Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Würzburg: Skandal in Kita - Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern?

Vergewaltigung, Missbrauch, Übergriffe, Kinderpornografie.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5584
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Würzburg: Skandal in Kita - Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern?

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 22. Mär. 2019, 15:54

Skandal in Kita: Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern?

22.03.2019 14:30
Der im Würzburger Kinderporno-Fall verhaftete Sprachtherapeut schweigt zu den Vorwürfen.
"Der Beschuldigte macht keine Angaben", sagte Oberstaatsanwalt Christian Schorr von der Zentralstelle Cybercrime Bayern bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg am Freitag. "Das erleichtert uns die Arbeit nicht."

Der Mann soll Kinderpornos, auf denen kleine Jungen zu sehen sind, im sogenannten Darknet verbreitet haben, einem abgeschirmtem Bereich des Internets. Der 37-Jährige war am Donnerstag festgenommen worden und sitzt nun in Untersuchungshaft. Der Logopäde hatte in verschiedenen Einrichtungen mit Kindern zu tun.

Nun seien umfangreiche Ermittlungen nötig, um die Opfer zu finden, sagte Schorr. Es handele sich um eine "extrem kniffelige Arbeit". Die Ermittler richteten eine Sonderkommission ein. Die Soko "01-2019" bei der Kripo Würzburg ermittele in enger Abstimmung mit der Zentralstelle Cybercrime Bayern, hieß es.

Laut Schorr geht es um eine dreistellige Zahl von Foto- und Videoaufnahmen. Die Zahl der sehr jungen Opfer - geschätzt im Kindergartenalter - sei ebenso unklar wie der Zeitraum, über den sich die Taten erstreckten. Schorr ging aber davon aus, dass sich das Geschehen über mehrere Jahre hingezogen hatte. Auch die Tatorte sind unklar. (…)
Quelle: Tag24
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5584
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Würzburg: Skandal in Kita - Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern?

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 24. Mär. 2019, 08:38

Logopäde aus Kinderporno-Fall hatte zwei Pflegekinder

23.03.2019, 18:24 Uhr
Jahrelang kümmerte sich der Würzburger Logopäde aus dem Kinderporno-Fall um zwei Pflegekinder. Bis nun die Handschellen klickten. Die Stadt untersucht, ob die Kinder missbraucht worden sind.
Im Würzburger Kinderporno-Fall hat der Verdächtige nach Angaben der Stadtverwaltung seit Jahren zwei Pflegekinder betreut. Anzeichen auf einen Missbrauch gebe es aber zunächst nicht, sagte Stadtsprecher Georg Wagenbrenner der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Zuvor hatte die "Main-Post" darüber berichtet.

Der 37-jährige Logopäde und sein Partner kümmerten sich um einen vierjährigen Jungen und ein fünfjähriges Mädchen, wie Wagenbrenner sagte. Im Zuge der Ermittlungen seien die Kinder zu Bereitschaftspflegeeltern gebracht worden. Ob sie dort am Wochenende noch waren und wie es für die Kinder weitergeht, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. (…)
Quelle: T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5584
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Würzburg: Skandal in Kita - Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern?

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 25. Mär. 2019, 06:42

Stadt: Pflegekinder von Verdächtigem nicht missbraucht

24.03.2019, 13:37 Uhr
Im Würzburger Kinderporno-Fall hat die Stadt einen sexuellen Missbrauch von zwei Pflegekindern des Verdächtigen zunächst ausgeschlossen.
Der 37-jährige Sprachtherapeut und sein Partner hätten seit Jahren einen vierjährigen Jungen und ein fünfjähriges Mädchen betreut, sagte Stadtsprecher Georg Wagenbrenner der Deutschen Presse-Agentur am Wochenende. Zuvor hatte die "Main-Post" darüber berichtet. Den Kindern gehe es den Umständen entsprechend gut. "Es gibt keine akuten Hinweise" auf Missbrauch, betonte Wagenbrenner. Die Untersuchung habe die Stadt veranlasst. (…)
Quelle: T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 0 Gäste