Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 25. Apr. 2017, 11:16

Toter Säugling in Weißenfels entdeckt: Gewalttat vermutet

25.04.2017, 10:48 Uhr
Ein toter Säugling ist auf einem Grundstück in Weißenfels entdeckt worden.
Aufgrund der Umstände und der ersten Erkenntnisse gehen die Ermittler davon aus, dass das Kind getötet wurde, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag in Naumburg sagte. Der Säugling sei lebensfähig gewesen. Genauere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von einer Obduktion des Kindes. Weitere Details, etwa zum Geschlecht, wollte die Staatsanwaltschaft aus taktischen Gründen zunächst nicht nennen.

Die Polizei suche nach der Mutter beziehungsweise den Eltern des toten Kindes. Dabei seien die Ermittler auch für Hinweise von Zeugen dankbar, die etwas Auffälliges beobachtet haben. Die Säuglingsleiche war am Montagnachmittag versteckt auf dem Grundstück in Weißenfels entdeckt worden. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung (online) berichtet.
T-Online




Ermordetes Baby neben Arztpraxis weggeworfen

25.04.2017 - 09:52 Uhr
Bild nicht mehr vorhandenAuf dem Grundstück hinter diesem Zaun hatte die Babyleiche gelegen. Spurensicherung hat den Gehweg davor markiert
Das Geschlecht des Kindes wollen die Ermittler - solange die Fahndung nach der Mutter bzw. den Tätern der Kindstötung - noch läuft, nicht mitteilen. „Es handelt sich dabei um Täterwissen“, erklärt der Chefermittler.

Die Ermittler fanden jedoch heraus, dass das Baby schon seit etwa Ostern tot sein muss.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Gesucht werden Frauen, die bis um die Osterfeiertage herum schwanger waren, jetzt aber keinen Säugling haben. Hinweise unter Tel.: 0345/224 1291.
Bild
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 27. Apr. 2017, 12:57

Säuglings-Leiche aus Weißenfels: Baby kam durch "massive Gewalt" zu Tode

27.04.2017 10:03
Der am Montag bei Gartenarbeiten in Weißenfels tot aufgefundene Säugling (TAG24 berichtete) war lebensfähig und kam gewaltsam zu Tode.
Das bestätigte Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Neufang TAG24. "Anhand der vorläufigen Obduktionsergebnisse müssen wir davon ausgehen, dass das Kind nach der Geburt gelebt hat", sagte Neufang.

Die Obduktion habe ebenso ergeben, dass eine massive Gewalteinwirkung auf den Säugling stattgefunden haben muss, woran dieser auch gestorben sein soll.

Die Babyleiche wurde am Montagmittag von einer Person entdeckt, die auf einem Grundstück an der Zeitzer Straße Gartenarbeiten verrichten wollte.

Die Staatsanwaltschaft will sich weiterhin aus ermittlungstaktischen Gründen nicht zu Alter, Geschlecht oder Auffindesituation des Säuglings äußern. "Dies ist Täterwissen", sagte Neufang.

Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden weiterhin nach der Mutter des getöteten Säuglings. Bisher seien "zwei Hinweise eingegangen", bestätigte die zuständige Polizeidirektion in Halle TAG24.
Tag24
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 8. Mai. 2017, 17:12

Keine heiße Spur nach Fund von Babyleiche in Weißenfels

08.05.2017, 14:39 Uhr
Zwei Wochen nach dem Fund eines getöteten Säuglings in Weißenfels im Burgenlandkreis haben die Ermittler noch keine heiße Spur.
Derzeit gehe die Polizei den Hinweisen aus der Bevölkerung nach, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag in Naumburg. Allerdings gingen bisher nur wenige Tipps bei den Ermittlern ein, wie eine Polizeisprecherin in Halle sagte. Auch ein Aufruf in der MDR-Sendung "Kripo live" habe kaum zusätzliche Hinweise gebracht.

Das tote Baby war Ende April auf einem Grundstück entdeckt worden. Laut Obduktion starb der Säugling nach massiver Gewalteinwirkung. Weitere Untersuchungen sollen den Todeszeitpunkt genauer eingrenzen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizei sucht seit zwei Wochen nach den Eltern des Babys. Eine fünfköpfige Ermittlungsgruppe wurde eigens eingerichtet.
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 25. Aug. 2017, 18:30

Totes Baby aus Weißenfels: Gentest bei Suche nach Mutter

25.08.2017, 15:09 Uhr

Bei der Suche nach der Mutter eines in Weißenfels tot entdeckten Säuglings wollen die Ermittler jetzt Gentests einsetzen.
Das Kind war Ende April tot auf einem Grundstück in Weißenfels (Burgenlandkreis) gefunden worden und wies Spuren massiver Gewalteinwirkung auf.

Die polizeilichen Ermittlungen hätten bisher nicht zur Mutter geführt, sagte der Naumburger Staatsanwalt Hans Jürgen Neufang. Deshalb sollten nun in Weißenfels Frauen zur DNA-Reihenuntersuchung eingeladen werden. Genaue Zahlen nannte er nicht. Es betreffe aber weit unter 1000 Frauen. Zum Zeitpunkt konnte Neufang noch nichts sagen.

Die Polizei hatte im Umfeld des Tatortes umfassend ermittelt und hunderte von Befragungen in Büros, Wohnungen und Arztpraxen angestellt. Bisher ohne Ergebnis. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei der Mutter um eine höchstens 23 Jahre alte Frau handeln dürfte, die sich noch in Ausbildung oder Studium befindet und in keiner festen Beziehung lebt. Die Stadt Weißenfels hatte im Juni für die Bestattung des Säuglings gesorgt.
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 6. Nov. 2018, 07:08

Babymord von Weißenfels: DNA-Test ist letzter Strohhalm, aber die Hoffnung schwindet

05.11.2018 10:23
Mehr als 18 Monate ist es her, dass in Weißenfels die Leiche eines Babys gefunden wurde.
Die Hoffnung, die leibliche Mutter doch noch zu finden, ist gering, aber sie ist nach wie vor da.
"Bislang gab es noch keinen Treffer", teilte der zuständige Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Neufang auf TAG24-Anfrage mit. Nach wie vor sei aber die zweite DNA-Reihenuntersuchung noch nicht abgeschlossen. Diese wird voraussichtlich noch bis Ende des Jahres andauern.

Zum einen läge das daran, "dass die Anzahl derer, die der Einladung nicht gefolgt sind, weitaus höher liegt als beim ersten Test, andererseits aber auch an der weitaus höheren Anzahl von zu untersuchenden Proben", so Neufang weiter. Bei der ersten DNA-Reihenuntersuchung wurden rund 200 Frauen geladen. Da diese keinen Treffer brachte, wurde der Suchradius von 250 Meter um den Fundort der Leiche auf 2,5 Kilometer erweitert. Mehr als zehnmal so viele Frauen kamen nun in Frage.

Sollte auch der zweite groß angelegte Test nicht den gewünschten Erfolg, also die Ermittlung der leiblichen Mutter, hervorbringen, ist die weitere Vorgehensweise offen. Neufang: "Es gibt noch keine Überlegungen darüber, was bei Erfolglosigkeit der Testreihe weiter geschehen soll." (…)
Tag24
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 58
Beiträge: 5544
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Weißenfels: Toter Säugling entdeckt - Gewalttat vermutet

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 17. Mär. 2019, 07:35

Babyleiche aus Weißenfels: Die quälende Suche nach der Mörder-Mama

17.03.2019 07:30
Fast zwei Jahre nach dem gewaltsamen Tod eines Babys in Weißenfels (Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt) ziehen sich die Ermittlungen in die Länge.
"Eine hohe Zahl an Frauen hat den zweiten Reihen-Gentest verweigert", sagte Jürgen Neufang von der Staatsanwaltschaft in Naumburg der Deutschen Presse-Agentur. Eigentlich wollten die Ermittler bis Ende vergangenen Jahres mehr als 2000 Frauen einer Speichelprobe unterziehen und die Ergebnisse auswerten (TAG24 berichtete). Die Ermittler hofften so auf eine Spur zur Mutter des toten Babys.

Doch noch immer wurden nicht alle Frauen getestet. Ein erster Durchlauf im Jahr 2017 mit 200 Frauen brachte keinen entscheidenden Hinweis. Die zweite Testreihe startete im Mai vergangenen Jahres.

Die Gründe für die Verweigerungen seien ganz unterschiedlich, erklärte Neufang. Details nannte der Staatsanwalt nicht. Erschwerend käme hinzu, dass mehrere Briefe zu den Ermittlern zurückkamen, weil die zum Test eingeladenen Frauen bereits umgezogen seien.

Doch eine Frau sei nicht automatisch verdächtig, nur weil sie den Test nicht antrete, betonte der Staatsanwalt weiter. Die Ermittler müssten die Hintergründe genau prüfen. "Es ist ein 'Klinkenputzen', das gemacht werden muss", sagte Neufang.

Ermittler müssten etwa an den Wohnungstüren der nicht zum Test erschienenen Frauen klingeln oder Nachbarn befragen. Das sei aufwendig und ziehe die Ermittlungen in die Länge. Erst bei einem Verdacht könnte ein gerichtlicher Beschluss die Frauen zwingen, zum Test anzutreten. (...)
Quelle: Tag24
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast