, zusammen mit einem blonden Mädchen. Dieses Mädchen wird Jahre
später ermittelt und kann nur aussagen, dass sie sich nach kurzem gemeinsamen Weg von Zeljka getrennt hat.
Zeljka setzt ihren Weg in die Innenstadt fort. Was wollte sie dort ? Sich mit jemand treffen ? Gegen 11:15 Uhr "schnorrt"
sie 2 Zigaretten bei einer Bekannten.
Warum 2 Zigaretten ? Hatte sie da einen Begleiter und beide wollten rauchen ? Sie könnte einen eventuellen Begleiter mit
in die Wohnung zurück genommen haben.
Vielleicht kam es erst da zum (erneuten) Geschlechtsverkehr ?
Den Arzttermin 14:00 Uhr nimmt sie jedenfalls nicht mehr wahr. Dabei sprechen die Quellen von einem Psychologen oder
einem Gynäkologen.

3. Ich weis nicht, warum die Polizei so bestimmt auf Mord setzt. Vielleicht fand der Geschlechtsverkehr in der Badewanne
statt und es war ein Unfall ? Es könnte auch Körperverletzung mit Todesfolge oder Totschlag gewesen sein.
Das wäre inzwischen verjährt.
1
Bild

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 204
Beiträge: 7473
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 6. Jun. 2021, 21:38

Seit dem Mord an Zeljka sind zwei Münzen aus dem Besitz der Familie verschwunden:

Bild

Die Sondermünzen zeigen Motive der Olympiade von 1972 in München.

Quelle: Südkurier, 20. November 2019


Ein 9:39 Minuten kurzer aber interessanter Videobeitrag zum Fall in der Mediathek des ZDF vom 21. November 2019, den @Duchonin oben bereits verlinkt hat.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 204
Beiträge: 7473
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 6. Jun. 2021, 21:58

Duchonin hat geschrieben:
Mo, 3. Mai. 2021, 00:37
3. Ich weis nicht, warum die Polizei so bestimmt auf Mord setzt. Vielleicht fand der Geschlechtsverkehr in der Badewanne
statt und es war ein Unfall ? Es könnte auch Körperverletzung mit Todesfolge oder Totschlag gewesen sein.
Das wäre inzwischen verjährt.
Das liegt wohl an der Bauchlage, in der Zeljka in der Badewanne aufgefunden wurde. Zudem wurde ja die Schlafzimmertür aufgebrochen und die Sondermünzen gestohlen.
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 81
Beiträge: 977
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

1978 | Villingen-Schwenningen | Zeljka Ivecic (13) ermordet

#5

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Sa, 12. Jun. 2021, 13:13

Salva hat geschrieben:
So, 6. Jun. 2021, 21:58
Das liegt wohl an der Bauchlage, in der Zeljka in der Badewanne aufgefunden wurde. Zudem wurde ja die Schlafzimmertür aufgebrochen und die Sondermünzen gestohlen.
Kann aber trotzdem ein Unfall gewesen sein und der Beischlafdiebstahl war nicht geplant.
Vielleicht sollten damit auch Spuren verwischt werden.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Cold Cases“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 7 Gäste