Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Idstein: 26-Jährige Afghanin vom Ehemann erstochen

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 215
Beiträge: 6786
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Idstein: 26-Jährige Afghanin vom Ehemann erstochen

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 25. Dez. 2019, 21:45

Mi, 25. Dezember 2019: Am 1. Weihnachtsfeiertag ist in Idstein eine 26-jährige Frau mit einem Messer tödlich verletzt worden.

Dringend tatverdächtig ist ihr 31-jähriger Ehemann. Eine Anwohnerin meldete der Polizei gegen 15:00 Uhr in der Gruner Straße eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau, bei welcher auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll. Als die Beamten kurz darauf vor Ort eintrafen, konnte zunächst keiner der Beiden angetroffen werden. Bei der Absuche der Umgebung wurde die 26-jährige einige Meter entfernt in der Grunderstraße leblos im Innenhof eines Wohnhauses liegend aufgefunden. Sie hatte tödliche Verletzungen erlitten. Der 31-jährige Tatverdächtige konnte gegen 15:30 Uhr an seiner Wohnanschrift in der Grunerstraße angetroffen und festgenommen werden.

Bei der getöteten Frau und dem Tatverdächtigen handelt es sich um afghanische Staatsangehörige. Der Tatverdächtige soll morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Wir bitten von Rückfragen abzusehen, da wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben machen können.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50177/4477789
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 215
Beiträge: 6786
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Idstein: 26-Jährige Afghanin vom Ehemann erstochen

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 28. Dez. 2019, 15:08

Natürlich wird die Brutalität solcher Taten gerne verschwiegen, aber manchmal sickert dann doch durch, was nicht sein soll:

Fr, 27. Dezember 2019: Gesicht komplett zerschnitten
Frau in Hessen stirbt nach Messerattacke

Eine Anwohnerin hatte der Polizei am 1. Weihnachtstag eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau gemeldet. Dabei sei auch ein Messer im Spiel gewesen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, war das Paar nicht da. Die Einsatzkräfte suchten die Umgebung ab und fanden die 26-Jährige einige Meter entfernt. Sie lag leblos im Innenhof eines Wohnhauses. "Sie hatte tödliche Verletzungen erlitten", erklärt die Polizei.

Bluttat nach Trennung: Opfer hatte einen neuen Freund

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll sich das Paar erst im November getrennt haben. Nach der Trennung sei die 26-Jährige zusammen mit dem gemeinsamen Sohn Hussein (3) zu ihrem neuen Freund zwei Kilometer entfernt gezogen. Dieser erklärte gegenüber dem Boulevardblatt, der 31-Jährige hatte am 1. Weihnachtsfeiertag angerufen, weil er seinen Sohn sehen wollte. Bei ihm zu Hause sei es dann offenbar zum Streit gekommen.

Zeuge: "Das Gesicht war komplett zerschnitten"

Ein Zeuge des Streits erklärte gegenüber der "Bild": "Wir haben aus dem Fenster gesehen, wie er auf ihr saß, sie an den Haaren hochgerissen hat, ihr die Kehle durchschneiden wollte." Anwohner hätten den Angreifer schließlich überwältigt, doch für die 26 Jahre alte Maryam kam offenbar jede Hilfe zu spät. "Sie war barfuß, lag zwischen Auto und Garagenwand, das Gesicht war komplett zerschnitten", so ein Nachbar im "Bild"-Interview.
Quelle: news.de
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste