Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Troisdorf: Serien-Vergewaltiger fliegt nach fünf Jahren auf l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Troisdorf: Serien-Vergewaltiger fliegt nach fünf Jahren auf l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 3. Jul. 2017, 17:43

Serien-Vergewaltiger fliegt nach fünf Jahren auf

03.07.2017, 16:58 Uhr
Fünf Jahre nach einer Serie von Vergewaltigungen in Troisdorf sind Ermittler dem mutmaßlichen Täter durch Zufall auf die Spur gekommen.
Der 33-Jährige war Anfang des Jahres bei einem Einbruch in ein Wohnhaus erwischt und festgenommen worden. Bei einem DNA-Abgleich stellte das Bundeskriminalamt (BKA) fest, dass der Einbrecher im Jahr 2012 drei Frauen vergewaltigt hatte.

Die Bonner Staatsanwaltschaft klagte den 33-Jährigen am Montag wegen der drei Vergewaltigungen sowie schwerer räuberischer Erpressung an. Demnach hatte der Mann die Frauen nachts auf einsamen Wegen gepackt, sie mit einem Messer bedroht, in ein Waldstück oder Gebüsch gezerrt, ausgezogen und zum Sex gezwungen.

Anschließend nahm er ihnen noch ihr Geld oder auch Zigaretten und Personalausweis ab. Dabei war er stets mit einer Wollmütze maskiert. Im letzten Fall soll er die Vergewaltigung auch noch mit Handy gefilmt haben. Die drei Frauen waren zur Tatzeit 23, 27 und 29 Jahre alt. Der Prozess findet voraussichtlich im Herbst am Bonner Landgericht statt. Der Angeklagte hat die Vergewaltigungen in den Ermittlungen bestritten.
T-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Troisdorf: Serien-Vergewaltiger fliegt nach fünf Jahren auf

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 27. Nov. 2019, 14:47

Vergewaltiger aus Troisdorf muss 10,5 Jahre in Haft

16. November 2017 um 17:55 Uhr
Vor dem Bonner Landgericht ist ein 33-Jähriger wegen besonders schwerer Vergwaltigung in drei Fällen zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Troisdorfer hatte im Verfahren kein Geständnis abgelegt.
Reinen Tisch wollte Alex S. (Name geändert) im Prozess vor dem Bonner Landgericht nie machen. Der 33-Jährige wollte aber auch nicht schweigen, was sein gutes Recht gewesen wäre als Angeklagter. Nein, vielmehr tischte er dem Gericht eine absurde Geschichte auf — mit ihm selbst als Frauenheld in der Hauptrolle, der bis zu 100 One-Night-Stands pro Jahr hatte, gern unter freiem Himmel, gern ohne Kondom. Und deshalb sei in ganz Troisdorf seine DNA verteilt.

Am letzten Prozesstag fand der Vorsitzende Richter der 10. Großen Strafkammer, Dr. Marc Eumann, deutliche Worte und nannte die Einlassung des Angeklagten "schlicht Bullshit". Das Gericht verurteilte Alex S. wegen besonders schwerer Vergewaltigung in drei Fällen zu einer Haftstrafe von zehneinhalb Jahren. Die Staatsanwaltschaft hatte am Mittwoch 13 Jahre gefordert.

Besonders schwer wiegen die drei Taten, weil S. seine Opfer mit einem Messer bedrohte. Die Kammer wertete außerdem strafschärfend, dass S. die drei Frauen nach den Taten zusätzlich entwürdigte, indem er ihnen auch noch ihr Geld abnahm. (…)
Quelle: RP-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast