Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Texas: 17-jähriger Schüler tötet in High School mindestens zehn Menschen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Texas: 17-jähriger Schüler tötet in High School mindestens zehn Menschen

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 19. Mai. 2018, 07:07

18. Mai 2018: Nach dem Schulmassaker von Parkland/ Florida, bei dem der 19-jährige Nikolas Cruz am 14. Februar 2018 in seiner ehemaligen High School 14 Schüler und 3 Erwachsene ermordete, wurden nun mindestens zehn Menschen in der Nähe von Houston/Texas getötet.

Am Morgen, zum Schulstart um 8.00 Uhr, tönte der Alarm durchs Schulhaus. Alle mussten raus. "Ich bin nur gerannt, ich habe nichts gesehen", sagte ein Mädchen. Andere berichteten, wie ein Schütze in ihr Klassenzimmer trat und das Feuer eröffnete. "Eine Mitschülerin wurde ins Bein getroffen", sagte ein Schüler.

Bild
Der Todesschütze: Dimitrios Pagourtzis (17). Foto: Galveston County Sheriff's Office/CNN
Nach Schüssen an der Santa Fe High School im Bundesstaat Texas sind nach Angaben von Gouverneur Greg Abbott zehn Menschen gestorben. Weitere zehn wurden zum Teil schwer verletzt, darunter zwei Polizisten. Bei den Toten soll es sich um neun Schüler und eine Lehrkraft handeln. Es habe diesmal, anders als etwa bei den Todesschüssen von Parkland in Florida, kaum Warnzeichen gegeben.

Ein mutmaßlicher Täter wurde festgenommen. Es handelt sich um einen 17 Jahre alten Schüler (Anm.: Dimitrios Pagourtzis). Nach Abbotts Angaben hantierte er mit zwei Schusswaffen, darunter ein Revolver, die seinem Vater gehörten. Auch unter den vergleichsweise laxen Waffengesetzen von Texas dürfen solche Waffen nicht an Personen unter 18 Jahren weitergegeben werden. Der junge Mann habe die Absicht gehabt, Selbstmord zu begehen. Er wurde festgenommen und noch am Freitag wegen Mordes angeklagt.
Laut CNN, ist das Shooting in der Santa Fe High School bereits das 22. in diesem Jahr.

Quellen & mehr: Stern | CNN
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
MHCP
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 1
Beiträge: 18
Registriert: 20.04.2018
Status: Offline

Sante Fe/Texas: 17-jähriger Schüler tötet in High School mindestens zehn Menschen

#2

Ungelesener Beitrag von MHCP » Sa, 19. Mai. 2018, 18:30

Sorry, aber Santa Fe liegt nicht im östlich benachbarten US-Bundesstaat Texas,
sondern in New-Mexico, und ist die Hauptstadt von New-Mexico, also das so genannte Capitol of NM....

Aber egal, ob nun Texas oder New-Mexico, dieser Verbrecher wird sowieso mit dem Tode bestraft, da
Es in beiden US-Bundesstaaten die Todesstrafe gibt.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Texas: 17-jähriger Schüler tötet in High School mindestens zehn Menschen

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 19. Mai. 2018, 19:14

@MHCP
MHCP hat geschrieben:Sorry, aber Santa Fe liegt nicht im östlich benachbarten US-Bundesstaat Texas,
sondern in New-Mexico, und ist die Hauptstadt von New-Mexico, also das so genannte Capitol of NM....
Ebenfalls Sorry, aber:

https://en.wikipedia.org/wiki/Santa_Fe_ ... ol_(Texas)
https://en.wikipedia.org/wiki/Santa_Fe,_Texas

Das hier benannte Santa Fe ist eine Stadt im Galveston County im US-Bundesstaat Texas.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Texas: 17-jähriger Schüler tötet in High School mindestens zehn Menschen

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 24. Mai. 2018, 23:02

20.05.2018 | Texas: Dem Todesschützen des Schulmassakers von Santa Fe droht KEINE Todesstrafe - fehlerhafte Berichterstattung in Deutschland
Seit zwei Tagen ist in zahlreichen Berichten diverser Nachrichtenportale in Deutschland zu lesen, dem 17-jährigen mutmaßlichen Täter, der in einer High School in Santa Fe im US-Bundesstaat Texas 10 Menschen erschoss und 13 verletzte, drohe nach der Mordanklage die Todesstrafe.

Diese Aussage, die teilweise sogar Eingang in die Überschriften der entsprechenden Artikel gefunden hat, ist definitiv falsch. Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat bereits 2005 die Todesstrafe für Täter, die zum Tatzeitpunkt noch keine 18 Jahre alt waren, für verfassungswidrig erklärt.

Nicht einmal eine lebenslange Haftstrafe ohne die Chance auf Bewährung dürfte dem Täter drohen, denn diese schließt das texanische Gesetz seit 2013 für minderjährige Täter ebenfalls aus. Für den 17-Jährigen kommt als Höchststrafe nach aktueller Gesetzeslage in Texas nur eine lebenslange Haftstrafe mit Bewährungsmöglichkeit nach 40 Jahren in Frage.
Initiative gegen die Todesstrafe
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast