Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

Ungeklärte Umstände und Sachverhalte.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Jan. 2019, 15:12

Di, 01. Januar 2019: In der Silvesternacht hat ein Autofahrer in Bottrop (NRW) seinen Wagen in eine Fußgängergruppe gesteuert und mindestens vier Menschen zum Teil schwer verletzt.
"Die Ermittlungsbehörden gehen derzeit von einem gezielten Anschlag aus, der möglicherweise in der fremdenfeindlichen Einstellung des Fahrers begründet ist". Der Mann wurde festgenommen.
Die Ermittler haben nach eigenen Angaben "erste Informationen über eine psychische Erkrankung des Fahrers".

Der 50-Jährige hatte mit seinem Wagen in Bottrop am Berliner Platz nur Minuten nach dem Jahreswechsel zunächst auf einen einzelnen Passanten zugehalten, berichteten die Behörden. Es gelang dem Fußgänger, sich zu retten. Danach sei der Autofahrer in der Innenstadt in eine Gruppe von Menschen gerast, unter denen sich auch Syrer und Afghanen befanden. Dabei wurden mindestens vier Menschen teils schwer verletzt. Eine junge Frau schwebt nach Angaben der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ noch in Lebensgefahr.

Der Mann (Anm.: angeblich "Pass-Deutscher") fuhr den Angaben zufolge nach der Attacke weiter nach Essen, wo er versuchte, gezielt in eine an einer Bushaltestelle wartende Menschengruppe zu fahren. Die Polizei nahm den Mann wenig später fest. Schon dabei habe er sich fremdenfeindlich geäußert, erklärten die Behörden. Der Mann stammt aus Essen und war mit einem silberfarbenen Mercedes unterwegs.
Quellen: Spiegel | Merkur | Welt
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Jan. 2019, 17:47

Dieser Fall wird als Terrorismus eingestuft, weil ein "Deutscher" mit seinem Auto gezielt Menschen umfährt und vier von ihnen verletzt. Darunter sollen Afghanen und Syrer gewesen sein.
"Es gab die klare Absicht von diesem Mann, Ausländer zu töten", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) inzwischen in Bottrop. Das sei in den ersten Vernehmungen des Festgenommenen deutlich geworden. Minister und Bürgermeister sind entsetzt.

In Amberg jagd eine 4-6 Mann starke Gruppe junger Geflüchteter wahllos Menschen, verprügelt sie und verletzt dabei zwölf ihnen.

In Hamburg entfernt sich ein "unbekannter Mann" von einer Menschenmenge, nachdem er einen "pyrotechnischen Gegenstand unbekannter Art" gezündet hat. Vier Personen im Alter zwischen 17 und 34 werden verletzt. Das für Sprengstoffdelikte zuständige Landeskriminalamt (LKA 724) übernimmt die Ermittlungen.

Bei verschiedenen Massenschlägereien und anderen körperlichen Auseinandersetzungen werden Personen, u.a. auch Polizei- und Rettungskräfte, angegriffen und verletzt. In den allermeisten Fällen involviert: Geflüchtete.

An einer Bushaltestelle in der Hertener Straße in Recklinghausen fährt ein 32-jähriger Hertener bosnischer Herkunft in eine Menschenmenge. Dabei wird eine 88-jährige Frau getötet und sieben weitere Personen zum Teil schwer verletzt. Der ebenfalls verletzte Fahrer gab zunächst Sekundenschlaf als Unfallursache an, die Staatsanwaltschaft geht inzwischen jedoch von Tötungsabsicht aus.


Was ist jetzt Terrorismus und was nicht und vor allem: warum? :thinking:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 09:53

Mi, 02. Januar 2019: Inzwischen hat sich die Zahl der Verletzten auf acht erhöht. Eine Person wurde bei den Anschlägen an je zwei Tatorten in Essen und Bottrop schwer verletzt.

Ein Richter hat inzwischen Untersuchungshaft wegen mehrfachen versuchten Mordes gegen den 50-jährigen Deutschen aus Essen angeordnet. Die Behörden gehen weiterhin davon aus, dass der Verdächtige aus rassistischen Motiven handelte. Kontakte in die rechtsextreme Szene soll der Verhaftete jüngsten Erkenntnissen zufolge aber nicht gepflegt haben. Es scheine vielmehr so zu sein, dass der mutmaßliche Täter "aus einer persönlichen Betroffenheit und Unmut heraus dann Hass auf Fremde entwickelt hat".
Der mutmaßliche Täter habe eine psychische Vorgeschichtegehabt, hatte Reul am Dienstag gesagt. Der Hintergrund der Tat sei nach Erkenntnissen aus ersten Vernehmungen aber politischer Natur: Der Mann hatte sich bereits bei seiner Festnahme rassistisch geäußert.

Die schlimmsten Folgen hatte die Attacke in Bottrop. Dort fuhr der mutmaßliche Täter auf dem zentralen Berliner Platz mit einem Auto in die Menge, die gerade mit Böllern und Raketen das neue Jahr begrüßte. Unter den Verletzten sind Syrer und Afghanen, eine 46-jährige Frau schwebte zeitweise in Lebensgefahr.

Nach SPIEGEL-Informationen sagte der 50-jährige in seiner Vernehmung bei der Polizei, die vielen Ausländer seien ein Problem für Deutschland, das er lösen wolle. Der Mann ist in der Vergangenheit mindestens einmal in eine geschlossene Einrichtung eingewiesen worden. Er litt nach ersten Erkenntnissen der Ermittler an einer schizophrenen Erkrankung. Unklar ist, ob er derzeit noch in psychologischer oder psychiatrischer Behandlung ist.
Quelle: Spiegel

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 11:21

Inzwischen ist ein kurzes Video aufgetaucht, in dem zu sehen ist, wie das Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage eine Person vor sich herschiebt, dann stoppt, zurücksetzt und davon fährt. Mordabsicht geht anders. :thinking:
Dass der Typ ein ernsthaftes Problem gehabt haben muss, steht für mich fest. Kein normaler Mensch tut sowas! Aber...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6195
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Bottrop: 50-Jähriger steuert seinen Wagen in eine Fußgängergruppe

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 2. Jan. 2019, 22:34

"Statement" der Regierungssprecherin Martina Fietz zu den Ereignissen in Amberg und Bottrop/Essen:


NACH AMBERG UND BOTTROP: Kanzleramt nimmt Taten mit Bestürzung zur Kenntnis

Und zu diesem Zwecke ist es wenig sinnvoll, jetzt auf Begrifflichkeiten einzugehen oder semantische Debatten zu führen.
Bei 0:33 Minuten

Natürlich. Ich würde auch viel lieber erfahren, wer denn die Verletzten sind und wie es ihnen inzwischen geht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Status: unbekannt!“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 0 Gäste