Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Mär. 2016, 11:18

Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

01.03.2016, 10:30 Uhr
In Hamburg wurde ein 14-jähriges Mädchen von mehreren jungen Männern vergewaltigt und anschließend bei Eiseskälte im Hinterhof abgelegt. Sie ist fast erfroren. Ihre angebliche Freundin filmte die Tat mit dem Handy. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen versuchten Mordes und sexuellem Missbrauch.
Die Tat ereignete sich bereits am 11. Februar, war aber zum Schutz des Opfers bislang geheim gehalten worden. Die Polizei hat mittlerweile drei Beteiligte - einen 14- und einen 16-Jährigen sowie das Mädchen, das die Aufnahmen gemacht hat - festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Die beiden anderen sind auf der Flucht.

Gegenüber dem "Hamburger Abendblatt" bestätigte Oberstaatsanwältin Nana Frombach: "Wir ermitteln auch wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung."

Bekannte filmt Tat mit dem Handy

Laut Hamburger Medien hat sich die Tat wie folgt ereignet: Die angebliche Freundin lockte das Opfer in eine Wohnung im Stadtteil Harburg. Dort tranken sie zusammen mit vier jungen Männern Alkohol. Der älteste ist 21 Jahre alt, der jüngste erst 14. Irgendwann war das 14-jährige Mädchen wohl so betrunken, dass es besinnungslos wurde.

Anschließend vergingen sich drei der vier aus Serbien stammenden Männer an der Jugendlichen. Die Bekannte filmte die Vergewaltigungen mit dem Handy. Anschließend wurde das immer noch besinnungslose Opfer leicht bekleidet bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt im Hinterhof abgelegt.

Fast erfroren

Zum Glück wurde das Mädchen rechtzeitig gefunden und mit Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand soll laut "Hamburger Abendblatt" kritisch gewesen sein. Sie soll keine Erinnerungen an den Missbrauch haben.

Beamte des Landeskriminalamtes konnten bei den Verhaftungen in der letzten Woche auch das Handy mit dem Video sicherstellen, das die Tat dokumentiert.

Nach den zwei Flüchtigen wird weiter gefahndet. Unter ihnen befindet sich auch der einzige Erwachsene der Gruppe. Möglicherweise haben sie sich bereits über die Grenze abgesetzt.
T-Online
0
Zuletzt geändert von Gast am So, 21. Aug. 2016, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Mär. 2016, 14:34

14-Jährige vergewaltigt - Mehrere Jugendliche in U-Haft

01.03.2016, 13:54 Uhr
...
Die 14-Jährige sei wohl kurz aufgewacht und habe um Hilfe gerufen, sagte Nana Frombach von der Staatsanwaltschaft Hamburg zu der Tat, die sich bereits am 11. Februar im Stadtteil Harburg ereignet haben soll. Die 14-Jährige stand unter der Obhut des Jugendamtes und war in einer Jugendwohnung untergebracht, wie das Bezirksamt Wandsbek bestätigte.
...
Dem Zeitungsbericht zufolge war das Opfer von der 15-Jährigen mit den männlichen Jugendlichen in einer Wohnung zusammengebracht worden. Dort sei so viel Alkohol geflossen, dass das Mädchen besinnungslos betrunken gewesen sei. Drei der Männer hätten das wehrlose Mädchen dann sexuell missbraucht. Die 15-Jährige habe die Tat per Handy gefilmt. Dann sei das Opfer in einen Hinterhof gelegt worden. Es habe keine Erinnerung an die Tat, hieß es. Drei der Beteiligten seien in der vergangenen Woche verhaftet worden. Das Handy wurde sichergestellt.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Mär. 2016, 15:03

Es ist einfach kein Boden in Sicht. Wie kann jemand in diesem Alter schon so kaputt sein, dass er so eine Tat begehen kann? Und das die "Freundin" den Mist eingefädelt hat auch noch filmt, ohne das ihr dabei bewusst geworden ist, dass es ihr eines Tages vielleicht auch so ergehen könnte zeigt, wie empathielos manche Jungendliche inzwischen sind. Was soll denn später aus denen werden? Wie stellen die sich nur ihre Zukunft vor?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 3. Mär. 2016, 13:01

Das sind die mutmaßlichen Vergewaltiger

03.03.2016, 12:47 Uhr
Im Hamburger Stadtteil Harburg ist eine 14-Jährige vergewaltigt und in einem Hinterhof abgeladen worden. Die Polizei hat drei der fünf Tatverdächtigen festgenommen. Nach den zwei flüchtigen jungen Männern fahndet das Landeskriminalamt nun mit Fotos und einer Belohnung.
Bild nicht mehr vorhandenDie Polizei fahndet nach Alexander Nicolas Kampf (16) und Bosko Pavlovic (21) wegen des Verdachts der Vergewaltigung und versuchten Mordes.
Der 16-jährige Alexander Nicolas Kampf und der 21-jährige Bosko Pavlovic sind noch nicht in Polizeigewahrsam und werden gesucht. Möglicherweise haben sie sich bereits über die Grenze in Richtung Serbien abgesetzt.

Für Hinweise die zu den beiden Tatverdächtigen führen hat die Staatsanwaltschaft Hamburg eine Belohnung von bis zu 1500 Euro pro Person ausgesetzt.

Das Landeskriminalamt bittet darum, Hinweise zum Aufenthaltsort der Beschuldigten unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#5

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 3. Mär. 2016, 13:19

Salva hat geschrieben:Es ist einfach kein Boden in Sicht. Wie kann jemand in diesem Alter schon so kaputt sein, dass er so eine Tat begehen kann? Und das die "Freundin" den Mist eingefädelt hat auch noch filmt, ohne das ihr dabei bewusst geworden ist, dass es ihr eines Tages vielleicht auch so ergehen könnte zeigt, wie empathielos manche Jungendliche inzwischen sind.
Das ist es auch, was mir bei solchen taten Kopfzerbrechen bereitet. Mich würde es mal interessieren, ob die Tat wirklich vorher so geplant war, oder sich spontan aus dem Trinkgelage ergeben hat. Aber so oder so, steckt da eine unglaubliche Herzlosigkeit sowohl hinter der Vergewaltigung an sich, dass die "Freundin" auch noch mitgefilmt hat und dann auch noch das bewusstlose Mädchen bei Eiseskälte abgelegt haben.
Wollten sie, dass sie erfriert, oder haben sie nicht näher nachgedacht?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
AndreaManuela
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2014
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#6

Ungelesener Beitrag von AndreaManuela » Fr, 4. Mär. 2016, 10:44

Ihr hab recht - Mitgefühl scheint immer mehr zu verschwinden, von Skrupellosigkeit ersetzt zu werden. Erschreckend. Es zählt nur das Ich.
Bei so einer Gedankenlosigkeit kann man noch nicht mal Berechnung unterstellen, gezielt darauf, dass Straftaten von Jugendlichen immer (zu) milde bestraft werden, nach dem Motto "was soll uns schon passieren?".
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#7

Ungelesener Beitrag von Finlule » Fr, 4. Mär. 2016, 10:51

Man fragt sich warum vergewaltigen junge Menschen Frauen...aus der Not weil sie keine Partnerin haben oder ist es die ,,Sucht sich zu profilieren".

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 5. Mär. 2016, 19:25

21-jähriger Tatverdächtiger stellt sich

05.03.2016, 17:33 Uhr
Im Hamburger Stadtteil Harburg ist eine 14-Jährige vergewaltigt und in einem Hinterhof abgeladen worden. Einer von zwei flüchtigen Tatverdächtigen hat sich nun der Polizei gestellt.
Bild nicht mehr vorhandenNach dem 16-jährigen Alexander Nicolas Kampf sucht die Polizei mit diesem Fahndungsfoto. Bosko P. (21) habe sich gestellt.
Laut den Hamburger Beamten stellte sich der gesuchte 21-jährige Bosko P. am Freitagabend. Ihm sei dann der Haftbefehl eröffnet worden.

Damit sitzen vier der fünf Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte bereits am 23. Februar einen 16-Jährigen, einen 14-Jährigen und eine 15-Jährige verhaftet.
...
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#9

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 14. Mär. 2016, 19:58

Letzter Verdächtiger nach Vergewaltigung gefasst

14.03.2016, 19:39 Uhr
Mehr als einen Monat nach der brutalen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg ist der letzte Verdächtige gefasst. Fahnder hätten den 16-Jährigen am Montag in einer Wohnung in Hamburg-Rahlstedt aufgespürt und festgenommen, teilte die Polizei mit. Damit sind jetzt alle fünf mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft.
Zum vollständigen Bericht T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#10

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 14. Mär. 2016, 20:28

Damit sind jetzt alle fünf mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft.
Dann bleibt also nur noch zu hoffen, dass diese "Jungs" auch eine entsprechend harte Strafe bekommen. Die "Freundin" natürlich auch!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#11

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 15. Mär. 2016, 17:24

Vergewaltigung: Verdächtige sollen in Jugendeinrichtungen

15.03.2016, 13:58 Uhr
Nach der gemeinschaftlichen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg kommen voraussichtlich zwei mutmaßliche Täter aus der Untersuchungshaft in eine Jugendeinrichtung.
Die Staatsanwaltschaft prüft eine entsprechende Haftumstellung für die 16- und 14-jährigen Jugendlichen. "Die Umstellung wurde beantragt, weil der dringende Tatverdacht des gemeinschaftlichen versuchten Mordes nicht mehr aufrechterhalten werden kann", sagte eine Sprecherin am Dienstag. Für den am Montag gefassten 16-Jährigen sei der Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet worden.

Eine 15-Jährige, die die Tat laut Staatsanwaltschaft mit einem Smartphone gefilmt haben soll, ist wegen des geänderten Anklagepunkts aus der U-Haft entlassen worden. "Ein weiterer 21-jähriger mutmaßlicher Mittäter sitzt weiterhin in U-Haft", sagte die Sprecherin. Die Staatsanwaltschaft wirft den Tatverdächtigen sexuellen Missbrauch Widerstandsunfähiger, gefährliche Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung vor.
T-Online
Salva hat geschrieben:Dann bleibt also nur noch zu hoffen, dass diese "Jungs" auch eine entsprechend harte Strafe bekommen. Die "Freundin" natürlich auch!
Das hoffe ich auch, aber wenn hier schon die Rede von "geänderten Anklagepunkts" ist, stell ich mir die Frage, ob die Strafe wirklich gerecht ausfallen wird.
Hoffentlich berichten sie auch bald mal, wie es dem Mädchen mittlerweile geht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#12

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Di, 15. Mär. 2016, 17:40

Ich fürchte, das klingt schon mal wieder sehr nach Samthandschuhen.
Es war kein Mordversuch? Mag sein, aber was dachten die Täter, was pasieren würde, wenn jemand bewusstlos in der Kälte liegt?

Natürlich kann es sein, dass uns Details fehlen, aber irgendwie sehe ich doch da Problem, dass solche Delikte immer noch zu sehr bagatellisiert werden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#13

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 16. Mär. 2016, 11:12

@Jason Darkstone
Ich denke, dass das Problem darin liegt: Wie geht man mit solch jungen Tätern um? Was macht man mit denen? Wie schiebt man die auf den richtigen Weg und wer soll das tun? Es ist nämlich ein Farce zu glauben, dass diese Kids in Jugendeinrichtungen gut aufgehoben sind, denn auch dort liegt vieles im Argen. Nur wird das nicht öffentlich breitgetreten um den Schein zu wahren, dass dort alles so läuft, wie es eigentlich vorgesehen ist. Im Übrigen ist das auch in den Justizvollzugsanstalten so und erst recht in den forensischen Abteilungen. Es hakt und stinkt an allen Enden, nur will das längst nicht jeder glauben, geschweige denn hören.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#14

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 16. Mär. 2016, 22:31

14.03.2016 – 18:33 - Fahndung erfolgreich - Festnahme eines 16-jährigen Tatverdächtigen nach Sexualdelikt und versuchtem Mord

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.02.2016 Tatort: Hamburg-Harburg

Am 11.02.2016 war es in Harburg zu einem Sexualdelikt und einem versuchten Mord zum Nachteil einer Jugendlichen gekommen. Die Hamburger Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt für Sexualdelikte führen seitdem die Ermittlungen.

Insgesamt wurden fünf Tatverdächtige ermittelt. Nach zwei von ihnen wurde öffentlich gefahndet, woraufhin sich am 04.03.2016 einer der beiden öffentlich Gesuchten (21) am PK 37 stellte.

Heute konnte auch der letzte Tatverdächtige verhaftet werden.

Personenfahnder des LKA 23 spürten den 16-Jährigen nach umfangreichen Ermittlungen in einer Wohnung in Rahlstedt auf. Gemeinsam mit Kräften des LKA 24 wurde der Tatverdächtige festgenommen und dem Polizeipräsidium zugeführt. Hier wird ihm rechtliches Gehör angeboten. Anschließend wird er erkennungsdienstlich behandelt und dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Die Öffentlichkeitsfahndung ist damit eingestellt.

Presseportal
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#15

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 16. Mär. 2016, 23:46

Da ist wieder von Mordversuch die Rede, was für mich ja logisch klingt. Warum sollte es denen nicht klar sein, dass es für jemanden den Tod bedeuteten kann, wenn sie jemanden im Winter im Freien, spärlich bekleidet ablegen.
Nach einer Vergewaltigung ist Vertuschung naheliegend und das ist nun mal ein Mordmerkmal.
Aber oft überschneiden sich die Erkenntnisse und ich tippe darauf, dass es nicht als Mordversuch gewertet wird.

Aber zumindest haben sie alle gekriegt, wenn auch vermutlich nicht annhähernd der Perfidität des Verbrechens gerecht geurteilt werden wird.
Salva hat geschrieben:Ich denke, dass das Problem darin liegt: Wie geht man mit solch jungen Tätern um? Was macht man mit denen? Wie schiebt man die auf den richtigen Weg und wer soll das tun? Es ist nämlich ein Farce zu glauben, dass diese Kids in Jugendeinrichtungen gut aufgehoben sind, denn auch dort liegt vieles im Argen. Nur wird das nicht öffentlich breitgetreten um den Schein zu wahren, dass dort alles so läuft, wie es eigentlich vorgesehen ist. Im Übrigen ist das auch in den Justizvollzugsanstalten so und erst recht in den forensischen Abteilungen. Es hakt und stinkt an allen Enden, nur will das längst nicht jeder glauben, geschweige denn hören.
Ich bin schon der Meinung, das man auf das Alter der Täter Rücksicht nehmen sollte. Mit Schwere der Tat sollte aber m.M. nach nur noch darauf Bezug genommen werden, inwieweit sich der Täter/ die Täterin durch sein/ihr Alter einfach nicht der Tragweite bewusst war.
Wenn ein Kleinkind einen Säugling ertränkt, weil er so lustige Blasen macht, dann ist das zwar tragisch, aber er hat keine Verantwortung, denn er hat es nicht verstanden. Dieses Prinzip Ja. Aber wenn Jugendliche böswillig schreckliche Dinge tun und nichtmal vor Mord zurückschrecken, dann kann man dabei nicht so vorgehen wie bei einer eingeschlagenen Fensterscheibe.

@Salva
Dass bei der Resozialisierung zu wenig getan wird, sehe ich auch so. Und das wäre, unabhängig von der Tat eine wichtige Sache. Sogar bei jemandem, der den Rest seines Lebens im Bau verbringen muss.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#16

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 17. Mär. 2016, 11:03

@Jason Darkstone
So bewusst wie diese Kerle das Mädchen missbraucht haben und sich dabei haben filmen lassen, so bewusst war denen auch was geschehen kann, wenn sie ihr geschändetes Opfer bei winterlichen Temperaturen einfach so in die Ecke werfen. Jetzt, nach dem sie erwischt wurden und die Konsequenzen tragen müssen, haben sie die Hose voll. Mehr ist das nicht und so ist es bei diesen großmäuligen und angeberischen Verbrechern immer.
Natürlich muss die Schuld auch am Alter bemessen werden, aber es waren nun mal keine Kleinkinder mehr. Die Täter sind zwischen 14 und 21 Jahre alt und da sollte jeder wissen, dass so eine Tat verboten und strafbar ist. Wenn nicht, dann bedarf es erst recht einer entsprechenden Strafe und die bislang nicht oder nur unzureichend erfolgte Erziehung muss dann eben von anderen Stellen aufgeholt werden. Ich hoffe sehr, dass das Gericht zur selben Einsicht gelangt und auch so urteilt.

Resozialisierung ist wichtig, denn darauf basiert ja unser Rechts- bzw. Strafsystem. Umso verwunderlicher ist es ja, dass da längst nicht in dem Rahmen und Umfang agiert wird, wie es eigentlich vorgesehen ist. Aus Kostengründen wird an der falschen Ecke gespart und bewusst inkauf genommen, dass weitere Opfer produziert werden, deren Leben zerstört werden kann, was wiederum Kosten verursacht. An manchen Tagen glaube ich, dass das alles so gewollt ist. Irgendwie durchmogeln... so lange sich das Rad dreht, ist alles gut.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#17

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 1. Apr. 2016, 13:39

Mutmaßlicher Vergewaltiger einer 14-Jährigen geflüchtet

01.04.2016, 12:17 Uhr
Zwei wegen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg-Harburg verhaftete Jugendliche sind aus Heimen geflüchtet. Einer von ihnen im Alter von 16 Jahren sei kurz nach seiner Flucht aus einer Hamburger Einrichtung von der Polizei gefasst und in Untersuchungshaft gebracht worden. Der andere, ein 14-Jähriger, sei bereits am 21. März aus einem Heim in Lüneburg entwichen. Nach ihm werde gefahndet. Zuvor hatten Medien darüber berichtet.
Die beiden Jugendlichen sowie ein weiterer 16-Jähriger und ein 21 Jahre alter Mann sollen am 11. Februar ein 14-jähriges Mädchen betrunken gemacht und sexuell missbraucht haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie das Mädchen anschließend in einen Hinterhof gelegt haben - leicht bekleidet und besinnungslos. Den vier jungen Männern wird sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft hatte zunächst auch wegen versuchten Mordes ermittelt. Darum kamen alle vier Verdächtigen in Untersuchungshaft. Weil der Tatvorwurf dann abgeschwächt wurde, mussten der 14-Jährige und der 16-Jährige nach dem Jugendgerichtsgesetz in Heime verlegt werden, wie Frombach erläuterte. Für den anderen 16-Jährigen kam das nicht in Frage, weil er erst nach einer Fahndung festgenommen worden war.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#18

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » So, 3. Apr. 2016, 23:01

Wenn das wirklich alle Fakten sind...
Ein Mensch, der nicht nur gewillt ist, ein wehrloses Mädchen zu vergewaltigen, sondern sie auch danach bei winterlicher Temperatur ins Freie legt (die Entscheidungsträger haben entschieden, dass das unproblematisch war) wird in einem Heim untergebracht und nicht in Untersuchungeshaft. Jetzt flieht ein Mensch mit dieser kriminellen Energie auf einmal? Wer konnte damit rechnen. Ich hoffe wenigstens, dass durch diese grobe Fahrlässigkeit nicht noch jemand zu Schaden kommt.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#19

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 4. Apr. 2016, 08:39

Jason Darkstone hat geschrieben:Ich hoffe wenigstens, dass durch diese grobe Fahrlässigkeit nicht noch jemand zu Schaden kommt.
Das bleibt zu hoffen. Es ist erschreckend wie man schon in diesem Alter so verroht und gefühlskalt sein kann. Wer Erfahrung mit Kids aus diesen Jugendeinrichtungen hat weiß, dass diese Unterbringung nicht der richtige Weg sein kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#20

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 11. Apr. 2016, 13:17

Polizei fasst wegen Vergewaltigung gesuchten 14-Jährigen

11.04.2016, 12:38 Uhr
Zielfahnder der Hamburger Polizei haben einen wegen Vergewaltigung gesuchten 14-Jährigen gefasst. Er sei am Sonntag beim Verlassen eines Hauses in Hamburg-Wandsbek verhaftet wordent.
Der Jugendliche soll zusammen mit zwei 16-Jährigen und einem 21 Jahre alten Mann ein 14-jähriges Mädchen betrunken gemacht und missbraucht haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie ihr Opfer am 11. Februar in einen Hinterhof im Stadtteil Harburg gelegt haben - leicht bekleidet und besinnungslos.

Den vier jungen Männern, die nun alle in Untersuchungshaft sitzen, wird sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Auch gegen eine 15-Jährige, die die Tat mit ihrem Smartphone gefilmt haben soll, wird ermittelt. Der 14-Jährige war am 21. März aus einem Heim in Lüneburg entwichen. Nach ihm war gefahndet worden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt

#21

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 21. Aug. 2016, 15:43

Ab kommenden Donnstag vor Gericht - Angeklagt sind vier junge Männer im Alter von 14, 16, 17 und 21 Jahren und ein 15-jähriges Mädchen.
(...) Nach der Vergewaltigung sollen drei der Angeklagten die 14-Jährige – leicht bekleidet und besinnungslos – bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in einem Hinterhof abgelegt haben. Ihnen wird darum auch gefährliche Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.(...)
Die Staatsanwaltschaft hatte zunächst auch wegen versuchten Mordes ermittelt. Die 14-Jährige stand unter der Obhut des Jugendamtes Wandsbek und war in einer Jugendwohnung untergebracht.
Drei der angeklagten Jugendlichen wurden knapp zwei Wochen nach der Tat verhaftet, die 15-Jährige aber bald wieder freigelassen. Der 14- und der heute 17-Jährige kamen in Jugendeinrichtungen, aus denen sie dann entwichen, später aber wieder gefasst wurden.Der 21-Jährige stellte sich nach einem öffentlichen Fahndungsaufruf der Polizei, den 16-Jährigen spürten Beamte Mitte März in Hamburg-Rahlstedt auf.
Der Prozess findet vor einer Jugendstrafkammer statt. Möglicherweise werde die Öffentlichkeit von dem Verfahren ausgeschlossen, meinte ein Gerichtssprecher. Die Verlesung der Anklageschrift soll aber öffentlich sein.
Die Welt

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Prozessbeginn 25.08.2016

#22

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 26. Aug. 2016, 06:22

14-Jährige vergewaltigt und gefilmt - Angeklagte scherzen vor Gericht

25. August 2016 19:41 Uhr
Vier junge Männer sollen eine 14-Jährige brutal vergewaltigt haben, das Verbrechen filmten sie mit ihren Smartphones. Reue? Nix da: Zum Prozessauftakt begrüßten die Angeklagten lachend und winkend ihre Freunde im Zuschauerraum.
Bild nicht mehr vorhandenEin halbes Jahr nach der brutalen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg-Harburg beginnt der Prozess gegen vier junge Männer und ein 15-jähriges Mädchen
Mit Handys sollen die mutmaßlichen Täter die Vergewaltigung gefilmt haben, sie sollen die Misshandlung der 14-Jährigen in Hamburg zeigen. Die vier jungen Männer, zwischen 14 und 21 Jahre alt, sollen das Mädchen auf einer Geburtstagsfeier im Februar zunächst betrunken gemacht und es dann widerstandslos mehrfach sexuell missbraucht haben. Beim Prozessauftakt vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts nennt der Staatsanwalt am Donnerstag schockierende Details: Gegenstände seien eingeführt worden, das Opfer habe sich übergeben und geschrien.

Schließlich sollen drei der jungen Männer das Mädchen nach draußen geschleppt haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ließ das Quartett der Anklage zufolge das Mädchen zurück - bekleidet nur in Unterwäsche und mit einer Bluse. Schreiend kann es auf sich aufmerksam machen. Im Krankenhaus hatte das Mädchen eine Körpertemperatur von nur noch 35,4 Grad und einen Blutalkoholwert von 1,9 Promille. Es musste auf der Intensivstation behandelt werden.

Ein Mädchen hat die Tat gefilmt

Die Jugendlichen hätten von den eisigen Außentemperaturen gewusst und billigend in Kauf genommen, dass die 14-Jährige erfrieren könnte, führt der Staatsanwalt aus. Er wirft ihnen darum auch gefährliche Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung vor. Die Anklagebehörde war zunächst von versuchtem Mord ausgegangen. Eine 15-Jährige muss sich ebenfalls wegen Beihilfe verantworten. Sie soll die Tat mit ihrem Smartphone gefilmt haben.

Das Opfer stand unter Obhut des Jugendamtes Wandsbek und war in einer Jugendwohnung untergebracht. Die Suche nach den mutmaßlichen Tätern erwies sich als mühsam. Drei der Jugendlichen wurden zwei Wochen nach der Tat verhaftet, die 15-Jährige aber kurz darauf freigelassen. Die anderen beiden Verhafteten im Alter von 14 und damals 16 Jahren wurden in Jugendeinrichtungen untergebracht, aus denen sie entkommen konnten, später jedoch wieder gefasst wurden. Nach den beiden weiteren Angeklagten fahndete die Polizei öffentlich. Daraufhin stellte sich der 21 Jahre alte Beschuldigte. Der 16-Jährige konnte von den Beamten Mitte März festgenommen werden.

Reue? Fehlanzeige


Beim Prozessauftakt zeigen sich die Angeklagten wenig reumütig. Ausgelassen begrüßen sie Verwandte und Freunde im Zuschauerbereich. Die Mutter eines Angeklagten winkt und wirft ihm Kusshände zu. Breitbeinig gehend, im schwarzen Jogginganzug mit neongrünen Streifen bekleidet, stolziert ein mutmaßlicher Täter zur Anklagebank. Vor dem Gerichtssaal zeigen sich auch die Bekannten der Angeklagten wenig beeindruckt. Einer gibt dem Opfer eine Mitschuld: "Was sucht sie denn auch dort bei den Männern?", fragt er schulterzuckend. Auch die Freundin eines 17 Jahre alten Angeklagten ist da. Sie glaube nicht an die Vergewaltigung, sagt sie. "Sonst wäre ich ja wohl nicht mehr mit ihm zusammen", fügt sie hinzu.

Weil vier Angeklagte minderjährig sind, hat das Gericht nach der Verlesung der Anklage die Öffentlichkeit bis zur Urteilsverkündung vom Prozess ausgeschlossen.
Stern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Prozess

#23

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 20. Okt. 2016, 15:26

Haftstrafen für Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen

20.10.2016, 14:49 Uhr
Nach der Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen hat das Landgericht Hamburg die fünf Täter zu Haftstrafen verurteilt - fast alle auf Bewährung. Vier der Angeklagten hatten das betrunkene Mädchen im Februar sexuell missbraucht.
Anschließend legten sie es bei eisigen Temperaturen leicht bekleidet in einen Hinterhof im Stadtteil Harburg ab. Davon war die Jugendstrafkammer überzeugt.

Die Angeklagten hätten das Mädchen wie ein Objekt behandelt, sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung. Ein 21 Jahre alter Haupttäter erhielt nach Erwachsenenstrafrecht vier Jahre Freiheitsstrafe, drei Mittäter im Alter zwischen 14 und 17 Jahren Jugendstrafen auf Bewährung. Eine 15-Jährige bekam ein Jahr auf Bewährung, weil sie das Verbrechen mit ihrem Handy gefilmt hatte.

Die vier Jugendlichen hätten die Tat eingeräumt, Reue gezeigt und hätten eine günstige Sozialprognose, begründete der Richter die Bewährungsstrafen. Verwandte und Freunde der angeklagten Jugendlichen im Zuschauerraum jubelten, als das Strafmaß verkündet wurde.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Urteil

#24

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 20. Okt. 2016, 18:38

Das Urteil macht mich sprachlos.
Anschließend legten sie es bei eisigen Temperaturen leicht bekleidet in einen Hinterhof im Stadtteil Harburg ab. Davon war die Jugendstrafkammer überzeugt.
Also ist das Gericht überzeugt davon, dass die TäterInnen den Tod des Mädchens zumindest billigend in Kauf nahmen.
Und dennoch kommen vier TäterInnen mit Bewährung davon.
Die vier Jugendlichen hätten die Tat eingeräumt, Reue gezeigt und hätten eine günstige Sozialprognose, begründete der Richter die Bewährungsstrafen.
Alleine der Auftritt zum Prozessauftakt zeigt, dass keine Reue da ist. Das Gericht lässt sich für dumm verkaufen.
Verwandte und Freunde der angeklagten Jugendlichen im Zuschauerraum jubelten, als das Strafmaß verkündet wurde.
Was für ein Hohn für das Opfer.

Solange solche Taten von der Justiz völlig bagatellisiert werden ist das fast schon ein Aufruf an solche Jugendlichen solche Taten zumindest einmal zu probieren. Wenn man erwischt wird, dann passiert beim ersten mal eh noch nichts.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Urteil

#25

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 20. Okt. 2016, 21:13

Was die Freunde der Täter betrifft, da hätte ich gar keine andere Reaktion erwartet, denn beide Parteien verfügen ganz offensichtlich nicht über einen ausreichenden IQ um zu verstehen, dass es nichts zu jubeln gab. Von EQ haben die auch noch nichts gehört oder gelesen und deren Triebsteuerung muss erst noch erfunden und gebaut werden. Wenn ich mir das Alter dieser "Kids" betrachte und daran denke was die dem Mädchen angetan haben, dann frage ich mich ernsthaft, wer da eine günstige Sozialprognose stellen konnte. Spätestens als die Angehörigen mitjubelten hätte das Gericht erkennen und zugeben müssen, dass sie hins. des Urteils einen schweren Fehler begangen haben und das die "günstige Sozialprognose" weitaus weniger Wert hat als der Topf, auf dem sie ihre Notdurft verrichten.

@Jason Darkstone hat es mit seinem Beitrag genau auf den Punkt gebracht:
Trotz der fortwährenden Verschärfung des Sexualstrafrechts, sehen die Richter in solchen Vergehen offenbar nur eine Jugendsünde oder einen Ausrutscher. Das so ein Urteil aber fatale Auswirkungen haben kann, werden eines Tages die Opfer zu spüren bekommen und dann wird der Schrei nach noch schärferen Gesetzen noch lauter. Blöd, wenn dann weiterhin jemand auf dem Richterstuhl sitzt der sich nicht traut, diese Gesetze in voller Schärfe anzuwenden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Urteil

#26

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 24. Okt. 2016, 14:37

Staatsanwaltschaft will Urteil anfechten

24.10.2016 11:43 Uhr
Im Prozess um die Gruppenvergewaltigung einer 14-jährigen Hamburgerin hatte ein Gericht in Hamburg fast alle Angeklagten zu Bewährungsstrafen verurteilt. Nun geht die Staatsanwaltschaft in Revision.
Die Hamburger Staatsanwaltschaft will das Urteil gegen mehrere Jugendliche wegen Vergewaltigung einer 14-Jährigen anfechten. Die Behörde habe bereits am Freitag Revision gegen die Entscheidung des Landgerichts eingelegt, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Dieser Schritt sei unabhängig von einer Onlinepetition erfolgt, die bis zum Montag mehr als 15.000 Unterstützer hatte.

Das Landgericht Hamburg hatte am Donnerstag fünf Täter zu Haftstrafen verurteilt, fast alle auf Bewährung. Vier der Angeklagten hatten das betrunkene Mädchen im Februar sexuell missbraucht. Anschließend legten sie es bei eisigen Temperaturen leicht bekleidet in einem Hinterhof im Stadtteil Harburg ab. Eine 15-Jährige filmte die Tat und gab Regieanweisungen.

Nur ein 21-Jähriger muss für vier Jahre in Haft. "Das hat mit Gerechtigkeit nichts mehr zu tun", heißt es in der Petition auf der Plattform change.org. Die Staatsanwaltschaft betonte, von solchen Petitionen lasse sich die Behörde nicht beeinflussen. Verwandte und Freunde der angeklagten Jugendlichen hatten im Zuschauerraum gejubelt, als das Strafmaß verkündet wurde.

"Die Strafen mögen der Öffentlichkeit milde erscheinen", hatte der Richter bei seiner Begründung gesagt. Doch die Jugendlichen hätten überwiegend glaubhafte Geständnisse abgelegt, sich reumütig gezeigt und hätten gute Sozialprognosen.
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 201
Beiträge: 6474
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision

#27

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 25. Okt. 2016, 00:22

Die Staatsanwaltschaft betonte, von solchen Petitionen lasse sich die Behörde nicht beeinflussen.
Klar. Wen von den Herren interessiert schon die Meinung derjenigen, in deren Namen am Ende diese abstrusen Urteile gesprochen werden...
"Die Strafen mögen der Öffentlichkeit milde erscheinen"
Stimmt, Herr Vorsitzender! :like: Ich kann in einer Bewährungsstrafe nämlich keine Strafe sehen! Schon gar nicht, wenn es um so ein Verbrechen geht! Schon mal nach der Meinung des Opfers und dessen Angehörigen gefragt, Herr Richter?
Doch die Jugendlichen hätten überwiegend glaubhafte Geständnisse abgelegt, sich reumütig gezeigt und hätten gute Sozialprognosen.
Und genau deswegen haben deren Verwandte und Freunde ja applaudiert!
Schon mal darüber nachgedacht, ob die Täter das werte Gericht einfach nur verarscht und deren Anhänger deshalb gejohlt haben, weil die damit Erfolg hatten? Es ist doch längst kein Geheimnis mehr unter den jugendlichen Verbrechern, wie sie sich vor Gericht zu verhalten haben und falls sie es doch nicht wissen, dann werden sie von ihren Anwälten aufgeklärt. :like:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision

#28

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Di, 25. Okt. 2016, 17:31

Ich hoffe, dass die Revision durchgeht und ein vernünftiger Richter ein entsprechendes Urteil spricht. Aber so ist es einfach himmelschreiend.
Alleine für die Gruppenvergewaltigung kann es schon keine Bewährung geben. Hier kommt aber noch der Umstand hinzu, dass sie das bewusstlose Mädchen in der Kälte abgelegt hatten. Das muss doch auch ins Urteil einfliessen. Selbst die dümmsten Jugendlichen müssten wissen, dass es tödlich ausgehen kann, sowas zu tun. Da könnte man durchaus ein Mordindiz herauslesen, dass sie eben durch den Tod des Mädchens die Tat vertuschen wollte.
Aber selbst, wenn die gar nicht soweit gedacht haben, ist es nie und nimmer etwas für eine Bewärungsstrafe.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision

#29

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 12. Jul. 2017, 06:00

Vergewaltigung von 14-Jähriger ist Fall für den BGH

12.07.2017, 05:20 Uhr
Die Vergewaltigung eines 14-jährigen Mädchens in Hamburg beschäftigt heute den Bundesgerichtshof. Die Richter des 5. Strafsenats in Leipzig müssen entscheiden, ob das Urteil gegen die Angeklagten ohne Rechtsfehler zustande gekommen ist.
Vier jungen Männern wurde vorgeworfen, die betrunkene 14-Jährige vergewaltigt und mit Gegenständen missbraucht zu haben. Eine damals 15-Jährige soll die Vergewaltigung gefilmt haben. Nach der Tat wurde das Opfer bei eisiger Kälte in einem Hinterhof abgelegt.

Drei der mutmaßlichen Vergewaltiger und die 15-Jährige wurden vom Landgericht Hamburg zu Bewährungsstrafen verurteilt. Ein 21-Jähriger bekam vier Jahre Haft. Nun stehen die Urteile auf dem Prüfstand.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 61
Beiträge: 5861
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg: Missbraucht und weggeworfen: 14-Jährige von jungen Männern vergewaltigt | Revision

#30

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 9. Jan. 2018, 18:35

Der Gewaltexzess von Harburg

09.01.2018 18:10 Uhr
Sie missbrauchten ein wehrloses Mädchen, filmten die Tat und ließen die 14-Jährige in der Kälte liegen: Dafür schickte ein Hamburger Gericht nur einen von fünf Tätern ins Gefängnis. Nun wird der Fall neu verhandelt.
Als das Urteil fiel, brach im Saal 337 des Hamburger Landgerichts Jubel aus. Es waren Angehörign und Freunde der Angeklagten, die an diesem Herbsttag vor anderthalb Jahren keinen Hehl aus ihrer Freude machten - darüber, dass gleich vier Sexualstraftäter nicht ins Gefängnis mussten.

(...)

Was danach geschieht, ist formaljuristisch der Missbrauch einer widerstandsunfähigen Person - faktisch handelt es sich um die Vergewaltigung eines jungen Mädchens. Der 21-jährige Bosko P. vergeht sich an dem wehrlosen Mädchen, dann führen umstehende Teenager Glasflaschen in die Vagina der 14-Jährigen ein, auf Handyvideos halten sie die Misshandlungen fest. Später bringen sie das Opfer nach draußen und lassen es in der Eiseskälte liegen.
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast